Skip to main content
Basisinformationen
 Unternehmen
 Marke
 Privatkarten
 Travelers Cheques
 American Express Bank
 Corporate Services
 Vertragspartner
Basisinformationen
Top
Top
Top
Kontakt

Die Erfolgsgeschichte von American Express


Am 8. März 1850 schlossen Henry Wells, William G. Fargo und John Butterfield ihre drei Transportunternehmen mit dem Ziel zusammen, Bargeld und Pakete weltweit zu befördern - das war die Geburtsstunde von American Express. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten: 1862 hatte das Unternehmen 1.500 Mitarbeiter, 1881 kam bereits der Sprung nach Europa mit einer Firmenvertretung in Liverpool.

Aus dem Transportunternehmen wurde schnell ein Finanzdienstleister. Bereits in den 70er Jahren des 19. Jahrhunderts entwickelte American Express Geldanweisungen und 1891 die Travelers Cheques, die schnell als weltweites Zahlungsmittel akzeptiert wurden. Seit 1929 gibt es die American Express Bank in Österreich - die Basis für eine hervorragende Kenntnis des österreichischen Marktes. Zudem etablierte sich American Express am Anfang des 20. Jahrhunderts als Reiseunternehmen, das vor allem Atlantiküberquerungen und Kreuzfahrten organisierte.

Das 100jährige Bestehen feierte American Express 1950 mit 5.574 Mitarbeitern in 186 Büros in 31 Ländern. Durch den Reiseboom nach dem Zweiten Weltkrieg kamen immer weitere Niederlassungen hinzu und der Reisebereich expandierte. Eine bedeutende Entscheidung traf das Unternehmen 1958: In New York wurde die erste Kreditkarte ausgegeben. Österreich zog 1985 mit der ersten American Express Karte nach. 1966 folgte die erste Gold Card. Die Entwicklung im Kartenmarkt verlief rasant: Inzwischen nutzen weltweit über 60 Millionen Menschen American Express Karten.

American Express hat sich in seiner über 150jährigen Geschichte von einem kleinen Transportunternehmen zu einem weltweit operierenden, börsennotierten Unternehmen mit verschiedenen Geschäftsbereichen entwickelt.