Bitte Suchbegriff eingeben…

Naturpark Südschwarzwald: Wechselspiel von Wald und Weiden

Blick über eine morgendliche Berglandschaft
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Die Sonne geht auf, die ersten Vögel zwitschern in den Nadelwäldern des Nationalparks Südschwarzwald. Tak-tak-tak-telak-telak-telak – du hörst, wie ein Auerhuhn den Morgen begrüßt und entdeckst es auf der Lichtung. Du bewegst dich nicht und hältst den Atem an, um es nicht zu verjagen und siehst, wie es Heidelbeeren verspeist. Was du neben Auerhühnern im Nationalpark Südschwarzwald erleben kannst, erfährst du hier.

Der Naturpark Südschwarzwald liegt im äußersten Südwesten Deutschlands und ist Teil des größten deutschen Naturparks, dem Naturpark Schwarzwald. Bekannt ist der Südschwarzwälder Naturpark für seine hervorragenden Voraussetzungen für schöne Wanderungen.

Der höchste Berg des Naturreviers ist der 1.493 Meter hohe Feldberg. Neben hohen Gipfeln, eiszeitlich geprägten Landschaften und Wäldern findest du im Südschwarzwald-Naturgebiet wilde Schluchten, urige Bauernhöfe und Weinberge. Das Wechselspiel zwischen offenen Weiden und dichten Wäldern macht den Reiz dieser geschützten Region aus.

Lust auf einen Urlaub im Schwarzwald?

Buche deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere mit deiner Platinum Card so von besonderen Vorteilen.* 

Drei Highlights, die überzeugen

  • Der Todtnauer Wasserfall, der mit einer Höhe von 97 Metern der höchste Naturwasserfall in Baden-Württemberg ist
  • Der Schluchsee als größter See im Schwarzwald, der 7,5 Kilometer lang und 62 Meter tief ist
  • Der Schwarzwälder Fuchs, der im Naturrevier des Südschwarzwaldes zu Hause ist

Der Grand Canyon des Schwarzwaldes

Eine Attraktion des Naturparks Südschwarzwald ist der sogenannte Grand Canyon des Schwarzwaldes: die Wutachschlucht. Sie ist bis zu 170 Meter tief. Außerdem kannst du über den Heimatpfad Hochschwarzwald zur Ravennaschlucht wandern. Der wilde Bach Ravenna läuft durch ein schmales und steiles Seitental des Höllentals. Bei deiner Wanderung kommst du vorbei an dem Großen Ravenna-Fall, der eine Wasserfallhöhe von 16 Metern hat, und am 37 Meter hohen Ravenna-Viadukt, das sehr fotogen ist.

Wenn du kein Wandervogel und Schluchtenfan bist, kannst du den Naturpark auf dem 246 Kilometer langen Südschwarzwald-Radweg umrunden. Der prämierte Radweg kommt fast ohne Steigungen aus, obwohl er mitten durch den Schwarzwald führt. Die 600 Meter Höhenunterschied zwischen Freiburg und Hinterzarten kannst du mit der Höllentalbahn ganz einfach überwinden.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Die wichtigsten Infos zum Naturpark Südschwarzwald im Überblick:

Ein Wasserfall

Besonders praktisch: Die Sauschwänzlebahn fährt über vier Brücken und durch sechs Tunnel von Blumberg-Zollhaus nach Weizen und wieder zurück. Ihr 25 Kilometer langer Streckenlauf erinnert an ein Schweineschwänzchen.

Besonders spektakulär: Trekking-Camps, mit denen das Übernachten im Naturpark erstmals offiziell erlaubt ist, die dir ein Abenteuer bescheren und von Mai bis Oktober gebucht werden können

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN