Bitte Suchbegriff eingeben…

Athleisure: Das verbirgt sich hinter dem angesagten Look

Close-Up eines jungen Mannes in Hoodie und Hemdjacke.
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Die wohl meistzitierte Aussage des Modeschöpfers Karl Lagerfeld ist: „Wer eine Jogginghose trägt, hat die Kontrolle über sein Leben verloren.“ Viele modebewusste Menschen sind da anderer Meinung – und zelebrieren den Modetrend Athleisure: Sportliche Kleidung lässt sich zu einem ansehnlichen Outfit für Alltag, Freizeit und Büro kombinieren. Das ist praktisch, du fühlst dich darin wohl und bist äußerst flexibel. Wie du Athleisure trägst, erfährst du hier.
  1. Was bedeutet Athleisure?
  2. Die wichtigsten Pieces bei Athleisure Wear
  3. Individueller Athleisure-Look: Kombinieren und ausprobieren
  4. No-Gos bei Athleisure-Outfits
  5. Athleisure: Sportlich und Casual im Stylemix

Was bedeutet Athleisure?

Athleisure ist nicht nur ein sportlicher Look. Der Style schreibt sportlicher Kleidung im Alltag eine Bedeutung zu, drückt einen Lebensstil aus: Die Symbiose aus dem englischen Wort athletic (zu Deutsch: sportlich) und leisure (zu Deutsch: Freizeit) erschafft einen Neologismus und beschreibt die Möglichkeit, Sportkleidung immer dann zu tragen, wenn du es möchtest.

Du sollst dich wohlfühlen und flexibel sein, nicht nur im Gym, sondern auch davor und danach, wenn du einkaufen oder spazieren gehst, im Büro oder im Restaurant. Stars und Influencer:innen haben es vorgemacht: Jogginghose, Sneaker, Shorts, Leggins und Hoodie – es geht um größtmöglichen Komfort, Funktionalität – und einen lässigen Sportfashionlook.

Angst vor einem Fehlkauf?

Viele mit Amex bezahlte Produkte kannst du bis zu 90 Tage nach Einkauf wieder zurückgeben. Voraussetzung: Der Artikel ist noch neuwertig.

Die wichtigsten Pieces bei Athleisure Wear

Athleisure macht aus dem einstigen No-Go ein modisches Must-do. Das Schöne an Athleisure: Du bist bei der Auswahl der Kleidungsstücke und deren Kombination ziemlich flexibel, kannst dich von Kopf bis Fuß in Sportkleidung hüllen oder einzelne Stücke als Stilbrecher zum normalen Outfit tragen. Die wichtigsten Pieces im Überblick:

Sneaker als Vorläufer und Kostbarkeit

Sportschuhe wurden zum Beispiel von Basketballprofis bereits in den 70er-Jahren außerhalb des Courts getragen und legten so den Grundstein für Athleisure. Einige von Ikonen getragene oder entworfene Schuhe gehören zu den teuersten Sneakern der Welt – auf die Idee, diese zum Sport zu tragen, kommt wohl niemand mehr.

Individueller Athleisure-Look: Kombinieren und ausprobieren

Kombiniere Sportkleidung mit dem, was du noch im Kleiderschrank hast, bis es gewollt aussieht. Sei dabei kreativ – und trau dich auch an ungewöhnliche Materialkombinationen heran, zum Beispiel Jeans, angerautem Sweat und Leder oder Nylon, Kunstleder und Baumwolle. Die Key-Piece-Strategie kann beim Zusammenstellen helfen: Wähle ein zentrales Kleidungsstück und kombiniere alles andere drumherum.

Ein paar lässige Kombis zum Nachstylen für Männer:

Gut aussehende Outfitideen für Frauen:

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Nachstyletipps für alle:

Bedenke folgende zwei Hinweise:

No-Gos bei Athleisure-Outfits

Athleisure gibt ihren Träger:innen mehr Freiheiten als andere Modetrends, doch auch hier gibt es Regeln und Grenzen in puncto Gestaltungsspielraum. Zu schlabberig, zu wild gemustert und zu farbig beispielsweise sollte es nicht sein, denn der Look muss am Ende noch stimmig sein.

Wichtig: Trage Athleisure-Outfits so wie andere Klamotten auch – nämlich als etwas Besonderes und Einzigartiges. Das bedeutet umgekehrt, dass du deine tatsächliche Fitnesskleidung nicht mit dem Athleisure-Look verwechselst, selbst wenn es dieselben Teile sind. Wähle keine verwaschenen Klamotten oder solche mit Löchern im Material, das ist weder schick noch hochwertig.

Finde deinen neuen Look

Wer Lust bekommen hat sich modisch inspirieren zu lassen, kann sorgsam kuratierte Luxuslabels auch bei NET-A-PORTER oder MR PORTER entdecken. Das Beste dabei: Mit unserer Platinum Card erhalten Mitglieder ein jährliches Shopping-Guthaben von 90 Euro.

Athleisure: Sportlich und Casual im Stylemix

Modebewusst und bequem, alltagstauglich und elegant, hochwertig und lässig – dank Athleisure gibt es diese Gegensatzwörter so nicht mehr. Denn casual und sportlich passt wunderbar zusammen – wenn du weißt, wie. Lieblingsteile lassen sich mit modischen Key-Pieces zum bequemen Outfit mit Stylefaktor kombinieren. Probiere es einfach aus!

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN