Foodtrend Wasseryams: Das steckt hinter dem lila Superfood

Nahaufnahme eines Stapels lila Yamswurzeln
Ricarda Klinkow
Ricarda Klinkow
Lila gefärbte Kuchen, Eiscreme oder Macarons – mit der Ube, auch Wasseryams genannt, erstrahlen Lebensmittel in auffälliger Farbe ganz natürlich und ohne Chemie. Aber das trendige Wurzelgemüse hat nicht nur Potenzial für sensationelle Fotos bei Instagram und der Food-Fotografie: Es ist darüber hinaus vielseitig einsetzbar und seine wertvollen Nährstoffe machen es zu einem wahren Superfood. Was genau hinter dem Ube-Hype steckt und wie du die Knolle ganz einfach zu Hause verarbeiten kannst, liest du in diesem Artikel.
  1. Das ist die Wasseryams
  2. So verarbeitest du das Trendgemüse
  3. Ein Foodtrend mit Tradition
  4. Ube: Das violette Superfood

Das ist die Wasseryams

Die Wasseryams, auch als Ube oder Dioscorea Alata bekannt, ist eine subtropische Kletterpflanze, die überwiegend auf den Philippinen angebaut wird. Sie gehört zur Familie der Yamswurzeln, hat herzförmige Blätter und bildet längliche Wurzelknollen aus.

Aufgrund ihrer Form und der typischen violetten Farbe wird sie oft mit der Taro-Wurzel oder der lila Süßkartoffel verwechselt. Der Geschmack der trendigen Knolle lässt sich als süßlich-nussig beschreiben und erinnert an Kokos oder Topinambur. Beim Garen bekommt die Ube eine mehlige Konsistenz.

Dein nächstes Dinner geht auf uns

Entdecke das neue Restaurantguthaben von American Express: Mit der Platinum Card sicherst du dir jährlich 150 Euro Guthaben für die besten Restaurants in Deutschland und der Welt.*
Nahaufnahme eines Stapels lila Yamswurzeln

Nerdpedia

Die Gattung der Yamsgewächse umfasst etwa 600 Arten, die vorrangig in Afrika, Südasien, Südamerika und der Karibik kultiviert werden.

Es kommt auf die inneren Werte an

Mit ihrer strahlenden lila Färbung eignet sich mit Ube zubereitetes Essen perfekt für ästhetische Instagram-Posts oder spektakuläre Food-Fotografie. Aber die Wurzel kann noch viel mehr: Ihre Nährwerte machen sie nämlich zum Superfood. Sie ist reich an Stärke, enthält kaum Kalorien und Fett, aber dafür Kalium, Kalzium, Magnesium und die Vitamine B1, B2 und C sowie wertvolle Ballaststoffe.

So verarbeitest du das Trendgemüse

Die Wasseryams ist vielseitig einsetzbar und ein echter Allrounder für verschiedene Rezepte. Durch ihren süßlich-nussigen Geschmack eignet sie sich perfekt für Desserts und Süßspeisen. Das ist allerdings noch längst nicht alles: Sie dient als natürliche Lebensmittelfarbe, schmeckt gekocht, gedämpft, gebraten, frittiert, gebacken oder sogar roh.

In Wasser gekocht ist das Wurzelgemüse in zehn bis zwanzig Minuten gar und schmeckt selbst zu vielen herzhaften Gerichten: als Beilage zu Fleisch, Fisch oder Gemüse. Roh geraspelt macht sie sich wunderbar im Salat oder in Bowls. Frittiert als Chips ist die lila Knolle hingegen ein echter Hingucker.

Lila Yamswurzel in Donutform, mit Blumen dekoriert

Good to know

Beim Einkauf darauf achten, dass die Wasseryams keine Druckstellen hat! Dann lassen sich die Knollen wie Kartoffeln bis zu zwei Monate lagern.

In den hiesigen Supermärkten ist die Wasseryams ganzjährig verfügbar, ihre Hauptsaison hat sie aber von April bis Oktober. Solltest du keine frischen Ube bekommen, kannst du für manche Rezepte auf Ube-Pulver zurückgreifen. In Asia-Supermärkten findest du die Knolle möglicherweise auch geraspelt im Tiefkühlregal.

Ein Foodtrend mit Tradition

Während die Wasseryams auf dem deutschen Lebensmittelmarkt als Superfood gerade erst so richtig durchstartet, hat sie in ihrer Herkunft, vor allem auf den Philippinen, eine lange Tradition. Dort gilt das Wurzelgemüse als Kulturgut und wird als Zutat vieler altbewährter Gerichte verarbeitet.

Möchtest du das Wurzelgemüse einmal ganz traditionell genießen? Aus wenigen Zutaten wird im Nu beispielsweise Ube halaya – ein süßer Brei, der kalt mit verschiedenen Toppings wie Obst und/oder gehackten Nüssen serviert wird. Die Wasseryams wird dafür gekocht, püriert und zusammen mit Kondensmilch, Kokosmilch, Zucker und Butter vermengt.

Schälchen mit lilafarbener Creme, angerichtet auf einem Holzbrett mit Blumen

Upgrade für Weltenbummler:innen

Inhaber:innen einer Platinum Card profitieren auf Reisen von Top-Kundenservice, Premium-Versicherungspaket, 200 Euro Reiseguthaben sowie exklusiven Vorteilen beim Buchen von Hotel, Flug oder Mietwagen.*

Ube: Das violette Superfood

Die Wasseryams gilt als wahres Superfood. Sie besticht allerdings nicht nur durch ihre wunderschön strahlende violette Farbe, sondern ist auch kalorien- und fettarm sowie voller wertvoller Vitamine und Mineralien. Die Ube ist darüber hinaus ein wahrer Rezept-Allrounder: als natürliche Lebensmittelfarbe, verarbeitet zu Süßspeisen oder als Beilage zu herzhaften Gerichten. Egal ob gekocht, gedämpft, gebraten, gebacken, frittiert oder roh, macht sie deine Gerichte mit ihrer auffälligen Farbe garantiert zu einem Hingucker.

Lust auf aktuelle Foodtrends, exklusive Restauranttipps und die angesagtesten Neueröffnungen? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Gewinne 1.000 Euro für deine
Urlaubskasse
Kannst du diese Frage beantworten? Dann hast du jetzt die
Chance, 1.000 Euro für deinen Traumurlaub zu gewinnen!

Welches berühmte Traditionsevent findet jährlich in Wien statt?

A: Oktoberfest B: Opernball C: Wacken