Diamantenstadt Antwerpen: Perfektes Ziel in Belgien für einen Wochenendtrip

Historische Fassaden am Grote Markt in Antwerpen, davor eine Statue
Florian Heil
Florian Heil
Gildehäuser im Renaissancestil, ein imposantes Rathaus und ein beeindruckender Brunnen: Schon der Grote Markt im Herzen Antwerpens verlockt mit historischer Pracht. Doch die lebendige belgische Hafenstadt beherbergt noch viele weitere Attraktionen – vom Diamantenviertel bis zum Königlichen Museum der schönen Künste und der Liebfrauenkathedrale. Wir entführen dich zu einem Ausflug in die faszinierende Seestadt mit ihrer reichen Geschichte.
  1. Wo es in Antwerpen glänzt und glitzert
  2. Antwerpens neues In-Viertel am Hafen
  3. Weitere Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in Antwerpen
  4. Antwerpen lebt mit dem Gesicht zum Wasser
  5. FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Wo es in Antwerpen glänzt und glitzert

Bei einem längeren Urlaub in Belgien gehört ein Besuch von Antwerpen zum Pflichtprogramm. Schon im 16. Jahrhundert galt die Stadt als Weltmetropole des Diamantenhandels, und daran hat sich auch im 22. Jahrhundert nichts geändert. In der belgischen Hafenstadt waren damals wie heute die besten Diamantenschleifer:innen beheimatet. Die Qualität und Reinheit der Steine ist hoch, die Preise für die wertvollen Edelsteine sind vergleichsweise attraktiv.

Die Rohlinge werden in Antwerpen poliert, dann zu Schmuckstücken weiterverarbeitet und verkauft. Vier Diamantbörsen und rund 1.500 Diamantenhändler:innen haben hier ihren Sitz, der Großteil davon im jüdischen Viertel rund um den Antwerpener Grote Markt direkt beim Bahnhof, der eine Attraktion für sich ist. Jährlich sollen in der Stadt zwischen 30 und 50 Milliarden Euro mit dem Diamantengeschäft umgesetzt werden.

Diamantenmusem DIVA

Bei Tourist:innen äußerst beliebt ist das DIVA, das größte Diamantenmuseum der Welt. Es präsentiert die verschiedenen Entwicklungsstadien eines Schmuckstücks – von der Mine bis zum fertigen Produkt. Ein Must-see für alle, die Preziosen lieben und zum Beispiel erfahren möchten, was die sogenannten 4Cs über Diamanten aussagen.

Du möchtest gern selbst einmal durchs Antwerpener Diamantenviertel schlendern? Wenn du deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express buchst, profitierst du mit deiner Platinum Card von besonderen Vorteilen.*

Blick auf die historische Fassade des glasüberwölbten Hauptbahnhofs in Antwerpen

Antwerpens neues In-Viertel am Hafen

Ein wichtiger Faktor für den Aufstieg von Antwerpen zur Diamantenstadt war die gute Lage der Stadt mit ihrem großen Binnenhafen, der das Leben der Provinzhauptstadt bis heute prägt. Nach Rotterdam verzeichnete Antwerpen 2021 den zweithöchsten Containerumschlag aller europäischen Häfen.

Die Schiffe fahren rund 80 Kilometer landeinwärts, bevor sie im Norden der Stadt ihre Ladung löschen – und viele passieren dabei die 2016 eingeweihte größte Schleuse der Welt, die Kieldrechtschleuse. Dank der guten Anbindung des Hafens erreichen die Güter das europäische Hinterland schneller und nachhaltiger.

Auch im einst verrufenen historischen Hafenviertel tobt das Leben. Mittlerweile ist es hip und trendy: Das „Eilandje“ mit seinen lange Zeit leerstehenden Lagerhallen und Speicherhäusern hat sich in den 2010er-Jahren komplett gewandelt, und dieser Umbruch ist immer noch nicht abgeschlossen.

Den Anfang machte 2011 das Museum aan de Stroom, kurz MAS genannt, das sich 60 Meter über dem Wasser erhebt. Es beherbergt die historischen, ethnischen und maritimen Sammlungen Antwerpens. Um diesen Hotspot herum siedelten sich Clubs, Restaurants, Lofts und Pop-up-Stores an.

Fahrradparadies Antwerpen

In Antwerpen fahren viele Einwohner:innen mit dem Fahrrad – und das hat einen guten Grund: Die belgische Hafenstadt rangiert nach dem Globalen Fahrradstädte-Index 2022 unter den drei fahrradfreundlichsten Städten der Welt. Nur Utrecht und Münster liegen davor, auf den weiteren Plätzen folgen Kopenhagen und Amsterdam. In die Bewertung gingen Aspekte wie Wetter, Fahrradnutzung, Sicherheit, Fahrrad-Sharing und Events ein.
Blick auf Gebäude am Wasser

Weitere Sehenswürdigkeiten und Geheimtipps in Antwerpen

Die mutmaßlich bekannteste Antwerpener Sehenswürdigkeit ist die Liebfrauenkathedrale, eines der schönsten flämischen Bauwerke der Gotik. Von unten betrachtet ist der 123 Meter hohe Bau regelrecht ehrfurchtgebietend.

Ein Must-see ist auch Het Steen, das älteste Bauwerk der Stadt. Die Burg an der Schelde diente früher als Gefängnis, heute beherbergt sie ein Erlebniscenter für Tourist:innen. Nur wenige Meter entfernt liegt der Grote Markt mit seinen bezaubernden Gildehäusern. Diese Gegend im historischen Stadtzentrum Antwerpens solltest du am besten zu Fuß erkunden.

Antwerpen, Stadt der Museen

Wenn du ein Wochenende in Antwerpen verbringst, solltest du Zeit für Museumsbesuche einplanen, denn die Stadt strotzt nur so vor interessanten kulturellen Einrichtungen. Neben den beiden bereits erwähnten Museen gehören dazu insbesondere folgende Häuser:

Stadtviertel für Entdeckungslustige

In Antwerpen gibt es zudem einige weitere Stadtviertel zu entdecken, die teilweise noch als echte Geheimtipps gelten. So kannst du bei einem Spaziergang durch Zurenborg architektonische Highlights der Belle Époque bewundern – ein prächtiges Haus reiht sich hier an das nächste.

Ganz entspannt lässt es sich durch Sint-Andries schlendern. Vintage- und Antiquitätengeschäfte, mit bunter Street-Art geschmückte Mauern und zahlreiche Boutiquen machen das Viertel zum Modeherz der Stadt.

Am linken Scheldeufer liegt das grüne Stadtviertel Linkeroever, das du entweder per Fähre oder mit dem Fahrrad durch den historischen Fußgängertunnel erreichst. Hier fühlt sich das Leben maritim an und du kannst herrliche Ausblicke aufs Wasser genießen.

Eine historische Burg an einer Straße

Antwerpen lebt mit dem Gesicht zum Wasser

Antwerpen hat sich in den vergangenen Jahren zu einer enorm spannenden Stadt gewandelt, die bei Tourist:innen zu Unrecht noch im Schatten Brügges steht. Sie wartet mit zahlreichen kulturellen Highlights auf und verfügt mit dem Hafenviertel Eilandje über einen neuen Hotspot, der einer Metropole mit einer halben Million Einwohner:innen würdig ist. Seitdem lebt die Stadt nicht mehr mit dem Rücken zum Wasser, sondern mit dem Gesicht, sagen die Einheimischen. Und wer ein hochwertiges Schmuckstück erwerben möchte, ist hier ebenfalls bestens aufgehoben.

Lust bekommen, Antwerpen zu entdecken? Als Inhaber:in einer Platinum Card profitierst du auf deiner Reise von Top-Kundenservice, einem Premium-Versicherungspaket, 200 Euro Reiseguthaben sowie exklusiven Vorteilen beim Buchen von Hotel, Flug oder Mietwagen.*

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Wie weit ist es von Antwerpen zum Meer?
Bis zur Nordsee sind es etwa 90 Kilometer mit dem Auto.
Ist Antwerpen eine Reise wert?
Antwerpen steht für Reisende oft im Schatten von Brügge, dabei hat die Hafenstadt vor allem kulturell unheimlich viel zu bieten: Neben dem Diamantenviertel und dem Hafenviertel gibt es noch weitere zahlreiche Highlights.
Wo liegt Antwerpen?
Antwerpen liegt im Norden Belgiens, direkt an der niederländischen Grenze. Über die Schelde ist die Stadt mit der Nordsee verbunden.

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.