Bitte Suchbegriff eingeben…

Für den perfekten Genuss: 6 Wein-Gadgets für Liebhaber:innen

Aufsicht von elektrischem Metall-Korkenzieher, Weinbbelüfter und Vakuumstopfen neben Weinflaschen, Gläsern und Trauben auf grauem Betonhintergrund
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
„Bier ist Menschenwerk. Aber der Wein kommt von Gott“, sagte Martin Luther. Victor Hugo, der Schöpfer des Glöckners von Notre Dame, war hingegen der Ansicht: „Gott hat nur das Wasser erschaffen. Der Mensch hat den Wein daraus gemacht.“ Wem auch immer der Dank gebührt, „der Wein macht die Menschen selig“, wusste Shakespeare. Und was den Menschen selig macht, das pflegt er. So entstehen nicht nur große Weine, sondern auch zahlreiche Accessoires – oder Gadgets, wie man heute sagt, – die es Weinliebhaber:innen erlauben, den Genuss noch zu steigern.
  1. Unverzichtbar: Der Korkenzieher
  2. Schneller Belüfter: Der Wein-Aerator
  3. Klassiker des stilvollen Genusses: Der Dekanter
  4. Hält offenen Wein länger frisch: Die Vakuum-Pumpe
  5. All in one: LED-Lampe mit Weinkühler und Lautsprecher
  6. Ein Muss für die Frau von Welt: Die Wein-Handtasche
  7. Spaßig oder funktional: Wein-Gadgets sind vielseitig

Unverzichtbar: Der Korkenzieher

Am Anfang war der Korkenzieher. Kein Weingenuss ohne den Flaschenöffner. Das Ziel ist so klar wie kompliziert: Der Korken muss raus. Zwar haben Weißweinflaschen inzwischen meist Schraubverschlüsse. Doch Rotweine sind in der Regel immer noch verkorkt. Da der in der Flasche noch weiterreift, unternehmen Winzer und Winzerinnen alle möglichen Anstrengungen, diesen Prozess zu unterstützen. Der Korken ist eine davon. Über Sinn und Unsinn streiten sich die Expert:innen, hier geht es nur um eins: Der Korken ist da, und er muss raus.

Ob T-Korkenzieher oder Kellnermesser, ob Tisch- und Hebel- oder Flügel- und Scherenkorkenzieher, ob mit Überdruck-, Glocken oder Federzungenöffner: Auch hier hat jede:r Weinliebhabende seine/ihre Vorlieben. Wichtig ist, dass man die Kapsel am Flaschenhals öffnen und den Korken sauber aus der Flasche ziehen kann, ohne dass er zerbröselt und Reststücke in den Wein geraten. Ganz besonders fancy: batteriebetriebene elektrische Korkenzieher. Sie ziehen den Stöpsel heraus und ermöglichen mühelos den sofortigen und problemlosen Genuss.

Fun Fact: Im Luberon, einer Weingegend im Süden Frankreichs, hat der Wein-Verschluss eine eigene Kultstätte erhalten: ein Korkenzieher-Museum. 1993 wurde es gegründet, und mehr als 1.200 Modelle sind dort zu sehen.

Produktfreisteller eines roten, elektrischen Korkenziehers auf weißem Hintergrund

Nerdpedia

Wein ist auch ein beliebtes Filmsujet. Einen besonderen Einblick gewährt „Sideways“, über den Junggesellenabschied zweier Freunde, die durch die Weingüter im Nappa-Valley in Kalifornien ziehen und keinen Wein unprobiert lassen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Schneller Belüfter: Der Wein-Aerator

Der Korken ist also aus der Flasche. Jetzt muss er ins Glas oder in den Dekanter. Keine Herausforderung, sagt ihr? Grundsätzlich nicht, aber man kann es zu einer machen – mit einem Wein-Aerator, also einem Belüfter. Auch hier gibt es natürlich zahlreiche Modelle. Die einen kann man auf die Flasche schrauben, andere hält man über das Glas. Die einen sind aus Metall, die anderen aus Acryl.

Das Ziel ist dasselbe: Der Wein soll atmen. Mit dem Aerator erhält er die Menge an Luft, die er braucht, damit sein Bouquet weicher und runder, das Geschmackserlebnis noch besser wird. Der Vorteil: Ein Dekanter braucht für dieselbe Belüftung des Weins, die der Aerator schon beim Einschenken schafft, etwa 30 Minuten.

Gut zu wissen: Einen guten Aerator bekommt man schon für weniger als 20 Euro.

Männlicher Sommelier gießt Rotwein durch Belüfter ins Glas

Klassiker des stilvollen Genusses: Der Dekanter

Wer die Weinverkostung zelebrieren will, gießt den Wein vorher in einen Dekanter. Dabei handelt es sich um ein Gefäß, das nach unten hin sehr breit wird. Durch die breite Oberfläche, die der Wein darin bildet, bekommt er besonders viel Luft. Das bringt seine Aromen noch mehr zur Geltung. Darin sollte er vor dem Ausschenken etwa 30 Minuten ruhen. Das einfachste Modell aus Glas bekommt man schon für etwa 20 Euro. Nach oben sind – wie so oft – keine Grenzen gesetzt. Modelle aus Kristall können mehrere hundert Euro kosten, und wer mag, kann auch noch teurere Modelle erhalten.

Gut zu wissen: Es gibt auch Dekanter mit eingebauten Aerator-Aufsätzen, die für eine schnellere Belüftung des Weins sorgen.

Dekanter und Weinglas mit Rotwein auf schwarzem Hintergrund

Appsolut einfach!

Ihr habt bei Freund:innen einen guten Tropfen verkostet? Den Wein aus dem Restaurant wollt ihr für euren eigenen Weinkeller? Kein Problem: Verschiedene Apps können helfen. Die bekannteste ist wohl Vivino. Es geht ganz einfach: Das Flaschenetikett mit der App fotografieren, die Software findet den entsprechenden Wein und zeigt auf, wo du ihn erhältst und was er kostet. Meist liegt das Ergebnis in wenigen Sekunden vor.

Hält offenen Wein länger frisch: Die Vakuum-Pumpe

Es soll ja vorkommen, dass nicht die ganze Flasche getrunken wird. Wie lässt sich ein geöffneter Wein dann am besten lagern? Ist der Wein erst einmal offen, kann man ihn ohnehin nur ein paar Tage aufheben, ohne dass er an Qualität verliert. Denn einmal geöffnet, reagiert er mit dem Sauerstoff. Die Folge: Er oxidiert und verliert dadurch Spritzigkeit und seinen runden Geschmack. Um diesen Prozess zu verlangsamen, sollte die Flasche so luftdicht verschlossen werden wie möglich.

Methoden gibt es mehrere. Die beste ist die Vakuum-Pumpe. Sie besteht aus zwei Teilen: aus der Pumpe selbst und aus einem oder mehreren Stopfen, mit denen die Flasche verschlossen wird, wenn die Luft herausgepumpt wurde. Es gibt natürlich zahlreiche Varianten. Von einfach und günstig bis edel und luxuriös. Auch dies ist immer ein gelungenes Weihnachtsgeschenk für Weinliebhaber:innen.

Gut zu wissen: Anständige Vakuum-Pumpen mit entsprechenden Verschlüssen sind ab 15 Euro zu haben.

Produktfreisteller einer Vakuumpumpe zum Verschließen einer Weinflasche mit vier Aufsätzen auf weißem Untergrund

All in one: LED-Lampe mit Weinkühler und Lautsprecher

Eine wahre Alleskönnerin kann verschenken, wer Weißweinfreund:innen eine Freude bereiten will: Die Synergy S LED-Lampe mit Weinkühler sieht gut aus, spendet warmes Licht, kühlt den Wein und sorgt mit ihrem Bluetooth-Lautsprecher für musikalische Untermalung, quasi ein Rundum-Genuss-Paket. Zudem verfügt sie über einen Tragehenkel und kann problemlos transportiert werden.

Gut zu wissen: Die Leuchte gibt es in drei Größen – die größte ist 72 cm hoch und fasst gleich drei Flaschen.

Zwei Frauen mit Weingläsern auf einem Sofa auf einer Dachterrasse, davor ein weißer Weinkühler in Lampionform

Ein Muss für die Frau von Welt: Die Wein-Handtasche

Ein Transportvehikel besonderer Art ist für die Weinliebhaberin von Welt im Angebot. Wer auch unterwegs nicht auf den Weingenuss verzichten will, dem hilft die PortoVino Wein-Handtasche. In die Tasche ist ein Getränkebeutel eingearbeitet, der den Wein stundenlang kühl hält. Aus dem Inneren der Tasche führt ein kleiner Zapfhahn nach außen. Das ist nicht nur ein echter Hingucker, sondern auch das ideale Wein-Gadget zum Beispiel für den Konzertbesuch. Kurz den Zapfhahn öffnen, und fertig ist der Aperitif. Ein Geschenk, mit dem man sich Freund:innen macht. Bezahlbar ist es auch: Rund 70 Euro kostet der Partygag.

Fun Fact: Es gibt auch eine Version für den größeren Durst. Dieses Exemplar fasst zwei Weinflaschen und ist in der passenden Farbe Chardonnay zu haben.

Extra-Goodie

Für Inhaber:innen einer Platinum Card gibt es on top ein Startguthaben von 100 Euro oder mehr.*
Eine Tasche mit kleiner Seitentasche inklusive Zapfhahn, daneben eine Weinflasche mit Glas

Spaßig oder funktional: Wein-Gadgets sind vielseitig

Dies ist nur ein kleiner Auszug aus der großen weiten Welt der Wein-Gadgets. Von speziellen Weingläsern oder -kühlern über Regale oder Monitore bis hin zu Weinhaltern für das Fahrrad oder die Badewanne: Wer will, kann sich in der Suche nach dem richtigen Geschenk für Weinliebhaber:innen verlieren. Und auch selbst machen ist natürlich möglich. Zum Beispiel Lampen aus Weinflaschen. Die sehen nicht nur gut aus, sondern spenden auch äußerst angenehmes Licht.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN