Bitte Suchbegriff eingeben…

6 Designvasen für stilvolles Wohnen

Mehrere Designervasen stehen in einem grauen Raum.
Nikolas Feireiss
Nikolas Feireiss
Ob bunter Wiesenblumenstrauß oder elegante Orchideenkomposition – Blumen erfreuen das Auge und die Seele. Sie unterstreichen den Stil deines Zuhauses. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Vasen, in denen du opulente Sträuße oder einzelne Blütenstiele präsentierst. Wir stellen sechs Designvasen vor, die auf dem Tisch oder Boden, aus Glas oder Porzellan, mit auffälligem Dekor oder unifarben zum floralen Arrangement passen und dein Wohnambiente stilvoll ergänzen können.
  1. Aalto: Weltbekannte Wellenvase von Iittala
  2. Lyngby: Geriffelter Klassiker aus Porzellan
  3. Arcs: Verspielte Edelstahlvase von Hay
  4. 369: Bauchige Bauhhausvase von Hedwig Bollhagen
  5. Murana: Venini-Dekoobjekt mit Gesicht und Seele
  6. Échasse: Elegante Designvase auf Stelzen
  7. Topdesignvasen für ein blühendes Zuhause

Aalto: Weltbekannte Wellenvase von Iittala

Die wellenförmige Vase der Alvar Aalto Collection des finnischen Designerpaars Aino und Alvar Aalto ist ein weltweit bekanntes Glasobjekt. Die asymmetrische Form der Tischvase erinnert an die typischen seenreichen finnischen Landschaften mit ihren sich windenden Uferlinien. Gleichzeitig kann die gewellte Form eine Anspielung auf den Namen der Designer sind: Aalto bedeutet übersetzt Welle.

Blütenstängel und Sträuße fallen in der Vase natürlich in Position. Die Aalto-Vase gibt es in verschiedenen Größen und immer wieder werden neue Farben lanciert. Jede Vase ist mundgeblasen und wird bis heute von der finnischen Glasmanufaktur Iittala nach Originalformen hergestellt.

Nice to know: Die Vase ist auch als Savoy-Vase bekannt, weil sie 1936 für die Ausstattung des Luxusrestaurants Savoy in Helsinki entworfen wurde.

Angst vor einem Fehlkauf?

Viele mit Amex bezahlte Produkte kannst du bis zu 90 Tage nach Einkauf wieder zurückgeben. Voraussetzung: Der Artikel ist noch neuwertig.*

Lyngby: Geriffelter Klassiker aus Porzellan

Die geriffelte Reliefstruktur macht die Vase Lyngby interessant. Der Designklassiker aus Dänemark wirkt zugleich dekorativ und funktional. Bei ihrer Präsentation in den 1930er-Jahren widersprach die Lyngby-Vase den damals üblichen opulenten Designgewohnheiten.

Erst in den Folgejahren wurden sachlich klare Entwürfe zu einem Erkennungsmerkmal skandinavischen Designs und international geschätzt. Die Lyngby Vase ist beispielhaft für modernen Funktionalismus und vermutlich deshalb populärer denn je. Du kannst sie in verschiedenen Größen, Farben und auch aus Glas und Marmor kaufen.

Nice to know: Vor allem einzelne Stiele oder dekorative Zweige wirken in der Lyngby-Vase schön. Zudem kann es sehr gut aussehen, unterschiedlich große Modelle miteinander zu kombinieren.

Tipps zur Vasenhandhabung


Eine Vase sollte immer sauber sein, bevor Blumen in sie gestellt werden. Zum Reinigen geeignet sind Essig, Chlor, Glasreiniger und Backpulver. Eine Gebissreinigungstablette, über Nacht aufgelöst in warmem Wasser, zeigt ebenfalls erstaunliche Reinigungserfolge.

Wie viel Wasser in eine Vase gehört, hängt von der Blumensorte ab. Rosen brauchen viel, Tulpen eher wenig. In jedem Fall sollten nur die Stängel im Wasser stehen, nie die Blätter.

Je frischer das Wasser in der Vase, desto länger halten die Blumen. Mindestens jeden zweiten Tag sollte es gewechselt werden.

Arcs: Verspielte Edelstahlvase von Hay

Durch die aneinandergereihten Bögen, die eine gewellte Silhouette entstehen lassen, wirkt die Vase Arcs von Hay modern und ein wenig verspielt. Die Edelstahlvase bringt einen üppigen Strauß schöner Blumen perfekt zur Geltung. Das 2002 gegründete und damit noch vergleichsweise junge Label Hay möchte klassisches Design zeitgemäß weiterentwickeln und arbeitet dazu mit international bekannten, jungen Designer:innen zusammen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Entworfen wurde Arcs vom belgischen Künstlerpaar Fien Muller und Hannes Van Severen, die für ihre skulpturalen Möbelentwürfe viele Preise bekommen haben und zum Beispiel im Vitra Design Museum in Weil am Rhein, dem Centre Pompidou oder dem Musée des Arts Décoratifs Paris ausgestellt werden.

Nice to know: Aus der Serie Arcs gibt es zudem Lampenschirme und Kerzenhalter.

Nerdpedia

Für eine chinesische Vase aus der Qianlong-Zeit (1736 bis 1795) wurden rund 61 Millionen Euro gezahlt. Auch die blauweißen Ming-Vasen sind rare Sammlerobjekte, für die Millionenbeträge bezahlt werden.

369: Bauchige Bauhhausvase von Hedwig Bollhagen

Seit den 30er-Jahren entstehen in der Keramikmanufaktur Hedwig Bollhagen funktionale und dekorative Haushaltsgegenstände. Für die zeitlos eleganten und in Form und Dekor vom Bauhausstil inspirierten Vasen ist das Modell 369 ein schönes Beispiel.

Die schwarzweiße, bauchige Vase mit dem nach innen neigenden Rand ist beinahe genauso hoch wie breit – ideale Proportionen, um kurzstielige Blumen auf dem Tisch oder Sideboard zur Geltung zu bringen.

Nice to know: Die historischen Bollhagen-Werkstätten bei Berlin können besichtigt werden. Dort gibt es auch einen Werksverkauf.

Murana: Venini-Dekoobjekt mit Gesicht und Seele

Die italienische Glasmanufaktur Venini, die 1921 gegründet wurde und ihren Sitz auf der Inselgruppe Murano nordöstlich von Venedig hat, ist berühmt für mundgeblasenes Muranoglas, einen besonderen Stil und außergewöhnliche Glasfarben. Die Vase Murana ist Kunstobjekt und exklusive Vase in einem. Sie zeigt ein Gesicht, das an traditionelle venezianische Masken erinnert.

Entworfen wurde Murana von Fabio Novembre, für den die Vase nicht nur ein Gesicht, sondern auch eine Seele hat. Sie ist ein wenig exzentrisch und nicht ohne Ironie. In diese eindrucksvolle Vase gehören extravagante florale Kompositionen.

Nice to know: Der Mailänder Fabio Novembre ist Architekt und Regisseur. Er arbeitet mit großen Designunternehmen zusammen und hat auch Ausstellungsräume und Boutiquen entworfen.

Bezahlen auf bequeme Weise

Mit Apple Pay zahlst du bequem und kontaktlos via iPhone oder Apple Watch. Um Apple Pay einzurichten, öffnest du einfach die Wallet App, klickst auf das +-Symbol und fügst deine American Express Karte hinzu. Hier findest du die Amex Karten im Vergleich.* 

Échasse: Elegante Designvase auf Stelzen

Die elegante und ein bisschen verspielte Vase Échasse, die Theresa Arns für das dänische Label MENU entworfen hat, steht auf einem Gerüst aus gebürstetem Messing. Échasse bedeutet aus dem Französischen übersetzt Stelzen. Diese geben der tropfenförmigen Designvase mit dem runden Boden Leichtigkeit und zugleich Stabilität. Als Bodenvase wirkt Échasse wie eine Skulptur im Raum. Es gibt sie in verschiedenen Höhen und in Klar-, Smoked- sowie Amber-Glas.

Nice to know: Inspiriert wurde die Form der Échasse-Vase von Laborgläsern. In ihrer bernsteinfarbenen Variante erinnert sie an eine alte Apothekerflasche.

Topdesignvasen für ein blühendes Zuhause

Ob Industrial Chic, Japandi oder Natural Luxury – zu angesagten Wohntrends passen Blumenvasen. Designermodelle präsentieren Blumen oder Sträucher auf besondere Weise und fügen sich gleichzeitig harmonisch in deinen Einrichtungsstil ein. Du kannst Vasen unterschiedlicher Größe mit einzelnen oder mehreren Blumen auf dem Tisch gruppieren. Einige Modelle sind selbst ohne Blumen attraktive Wohnaccessoires mit skulpturalem Charakter. So wie Designerlampen Licht in dein Zuhause bringen, lassen hübsch bestückte stylische Vasen deine Wohnung aufblühen.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN