Bitte Suchbegriff eingeben…

Der Schauinsland-Wanderweg: Hier ist der Name Programm

Zwei Männer gehen durch einen Wald einen steinigen Hügel herunter
Redaktion AMEXcited
Der Schauinsland-Wanderweg macht seinem Namen alle Ehre. Denn der rund zehn Kilometer lange Premiumweg bietet viele herrliche Ausblicke über die sanfte Hügellandschaft des Saarlandes. Die Natur auf dieser Rundtour ist wunderbar abwechslungsreich: Es gibt schilfumstandene Weiher, Streuobstwiesen, magere Flachland-Mähwiesen und lichte Buchenwälder. Eines der Highlights des Weges ist das Kerbacher Loch. Durch diese enge, verwunschene Schlucht schlängelt sich idyllisch ein kleiner Mittelgebirgsbach.

Der Schauinsland-Wanderweg beginnt an der Weiheranlage Randsbach im pittoresken Städtchen Ottweiler. Am Weiher entlang geht es relativ zügig aus der Stadt hinaus. Bald schon wird die erste Anhöhe erreicht und der Blick schweift über sanfte Hügel und sattgrüne Wiesen. Weiter geht es über Streuobstwiesen und an Pferdeweiden entlang in Richtung des kleinen Örtchens Hangard. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Kerbacher Tal.

Routenverlauf

Startpunkt: Fischweiher Randsbach in Ottweiler Steinbacher Berg Hangard Kerbacher Tal Hahnenberg Aussichtspunkt Betzenhübel Weiheranlage Am Leimersbrunnen Ausgangspunkt

Sanfte Hügel, malerische Täler, herrliche Rundblicke

Nach Durchquerung des Baches im Kerbacher Tal lädt bald ein Rastplatz mit Grillhütte zu einer kleinen Pause ein. Sind neue Kräfte gesammelt, geht es nach einem sanften Anstieg in den Wald hinein und zum Hahnenberg. Nach Durchquerung einer offenen Wiesenlandschaft wird der 427 Meter hohe Betzelhübel mit seinem imposanten Panoramaturm erreicht. Nun ist schon ein großer Teil des Weges geschafft und es geht durch Wiesen und an Wäldern entlang wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Die wichtigsten Infos zum Schauinsland-Wanderweg im Überblick:

Blick aus der Luft auf die Stadt mit umrandenden Bäumen

Drei Highlights, die überzeugen

  • Der Bergrücken 'Schauinsland', über den ein Teil des Rundweges führt
  • Die kleine Stadt Ottweiler mit ihrer historischen Altstadt am Startpunkt des Weges
  • Die extensiv bewirtschafteten Mager- und nostalgischen Streuobstwiesen

Gute Aussichten für einen perfekten Wandertag

Der Schauinsland-Wanderweg eignet sich hervorragend für eine entspannte Halbtageswanderung. Dabei sollten Wanderfans den Aufstieg auf den 24 Meter hohen Aussichtsturm Betzelhübel nicht scheuen. Zahlreiche Schutzhütten und Ruhebänke machen eine anschließende Verschnaufpause einfach. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Am Startpunkt in Ottweiler gibt es mehrere schöne Einkehrmöglichkeiten. Und wer über Nacht bleiben will, hat die Wahl zwischen Hotels, Pensionen und Ferienapartments.

Besonders praktisch : Bewirtschaftete Hütten und ein am Startpunkt gelegenes Restaurant machen die Verpflegung einfach.

Besonders spektakulär : Mehr als ein Dutzend Aussichtspunkte auf der Tour bieten herrliche Panoramablicke über das Land.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema