Bitte Suchbegriff eingeben…

Der Emsquellen-Wanderweg: Unterwegs im Land der 1.000 Heidschnucken

Eine Wiese übersät mit lila Heidekraut
Redaktion AMEXcited
Der Emsquellen-Wanderweg ist eine 14 Kilometer lange Rundtour zwischen Bielefeld und Paderborn. Auf dem Weg sprudelt das Flüsschen Ems an mehreren Stellen aus der Erde. Kaum vorstellbar, dass sich daraus einmal ein 371 Kilometer langer Strom entwickelt! Herzstück des Weges, der an der Sennengemeinde Hövelhof startet und auch wieder endet, ist das Naturschutzgebiet Moorheide, harmonisch eingebunden in die malerische Sennelandschaft. Eine 1.000-köpfige Heidschnuckenherde hält den Bewuchs kurz – ein faszinierender Anblick.

Der Emsquellen-Wanderweg beginnt am Wanderparkplatz in Hövelhof, nur einen Kilometer vom Bahnhof entfernt. Weiter geht es zum ehemaligen fürstbischöflichen Jagdschloss. Das denkmalgeschützte Fachwerkgebäude wurde im Jahre 1661 errichtet. Anschließend führt der Weg an der Friedenseiche vorbei in Richtung des Naturschutzgebiets Moosheide. Hier können mit etwas Glück die Senner Pferde bestaunt werden. Diese halbwilde, in ihrem Bestand gefährdete Pferderasse lebt seit dem 12. Jahrhundert in der Senne.

Routenverlauf

Wanderparkplatz an der Bifurkation → Jagdschloss Hövelhof → Friedenseiche → Naturschutzgebiet Moosheide → Ems-Informationszentrum → Heidschnuckenschäferei Senne → Ausgangspunkt

In der Heide gibt es viel zu bestaunen

Ganz in der Nähe der Senner Pferde befindet sich das Quellgebiet der Ems. Hier lohnt sich ein Besuch des Informationszentrums, um die Landschaft noch besser kennenzulernen. Anschließend geht es weiter zur Heidschnuckenschäferei Senne. Der Anblick dieser Tiere hat seinen ganz besonderen Reiz. Auf dem Rückweg zum Ausgangspunkt bietet sich ein Besuch im Heimatmuseum Ostwestfalen Lippe an. Hier werden alte bäuerliche Traditionen wiederbelebt.

Die wichtigsten Infos zum Emsquellen-Wanderweg im Überblick:

Herde von Heidschnucken in der Lüneburger Heide

Drei Highlights, die überzeugen

  • Das mehr als 300 Jahre alte ehemalige Hövelhofer Jagdschloss
  • Die Heidschnuckenschäferei Senne mit ihrer beeindruckenden Herde
  • Das Heimatzentrum Ostwestfalen Lippe, das historische Handwerke zeigt

Eintauchen in das Leben vergangener Jahrhunderte

Der Emsquellen-Wanderweg eignet sich besonders für alle, die einen nostalgischen Ausflug in die Vergangenheit unternehmen möchten. Ob alte, seltene Tierrassen, die ursprüngliche Sennelandschaft oder fast vergessene handwerkliche Traditionen: Die Tagestour im Quellgebiet der Ems gleicht einer kleinen Zeitreise. Und wer lieber auf dem Drahtesel als auf Schusters Rappen unterwegs ist, kann auf dem EmsRadweg von Hövelhof sogar bis an die Nordsee radeln.

Besonders praktisch: Das Infozentrum EmsQuellen & EmsRadweg gibt wertvolle touristische Tipps

Besonders spektakulär: Die Senne als bedeutendste zusammenhängende Heidelandschaft in Nordrhein-Westfalen

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema