Bitte Suchbegriff eingeben…

The Royal Portrush Golf Club: Spektakuläre Abschläge vor filmreifer Kulisse

Blick auf einen Golfplatz und einen Küstenstreifen mit Sandstrand aus der Luft
Nina Nestler
Frische Meeresluft zieht von der Küste auf, das sanfte Rauschen der Wellen ist zu hören und auf dem Meer spiegelt sich die Sonne. An schönen Tagen wirkt der Royal Portrush Golf Club wie ein friedliches Naturidyll. Bei schlechter Witterung kann Golfen hier dagegen nicht nur wegen des anspruchsvollen Platzes zur Herausforderung werden. Denn dann peitscht eisiger Wind über die Küste der nordirischen Grafschaft Antrim und dichter Nebel verschleiert die Sicht. Doch – oder eben gerade – solch ein Spieltag ist ein unvergessliches Erlebnis.

Die beiden Plätze von Portrush, Dunluce und Valley Links, schmiegen sich an der Nordküste Irlands fast nahtlos in die einmalige Landschaft ein. Hügeliges Terrain, zerklüftete Klippen und weiße Sandstrände am rauen Atlantik laden hier zum Golfspielen ein. Und das schon seit mehr als einem Jahrhundert: Der Club wurde bereits 1888 gegründet, damals noch als 9-Loch-Platz.

In den späten 20ern erweiterte der berühmte Golfarchitekt Harry S. Colt das Gelände dann auf die beiden heutigen Links. Anlässlich der Austragung der „The Open” Championships 2019 wurde der Club unter der Leitung von Martin Ebert von Mackenzie & Ebert erst kürzlich noch einmal optimiert und bezieht seitdem eine größere Dünenlandschaft ein.

Drei Highlights, die überzeugen

  • Royal Portrush zählt zu den schönsten und anspruchsvollsten Golfplätzen weltweit
  • Der Club blickt auf 133 Jahre Tradition und Geschichte zurück
  • Portrush war 1951 und 2019 Austragungsort der “The Open” Championships

Der 36-Loch-Platz: Zwei Weltklasse-Links und ein spektakuläres Panorama

Das Highlight des Dunluce Links ist definitiv ein Dogleg, welches von einem erhöhten Abschlag über eine weite Fläche Rough hinweg in Richtung Ozean gespielt wird. Hier können Golfer:innen einen atemberaubenden Ausblick auf Dunluce Castle genießen. Die alte Burgruine aus dem 15. Jahrhundert diente als Drehort für Schloss Greyjoy in „Game of Thrones“ – und ihr Anblick garantiert Gänsehaut-Momente.

Der Valley Links liegt etwas tiefer, neben dem Küstenstreifen East Strand und eröffnet Abschläge vor dem Hintergrund der Skerries, einer kleinen Gruppe von felsigen Inseln direkt vor der Küste. Auch wenn dieser Platz eher im Schatten des Dunluce Championship Courses steht, ist das Valley international hoch angesehen und macht ein Spiel in Royal Portrush erst komplett.

Die wichtigsten Infos zum Royal Portrush Golf Club auf einen Blick:

Eine hügelige Landschaft mit Blick auf das Meer

Die lange Tradition und Geschichte verpflichten im Royal Portrush Golf Club. Deshalb legt der Club besonderen Wert auf die Einhaltung der Kleiderordnung und Etikette. Aber auch die kleine lebenslustige Küstenstadt Portrush zeichnet sich durch einzigartige Vermächtnisse aus: Wunderschöne Strände, viele historische Gebäude oder auch der weithin bekannte Giant’s Causeway – Irlands Weltkulturerbe – der sich mit über 40.000 gleichmäßig geformten Basaltsäulen aus dem Meer erhebt. Es lohnt sich hier deshalb auch abseits des Golfplatzes auf Entdeckungsreise zu gehen. Und wer länger als einen Tag in Portrush verweilen möchte, findet dazu in der Nähe des Golfclubs diverse Übernachtungsmöglichkeiten.

Besonders praktisch: Über den Golf Service Manager im Vorfeld einen professionellen Caddy buchen
Besonders spektakulär: “Big Nellie”, einer der größten Sandbunker Irlands

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema