Bitte Suchbegriff eingeben…

Concept Stores in Düsseldorf: 7 Läden abseits des Mainstreams

Ein Laden von innen, der Kleidung, Gießkannen und Blumentöpfe verkauft
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Düsseldorf ist nicht nur die heimliche Modehauptstadt Deutschlands, sondern auch ein Mekka für Concept Stores. Du findest mit Liebe und Leidenschaft ausgewählte Dinge, die dein Leben schöner machen. Und alles, wie in einem Minikaufhaus, komfortabel unter einem Dach. Die professionelle Beratung der passionierten Inhaber:innen erhöht noch mal das Einkaufserlebnis. Das sind unsere Top Seven der Concept Stores in Düsseldorf.
  1. aest.: Super nice things für Frauen
  2. StyleAlbum: Für Fashionfans von jungen Designer:innen
  3. qnOOtsch: Qualitatives für die ganze Familie
  4. The golden Rabbit: Exquisites für Gartenfans
  5. Momania: Caféträume und Antiquitäten
  6. stuf-f: Blaues Wunder für Männer
  7. Selekteur: Klasse statt Masse
  8. Shoppen mit Persönlichkeit in Düsseldorfer Concept Stores

aest.: Super nice things für Frauen

In Düsseldorfs hippen Quartier Flingern findest du den stylish-puristisch gestalteten Concept Store aest., der sich auf das Beste aus der skandinavischen und Pariser Damenmodeszene konzentriert. Der Laden in der Ackerstraße 127 bietet zudem Neuentdeckungen und Newcomer:innen eine Plattform. Schlichtes und dezent verspieltes Design mit Streetstyle-Attitüde sind die Favoriten von Inhaberin Katharina Meerkamp.

Du findest Kleider von JAN ’N JUNE, Sneaker von Autry, Halsketten von Maria Black und alle ausgewählten Jumpsuits, Swimsuits, Accessoires sind #supernicethings, so das Hashtag-Motto. Daneben bekommst du bei aest. Pflegeprodukte, ausgewählte Deko und Duftkerzen, Tees und Drinks.

Nice to know: Katharina Meerkamp führt Neuzugänge auf Facebook selbst vor. Mit einem Klick auf dein Lieblingsteil landest du direkt im Onlineshop.

Good to know

Zahl’ mit deinen Punkten! Wusstest du, dass du deine Kartentransaktionen auch nachträglich mit gesammelten Membership Rewards Punkten begleichen kannst? Das Bonusprogramm Membership Rewards ist ab der Express Card inklusive.*
Eine Frau trägt ein weit geschnittenes, schwarz-weiß gestreiftes Maxikleid

Nerdpedia

Als erster Concept Store gilt Colette in Paris in der Rue Saint-Honoré. 2017 schloss der Laden jedoch, weil Gründerin Colette Roussaux nach 20 Jahren in den Ruhestand ging – und es kein Colette ohne Colette gibt.

StyleAlbum: Für Fashionfans von jungen Designer:innen

In einem Hinterhof in der kleinen, feinen Düsseldorfer Carlstadt, in einer ehemaligen Schnapsbrennerei, findest du StyleAlbum. In dem Concept Store von Modedesignerin Sue-M. Lee liegt der Fokus auf Mode aus Berlin und den skandinavischen Metropolen sowie auf Jungdesigner:innen, etwa aus Seoul und Hongkong.

In dem galerieartigen Shop in der Schirmerstraße 23 vereinen sich Mode, Accessoires, Schmuck, Beauty sowie Electronic Gadgets. StyleAlbum bietet mit Brands wie Baum und Pferdgarten, CoSTUM NATIONAL, Stine Goya und Malaikaraiss einen ausgewogenen Mix aus schlichten und farbenprächtigen Kleidern sowie hochwertigen Produkten für Fashionfans.

Nice to know: Hast du demnächst keinen Städtetrip nach Düsseldorf geplant, kannst du alle Produkte von StyleAlbum auch online shoppen.

Blick in einen galerieartigen Store, in dem Kleidung verkauft wird

qnOOtsch: Qualitatives für die ganze Familie

Du wirst Augen machen wie das niedliche Logo des Ladens, wenn du qnOOtsch im Stadtteil Oberkassel betrittst: Im Zentrum des 120 Quadratmeter großen Geschäfts im Scandi-Look steht ein Holzhaus, das als Verkaufsfläche dient, an den Wänden reihen sich Regale.

Family Concept Store nennt sich das Konzept von Rebecca und Christian Jakobs. In ihrem Geschäft in der Schanzenstraße 74 findest du mehr als 80 nachhaltige Lifestylebrands und Independentlabels für die ganze Familie, darunter Bioqualität und Naturprodukte:

Nice to know: Auch Localheroes und Handgemachtes wie Kindermöbel von Bermbach oder Seifen von valloloko kannst du bei qnootsch kaufen.

Verkaufsfläche eines Ladens, in dem mittig ein Holzhaus mit vielen kleinen Gegenständen steht

Was ist ein Concept Store?

Ein Concept Store ist keine Boutique mehr und noch kein Warenhaus. Die Stores vereinen in ihrem Repertoire kuratierte Waren für eine besondere Zielgruppe. Sie sind zumeist inhabergeführt und spiegeln die Vorlieben der Besitzer:innen wider.

Die Zielgruppe wird mehr als Community denn als Kundschaft verstanden. Es geht um Erlebnis und Gemeinschaftsgefühl. Neben Düsseldorf haben auch Berlin und Hamburg tolle Concept Stores zu bieten.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

The golden Rabbit: Exquisites für Gartenfans

In der Ackerstraße 159 findest du einen „Concept Store for garden lovers“. Bevor Petra Wenzel und Werner Lippert The golden Rabbit eröffneten, waren sie Museumsdirektor:innen des NRW-Forums. Vermutlich wirkt der Laden mit großer Werkbank und hübschen Holzvitrinen deswegen wie eine Mischung aus Boutique und Ausstellung.

An den Wänden hängen Spaten und Rechen, Hacken, Scheren, Vertikutierer – alles, was das Gartenherz begehrt, selbst in der Großstadt und vor allem im hippen Flingern. Viele Stücke sind von Manufakturen gefertigt. Zudem gibt es im The golden Rabbit Biosaatgut, stilvolle, GOTS-zertifizierte Arbeitskleidung und Bioöle für von Gartenarbeit geschundene Hände und Knie sowie Bücher und Vasen.

Nice to know: Nachdem Petra Wenzel auf einem Flohmarkt auf einen zerfledderten Royal-Airforce-Overall aus den 50er-Jahren gestoßen war, designte sie ihn nach und entwarf einen stylishen Workoverall aus Denim.

Eine Frau steht an einem Tresen in einem Laden, der Gartengeräte verkauft

Angst vor einem Fehlkauf?

Viele mit Amex bezahlte Produkte kannst du bis zu 90 Tage nach Einkauf wieder zurückgeben. Voraussetzung: Der Artikel ist noch neuwertig.*

Momania: Caféträume und Antiquitäten

Erst frühstücken, dann stöbern wie auf einem antiken Flohmarkt: Im Momania in der Drakestraße 2 im linksrheinischen Stadtteil Oberkassel tauchst du ein in eine Welt voll verspielter Nostalgie: Glänzende Schmetterlinge schmücken die Wand hinter der üppig mit Törtchen und Gebäck beladenen Theke, die Stirnwand des kleinen Cafès ziert eine Blumentapete, die andere eine Backsteinwand.

Dazwischen stehen antike Tische, Samtsessel und -sofas, Fundstücke von Antikmärkten in Paris und Brüssel, die du alle kaufen kannst. Zudem findest du bei Momania-Inhaberin Monika Kucia ausgewählte Mode, handgemachten Schmuck, saisonale Deko und süße Feinkost für Frühstück, Mittag und Kaffeezeit.

Must-do: Die zauberhaften Törtchen aus der hauseigenen Bäckerei wie Erdbeer-Himmel, Pavlova-Meringue oder Mango-Schoko-Nuss-Traum probieren.

Variationen von Kuchen wie Beerenschichtkuchen, Schokoladenkuchen und Schwarzwälder Torte

stuf-f: Blaues Wunder für Männer

Bei stuf-f in Flingern riecht es nach Jeans und Leder. Der Name steht für Stephan, Thomas und Freunde. Die Inhaber Stephan Bartelmuss und Thomas Jablonski verkaufen nur Stücke, die ihnen gefallen und von denen sie überzeugt sind. So findest du in dem Laden in der Birkenstraße 40, der wie ein Kolonialwarenladen aus den 50er-Jahren anmutet, feine und „soul-made“ Männersachen.

Mit einem Espresso der Store-eigenen Bohnenmischung kannst du dir Zeit lassen und Hemden, Boots, Vintage- und Industrial-Möbel, Taschen und Gürtel shoppen. Du entdeckst mit Leidenschaft gefertigte, zeitlose und langlebige Dinge und Raw Denim Jeans aus ungewaschenem Stoff, die erst durch das Tragen ihre persönliche Note erhalten.

Nice to know: Die stuff-f-Produkte sind entweder aufbereitete Original-Vintageteile oder werden in kleinen Manufakturen in den USA, Japan oder von einer einzigen Person handgefertigt, wie die Jeans von Johann Ruttloff aus Dresden.

Finanzspritze für deine Reise nach Düsseldorf

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*
Verkaufsfläche eines Ladens, in dem vor allem Kleidungsstücke aus Jeans verkauft werden

Selekteur: Klasse statt Masse

Life is awesome, don’t buy crap – dieses Motto drückt die Philosophie des Concept Stores Selekteur von Felix Staeudinger aus. In der Hohen Straße 6 in Carlstadt, Düsseldorfs historischer Altstadt, gibt es vor allem zeitlose Klassiker und Originale aus europäischen, japanischen und amerikanischen Manufakturen.

In dem lang gestreckten, mit Regalen, Fächern und Tresen aus warmem Kirschholz und blauem Teppich gestalteten Geschäft findest du Haushaltswaren, Wohnaccessoires, Papeterie, Kinderspielzeug und Kinderkleidung, Schmuck, Biokosmetik und Bekleidung. Produkte mit Seele, die nicht bereits nach einer Saison ausgedient haben – ein Beitrag zur Nachhaltigkeit.

Nice to know: Wenn du selbst Dinge herstellst oder eine tolle Manufaktur kennst, kannst du selbst Selekteur:in werden und dich mit deinen Vorschlägen direkt an den Laden wenden.

Mehrere Füllfederhalter liegen neben Notizbüchern auf einem Tisch verteilt

Shoppen mit Persönlichkeit in Düsseldorfer Concept Stores

Die Shoppingwelt wäre vermutlich eine bessere, würde es nur solche ungewöhnlichen Läden geben: Hinter Concept Stores stecken meist Menschen mit absoluter Überzeugung, Fachkenntnis und Leidenschaft, denen du dich beim Einkaufen gerne anvertraust. Düsseldorf hat exzellente Concept Stores, in denen du Qualität, Persönlichkeit und häufig noch kulinarische Ergänzungen geboten bekommst.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.