Bitte Suchbegriff eingeben…

Must-do: Reise mit dem Luxuszug durch Südafrika – Rovos Rail Safari

Der Innenraum eines Luxuszugs mit Doppelbett und Blick nach draußen in die Natur.
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Mit einem Helikopter die Victoriafälle von oben dabei beobachten, wie sich die Wassermassen in die Tiefe stürzen, vom Jeep aus die Fauna Südafrikas bewundern und abends stilvoll im exklusiven Dining-Wagon ein köstliches Dinner genießen. Dieses kontrastreiche Urlaubsprogramm erwartet Reiseenthusiast:innen auf der Rovos Rail Safari, die von Kapstadt nach Pretoria führt – mit dem Zug! Erfahre hier, warum ein Urlaub dieser Art zu einem deiner außergewöhnlichsten Erlebnisse wird.

Edwardianische Eleganz trifft auf Moderne

Im Rovos Rail erwartet Reisende ein elegantes Interiordesign, das an das Edwardianische Zeitalter erinnert. Mit edlem Holz verkleidete Wände, gekonnt eingesetztes Damastmuster und die überall mit Teppich ausgestatteten Wagons versetzen einen an den Anfang des 20. Jahrhunderts. Zugleich verfügt der Zug über moderne Annehmlichkeiten wie WLAN, die Suiten sind mit einem kleinen Badezimmer, Kühlschränken, Klimaanlagen und mehr ausgestattet.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Im Rovos Trail gibt es drei Kategorien, in die die Suiten eingeteilt sind. Die Pullman Suite um fasst rund sieben Quadratmeter, die Deluxe Suite misst zehn Quadratmeter. Die Royal Suite bietet den meisten Platz mit rund 16 Quadratmetern, was etwa einem halben Zugwagon entspricht. Neben einem Doppelbett und einem kleinen Schreibtisch, die in allen Suiten zu finden sind, ist die Royal Suite zusätzlich mit einer Lounge sowie einem Vollbad im Viktorianischen Stil ausgestattet.

Entdecke die Vielseitigkeit Südafrikas

Zu den Highlights im Rovos Rail zählt das Open-Air Observation Car. Im gesamten Wagon befinden sich Sessel und Sofas zum Innehalten und Ausspannen. Bei einem exklusiven Drink kannst du den Blick über die Weiten Südafrikas streifen lassen, denn die lichtdurchfluteten Bereiche mit ihren großen Fenstern laden zum Erkunden, Entdecken und Staunen ein. Gleich mehrere Tage führt die Route durch die Nationalparks in Südafrika.

Der Innenbereich des Dining Wagons eines Luxuszugs.

Von Kapstadt nach Pretoria

Im Rovos Rail legst du während deiner Reise rund 1.600 Kilometer zurück. Doch zunächst warten drei Nächte in der südafrikanischen Hafenstadt – und zwar in einem luxuriösen Fünf-Sterne-Hotel.

Tagsüber gibt es Ausflüge in die umliegenden Weinregionen, zu den Pinguinen am Boulders Beach oder zum südlichsten Punkt des Kontinents, an dem der Indische und Atlantische Ozean aufeinandertreffen.

Anschließend geht es mit einem Charterflug zu den Victoriafällen, wo zwei Nächte in einem der exklusivsten und ältesten Hotels von Simbabwe warten. Wer hautnah miterleben möchte, wie rund 230.000 Liter pro Sekunde in die Tiefe stürzen, kann das aus einem Helikopter tun.

Upgrade für Weltenbummler:innen

Inhaber:innen einer Platinum Card profitieren auf Reisen von Top-Kundenservice, Premium-Versicherungspaket, 200 Euro Reiseguthaben sowie exklusiven Vorteilen beim Buchen von Hotel, Flug oder Mietwagen.*

Start der Zugreise durch Südafrika: Es geht an Bord

An Tag 6 heißt es: bitte einsteigen! Die Crew begrüßt nun alle Reisenden an Bord des Rovos Rails, der sich für die kommenden fünf Tage nach Nordosten in Richtung Pretoria bewegt und dabei Reservate wie den Hwange Nationalpark, Matopos Nationalpark und Kruger Nationalpark durchquert.

Drei sogenannte Game Drives, also Safari-Trips im Offroader, sind ebenfalls im Programm enthalten, um Giraffen, Gazellen und anderen Tieren Südafrikas näherzukommen. Es warten weitere Stopps bei den Drakensbergen und in Dullstroom – eine Ende des 19. Jahrhunderts von niederländischen Auswanderern gegründeten Siedlung. Das Besondere: Der Ort hat mit 2.076 Metern über dem Meeresspiegel den am höchsten gelegenen Zugbahnhof von Afrika.

Drei Highlights, die überzeugen

  • Helikopterflug zu den Victoriafällen
  • Game Drives innerhalb der Nationalparks
  • Luxuriöse Übernachtungen – sowohl im Zug als auch in erlesenen Hotels

Abgerundet wird die Reise mit zwei Nächten im Pretoria Sheraton Hotel, das sich mitten im Zentrum der südafrikanischen Hauptstadt befindet. Von dort starten Tagesausflüge durch Pretoria mitsamt der beeindruckenden Architektur.

Good to know: Wer zwischen September und November reist, kann in Pretoria die lilafarbene Blütenpracht der Palisanderholzbäume bewundern.

Schlafbereich im Luxuszug

Die wichtigsten Infos zur Rovos Rail Safari in Südafrika im Überblick

Dauer der Reise: 15 Tage

Sterne: 5

Wohnen & Schlafen: Verschiedene Luxushotels, im Zug drei verschiedene Suitentypen

Essen & Trinken: Frühstück, Mittagessen, Tee/Kaffee sowie Dinner im Zugrestaurant (inklusive)

Stopps während der Reise: Kapstadt, Victoriafälle, Hwange Nationalpark, Kruger Nationalpark, Drakensberge, Pretoria

Highlights & Besonderheiten: Helikopterflug über den Victoriafällen; diverse Safaris; nostalgisches, entschleunigtes Reisegefühl; Roomservice; Klimaanlage

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN