Bitte Suchbegriff eingeben…

Von Portugal bis Estland: Erkunde Europas Küsten auf dem Wanderweg E9

Eine Person am Strand bei Sonnenuntergang vor einer Stadt im Hintergrund
Redaktion AMEXcited
Endlos breitet sich der Atlantik vor dir aus. Ist es das Ende der Welt, das Cabo de São Vicente? Das zwar nicht – wohl aber der südwestlichste Zipfel Europas. Und: Die Landzunge in Portugal ist der End- oder Startpunkt des Fernwanderwegs E9. Dieser führt an vielen der herrlichsten Küsten unseres Kontinents entlang, am Atlantik, der Nordsee und der Ostsee. Dabei werden zahlreiche Länder durchquert, denn du wanderst von Portugal über Frankreich, Belgien, die Niederlande, Deutschland, Polen, Litauen und Lettland bis nach Estland.

Der E9 Wanderweg beginnt (oder endet) an der südwestlichsten Spitze Europas, am portugiesischen Cabo de São Vicente. Schon der Ausgangspunkt bietet spektakuläre Aussichten auf das Meer. Weiter geht es größtenteils auf Fischerwegen an vielen prächtigen Sandstränden und berühmten Surfspots vorbei bis nach Lissabon. In Portugal ist der E9 allerdings noch nicht vollständig erschlossen und deswegen auch nur unvollständig beschriftet. Auch in Spanien ist der E9 noch nicht komplett ausgebaut. Nur im Baskenland gibt es eine hinreichende Markierung.

Routenverlauf

Cabo de São Vicente → Lisboa → Valença → Ribadeo → Irun → Vannes → Saint-Mâlo → Le Havre → Brügge → Rotterdam → Den Haag → Bremerhaven → Hamburg → Lübeck → Rostock → Swinemünde → Gdansk → Elblag → Tallinn

Unterwegs auf Fischerwegen und Zöllnerpfaden

Da der Fernwanderweg an der Küste entlangführt, musst du die Pyrenäen nicht überqueren. Im französischen Süden fehlt dann allerdings ebenfalls (noch) eine genaue Markierung. Erst ab Vannes folgt der Weg bestehenden Fernwanderwegen und Zöllnerpfaden. Es geht an der wildromantischen Küste der Bretagne bis zur berühmten Insel Le Mont-Saint-Michel. Alternativ kannst du statt von Roscoff nach Calais in Frankreich auch übersetzen nach England und dort von Plymouth nach Dover marschieren – die weißen Klippen dort sind legendär.

Anschließend geht es entlang der kurzen belgischen Küste, dann werden alle holländischen Küstenprovinzen durchwandert. In Deutschland verlässt der Weg das Meer und führt quer durch Schleswig-Holstein; der anschließende Abschnitt zwischen Travemünde und Ahlbeck auf Usedom ist als Ostseeküsten-Wanderweg bekannt und besonders reizvoll.

Drei Highlights, die überzeugen

  • Die portugiesische Costa Vicentina mit ihren unberührten Sandstränden.
  • Entlang des E9 liegen einige der schönsten Städte Europas, so zum Beispiel Lissabon, Porto oder Brügge.
  • Auf dem Küstenweg lassen sich verschiedene europäische Kulturen anhand ihres Verhältnisses zum Meer zu erkunden.
Ein Leuchttum im stürmischen Meer

Polen und das Baltikum

Rund 700 Kilometer lang geht es sodann entlang an Polens malerischer Ostseeküste: bezaubernde Strände, historische Städte, viel Natur und frische Luft. Beim litauischen Dorf Nida überquerst du schließlich die Grenze ins Baltikum.

Der E9 ist der einzige Fernwanderweg, der alle drei baltischen Staaten – Litauen, Lettland und schließlich Estland – durchquert. Dabei lernst du nicht nur beispielsweise die gigantischen Sanddünen im litauischen Curonian Spit National Park, historische lettische Fischerdörfer und die pittoreske Altstadt von Riga sowie die spektakuläre Küstenklippenwand Pakri in Estland kennen, sondern kannst auch Schritt für Schritt mehr über die Kultur dieser drei Länder erfahren.

Sandige Dünenlandschaft vor einem Meer

Die wichtigsten Infos zum Fernwanderweg E9 im Überblick:

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Der E9 bietet das ganze Programm – auch auf Teilstrecken

Nur wenige Wanderfans werden den Fernwanderweg E9 über die gesamte Distanz erwandern. Da macht es Sinn, sich auf ein Teilstück zu konzentrieren. Dabei sollten die persönlichen Vorlieben das Ziel bestimmen – welche Küste, welches Land möchtest du kennenlernen? Jedes Teilstück hat seine ganz eigenen Reize.

Besonders praktisch: Am Ärmelkanal in Roscoff teilt sich der E9, denn es gibt eine Alternativroute entlang der englischen Südküste.

Besonders spektakulär: Der E9 ist ein Küstenwanderweg. So bieten sich immer wieder fantastische Ausblicke auf Atlantik, Nordsee und Ostsee.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema