Bitte Suchbegriff eingeben…

Powerdressing: 5 Tipps für einen stilvollen Auftritt – nicht nur im Büro

Ein junger Mann mit Anzug und Sneakern auf einem Skateboard in der Stadt
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Dress to impress: Mit Powerkleidung strahlst du Selbstvertrauen aus, vermittelst einen hohen sozialen Status und zeigst, dass du die Kunst, dich elegant und überzeugend zu kleiden, perfekt beherrschst. Du passt dich nicht einfach an, sondern spielst mit den Dresscodes und präsentierst deinen ganz persönlichen, umwerfenden Look. Powerdressing ist ein Statement – nicht nur im Büro, sondern in jeder Lebenslage. Aber wie funktioniert es bei Herren genau? Wir geben dir fünf Tipps für imponierende Kleidung.
  1. Ready for business: Natürlich im Anzug
  2. Nicht zu unterschätzen: Der Powersuit
  3. Fokus auf Details: Die passenden Accessoires
  4. Alternative zum Hemd: Edle Rollkragenpullover
  5. Smart Casual: So gelingt der Powerlook in der Freizeit
  6. Der erste Eindruck zählt

Ready for business: Natürlich im Anzug

Einem Mann mit Anzug wird automatisch mehr zugetraut als einem Jeansträger. Ein Anzug allein vermittelt also bereits eine gehobene Position und Autorität, unterstreicht die männliche Körperform und ist ein Basic des Powerdressings, das im Kleiderschrank nicht fehlen sollte.

Dabei kannst du für den Beginn auf Klassiker setzen, die den meisten schmeicheln. Hier ein Beispiel für ein mögliches Outfit:

Nice to know: Der hier vorgestellte Allrounder lässt sich durch eine größere Auswahl an Hemden und Krawatten bestens erweitern.

Angst vor einem Fehlkauf?

Viele mit Amex bezahlte Produkte kannst du bis zu 90 Tage nach Einkauf wieder zurückgeben. Voraussetzung: Der Artikel ist noch neuwertig.*

Quick-Info: Powerdressing historisch

Der Begriff „Powerdressing“ entstammt dem Modestil, der in den 1970er- und 1980er-Jahren in Wirtschaft und Politik üblich war – und bezog sich ursprünglich auf Frauen. Damals begannen diese vermehrt, in zuvor rein männlich geprägten Bereichen zu arbeiten. Dabei übernahmen sie den Dresscode, insbesondere den üblichen Anzug. Um Autorität auszustrahlen und als gleichberechtigt anerkannt zu werden, trugen sie Kostüme mit Rock, später auch Hosenanzüge. Florale Muster in bunten Farben wichen Nadelstreifen, Hahnentritt- und Karomustern sowie einer neutralen Farbpalette.
Seit der zweiten Hälfte der 1980er-Jahre waren Frauen in der Wirtschaft hinreichend etabliert, um ihr Outfit anzupassen. Feminine Details wie Seidenblusen mit aufwendig gebundener Schluppe unterstreichen Weiblichkeit, strahlen in Kombination mit einem Hosenanzug aber dennoch Macht aus. Im Laufe der Zeit kam die Kunst des Powerdressings dann auch in der Herrenmode an.

Nicht zu unterschätzen: Der Powersuit

Was macht einen Anzug zum Powersuit? Der richtige Schnitt und hochwertige Materialien spielen eine große Rolle, aber genauso wichtig bist du selbst. Der Anzug sollte zu deiner individuellen Körperform passen und deine Persönlichkeit widerspiegeln – schließlich soll nicht dein Outfit dir Halt geben, sondern du dem Outfit Gehalt.

Die Geschichte des Powersuits – fast wie im Film

Giorgio Armani gelang sein Durchbruch als Designer mit dem Film „Ein Mann für gewisse Stunden“, für den er Hauptdarsteller Richard Gere einkleidete. Die langen Anzugjacken, großzügig geschnittenen Hosen mit Bügelfalten und lockeren Leinenhemden strahlten auf dezente, unaufdringliche Weise Autorität aus – ein großer Gegensatz zum üblicherweise eher biederen Stil der damaligen Zeit um 1980. Mit der ihm eigenen Nonchalance trug Richard Gere zusätzlich zum Erfolg dieser Looks bei, die die Herrenmode der 1980er und 1990er prägen sollten.

Wie sehen Powersuits heute aus?

Den „typischen“ Powersuit gibt es nicht: Ob schmal geschnitten oder eher locker, ein- oder doppelreihig – der Anzug muss zu dir passen. Hier gibt es kein Richtig oder Falsch, wichtig ist, dass du dich wohlfühlst und der Schnitt deiner Körperform schmeichelt. Subtile Eleganz mit dezenten oder auch auffälligeren Details ist der Schlüssel zum Powerlook.

Nice to know: Bei Frauen beliebt sind auch weiße Powersuits – wie der Valentino-Anzug, den Herzogin Meghan im April 2022 bei den Invictus Games in Den Haag trug.

Fokus auf Details: Die passenden Accessoires

Es ist nicht immer leicht, den richtigen Anzug zu finden – doch mindestens ebenso schwer, ihn zu deinem ganz persönlichen Anzug zu machen. Wie sich der eigene Stil bei einer Wohnung in der Dekoration widerspiegelt, zeigt er sich bei einem Outfit in den Accessoires.

Damit unterstreichst du deine Individualität:

Must-do: Sorge auf jeden Fall für Abwechslung in deiner Garderobe – zum souveränen Spiel mit Kleidungsstilen gehört es auch, zwischendurch leger aufzutreten und die aktuellen Trends zu kennen.

Alternative zum Hemd: Edle Rollkragenpullover

Bei informellen Anlässen kannst du das Hemd gegen einen schmal geschnittenen Rollkragenpullover tauschen und so elegantes Understatement ausstrahlen. Für einen klassischen Look sind Pullover in Grau, Marineblau oder auch Schwarz ideal. Mit Cognacbraun, Weinrot oder Tannengrün bekommt das Outfit einen modernen Touch. Hochwertige Materialien sind dabei Pflicht – je nach persönlichem Geschmack kannst du etwa auf weichen Kaschmir, temperaturregulierende Merinowolle oder Bio-Baumwolle setzen.

Nice to know: Kaschmirwolle stammt von der Kaschmirziege, die ursprünglich im Himalaja und Pamir beheimatet ist. Heute wird sie jedoch auch in Europa gezüchtet – insbesondere in Schottland.

Nerdpedia

Inzwischen gibt es auch zahlreiche Fair-Fashion-Label, die sich auf hochwertige Businesslooks spezialisiert haben.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Smart Casual: So gelingt der Powerlook in der Freizeit

Gut gekleidet für die meisten Alltagssituationen, aber nicht overdressed – darum geht es beim Smart-Casual-Dresscode. Hänge den Komplettanzug in den Schrank: Statt der Anzughose kommt jetzt eine schmal geschnittene Chino zum Einsatz. Das elegante Jackett ersetzt du durch ein sportlicheres Sakko – und die Krawatte bleibt in der Schublade.

Bei den Schuhen hast du die Wahl: Lederschuhe passen genauso zum Look wie hochwertige Sneaker. So entsteht ein ausgewogenes, gleichermaßen legeres wie elegantes Outfit. Auch hier spielen Details eine entscheidende Rolle. Harmonische Farbkombinationen oder starke Gegensätze (beispielsweise schwarze Socken und Schuhe zum weißen Outfit), hochwertige Materialien und geschmackvolle Accessoires machen den Smart Casual Look zum Power-Outfit.

Nice to know: Wenn der Hosensaum sich unschön an den Schuhen bauscht, kannst du ihn einfach hochkrempeln.

Hier findest du dein Power-Outfit

Nicht nur Giorgio Armani, auch andere sorgsam kuratierte Luxuslabels kannst du bei NET-A-PORTER oder MR PORTER entdecken. Das Beste dabei: Mit unserer Platinum Card erhalten Mitglieder ein jährliches Shopping-Guthaben von 90 Euro.*

Der erste Eindruck zählt

Kleider machen Leute, und mit einem stilvollen Anzug unterstreichst du gekonnt deine Persönlichkeit. Ein gut sitzender Powersuit lässt dich selbstbewusst wirken und verleiht dir Autorität. Deinen Charakter unterstreichst du mit Accessoires, die zu dir und zum Anlass passen. Ob im Büro, beim Dinner oder in der Freizeit: Mit einem Power-Outfit hinterlässt du bei deinem Gegenüber einen bleibenden Eindruck.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.