Bitte Suchbegriff eingeben…

Must-know: Sony Vision-S 02 Concept – Honda und Sony planen E-Auto

Ein weißes und ein silbernes Auto auf einem Parkplatz, im Hintergrund ein Hügel
Alexandra Lindenberg
Alexandra Lindenberg
Smartphones, Kopfhörer, Fernseher, Lautsprecher, Spielekonsolen, Action Cameras und Co.: Das Angebot an Unterhaltungselektronik aus dem Hause Sony ist riesig. In Zukunft möchte der japanische Elektronikkonzern sein Portfolio um E-Autos erweitern. Dafür hat sich das Unternehmen mit dem Autohersteller Honda einen erfahrenen Partner gesucht. Bereits in ein paar Jahren könnten die ersten Sony-Autos über die Straßen rollen.

Honda-Sony-Auto für 2025 geplant

Schon lange plant Sony, Elektroautos bauen. Auf der CES 2022 in Las Vegas stellt der Konzern seinen zweiten Prototypen, das Elektro-SUV Sony Vision-S 02, vor. Nun hat der japanische Tech-Gigant einen Partner für das Vorhaben gefunden: Honda. Noch 2022 wollen die beiden Konzerne ein Gemeinschaftsunternehmen gründen, das die E-Autos planen, entwickeln und vertreiben soll.

Das Fahrzeug soll voraussichtlich von Honda gebaut werden. Detailfragen sind bislang aber nicht geklärt, wie es in einer gemeinsamen Presseerklärung heißt. Klar ist hingegen: 2025 soll das erste Modell von Sony und Honda auf den Markt kommen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Honda und Sony: Klare Aufgabenteilung

Mit dem geplanten Gemeinschaftsunternehmen wollen Sony und Honda ihr jeweiliges, langjähriges Know-how bündeln. Das Projekt soll einerseits von Hondas Erfahrung in den Bereichen Mobilitätsentwicklung, Karosseriebau und Kundendienst profitieren. Sony soll andererseits unter anderem seine Expertise in Sachen Bildgebungs- und Unterhaltungstechnologie beisteuern.

Ziel ist laut Pressemitteilung eine „neue Generation von Mobilität und Services“, die sich eng an Nutzern und Umwelt orientiere und kontinuierlich weiterentwickeln solle.

Smarte Konnektivität aus dem Sony Vision-S?

Inwieweit die Technik oder das Design des Sony Vision-S 02 in das gemeinsame Modell von Honda und Sony einfließen werden, ist nicht bekannt. Doch warum nicht? Wie das Konzeptvideo zeigt, ist der Look schlicht, elegant, reduziert.

Der Innenraum des Siebensitzers wirkt dank Glasdach geräumig und hell, die Technik ist smart: Über die gesamte Breite des Armaturenbretts zieht sich ein individuell konfigurierbarer Screen. Über eine App kannst du das Auto vor Fahrtbeginn beispielsweise starten, die Temperatur und Sitze einstellen oder das Fahrtziel eingeben.

Fancy: Bordeigene Kameras und Sensoren scannen die Passagiere und überwachen so beispielsweise, wie fit der Fahrer noch ist. Wenn ein Passagier schläft, wird die Temperatur rund um dessen Sitz automatisch etwas heruntergefahren . Da das Fahrzeug 5G-fähig ist, ist laut Sony auch während der Fahrt perfekter Streaminggenuss möglich.

Das sagen die CEOs zur Zusammenarbeit

„Obwohl Sony und Honda Unternehmen sind, die viele historische und kulturelle Gemeinsamkeiten teilen, sind unsere technologischen Fachgebiete sehr verschieden“, kommentiert Toshihiro Mibe, Präsident und CEO von Honda Motor Co., Ltd., die geplante Gründung des Joint Ventures. „Deshalb glaube ich, dass diese Allianz, die die Stärken unserer beiden Unternehmen zusammenbringt, großartige Möglichkeiten für die Zukunft der Mobilität bietet.“

Kenichiro Yoshida, Präsident und CEO der Sony Group Corporation, sagte zur Zusammenarbeit: „Durch die Allianz mit Honda, das über viele Jahre umfangreiche globale Erfahrungen und Errungenschaften in der Automobilindustrie gesammelt hat und weiter revolutionäre Fortschritte in diesem Feld macht, beabsichtigen wir, an unserer Vision zu arbeiten, den ‚Raum der Mobilität zu einem emotionalen zu machen‘ und zur Entwicklung der Mobilität beizutragen, die sich auf Sicherheit, Unterhaltung und Anpassungsfähigkeit konzentriert.“

Honda wird elektrisch

Unabhängig vom möglichen Joint Venture mit Sony arbeitet Honda daran, klimaneutral zu werden. Der Konzern will ab 2040 nur noch Elektroautos verkaufen, von 2050 an will das Unternehmen CO2-neutral sein. Diese Ziele hatte Honda bereits 2021 auf einer Pressekonferenz angekündigt.

 

 

 

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN