Bitte Suchbegriff eingeben…

Diese 6 Sehenswürdigkeiten in Kopenhagen solltest du nicht verpassen

Zwei junge Frauen auf dem Fahrrad
Alexander Nebe
Alexander Nebe
Gemächlich erhebt sich die Morgensonne über die bunten Häuser und kleinen Segelschiffe in Nyhavn, taucht die markante Wendeltreppe der Vor Frelsers Kirke in gleißendes Gold und verspricht einen herrlichen Tag in der dänischen Metropole. Kopenhagen ist eine der schönsten, lebens- und liebenswertesten Städte der Welt. Auch für Tourist:innen gibt es hier unendlich viel zu entdecken – von Schloss Rosenborg und Amalienborg bis zur Kleinen Meerjungfrau, Christiania und dem Freizeitpark Tivoli. Sechs besonders sehenswerte Highlights stellen wir dir hier vor.
  1. Nyhavn: Vom Hafengebiet zum attraktiven Ausgehviertel
  2. Kanalfahrten: Den Stadtcharme vom Wasser aus erleben
  3. Erlöserkirche: Abenteuer, Panorama und Kultur in einem
  4. Tivoli: Die Mutter der Disney-Freizeitparks
  5. Schloss Rosenborg: Royales Renaissancejuwel
  6. Torvehallerne: Kulinarische Weltreise
  7. Kopenhagen: Vielfältig, liebenswert und nachhaltig

Nyhavn: Vom Hafengebiet zum attraktiven Ausgehviertel

Gerade in der Hauptsaison zieht dieses malerische Viertel zahlreiche Tourist:innen an – Nyhavn ist eine der Sehenswürdigkeiten, die du auf einer Kopenhagenreise auf keinen Fall verpassen solltest. Der „neue Hafen“ lockt mit entspannter Atmosphäre, farbenfrohen Giebelhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert sowie zahlreichen privaten Segelbooten auf dem 1673 fertiggestellten Kanal.

Schriftstellerlegende Hans Christian Andersen wohnte hier zu verschiedenen Zeiten in den Gebäuden mit den Hausnummern 20, 67 und 18, die deshalb besonders beliebte Fotomotive darstellen. Heute zählt die malerische Gegend in der Innenstadt zu den beliebtesten Ausgehvierteln.

Nice to know: Bei einem Kaffee oder dänischen Bier kannst du in den Lokalen die tolle Atmosphäre am Kanal genießen. Speisen solltest du aber besser an anderer Stelle, denn die meisten Restaurants in Nyhavn bieten nur mäßig gutes Essen, häufig zu überteuerten Preisen.

Blick auf bunte Häuser an einem Kanal

Nerdpedia

Mit der Freistadt Christiania besitzt Kopenhagen eine staatlich geduldete autonome Gemeinde mit rund 1.000 Einwohner:innen, die keine Steuern zahlen und nach ihren eigenen Regeln leben. Die bunten Häuser, originellen Skulpturen und die ganz besondere Atmosphäre ziehen ebenfalls zahlreiche Tourist:innen an – ein lohnendes Ziel!

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Kanalfahrten: Den Stadtcharme vom Wasser aus erleben

Das beschauliche Viertel Nyhavn ist auch der ideale Startpunkt, um eine Sightseeingtour auf dem Wasser zu genießen. Die Fahrten auf den flachen Ausflugsschiffen bieten dir eine ganz besondere Perspektive auf diverse Highlights der Stadt, zum Beispiel die 2004 fertiggestellte neue Königliche Oper oder die berühmte Kleine Meerjungfrau.

Kopenhagen liegt nämlich nicht nur am Meer, die Altstadt ist zudem von vielen Kanälen durchzogen. Besonderes Highlight einer Tour, die ein bis zwei Stunden dauern kann: die Fahrt durch den Kanal von Christianshavn, das mit seinen alten Häusern und diversen Hausbooten zu den schönsten und begehrtesten Wohnvierteln zählt.

Nice to know: Wenn du es individueller magst, buchst du am besten eine Tour mit Hey Captain. Die Boote dieses Anbieters fassen nur zwölf Personen. Und die Geschichten des Guides sind viel amüsanter und interessanter als die Touren auf den großen Touristenschiffen, auf denen sich bis zu 100 Personen gleichzeitig tummeln.

Ein Touristenboot in Kopenhagen

Erlöserkirche: Abenteuer, Panorama und Kultur in einem

Beindruckende Gotteshäuser gibt es in Kopenhagen viele; die Erlöserkirche – auf Dänisch Vor Frelsers Kirke – ist definitiv ein Must-see. Der verwinkelte Aufstieg auf die 90 Meter hohe Turmspitze ist ein kleines Abenteuer, für das zwei Voraussetzungen von Vorteil sind: Kondition und keine Angst vor Höhen. Die letzten 150 der mehr als 400 Stufen führen dich nämlich über eine Wendeltreppe, die sich um die Turmspitze aus Eichenholz schlängelt.

Doch die Mühe lohnt sich: An der Spitze erwartet dich ein atemberaubender Panoramablick über Kopenhagen. Und wenn du wieder unten bist, solltest du auch den Innenraum der 1752 vollendeten Kirche besuchen: Die mächtige Orgel und der prächtige Altar sind einfach überwältigend.

Good to know: Tickets für den Aufstieg auf den Turm kannst du nur online auf der kircheneigenen Website oder App buchen. An der Kasse vor Ort wird nur das Ticket kontrolliert.

Kontaktlos zahlen in Dänemark

Mit Apple Pay zahlst du bequem und kontaktlos via iPhone oder Apple Watch. Um Apple Pay einzurichten, öffnest du einfach die Wallet App, klickst auf das +-Symbol und fügst deine American Express Karte hinzu. Hier findest du die Amex Karten im Vergleich.*
Blick auf Kopenhagen von oben.

Kleine Meerjungfrau ganz groß

Sie zählt zu den größten Attraktionen in Kopenhagen – obwohl sie mit 125 Zentimetern Höhe viel kleiner ist, als es sich viele Besucher:innen im Vorfeld vorstellen. Die Kleine Meerjungfrau ist dänisches Nationalsymbol und Wahrzeichen in einem. Inspiriert wurde die 1913 auf einem Felsen vor der Uferpromenade Langelinie installierte Bronzestatue von dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen.

Der Touristenmagnet war immer wieder das Ziel von Vandalismus: Mehrfach wurde der Skulptur der Kopf abgesägt; 2003 wurde sie sogar vom Felsen gesprengt. Ist das Original deshalb heute in einem Museumsarchiv verwahrt und durch eine Kopie ersetzt worden? Nein! Das zumindest beteuern die Nachfahren von Bildhauer Edvard Eriksen…
Skulptur der Kleinen Meerjungfrau bei Nacht

Tivoli: Die Mutter der Disney-Freizeitparks

Wusstest du, dass Walt Disney den Tivoli als Vorbild für sein erstes Disneyland in Kalifornien nutzte? Verwunderlich ist das nicht, denn heute noch ist dieser legendäre Freizeitpark inmitten der dänischen Hauptstadt ein magischer Ort, der Jahr für Jahr mehr als vier Millionen kleine und große Kinder in seinen Bann zieht.

Direkt am Kopenhagener Hauptbahnhof gelegen, bietet er Kult-Fahrgeschäfte wie die bereits 1914 eröffnete Holzachterbahn, Hightech-Unterhaltung, liebevoll gestaltete Parkanlagen, Shows und Restaurants. Der Park ist meist von März bis November für Besucher geöffnet, in der kalten Jahreszeit gibt es aber Sonderevents.

Nice to know: Am schönsten ist der Tivoli, wenn die Sonne untergeht und mehr als 100.000 Lichter den Park in magischem Licht erstrahlen lassen. Kaufe dir dein Ticket lieber online, um das Anstehen an den Kassen zu vermeiden.

Extra-Tipp

Mit dem Premium-Versicherungspaket der Gold oder Platinum Card ist auch deine Familie auf Reisen bestens abgesichert.*
Luftbild von einem Vergnügungspark

Schloss Rosenborg: Royales Renaissancejuwel

Wenn du bei königlichen Schlössern leuchtende Augen bekommst, wirst du in Kopenhagen definitiv glücklich. Denn im Stadtgebiet warten gleich fünf dieser Prachtbauten darauf, von dir bestaunt zu werden: Der bekannteste Palast ist Schloss Amalienborg, die Stadtresidenz von Königin Margarethe II., als schönster gilt jedoch Schloss Rosenborg.

Das mehr als 400 Jahre alte Renaissancegebäude war bis zum Jahr 1720 Wohnsitz der königlichen Familie und wurde 1838 in ein historisches Museum umgewandelt – inklusive seiner gesamten Inneneinrichtung. In den diversen Gemächern gibt es also viel zu entdecken, zum Beispiel auch die königlichen Kronjuwelen.

Must-do: Besichtige unbedingt auch den königlichen Garten Kongens Have. Bei schönem Wetter chillen die Kopenhagener in der wunderschönen Anlage, picknicken oder spielen eine Partie Wikingerschach, in Dänemark „Kubb“ genannt.

Ein Schloss mit Garten

Sightseeing geht durch den Magen

Neben dem Hotdog gibt es kein dänisches Nationalgericht, das kultiger ist als das Smörrebröd. Die mit verschiedensten Köstlichkeiten dick belegten Brote sind unwiderstehlich lecker – du solltest sie unbedingt probieren!

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Torvehallerne: Kulinarische Weltreise

Du begibst dich gerne auf kulinarische Weltreise? Dann ist Torvehallerne der perfekte Ort, um deinen kleinen Hunger zu stillen und dich von Gerüchen und Geschmäckern verführen zu lassen. Seit der Eröffnung im Jahr 2011 hat sich diese Markthalle im Hipsterviertel Nørrebro zum inspirierenden Wallfahrtsort für Genießer:innen entwickelt – und zu einer echten touristischen Attraktion.

Die zwei verglasten Hallen, in denen du Frischeprodukte für den täglichen Bedarf, Delikatessen, Käse, Weine, Craftbiere und frische Backwaren kaufen kannst, werden inzwischen in diversen Ranglisten der schönsten Märkte von ganz Europa auf den vorderen Plätzen gelistet. Deshalb bringe am besten etwas mehr Zeit für einen Bummel mit.

Must-do: Einige der angesagtesten und leckersten Restaurants haben in der Torvehallerne einen eigenen Stand. Unser Tipp: Gönne dir unbedingt ein vietnamesisches Gericht bei Lele – absolut lecker!

Ein Marktstand mit Obst und Gemüse

Kopenhagen: Vielfältig, liebenswert und nachhaltig

Kopenhagen beherbergt nicht nur eine Vielzahl spannender Sehenswürdigkeiten wie Nyhavn, die Erlöserkirche oder das Tivoli. Die dänische Hauptstadt punktet auch auf anderen Ebenen: So gilt sie als grünste und nachhaltigste Metropole Europas – und könnte ihr großes Ziel der Klimaneutralität im Jahr 2025 tatsächlich erreichen. Mit mehr als 390 Kilometern Radweg ist die Stadt die Heimstatt einer großartigen Fahrradkultur und gilt heute als Vorbild für andere Ballungsgebiete. Dass du in Kopenhagen auch eine tolle Auswahl an Hotels und Restaurants findest, versteht sich von selbst.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN