Bitte Suchbegriff eingeben…

Wohnung gemütlich einrichten: 5 clevere Tipps, wie das gelingt

Ein lichtdurchflutetes, modernes Wohnzimmer im skandinavischen Design mit einer kubischen Sitzgruppe aus grauem Stoff und dekorativen Wohnaccessoires
Nele Weissenborn
Nele Weissenborn
Es gibt Wohnungen, die uns direkt Gemütlichkeit vermitteln. Wir betreten sie und fühlen uns auf Anhieb wohl, jeder Raum erscheint warm, harmonisch und unaufgeregt. Über allem liegt die persönliche Note der Bewohner:innen, die dem Interieur den letzten Schliff verleiht. Das klappt auch bei dir! Egal ob große oder kleine Wohnung – wer beim Einrichten einige Tipps beachtet, schafft schon mit wenigen Handgriffen eine einladende und freundliche Atmosphäre. Welche das sind, liest du hier.
  1. Die Wohnung in das rechte Licht rücken
  2. Der (Farb-)ton macht die Musik
  3. Auf Naturmaterialien setzen
  4. Gemütlichkeits-Upgrade mit Textilien
  5. Accessoires zum Wohlfühlen
  6. Gemütlichkeit mit allen Sinnen

Die Wohnung in das rechte Licht rücken

Je wärmer das Licht in einer Wohnung, desto gemütlicher wirkt sie. Deckenleuchten, die den gesamten Raum in grelles Licht tauchen, sind eher hinderlich für ein stimmungsvolles Ambiente. Viel besser eignet sich indirektes Licht aus mehreren Lichtquellen.

Eine sanfte Lichtfarbe ist entscheidend – achte am besten bereits beim Kauf der Leuchtmittel auf einen gelb-orangenen Ton. Mehrere Lampen sorgen im Raum verteilt für Behaglichkeit. Eine große Auswahl an Tisch-, Wand- oder Pendelleuchten findest du zum Beispiel bei Westwing.

Extra-Goodie für deine neue Lampe

Für Inhaber:innen einer Platinum Card gibt es on top ein Startguthaben von 100 Euro oder mehr.*

Die vier goldenen Regeln des Lichts

Wer weiß, worauf es bei der Lichtplanung ankommt, wird mit einer gemütlichen Wohnung belohnt:

Ein modernes, stilvolles Wohnzimmer mit gedimmter Beleuchtung aus mehreren Lichtquellen

Westwing: Onlineclub für Interieur

Westwing ist Deutschlands erster und größter Shoppingclub für Home und Living. Westwing bezeichnet sich selbst als Shoppable Magazine, das seine treuen Kund:innen mit einer kuratierten Produktauswahl inspiriert.

Delia Lachance, die mehrere Jahre als Redakteurin für die Zeitschriften ELLE und ELLE Decoration arbeitete, suchte nach Onlineshops mit schönen und erschwinglichen Produkten im Wohnbereich. Vergeblich – deshalb gründete sie im Jahr 2011 Westwing.

Mit dem Onlineshop WestwingNow und der Eigenmarke Westwing Collection ist das börsennotierte Unternehmen in elf Ländern aktiv. Die Anmeldung und Mitgliedschaft zum Shoppingclub sind kostenfrei.

Der (Farb-)Ton macht die Musik

Zeit für einen neuen Anstrich! Ein einfaches Mittel, um die Wohnung gemütlicher einzurichten, sind warme, moderne Wandfarben. Beige- oder Brauntöne wie Taupe, Camel, Terracotta oder Ocker wirken sehr harmonisch.

Entscheidend ist der richtige Ton: Während hellblaue Wände sehr kühl wirken können, ist dunkles Navy geeignet für ein großes, gemütliches Wohnzimmer. Gleiches gilt für Weiß: Off-White, Eierschale oder Creme wirken softer als reines Weiß und dadurch gemütlicher. Bei kleinen Wohnungen gilt: Lieber die Finger von dunklen Farben lassen und helle Nuancen wählen.

Good to know: Eine warme Wandfarbe reflektiert auf sie gerichtetes Licht warm zurück. Eine kühle Wand reflektiert kühles Licht.

Ein modern eingerichtetes Wohnzimmer mit einem grauen Stoffsofa vor einer terrakottafarbenen Wand

Nerdpedia

Raumdüfte können zum Wohlbefinden beitragen: Die Duftstoffe gelangen in unser Gehirn, stimulieren es und setzen Hormone frei, die unsere Stimmung positiv beeinflussen können. Als besonders angenehm werden zum Beispiel warme Sandelholzdüfte und Ambra empfunden.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Auf Naturmaterialien setzen

Behaglichkeit entsteht in erster Linie durch eine ruhige, unaufgeregte Naturtonpalette. Für eine gemütlich wirkende Wohnung sollte bei der Möbelauswahl auf Naturmaterialien wie Holz, Stein, Rattan oder Korbgeflecht gesetzt werden. Diese Materialien kommen von Natur aus in gedeckten, sandigen und erdigen Tönen daher und strahlen so Wärme aus.

Zudem kann Leder in warmen Brauntönen, zum Beispiel als Bezug eines Loungesessels oder eines schicken und gerne nachhaltigen Sofas, eine sehr gemütliche Atmosphäre in das Wohnzimmer bringen. Bast, Baumwolle, Jute, Leinen oder Wolle sind weitere Naturmaterialien, die sehr heimelig wirken.

Good to know: Bei der Wahl von Akzentmöbeln oder -wänden empfehlen sich satte Blau- oder Grüntöne. Diese nimmt das Auge als schön entspannend wahr.

Ein helles, modernes Wohnzimmer mit einer braunen, kubischen Ledercouch und Beistelltischen aus dunklem Naturholz

Gemütlichkeits-Upgrade mit Textilien

Mit Textilien können in jedem Raum gemütliche Akzente gesetzt werden. Am besten eignen sich dazu hochwertige Naturfasern wie der softe Stoff Kaschmir, hundertprozentige Baumwolle, (Schur-)wolle sowie Samt- und Boucléstoffe.

Sehr freundlich und warm wirken dicke, griffige Stoffe mit sinnlicher Haptik. Unterschiedliche Texturen verleihen den Stoffen und dem Raum Tiefe. Bei der Auswahl der Textilien sind folgende Tipps hilfreich:

Good to know: Bodenlange Vorhänge, Teppiche und andere textile Oberflächen schlucken den Schall und wirken sich so positiv auf die Akustik des Raumes aus.

Ein lichtdurchflutetes Wohnzimmer mit einem weißen Stoffsofa und hellen Wohntextilien

Unbegrenzt Punkten

Jeden Tag und mit jedem Karteneinsatz deiner Amex sammelst du Punkte. Egal ob in der Nähe oder rund um den Globus – du erhältst pro Euro einen Punkt im Membership Rewards Programm von Amex. Zusatzkarten sammeln automatisch mit und es gibt keinen Verfall der Punkte während deiner Mitgliedschaft.*
Grenzenlos belohnen:
  • Zahlen mit Punkten: Deine Punkte machen es möglich oder begleiche Kartentransaktionen einfach nachträglich mit Punkten.
  • Reisen: Erkunde die Welt. Ob Punktetransfer zu Airline-/Hotel-Partnern, Prämienflüge oder Online-Reise-Service von American Express – du hast die Wahl.
  • Gutscheine: Mach dir selbst oder anderen eine Freude.
  • Spenden: Tue Gutes und setze Punkte für einen guten Zweck ein.
Entdecke hier alle Vorteile der Amex Karten im Vergleich.

Accessoires zum Wohlfühlen

Nicht zu viel und nicht zu wenig – so lautet die Devise in puncto Wohnaccessoires. Richtig eingesetzt lassen sie die Wohnung freundlich, belebt und heimelig erscheinen. Mit zu viel Deko wirkt die Wohnung allerdings schnell chaotisch. Mit gar keiner hingegen steril und unpersönlich. Mit diesen Trickst können selbst bekennende Minimalist:innen ihre Räume gemütlich einrichten:

Ein modernes Schlafzimmer in Erdfarben mit dekorativen Wohnaccessoires

Gemütlichkeit mit allen Sinnen

Eine Wohnung gemütlich einzurichten ist nicht kompliziert. In der Regel reichen wenige Handgriffe, um Räumen ein warmes Upgrade zu verpassen: Sanftes Licht, Naturmaterialien, sinnliche Oberflächen und wärmende Elemente aus hochwertigen, weichen Naturfasern – was die Sinne anspricht, ist der Schlüssel zur Gemütlichkeit. Eine persönliche Note miteinzubringen ist dabei das i-Tüpfelchen.

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit Westwing entstanden.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.