Bitte Suchbegriff eingeben…

Winterspaß pur: 5 tolle Loipen auf der Schwäbischen Alb

Winterbetrieb am Skilift Donnstetten
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Ob für den Einstieg, ruhige Touren oder ambitionierten Skilanglauf – die gut gespurten und gepflegten Loipen auf der Schwäbischen Alb bieten für jeden und jede etwas. Ganz besonders genießen Langläufer:innen die häufigen Sonnentage dieses Mittelgebirges, das über Bayern und Baden-Württemberg bis in die Schweiz reicht. Wenn der Schnee in der Sonne glitzert und die Landschaft wie von Puderzucker überzogen scheint, macht Langlauf auf der Schwäbischen Alb am meisten Spaß. Hier stellen wir fünf super Loipen vor.

  1. Abwechslungsreich: Die Loipe Sonnenbühl
  2. Spektakulär: Die Loipe Bitz
  3. Echt vielfältig: Die Loipen von Bartholomä
  4. Familienfreundlich: Die Hörnleloip
  5. Für Könner: Die Raichberg-Loipe
  6. Loipen-Land Schwäbische Alb

Abwechslungsreich: Die Loipe Sonnenbühl

Die Sonnenbühl-Loipe ist eine von fünf Strecken, die der gleichnamige Ort für Anfänger wie fortgeschrittene Läufer bereithält. Sie verläuft über zehn Kilometer und verbindet dabei die Ortsteile Willmandingen, Undingen und Erpfingen miteinander. Größtenteils führt die Loipe durch freie Landschaft, bietet also sehr schöne Aussichten.
Insgesamt sind Anstiege von etwa 100 Metern zu bewältigen. Damit gilt die Sonnenbühl-Loipe als mittelschwere Strecke. Da sie ständig mit modernen Maschinen gespurt und gepflegt wird, erleben Langläufer:innen hier ungetrübten Wintersportgenuss.

Tipp: Am Parkplatz zwischen Undingen und Willmandingen hast du die Möglichkeit auf die Bolbergloipe zu wechseln, die über 14 km teilweise auch durch Wald führt. Das bringt Abwechslung in den Lauf!

Blick auf Schneelandschaft mit gespurter Loipe

Nerdpedia

Den Schwierigkeitsgrad einer Loipe erkennst du wie bei alpinen Skipisten an der farblichen Kennzeichnung: Blau steht für leicht, rot für mittelschwer und schwarz für schwer.

Extra-Tipp

Mit dem Premium-Versicherungspaket der Gold oder Platinum Card ist auch deine Familie auf Reisen bestens abgesichert.*

Spektakulär: Die Loipe Bitz

Die Bitzer Loipe gilt als eine der schönsten Loipen der Schwäbischen Alb. Der Rundkurs ist gut 13 Kilometer lang und startet beim örtlichen Skilift am Parkplatz „Rodelbahn“. Mit einem Höhenunterschied von 158 Metern fällt die Strecke ebenfalls in die Kategorie „mittelschwer“.

Nach Angaben der Betreiber ist sie in gut 90 Minuten zu schaffen – sofern du zwischendurch nicht in das am Loipenrand gelegene Gasthaus Waldeck einkehrst oder die Verlängerungsroute wählst: Abzweigungen zu den Loipen Neufra, Degerfelder-Schlossfelsen und Raichberg-Loipen ermöglichen eine Gesamtstrecke von mehr als 60 Kilometern. Für Leute mit ganz langem Langlaufatem.

Absolutes Highlight: An der höchsten Stelle der Strecke haben Läuferinnen und Läufer bei schönem Wetter freie Sicht bis zu den Alpen. Ein fantastisches Panorama.

Zwei Langläufer auf Ski im schneebedeckten Wald

Echt vielfältig: Die Loipen von Bartholomä

Wer zum Langlauf auf die Schwäbische Alb fährt und ein möglichst vielfältiges Angebot sucht, ist hier richtig. Das Städtchen Bartholomä im Ostalbkreis wartet mit 15 verschiedenen Loipen auf. Sieben davon sind klassische Langlaufloipen (Gesamtlänge: 32 Kilometer), fünf sind Skating-Loipen und somit etwas anspruchsvoller. Besonders gute Kondition und Technik brauchst du auf der 4,5 Kilometer langen Höhenloipe (ausschließlich zum Skaten ausgelegt).

Auch nach Einbruch der Dunkelheit kannst du in Bartholomä die Langlaufskier anschnallen. Die beleuchtete Nachtloipe am Wirtsberg ist von 16 bis 21 Uhr geöffnet. Dazu musst du allerdings für 20 Euro einen Saisonpass kaufen. Die Benutzung aller anderen Loipen ist kostenlos. Da sie von Ehrenamtlern gespurt und in Schuss gehalten werden, freuen sich die Betreiber über eine kleine Spende.

Doggy-like: Hundehalter:innen können ihre Vierbeiner mit auf die ausgewiesene Hundeloipe nehmen – aber bitte anleinen!

Ein Husky mit einem Skiläufer im Schnee

Die Schwäbische Alb: Mehr als nur Wintersport

Die Schwäbische Alb ist auch abseits von Langlaufloipen und nicht nur im Winter eine Reise wert. 40.000 Jahre Kulturgeschichte haben diese Landschaft geprägt. Sie gehört zu den burgen- und schlösserreichsten Regionen in Deutschland. Staufer und Hohenzollern haben hier ihre Wurzeln. Und: Die Schwäbische Alb ist Deutschlands höhlenreichste Landschaft. Darüber hinaus ist sie mit ihrer landschaftlichen Schönheit ein Paradies für Wanderer und Radfahrer – sei es mit purer Muskelkraft oder per E-Bike.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Familienfreundlich: Die Hörnleloip

Die Hörnleloipe in Tieringen (deshalb auch Tieringer Loipe genannt) ist eine leichte Langlaufstrecke und auch für Familien mit Kindern, ältere Läufer:innen und zum Einstieg geeignet. Die Distanz von knapp 8,5 Kilometern lässt sich durch den Start am Gasthaus Berghütte um zwei Kilometer verkürzen. Die Berghütte bietet sich gleichzeitig als urige Einkehrmöglichkeit an.
Etwa 80 Höhenmeter sind auf der Hörnleloipe zu bewältigen. Wenn es die Schneeverhältnisse erlauben, wird auf einem Teilabschnitt auch eine Skatingstrecke gespurt. Wer es ganz gemütlich mag, kann auch ohne Ski den Winterwanderweg oberhalb der Berghütte gehen.

Must-see: Durch ihre Lage am bis zu 1.000 Meter hohen Albtrauf ermöglicht die Hörnle Loipe immer wieder spektakuläre Ausblicke ins Albvorland.

Ein Kind fährt auf Skiern

Für Könner: Die Raichberg-Loipe

Zum Abschluss noch eine Loipe aus der Kategorie „schwer“. Die nördliche Schleife der Raichberg-Loipe ist knapp zehn Kilometer lang und enthält insgesamt rund 200 Höhenmeter. Die Strecke ist sowohl im klassischen als auch im Skating-Stil befahrbar. Läufer:innen sollten technisch und konditionell recht fit sein, um die anspruchsvollen Anstiege und Abfahrten einigermaßen ansehnlich zu bewältigen. Start und Zielpunkt ist der Parkplatz Skilift/Zollernburg-Panorama in Albstadt-Onstmettingen.

Top-Rating: Die Raichberg-Loipe ist nicht nur sportlich anspruchsvoll, sie wurde auch vor einigen Jahren von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung zu einer der acht schönsten Loipen in Deutschland gekürt.

Ein Baum mit Eiszapfen vor Schneelandschaft

Loipen-Land Schwäbische Alb

An Loipen bietet die Schwäbische Alb über die fünf hier vorgestellten Strecken hinaus ein vielfältiges Angebot. Läufer:innen finden fast überall eine breite Auswahl an unterschiedlich schweren Strecken, die für Entspannungssuchende ebenso reizvoll sind wie für sportlich Ambitionierte.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN