Bitte Suchbegriff eingeben…

Royal County Down Golf: Abschlag zwischen 6.000 Jahre alten Sanddünen

Vier Golfende während der Abenddämmerung auf einem Golfplatz
Nina Nestler
Sanfte Hügel schmiegen sich entlang der Dundrum-Bay-Küste und schmale Fairways fädeln sich durch die Sanddünen. Der Royal County Down Golf Club befindet sich in einer besonders ursprünglichen und atemberaubenden Landschaft – dem Murlough Nature Reserve. Das macht den Platz aber auch zu einer Herausforderung: Wer hier spielt, benötigt Konzentration, Präzision und muss sich starken Winden stellen, wird aber auch mit einem spektakulären Blick auf sattes Grün, die majestätischen Mourne Mountains und die Irische See belohnt.

Die malerische Fauna des Murlough Reservats, das mit seinem weitläufigen Dünensystem 1967 zum Naturschutzgebiet erklärt wurde, macht den bekannten Championship Links des Royal County Down Golfclubs zu einem sehr anspruchsvollen 18-Loch Platz. Es gibt viele Hügel, dichtes Gestrüpp und einige blinde Abschläge, bei denen es gilt, nicht die Orientierung zu verlieren. Die oft nur 20 Meter breiten Fairways verlaufen im Zickzack zwischen den Dünen entlang, so dass praktisch jedes Loch einen anderen Ausblick bietet.

Drei Highlights, die überzeugen

  • Gilt als der schönste Golfplatz Nordirlands
  • Gelände eingebettet zwischen 6.000 Jahre alten Sanddünen, der Irischen See und der Kulisse der Mountains of Mourne
  • Der Championship Links zieht internationale Profis an, darunter auch Tiger Woods und Tom Watson

Golfen zwischen wilder Schönheit und Geschichte

Der Championship Links ist bekannt für seine „bärtigen” Bunker, die mit ihren, von Strandhafer und Rotschwingel gesäumten, Kanten dem Namen alle Ehre machen. Die Bahnen sind von Heidekraut und goldenem Stechginster umgeben – sehr schön anzusehen, aber unter Umständen auch schmerzlich für alle, die vom Weg abkommen. So sammelt sich in den Roughs bestimmt der ein oder andere fehlgeschlagene Ball. Die Grüns sind kurz und gewölbt. Auch hier sollte jeder Schlag sitzen, ist gleichzeitig aber auch eine gute Übung des „Bump and Run”.

Wie die meisten großen Links-Plätze, ist auch der Royal County Down aus dem natürlichen, bereits vorhandenen, Dünenland entstanden, ohne dass größere Erdbewegungen erforderlich waren. Der Club bei Newcastle blickt auf eine lange Geschichte und Tradition zurück und wurde 1889 von einer Gruppe einflussreicher Geschäftsleute aus Belfast gegründet. Anfangs noch als 9-Loch Platz.

Die wichtigsten Infos zum Championship Links auf einen Blick:

Ein weißer Golfball auf einem Tee vor einem Schläger.

Über die Jahre hinweg hat der Royal County Down Golfclub seinen wesentlichen Charakter beibehalten, was darauf beruht, dass dort stets mit Vorhandenem gearbeitet wurde. So hat sich beispielsweise das heutige Clubhaus aus dem ursprünglichen Gebäude von 1894 entwickelt. Dort beginnen und enden auch immer noch die zwei 9-Loch Schleifen des Platzes.

Der Club beherbergt zudem den Annesley Links, ebenfalls mit 18 Löchern. Er steht ein wenig im Schatten des bekannten Championship Course, ist aber genauso markant und anspruchsvoll, allerdings um einiges kürzer – und zwar fast um die Hälfte.

Besonders praktisch: 

Besonders spektakulär: 

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema