Bitte Suchbegriff eingeben…

Sneaker für die Zukunft: Till Jagla und die Flowers for Society

Blumen in Blau, Lila und Grün vor einem schwarzen Hintergrund
Nikolas Feireiss
Nikolas Feireiss
Mit Anfang 40 blickte Till Jagla auf eine beeindruckende Karriere im Sneakermarkt zurück: Nach sieben Jahren bei New Balance war er elf Jahre bei Adidas – zuletzt als „Head of Energy“. Eine Bezeichnung, die gut zu dem Mann passt, der in der Lüneburger Heide aufgewachsen ist und in Hamburg BWL studiert hat: Seiner Energie ist es unter anderem zu verdanken, dass das deutsche Traditionsunternehmen Adidas heute als cooles Label wahrgenommen wird. Sein neuestes, eigenes Projekt heißt Flowers for Society und will die Branche revolutionieren.
  1. Flowers for Society: Die Idee
  2. Garden of Comfort: Die Eintrittskarte
  3. Der Seed.One: Die erste Runde
  4. Die Metaverse-Sneaker

Flowers for Society: Die Idee

Im Sommer 2021 verabschiedete sich Till Jagla von Adidas und gründete Flowers for Society (FFS). Sein erklärtes Ziel: Das Sneakerlabel soll die Branche umkrempeln und verantwortlicher machen. Denn die großen Marken produzieren viel zu viele Sneaker. Immer noch herrscht eine Wegwerfmentalität, gerade in der Sneakerbranche: Es wird bestellt und zurückgeschickt, Überproduktionen werden verbrannt, und der Sneakerhype der letzten Jahre geht mit Umweltsünden einher.

Da Sneaker aus vielen unterschiedlichen Stoffen bestehen, Schwermetalle und Chlorverbindungen enthalten, ist Recycling kaum möglich. Jagla hält das für unverantwortlich und überholt – und erschuf deshalb sein eigenes Sneaker-Ökosystem, das mit einer Art Membership-Programm funktioniert. FFS produziert die Sneaker nur auf Bestellung. Sie sind vegan und werden mit upgecyceltem Material individuell für die Besteller:innen hergestellt, so entsteht auch keine Überproduktion.

Good to know

Zahl' mit deinen Punkten! Wusstest du, dass du deine Kartentransaktionen auch nachträglich mit gesammelten Membership Rewards Punkten begleichen kannst? Das Bonusprogramm Membership Rewards ist ab der Express Card inklusive.*

Nerdpedia

Noch während er für Adidas tätig war, gründete Till Jagla das Streetwearlabel Pacemaker Products. Ein erster Schritt in Richtung Selbstständigkeit, der ihm Mut machte, Flowers for Society ins Leben zu rufen.

Garden of Comfort: Die Eintrittskarte

Wer einen Sneaker bei FFS kauft, erhält zusätzlich ein Non-Fungible Token (NFT) – ein einmaliges, nicht austauschbares Besitzerzertifikat für digitale Güter. Diese Sammlerstücke geben ihren Besitzer:innen Zutritt zur „Metaverse Community“, also dem virtuellen Raum des Labels: dem „Garden of Comfort“.

Till Jagla vergleicht das NFT mit einer Jahreskarte für die Spiele des Lieblingsvereins. Wer sie besitzt, erhält Zugriffsrechte auf exklusive Kollaborationen, Limited Editions und Einladungen zu Events. Jagla hofft, auf Dauer eine globale FFS-Community aufzubauen. Die Marken lassen sich auch handeln.

Head of Energy

Als Global Head of Energy war Jagla bis 2021 dafür verantwortlich, Lifestyle-Kooperationen zu vermitteln und Sneaker von Adidas im Gespräch zu halten. Mit seinem globalen Team entwickelte er „High-Interest-Produkte“ – also Sneaker, die besondere Aufmerksamkeit auf sich zogen.

Zu den größten Erfolgen dieser Jahre gehörten der Yeezy-Sneaker. Kooperationen gab es zum Beispiel mit den Berliner Verkehrsbetrieben. Ein Sneaker mit dem Muster der Sitzbezüge war gleichzeitig Jahreskarte. So etwas spricht sich herum, und genau darum ging es bei Jaglas Job.

Das passende Outfit zum Schuh

Wer Lust bekommen hat, sich modisch inspirieren zu lassen, kann sorgsam kuratierte Luxuslabels auch bei NET-A-PORTER oder MR PORTER entdecken. Das Beste dabei: Mit unserer Platinum Card erhalten Mitglieder ein jährliches Shopping-Guthaben von 90 Euro.*

Der Seed.One: Die erste Runde

Die Bestellrunde für den Seed.One, den ersten Sneaker von Flowers for Society, ist beendet. Die günstigste Variante kostet etwa 200 Euro. Sein in Grautönen gehaltenes Design ist futuristisch, die Zwischensohle wirkt wie in 3-D gedruckt und hat ein Lochmuster. Das Obermaterial kombiniert Mesh mit Filz, das Branding ist dezent.

Wer sich für zukünftige Modelle interessiert und auf dem Laufenden gehalten werden will, kann auf der Webseite einen Newsletter abonnieren. Die Vorbestellung und langen Lieferfristen sollen zu einem Umdenken führen. Wer bei FFS bestellt, soll die Entscheidung nicht aus einem Impuls heraus treffen, sondern sich gezielt für den Schuh entscheiden. Da alle Sneaker individuell hergestellt werden, ist ein Umtausch nur bei Herstellungsdefekten möglich.

 

Die Produktion

Flowers for Society produziert in Ho-Chi-Minh-Stadt (Vietnam) in einer Fabrik, die Jagla noch aus der Zeit seiner Arbeit für große Konzerne kennt. Dort sollen ein Ausbildungszentrum eröffnet und Projekte vor Ort unterstützt werden, erklärte Jagla in einem Interview des „Spiegel“. Die nachhaltige Produktion ist ein Versprechen des neuen Sneakerlabels.

Good to know

Wenn du deine Sneaker mit einer American Express Karte bezahlst, sind sie automatisch 90 Tage gegen Beschädigungen, Raub und Einbruchdiebstahl versichert.*

Die Metaverse-Sneaker

Till Jagla, ein Kind der 80er-Jahre, begann schon früh mit dem Sammeln von Sneakern und machte seine Leidenschaft zum Beruf. Dank seiner verschiedenen beruflichen Positionen, insbesondere bei Adidas, tauchte er tief in die Welt der Schuhe ein und wurde sich der Umweltbelastungen bewusst, die mit der globalen Sneakerproduktion einhergehen.

Mit seinem Label Flowers for Society will er dem etwas entgegensetzen – und überlegt gleichzeitig, ein Metaverse, also einen virtuellen Raum, für Sneaker, Brands und Fashionfans aufzubauen. Die NFTs, die es beim Kauf eines Sneakers gibt, sind ein erster Schritt in diese digitale Welt. Nach den physischen Sneakern ist die Entwicklung weiterer Brands geplant.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.