Bitte Suchbegriff eingeben…

Die Amalfiküste: 5 malerische Strände am italienischen Mittelmeer

Blick über eine italienische Stadt am Hang
Inga Barth
Inga Barth
Um dich herum wachsen Zitronenbäume, vor dir glitzert das tiefblaue Mittelmeer, eine laue Brise weht dir um die Nase. Und blickst du landeinwärts, stapeln sich dort die pastellfarbenen Häuser übereinander die felsigen Berghänge hinauf. Die Amalfiküste mit ihren wildromantischen Landschaften, den rauen Küsten und farbenfrohen Städten ist Sehnsuchtsziel vieler Reisender. Auf dich warten zahlreiche traumhafte Strände. Ob lebendig und bunt oder abgelegen und ursprünglich: Wir zeigen dir fünf Strände an der Amalfiküste, die einen Besuch wert sind.
  1. Marina Grande: Die Lebhafte
  2. Marina di Praia: Unter dem Meer
  3. Spiaggia del Fornillo: Tretboote und ein wenig Einsamkeit
  4. Spiaggia Cavallo Morto: Limoncello und beste Surfbedingungen
  5. Fiordo di Furore: Kunst am Fjord
  6. Die Amalfiküste in Italien: That’s Amore

Marina Grande: Die Lebhafte

Magst du es lebendig, bunt und trubelig, ist der Strand Marina Grande in Positano genau das Richtige für dich. Der Stadtstrand bietet alles, was du an Annehmlichkeiten für einen Strandtag benötigst: Restaurants und Bars, Bootsverleihe, Kinderspielplätze, Sonnenliegen und -schirme zum Mieten und wunderbare Aussichten. Und das nicht nur auf das Meer hinaus, sondern auch landeinwärts auf die Stadt Positano mit ihren typischen bunten Häusern, die sich die Felsen hinaufhangeln.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Nach einem Tag am Meer solltest du unbedingt den Ort Positano erkunden: Kleine Gassen und steile Treppen schlängeln sich durch die Stadt, Boutiquen, Cafés und Läden mit regionalen und saisonalen Produkten versorgen dich mit allerlei Souvenirs. Und frisch gestärkt fühlt sich der Aufstieg auf den Stadthügel auch gleich viel leichter an. Von hier oben hast du einen atemberaubenden Blick auf die Stadt und das tiefblaue Meer.

Nice to know: Auf den Straßen rund um den Strand Marina Grande verkaufen Straßenhändler:innen frisch gepressten Saft aus regionalen Orangen und Zitronen.

Luftaufnahme von dem Ort Positano mit Blick auf die bunten Häuser.

Safety first!

Viele der Strände an der Amalfiküste sind von Felsen und Bergen umgeben, die naturgemäß der Witterung und Umwelteinflüssen ausgesetzt sind. Gelegentlich werden daher einzelne Strände geschlossen, um Besucher:innen vor Steinschlag zu schützen. Informiere dich daher am besten vor deinem Besuch, ob du deinen Strandtag wie geplant genießen kannst!

Marina di Praia: Unter dem Meer

Von mächtigen Felsformationen eingefasst, liegt die Bucht Marina di Praia am östlichen Ende des kleinen Fischerörtchens Praiano. Der überschaubare Strandabschnitt erzählt auf sommerlich italienische Art das Aufeinandertreffen von Tradition und Moderne: Seite an Seite existieren hier alte Fischerboote und Mietsonnenschirme. Vor allem an heißen Sommertagen ist die Bucht ein geeignetes Ziel für all jene, die ein wenig Schatten genießen wollen: Dank der umgebenden Felsen ist sie nur in den Mittagsstunden direkt von der Sonne beschienen.

Marina di Praia ist aber vor allem eines: ein Paradies für Taucher:innen und Schnorchler:innen. Egal, ob du schon Erfahrung hast oder zum ersten Mal die faszinierende Unterwasserwelt erkunden möchtest – am Strand von Praiano findest du Tauchcenter, die Unterricht und geführte Tauchgänge vor der malerischen Bucht anbieten. Bis zu 40 Meter tief geht es hinab in das kristallklare türkisfarbene Wasser, in dem du Hummer und Kraken beobachten kannst. Die Bucht bietet auch Bootsausflüge zu den umliegenden Inseln an. Kleiner Abstecher nach Capri gefällig?

Nice to know: Rund um Praiano kannst du dich in zahlreichen Restaurants wie dem Il Pirata zum Ende des Strandtages kulinarisch verwöhnen lassen.

Ein gut besuchter Strand in einer kleinen Bucht.

Spiaggia del Fornillo: Tretboote und ein wenig Einsamkeit

Unweit des trubeligen Hauptstrandes Marina Grande bei Positano liegt der etwas ruhigere Spiaggia del Fornillo. Nach einem kurzen Fußmarsch erreichst du die Bucht, die von mächtigen Felsformationen gerahmt ist. Wie so typisch für die Amalfiküste, stapeln sich auch hier die bunt angestrichenen Häuser an den Hängen und geben dem Küstengebiet seinen ganz besonderen Charme. Leih dir am besten ein Tretboot, so kannst du die malerische Bucht ganz entspannt vom Meer aus bewundern.

Strandurlaub: Auf den Geschmack gekommen?


Buche deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere mit deiner Platinum Card so von besonderen Vorteilen.*

Magst du es komfortabel, gönnst du dir – wie an fast allen öffentlichen Stränden an der Amalfiküste möglich – eine kostenpflichtige Sonnenliege und einen Sonnenschirm für den Tag in der italienischen Sonne. Ein kleines Stück weiter am Strand entlang bist du mit etwas Glück ganz für dich allein und kannst dich mit Handtuch und Sonnenhut auf dem Kieselstrand niederlassen und die Ruhe genießen. Nimm am besten Badeschuhe mit, so kommst du angenehmer zum Wasser und zu den verschiedenen Restaurants am Strand, den öffentlichen Duschen und Toiletten.

Nice to know: Gleich um die Ecke des Spiaggia del Fornillo liegt das legendäre Luxushotel Le Sirenuse, das dich mit einer atemberaubenden Aussicht auf das Meer, stilvollem Interieur und künstlerischem Charme empfängt.

Strand zwischen Felsen von einem erhöhten Blick fotografiert und mit Booten auf dem Wasser.

Hotels an der Amalfiküste


Ob du während deines Roadtrips durch Italien einen Stopp einlegst oder einen längeren Urlaub planst: Unterkünfte gibt es in den traumhaften Orten entlang der Amalfiküste wie Sand am Meer. Hier einige Tipps:
  • In Ravello, nördlich von Amalfi, warten der Palazzo Avino und das Belmond Hotel Caruso auf dich und locken mit traumhaften Ausblicken auf das Meer, mit Wellnessprogrammen und exklusiven Bootsausflügen.
  • Am nordwestlichen Ende der Halbinsel Sorrent liegt die gleichnamige Stadt, die bekannt ist für ihre Keramikateliers und die das Stadtbild prägenden leuchtenden Zitronen. Das Grand Hotel Excelsior Vittoria und das Hotel Parco Dei Principi bieten ideale Ausgangspunkte, um die facettenreiche Stadt zu erkunden.
  • Amalfi beeindruckt mit seiner Lage an den Klippen der Küste. Das Hotel Santa Caterina und das NH Collection Grand Hotel Convento di Amalfi schmiegen sich beide in die Felsformationen ein und bieten so einen besonderen Ort zum Entspannen.

Spiaggia Cavallo Morto: Limoncello und beste Surfbedingungen

Lass dich durch den morbiden Namen dieser traumhaften Bucht zwischen Erchie und Maior nicht abschrecken: Über den „Strand des toten Pferdes“ gibt es wilde Legenden. Offensichtlich ist jedoch, dass der Strand zu einem der schönsten und abgelegensten an der Amalfiküste zählt. Türkisfarbenes Wasser und ein heller Kiesstrand zeichnen diesen noch urtümlich anmutenden Ort aus, der lediglich über das Wasser zu erreichen ist. Vom Boot aus hast du auch einen tollen Blick auf die Bucht.

Magst du es sportlich, eignet sich die Küste rund um Erchie dank der Windlage ideal zum Surfen. Aber auch der idyllische kleine Fischerort selbst und die Umgebung lohnen einen Ausflug: In der Region findest du romantische Dörfer, eine traumhafte Natur und regionale Kulinarik, die von der italienischen Sonne und der Meeresbrise der Amalfiküste verwöhnt wurde. Hier wird übrigens der typisch italienische Zitronenlikör Limoncello hergestellt.

Nice to know: Du bist Fan von Pizza oder Pasta mit Sardellen? Im nahe gelegenen Cetara wird die aus den salzigen Meeresbewohnern gewonnene und überregional bekannte Würzsauce Colatura di Alici di Cetara hergestellt und verkauft.

Idyllischer und einsamer Strand in Italien von oben.

Beste Reisezeit

Immergrüne Berge, zahlreiche Sehenswürdigkeiten und das tiefblaue Wasser des Golfs von Salerno rund um die Amalfiküste locken Besucher:innen ganzjährig an die Westküste Italiens. Magst du es entspannt im Urlaub, empfiehlt sich die Nebensaison für einen Besuch. Im Frühling erlebst du die farbenreiche Blüte der Wildblumen vor der Kulisse des tiefblauen Mittelmeers, im Herbst hingegen ist das Wasser von den Sommermonaten noch angenehm warm. Außerdem kannst du deinen Gaumen mit saisonalen und regionalen Produkten wie Kastanien und Pilzen verwöhnen.

Fiordo di Furore: Kunst am Fjord

Ein Fjord mitten in Italien? In dem kleinen Ort Furore in der Provinz Salerno ist im Laufe der Zeit eine kleine Bucht entstanden, die die spröde Rauheit skandinavisch anmutender Naturformationen mit dem sonnigen Gemüt Italiens vereint. Der nur etwa 25 Meter breite Strand ist von riesigen felsigen Bergen umgeben und wird noch heute als Ausgangspunkt für den Fischfang genutzt. Besonders malerisch und charmant wirkt der Fjord durch den Brückenbogen, der sich am Ausgang der Bucht in 30 Metern Höhe zwischen den Felsen über das Wasser beugt.

Ob du die atemberaubende Aussicht von der Brücke über das Meer genießen oder dir am Strand die Sonne auf den Bauch scheinen lassen willst – am Fiordo di Furore wirst du Entspannung finden. Nur über einen kleinen Weg ist der Strand zugänglich, was die großen Touristenmassen fernhält. Hast du nach deinem Strandtag noch Lust auf Kultur, lohnt sich ein Spaziergang durch den Ort: Jedes Jahr kommen Künstler:innen aus der ganzen Welt nach Furore, um sich mit Malereien an den Wänden der Stadt zu verewigen.

Nice to know: Bereits die italienischen Filmemacher Federico Fellini und Roberto Rossellini schätzten die Bucht und drehten hier zahlreiche Szenen für ihre Filme, unter anderem für Fellinis „Amore“.

Finanzspritze für deine Reise an die Amalfiküste

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*
Eine Steinbrücke führt über eine Schlucht.

Die Amalfiküste in Italien: That’s Amore

Sonnenverwöhnte Zitronenbäume, von rauen Felsen umgebene Strände am türkisfarbenen Meer und pittoreske Dörfer mit bunten Häusern – das alles findest du an der Amalfiküste. Ob du Tauchambitionen hast oder einfach nur einen entspannten Tag auf der Sonnenliege verbringen möchtest: An den zahlreichen Stränden entlang der Costiera Amalfitana findest du bestimmt dein ganz persönliches Dolce Vita.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.