Bitte Suchbegriff eingeben…

So wirkt sich der Röstgrad auf den Geschmack deines Kaffees aus

Kaffeebohnen, gemahlener Kaffee und eine Tasse Kaffee von oben fotografiert.
Alexandra Lindenberg
Alexandra Lindenberg
Kaffee kann bis zu 800 verschiedene Aromen haben. Welche Geschmacksnuancen deinen Kaffee bestimmen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ein entscheidender ist der Röstgrad der Kaffeebohnen. Hell, mittel oder dunkel: Hier erfährst du, welche Röstgrade es gibt und wie sie sich auf das Aroma deines Lieblingsgetränks auswirken.
  1. Was passiert beim Kaffeerösten?
  2. Hell, mittel, dunkel: Röstgrade im Überblick
  3. Die Kaffeeröstung bestimmt den Geschmack

Was passiert beim Kaffeerösten?

Kaffeebohnen sind ein Naturprodukt, das immer unterschiedlich schmeckt. Neben der Herkunft und der Art der Bohne entscheidet die Röstung maßgeblich über den späteren Geschmack deines Koffeingetränks. Denn erst durch die Röstung erhält der grüne Rohkaffee seinen individuellen Geschmack. Wie das funktioniert?

Beim Rösten werden die Rohkaffeebohnen in großen Röstern bei hohen Temperaturen gewälzt. Dabei werden verschiedene Prozesse in Gang gesetzt:

Alles zusammen führt dazu, dass Kaffee zu dem wird, was er ist: ein Lebensmittel mit vielfältigen Geschmacksnuancen. Je nach Temperatur und Dauer entwickeln sich ganz unterschiedliche Röstaromen und Bitterstoffe. Ein paar Sekunden mehr oder weniger entscheiden darüber, ob der Kaffee eher süß oder herb schmeckt und wie viel Säure, Bitterstoffe und Koffein er enthält.

Lust auf noch mehr Geschmackserlebnisse?

Entdecke die Dining Collection von American Express: Mit der Platinum Card genießt du exklusive Reservierungen und zusätzliche, individuelle Vorteile in den beliebtesten Restaurants Deutschlands und weltweit.

Industrielle Röstung vs. Trommelröstung

Beim Rösten wird zwischen zwei Verfahren unterschieden:

Der Prozess des Röstens einer Charge hochwertiger Kaffeebohnen in einem großen Industrieröster

Hell, mittel, dunkel: Röstgrade im Überblick

Grundsätzlich kannst du im Handel zwischen drei Röstgraden wählen: hell, mittel und dunkel. Als Faustregel gilt, dass die Bohnen umso dunkler werden, je länger die Röstung dauert. Im Folgenden bekommst du einen kleinen Überblick über die unterschiedlichen Röststufen von Kaffee.

Fruchtiger Koffeinkick: Helle Röstungen

Bei hellen Röstungen, auch Light oder Cinnamon Roast genannt, sind die Bohnen relativ kurz im Röster. Die Röstung endet um den sogenannten First Crack herum – also dann, wenn die Bohnen aufzuplatzen beginnen. Das geschieht, sobald der Druck in den Bohnen durch deren Volumenwachstum zu groß wird.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Charakteristische Eigenschaften:

Besonders gut geeignet für: Filterkaffee und schwarzen Kaffee ohne Milch, damit der typische Kaffeegeschmack nicht überdeckt wird.

Frau gießt Kaffee durch einen Filter in eine Tasse

Ausgewogenes Geschmackserlebnis: Mittlere Röstungen

Bei einer mittleren Röstung, auch Medium, American oder City Roast genannt, bleiben die Bohnen nach dem First Crack noch einige Zeit im Röster. Ab diesem Zeitpunkt bilden sich die vielfältigen Aromen aus.

Charakteristische Eigenschaften:

Besonders gut geeignet für: alle Arten von Kaffee.

Aromatischer Kaffeegenuss: Dunkle Röstungen

Bei dunklen Röstungen, auch Dark, Spanish oder Italian Roast genannt, sind die Bohnen bis zum sogenannten Second Crack, also dem zweiten Aufplatzen der Bohnen, im Röster. Zu diesem Zeitpunkt haben die Bohnen viel Feuchtigkeit verloren und sind kurz davor, „zu verbrennen“.

Charakteristische Eigenschaften:

Besonders gut geeignet für: Espresso und Kaffeespezialitäten wie Latte macchiato und Cappuccino, die auf Espresso basieren.

Nerdpedia

Kaffee gilt als das beliebteste Heißgetränk und hat sogar einen eigenen Ehrentag: Der 1. Oktober ist der internationale Tag des Kaffees.
Drei Kaffeebohnen in unterschiedlichen Brauntönen.

Die Kaffeeröstung bestimmt den Geschmack

Ob hell, mittel oder dunkel: Der optimale Röstgrad hängt von deinen persönlichen Vorlieben ab. Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingskaffee lohnt es sich in jedem Fall, verschiedene Röstungen auszuprobieren. Experimentiere ebenso mit unterschiedlichen Sorten, Mahlgraden und Zubereitungsarten und lass dich von der aromatischen Vielfalt des beliebten Wachmachers überraschen.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN