Bitte Suchbegriff eingeben…

Wein am Rhein: 7 fantastische Weinbars in Köln

Gedeckte Holztische in der Weinbar ACHT in Köln
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Köln kann mehr als Kölsch und Karneval: Köln kann auch Wein! Schon im Mittelalter wurden hier Fässer über den Rhein in alle Welt verschickt. Und heute hat sich in der Domstadt eine erlesene Gastrokultur entwickelt, insbesondere in der trendigen Südstadt und im Belgischen Viertel. Hier kannst du die spannende Welt der Rebsorten, Winzer:innen und Anbaugebiete ganz ohne strenge Speisenfolge entdecken. Lass dich von unseren Favoriten verführen: Wir stellen dir sieben vorzügliche Weinbars in Köln vor.
  1. Edle Tropfen, fein geordnet: HENNE.Weinbar in der Kölner Innenstadt
  2. Junge Wilde: weinladen Südstadt im urkölschen Veedel
  3. Die Freude der Wahl: Weinlokal heinzhermann am Hauptbahnhof
  4. Feine Auswahl für Weinfans: Das ACHT im Belgischen Viertel
  5. Hier sind Natur- und Bioweine Trumpf: Bar Rix im Kölner Friesenviertel
  6. Mediterrane Gastfreundschaft: Weinbar Tanica im Belgischen Viertel
  7. Nicht nur griechischer Wein: Phaedra in der Kölner Südstadt
  8. Weinbars in Köln: Gesellig, trendig und vielseitig

Edle Tropfen, fein geordnet: HENNE.Weinbar in der Kölner Innenstadt

Die behaglich-stylishe HENNE.Weinbar in der Pfeilstraße in der Kölner Innenstadt, nahe dem Belgischen Viertel, macht es ihren Gäst:innen besonders leicht: Die 200 Positionen umfassende Karte ist nach Rebsorten sortiert, die ganz zeitgemäß mit den Hashtags #classic., #freakshow. und #icon. versehen sind.

So findest du dich selbst ohne große Weinkenntnisse schnell zurecht. Auf Wunsch erhältst du natürlich eine ausführliche Beratung. Unkonventionell ist auch das kulinarische Konzept: Zur Wahl stehen kleine Gerichte nach Tapas-Art wie Garnelen-Mais-Kroketten oder Färöer Lachs mit Avocado und Schweineschwarte.

Nice to know: Auch die offene Weinkarte hält spannende Funde bereit, die du alle im 0,1-Liter-Format bestellen kannst.

Gedeckte Tische in der HENNE Weinbar

Nerdpedia

Es ist nicht alles Kölsch, was fließt! Archäologische Funde zeigen: Innerhalb des befestigten Stadtgebiets von Köln wurde schon im Mittelalter Wein angebaut. Die Kölner Kartause verpachtete 1556 ein Weingut nebst Haus, Stallungen, Kelter und Garten sowie drei Morgen Weingärten.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Junge Wilde: weinladen Südstadt im urkölschen Veedel

„Wein ohne Dresscode“ ist das Motto des Kölner weinladens Südstadt im Veedel, dem urkölschen Quartier in der Innenstadt. In dem kleinen Lokal in der Straße Im Ferkulum stehen vor allem Start-ups, nachhaltige Konzepte und junge Weingüter im Fokus. Die Karte listet eine wechselnde Auswahl von rund 200 Weinen.

Kleinigkeiten zum Vespern oder Antipasti halten dich aufs Köstlichste kulinarisch über Wasser. Bei verschiedenen Events wie Weinproben, Themenabenden oder Treffen mit Winzer:innen tauchst du in hippem Ambiente in die Welt der Reben ein. Alle Weine kannst du auch für zu Hause kaufen. Im Sommer sitzt es sich nett auf der kleinen, bunt bestuhlten Terrasse.

Must-do: Wenn du in Hamburg bist, die Zweigstelle weinladen St. Pauli besuchen.

Restauranttische unter dem beleuchteten Schriftzug weinladen in Köln

Lust auf noch mehr Geschmackserlebnisse?

Entdecke die Dining Collection von American Express: Mit der Platinum Card genießt du exklusive Reservierungen und zusätzliche, individuelle Vorteile in den beliebtesten Restaurants Deutschlands.*

Die Freude der Wahl: Weinlokal heinzhermann am Hauptbahnhof

Im Weinlokal heinzhermann in der Johannisstraße hinter dem Kölner Hauptbahnhof kommt erst der Wein und dann das Essen – Weinpairing sozusagen. Und beides ist hervorragend! Denn das Lokal ist der entspannte Bruder des Sternerestaurants maximilian lorenz gleich nebenan. Du kannst aus weit über 1.000 internationalen Weinen wählen, darunter zahlreichen offenen – und dich professionell beraten lassen.

Auch das Essen in dem eleganten Lokal mit Ledersesseln und angenehmem Lichtkonzept lässt keine Wünsche offen. So kommen weniger weinaffine Partner:innen oder Freund:innen ebenfalls nicht zu kurz: Ceviche von der Dorade oder Steinbuttfilet mit Blumenkohl-Risotto sind eine wahre Verlockung. Und falls du eine Weinflasche zu Hause genießen willst, kannst du sie im zugehörigen Weinladen schräg gegenüber erstehen.

Nice to know: In den Regalen an den Wänden findest du leere Flaschen samt Botschaften, weshalb der Wein gemundet hat – eine unterhaltsame Entscheidungshilfe.

Weinflaschen liegen in einem Regal

Urban winemaking

Das ehemalige „Weinhaus der Hanse“, ein schon im 14. Jahrhundert wichtiger europäischer Umschlagplatz für Wein, besinnt sich wieder auf edle Tropfen. Seit gut 20 Jahren keltert Stadtwinzer Thomas Eichert Wein aus eigenen Reben – vor seiner Hauswand! Mittlerweile pflegt er Weinstöcke auf über 30 Miniaturparzellen (meist Häuserfassaden) im Stadtgebiet. Und das zugrunde liegende Traubensharing-Modell kommt sehr gut an. Winzer und Hausbesitzer:innen teilen sich den Ertrag.

Auch die städtischen Honoratioren sind inzwischen auf den Zug aufgesprungen und haben Thomas Eichert den Hügel auf der Südseite der Severinstorburg in der Innenstadt verpachtet: Grand Cru de Trottoir für alle!

Feine Auswahl für Weinfans: Das ACHT im Belgischen Viertel

Weinregale aus Europaletten, Kunst aus Korken, rustikale Backsteinwände und schlichte Holztische bilden den urig-edlen Industrial-Look des ACHT, das sich „Restaurant & Weinbar“ nennt und am Rande des Ausgehquartiers Belgisches Viertel in der Spichernstraße liegt.

Vor der offenen Küche hängen ganze Schinken vom Genusshimmel. Denn neben der fein kuratierten Weinkarte mit rund 100 stetig wechselnden Positionen lockt auch die Speisekarte, etwa mit Carpaccio vom Reh, Ziegenkäse-Crème-brûlée oder Rotbarsch aus Island. Im Sommer lädt der lauschige Innenhof zu Besuchen ein.

Must-do: Zum Aperitif einen der spannenden österreichischen Schaumweine wie Grüner Veltliner Sekt von Jurtschitsch oder Sekt Rosé aus Zweigelt, Pinot Noir und St. Laurent von Loimer probieren.

Hohes Weinregal neben rustikaler Steinmauer im Restaurant das ACHT

Hier sind Natur- und Bioweine Trumpf: Bar Rix im Kölner Friesenviertel

Mehr als 300 Weine listet die internationale Weinkarte der Bar Rix, die die Weinakademikerin Valentine Mühlberger, Tochter einer Französin, kuratiert. Ihre Spezialität sind Natur- und nachhaltige Weine, die fast alle biologisch oder biodynamisch zertifiziert sind, sowie natürlich Funde aus Deutschland und Frankreich. In dem unkomplizierten Lokal mit grünen Wänden und Holztischen am Friesenwall im ausgehfreudigen Kölner Friesenviertel kannst du aber auch Selteneres wie Weine aus Griechenland oder Georgien entdecken.

Die offenen Weine wechseln wöchentlich und bieten neuen Winzer:innen, raren Rebsorten oder eher unbekannten Anbaugebieten eine Bühne. Dazu gibt es eine kleine Snackkarte mit Produkten von Kölner Traditionsbetrieben wie der Boulangerie Merlê, dem Käsehaus Wingenfeld, der Bäckerei Zimmermann und dem Restaurant Vieux Sinzig.

Eine Person im weißen Hemd schenkt Rotwein in ein bauchiges Weinglas

Finanzspritze für deinen Besuch in Köln

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Mediterrane Gastfreundschaft: Weinbar Tanica im Belgischen Viertel

Im Tanica in der Engelbertstraße im trendigen Belgischen Viertel wird Teilen großgeschrieben. Die Karte mit ihren vielen kleinen Gerichten lädt dazu ein, die Frage „Darf ich mal von dir probieren?“ zu vergessen und gleich mehrere der köstlichen Teller mit mediterranem Touch zu bestellen.

Das helle Lokal mit großer Glasfront, Backsteinwand, Holztischen und Weinfässern, die als Bartische dienen, verströmt eine ungezwungene und herzliche Atmosphäre. Herzstück des Angebots ist eine sehr ausgewogene Weinkarte mit vielen wunderbaren Weinen aus dem Heimatland der italienischen Betreiber:innen, die auch das legendäre Massimo in der Südstadt und feine Il Bagutta im Studentenviertel führen. Hinzu kommt eine monatlich wechselnde Schwerpunktkarte, mal mit südafrikanischen, mal mit spanischen Weinen.

Nice to know: Regelmäßig findet ein Seafood-Event statt, in dem die Früchte des Meeres im Mittelpunkt eines Menüs stehen – mit den passenden Weinen, versteht sich.

In ein Weinglas wird Weißwein eingeschenkt

Nicht nur griechischer Wein: Phaedra in der Kölner Südstadt

Das Phaedra in der Südstadt ist alles in einem: Restaurant, Mezze-, Apéro- und Weinbar. Unverputzte Backsteinwände, blanke Holztische und eine kleine Theke, hinter der eine leuchtend türkisfarbene Wand deckenhoch mit clever beleuchteten Regalen bestückt ist, machen den Charme dieses Lokals in der Elsaßstraße aus. Hier drängeln sich Gläser, Weinflaschen, Olivenöl und Feinkost, die du auch kaufen kannst.

Aus der offenen Küche kommen mediterrane Kleinigkeiten, die an Mezze erinnern, die leckeren Vorspeisen aus der einen Heimat des deutsch-griechischen Besitzers. Auch die aufs Wesentliche beschränkte, weltläufige Weinkarte besitzt einen spannenden griechischen Schwerpunkt. Zudem gibt es viele interessante offene Weine – dank innovativer Klimaschränke, die das Gas Argon einsetzen, bleibt der Wein in geöffneten Flaschen lange frisch.

Must-do: Einen Drink wie Skinos Sour mit Mastix-Likör, Grapefruit, Zitrone und Angostura Bitter von der spannenden Aperitifkarte probieren.

Innenraum des Restaurants Phaedra

Weinbars in Köln: Gesellig, trendig und vielseitig

Falls du dieser Tage nach Köln kommst, findest du hier eine vielfältige Weinszene mit zahlreichen Lokalen, die sich gegenseitig zu inspirieren scheinen. Vor allem im Stadtkern mit seinen bunten Vierteln, die zum Ausgehen einladen, ist die Auswahl an Bars groß. Und dank typisch kölscher Gastfreundschaft sind sie lässig-gesellige Orte, an denen du ganz entspannt guten Wein und köstliche Häppchen genießen kannst – ein Gastrotrend, der übrigens auch in anderen deutschen Metropolen wie Frankfurt und Berlin Schule macht.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN