Ab in die Tiefe: Edinburgh via Untergrundführung erkunden

Dunkle Gasse in Edinburgh, die von Straßenlaternen schwach beleuchtet wird.
Markus Huth
Markus Huth
Die schottische Hauptstadt Edinburgh ist für ihre schöne historische Altstadt und die namensgebende Burg, Edinburgh Castle, berühmt. Doch es gibt auch eine weniger bekannte Seite: Unter der Stadt befindet sich eine klaustrophobische Unterwelt mit dunklen Gassen und Kammern. Diese unterirdische Stadt zieht Besucher:innen mit einer schaurigen Atmosphäre in den Bann – ein Erlebnis, das du nicht verpassen solltest.
  1. Geschichte der unterirdischen Stadt
  2. So gelangst du in Edinburghs Unterwelt
  3. Luxuriöse Hotels in Untergrundnähe
  4. Edinburgh via Untergrundführung erleben

Geschichte der unterirdischen Stadt

Warum hat Edinburgh überhaupt eine unterirdische Stadt? Früher war der Wohnraum der Stadt so begrenzt, dass mit der Zeit eine unterirdische Parallelwelt entstand:

Good to know: Zwar leben heute keine Menschen mehr in Edinburghs Unterwelt, dennoch ist sie nicht vergessen: Sie lebt in zahlreichen Legenden weiter, nicht wenige davon sind Geister- und Schauergeschichten.

Finanzspritze für deine Reise nach Edinburgh 

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

So gelangst du in Edinburghs Unterwelt

Auch wenn die Katakomben heute weitgehend verschwunden oder unzugänglich sind, gibt es vereinzelte Stellen, an denen Tourist:innen in Edinburgh eine Untergrundführung erleben können:

Good to know: Die Untergrundwelt von Edinburgh lässt sich nur im Rahmen einer Führung entdecken. Die Kosten variieren je nach Location, Umfang und Veranstalter, Preise beginnen ab rund 15 Euro pro Person.

Nerdpedia

Edinburgh ist die Stadt mit den meisten denkmalgeschützten Gebäuden der Welt. Diese inspirierten die Schriftstellerin J. K. Rowling für ihre Harry-Potter-Bücher, von denen sie mehrere Teile auch in Edinburgh schrieb.

Luxuriöse Hotels in Untergrundnähe

Ein Spaziergang durch die historischen und gespenstischen Katakomben macht umso mehr Spaß, wenn du in einem wunderschönen Hotelzimmer in der Nähe unterkommst – gern mit etwas mehr Luxus als unter der Erde.

Good to know: Aufgrund der vielen historischen Monumente, Galerien und Museen ist Edinburgh als das Athen des Nordens bekannt.

Edinburgh via Untergrundführung erleben

Gerade weil die schottische Hauptstadt an der Oberfläche ein echtes Juwel ist, macht es so viel Spaß, ihre schaurige Unterwelt zu erkunden. Die zahlreichen Mythen und Legenden rund um Geister und furchtbare Ereignisse sorgen einerseits für Gänsehaut. Andererseits ist es unglaublich interessant, dass sich in den dunklen Katakomben mal eine lebendige Heimat für Tausende Menschen befunden hat. Noch mehr schottische Geschichte und Natur kannst du bei einem Roadtrip durch Schottland erleben und dabei zum Beispiel die legendären Wassergeister, die Kelpies bei Falkirk, besuchen.

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Gewinne 1.000 Euro für deine
Urlaubskasse
Kannst du diese Frage beantworten? Dann hast du jetzt die
Chance, 1.000 Euro für deinen Traumurlaub zu gewinnen!

Welches berühmte Traditionsevent findet jährlich in Wien statt?

A: Oktoberfest B: Opernball C: Wacken