Bitte Suchbegriff eingeben…

Das Sydney Opera House: Australisches Wahrzeichen mit dänischen Wurzeln

Luftbild des Hafens von Sydney mit dem Opernhaus
Markus Huth
Markus Huth
Welche touristischen Highlights gibt es in Sydney? Die meisten denken bei dieser Frage vermutlich gleich an das ikonische Opernhaus, das seit einem halben Jahrhundert das Bild der australischen Metropole prägt. Neben dem Berg Uluru ist es das bekannteste Wahrzeichen des Kontinents: eine architektonische Glanzleistung, die seit 2007 zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört und mit ihrer segelförmigen, einmaligen Dachkonstruktion Millionen Menschen fasziniert. Doch die Konstruktion der weltberühmten Oper verlief bei Weitem nicht ohne Hürden.
  1. Von Dänemark nach Sydney: Die bewegte Geschichte des Opernhauses
  2. Eine architektonische Perle: Keramikfliesen und Segeldach
  3. Heutige Nutzung: Von Klassik bis Moderne
  4. Das Sydney Opera House: Ein Must-see jeder Australienreise

Von Dänemark nach Sydney: Die bewegte Geschichte des Opernhauses

Sydney braucht ein repräsentatives Opern- und Konzerthaus! Diese Idee entwickelte sich Ende der 1940er-Jahre in der aufstrebenden Metropole im Bundesstaat New South Wales. Bis zur Eröffnung des Hauses im Jahr 1973 sollten allerdings noch drei Jahrzehnte vergehen – voller Hindernisse, Probleme und Zerwürfnisse. Doch am Ende stand der Erfolg: Das Sydney Opera House gilt inzwischen als wahre Ikone der Architekturgeschichte – und ist neben dem Berg Uluru das Wahrzeichen des Kontinents. Hier einige der Etappen der Entstehung dieses Prachtwerks:

Finanzspritze für deine Reise nach Sydney

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Nice to know: Der Opernstandort Bennelong Point ist nach einem australischen Ureinwohner benannt, der dort im 18. Jahrhundert in einer kleinen Hütte lebte. Woollarawarre Bennelong diente als kultureller Vermittler zwischen den Ureinwohner:innen und den Europäer:innen, die sich in Australien niederließen.

Historisches Foto eines Mannes auf einer Baustelle

Eine architektonische Perle: Keramikfliesen und Segeldach

Das Sydney Opera House ist 184 Meter lang und 118 Meter breit, doch die majestätische Wirkung des Baus lässt sich damit nicht annähernd beschreiben und erfassen. Einige Zahlen:

Nice to know: Das Dach erinnert zwar an Segel, doch der Architekt ließ sich nach eigenen Worten ursprünglich von Schnitzen einer geschälten Orange inspirieren.

Blick in einen großen Saal

Nerdpedia

Die Stromversorgung des Sydney Opera House würde für eine kleine Stadt reichen, unter anderem sind über 6.000 Lampen mit Energie zu versorgen. Insgesamt wurden rund 645 Kilometer an Stromkabeln verlegt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Heutige Nutzung: Von Klassik bis Moderne

Das Opernhaus von Sydney ist heute nicht nur eine renommierte Kulturstätte, sondern auch eine weltbekannte Touristenattraktion.

Good to know: Für seinen 50-jährigen Geburtstag plant das Opernhaus eine Reihe spannender Gratisevents, zum Auftakt der Feierlichkeiten erstrahlte die Oper im Oktober 2022 in einer aufwendigen Lichtinstallation.

Eine Lichtinstallation am Opernhaus von Sydney

Sicher unterwegs

Besitzer:innen einer American Express Karte sind auf Reisen weltweit gut abgesichert. Eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung ist ab der Blue Card inklusive.*

Das Sydney Opera House: Ein Must-see jeder Australienreise

Selbst wenn du keine Opern oder klassische Konzerte magst: Das Opernhaus von Sydney gehört zu einer Australienreise einfach dazu. Die ikonische Architektur mit dem weiß schimmernden Segeldach über dem Hafen bietet einen einmaligen Anblick, der aus der Skyline dieser lebendigen Metropole nicht mehr wegzudenken ist.

Obwohl der Weg zur Realisierung des Entwurfs des dänischen Architekten Jørn Utzon recht steinig war, hat ihm das Ergebnis Recht gegeben. Am Ende kam es sogar zu einer Versöhnung zwischen Utzon und dem Opernhaus: Zu seinen Ehren wurde 2004 der Utzon-Raum mit einem von ihm entworfenen Interieur und Wandteppich eröffnet.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.