Bitte Suchbegriff eingeben…

Must-have: Lotus Eletre – das erste E-SUV von Lotus Cars

ein gelbes, futuristisch gestaltetes SUV von Lotus
Alexandra Lindenberg
Alexandra Lindenberg
Exige, Evora, Elise, Elan: Bisher verbinden Autoliebhaber:innen Lotus primär mit leichten, kleinen Sportwagen im puristischen Design. Doch das könnte sich ändern: Die Traditionsmarke hat ihr erstes rein elektrisches SUV präsentiert. Der Eletre soll mit Power und fortschrittlicher Technik punkten und ist ab sofort reservierbar. Details zum neuen E-Lotus erhältst du hier.

Sportliches SUV: Zwei Motoren für mehr Power

Vom kleinen Sportwagen zum 5,10 Meter langen und mehr als zwei Meter breiten, wuchtigen SUV: Mit dem neuen vollelektrischen Eletre wagt sich Lotus Cars auf neues Terrain. Doch vieler Unterschiede zum Trotz bleibt eines gleich: Auch das neue, familientaugliche Modell des chinesisch-britischen Herstellers soll mit Sportlichkeit und Leistung überzeugen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Dafür ist der Eletre mit zwei Motoren ausgestattet. Die Doppel-Elektromotoren sollen mindestens 600 PS (450 kW) über alle vier Räder liefern und für eine unvergleichliche Beschleunigung sorgen. In Zahlen heißt das: Die Höchstgeschwindigkeit des neuen Lotus liegt laut Hersteller bei 260 km/h, von null auf 100 km/h schafft es das SUV demnach in weniger als drei Sekunden.

Neue Auto-Ära

„Der Lotus Eletre überschreitet die Grenzen traditioneller Fahrzeugkategorien und definiert eine neue Ära rein elektrischer Leistung, Praktikabilität und Vielseitigkeit“, so Lotus-CEO Feng QingFeng.

Aber das E-Auto fährt nicht nur schnell, sondern auch weit. Laut Lotus Cars liegt die Reichweite des neuen SUV-Stromers bei 600 Kilometern. Wer unterwegs doch mal an die Ladesäule muss, soll den Akku in rund 20 Minuten für 400 weitere Kilometer nachladen können.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Fortschrittliche Technik: Fahren oder fahren lassen

Innen kommt das neue Lotus-Modell mit einem modernen Design daher, in dem das Cockpit fließend in den Innenraum übergeht. Überzeugen soll das E-SUV aber vor allem mit seiner hochmodernen Technik: eine vernetzte App, Multi-Touch-Screen für Passagier:innen vorne und hinten, High-Tech-Begrüßungsshow sowie ein futuristisches LiDAR-System mit ausfahrbaren Sensoren, die autonomes Fahren ermöglichen, sind nur drei technische Raffinessen des Eletres.

Blick in einen futuristisch gestalteten Auto-Innenraum mit großem Display

Ein weiteres Highlight des neuen Elektro-SUVs: Klappen und Spoiler können ihre Position anpassen. Das verbessert laut Lotus Cars nicht nur die Geschwindigkeit und das Handling des Fahrzeugs, sondern auch die Reichweite.

Drei Highlights, die überzeugen

  • Das sportliche Design mit markanter Motorhaube und nach hinten abfallender Dachlinie
  • Die Verwendung erneuerbarer Materialien für den Innenraum
  • Das Raumklangsystem, das Mitfahrenden auf allen Plätzen ein gutes Multimedia-Erlebnis bietet

Das neue Modell soll serienmäßig mit vier verschiedenen Fahrmodi auf den Markt kommen: Range, Tour, Sport und Off-Road. Bis die ersten E-SUVs von Lotus Cars in Deutschland über die Straßen stromern, ist aber noch etwas Geduld gefragt: Die Produktion soll Ende 2022 in Wuhan in China anlaufen. China? Genau: Die 1952 von dem britischen Rennwagen-Konstrukteur Colin Chapman gegründete Automarke Lotus ist mittlerweile eine Tochter des chinesischen Geely-Konzerns.

Die wichtigsten Infos zum Eletre im Überblick (Herstellerangaben)

 

 

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN