Bitte Suchbegriff eingeben…

5 traumhafte Strände auf Barbados für einen perfekten Urlaubstag

Sonnenuntergang am Strand von Barbados.
Alexander Nebe
Alexander Nebe
Auf dieser Insel ist Superlative Standard – vor allem, wenn es um atemberaubend schöne Traumstrände mit weißem Puderzuckersand, majestätischen Palmen und azurblauem Wasser geht. Mehr als 80 Beach-Areale warten auf Barbados darauf, von sonnenhungrigen Besucher:innen erobert zu werden. Und bei einer derart grandiosen Auswahl ist für jeden Geschmack etwas dabei; ganz egal, ob du nun auf Trubel, Wassersport, Beachclubs oder eine verträumte Insel-Atmosphäre aus bist. Life is a beach? Auf Barbados definitiv!
  1. Bottom Bay: Perfekt für Individualist:innen
  2. Crane Beach: Pretty in Pink
  3. Brownes Beach: Eine verführerische Kombi
  4. Mullins Beach: Familienfreundlicher Strandspaß
  5. Enterprise Beach: Die Perle des Südens
  6. Mehr Traumstrand geht nicht!

Bottom Bay: Perfekt für Individualist:innen

Entspannte Idylle und Robinson-Crusoe-Atmosphäre – eingerahmt von einer imposanten Palmen- und Felskulisse: Wenn du es zurückgezogen magst, ist dieser Beach für dich ein perfekter Anlaufpunkt. Da es in der Nähe dieses an der Südostküste von Barbados gelegenen Strandes kein Hotel gibt, ist es hier vor allem in der Nebensaison sehr ruhig. Auch Surferherzen schlagen am Bottom Bay höher, da die Wellen in dieser Ecke der Insel die dafür nötige Power entwickeln können. Für Kenner:innen gehört dieses Paradies zu den schönsten Stränden der gesamten Karibik.

Nice to know: Aufgrund der zuweilen höheren Wellen und einer unberechenbaren Strömung sollten unsichere Schwimmer:innen und vor allem Kinder den Uferbereich nicht verlassen.

Ein weißer Sandstrand, türkisblaues Wasser und eine felsige Umrandung.

Nerdpedia

Fliegender Fisch ist nicht nur eines der Nationalgerichte von Barbados, sondern auch das heimliche Wappentier: Sogar auf der Rückseite der Ein–Barbados-Dollar-Münze ist der „Flying Fish“ eingeprägt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Crane Beach: Pretty in Pink

Vor allem beim abendlichen Sundowner-Licht bietet dir dieser Strand ein ganz besonderes Schauspiel: Er schimmert nämlich in zartem Rosa; was daran liegt, dass sich weißer Sand mit fein gemahlenen roten Muscheln und Korallen vermischt. Dazu noch das türkisblaue Wasser – fertig ist das Farbenspiel de luxe. Für perfekte Urlaubs-Chillout-Bedingungen kannst du vor Ort Sunbeds und Sonnenschirme mieten. Wer Lust auf coole Drinks, Sandwiches oder Salate hat, bestellt einfach im The Crane Resort, einem eleganten Hotel, das über dem Crane Beach thront.

Nice to know: Der offizielle Felsenweg in Richtung Strand ist eine kleine Herausforderung. Wenn du es bequemer magst, dann nutze den Zugang über das Crane Resort, von dem aus du über eine lange Treppe zum Beach gelangst.

Sonnenliegen am weißen Sandstrand mit türkisblauem Wasser, ein Hotel im Hintergrund.

Brownes Beach: Eine verführerische Kombi

Dieser traumhafte Sandstrand im Südwesten zählt nicht nur zu den schönsten und größten der Insel, sondern bietet dir auch Wassersportmöglichkeiten, Sonnenliegen zum Mieten und Food-Stände, falls sich der kleine Hunger melden sollte. Dementsprechend groß ist allerdings auch der Trubel; vor allem dann, wenn größere Kreuzfahrtschiffe in der Bucht vor Anker liegen. Ein weiteres Plus: die unmittelbare Nähe zur Hauptstadt Bridgetown, die nur ein paar Gehminuten vom Strand entfernt liegt und mit Sightseeing und Shopping lockt.

Must-do: Diverse Schiffswracks in großer Nähe zum Strand sind Heimat für eine faszinierende Unterwasserwelt geworden. Für alle Schnorchel-Fans ein Muss.

Ein Mann taucht zu einem Schiffswrack hinab und ist von Fischen umgeben.

Great Britain unter karibischer Sonne

Bis zum Jahr 1966 stand Barbados unter britischer Herrschaft und aus diesem Grund sind bis heute vor allem in der Hauptstadt Bridgetown die Einflüsse der Kolonialzeit deutlich sicht- und spürbar. Ganz besonderes Highlight ist dabei ein Bummel durch die Altstadt, die seit 2011 Teil des UNESCO-Weltkulturerbes ist und mit einer Mischung aus bunten, karibischen Häusern und historischer, britischer Kolonialarchitektur lockt. Amüsantes Detail: Im Stadtzentrum findest du sogar eine Mini-Ausgabe des Londoner Trafalgar Square.

Mullins Beach: Familienfreundlicher Strandspaß

An diesem Abschnitt tummeln sich die Besucher:innen von Barbados ebenso gern wie die Insulaner:innen, denn an kaum einem anderen Strand sind die Badebedingungen so perfekt. Auch Familien mit kleinen Kindern besuchen den Strand mit Vergnügen, da die Kids im extrem ruhigen Wasser problemlos planschen können. Aber auch alle Wassersportfans kommen an der Westküste voll auf ihre Kosten. Meist herrscht am Mullins Beach High-Life – du solltest mit dem Motto „sehen und gesehen werden“ daher unbedingt etwas anfangen können.

Must-do: Mit einem coolen Drink in der Hand in einem Beach-Club wie dem Royal Westmoreland einen spektakulären Karibik-Sonnenuntergang erleben.

Ein Strandabschnitt mit türkisblauem Wasser und Bäumen, im Hintergrund einige Beach-Häuser.

Finanzspritze für die deine Reise nach Barbados

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Enterprise Beach: Die Perle des Südens

Bei den Insulaner:innen ist dieser rund 230 Meter lange Traumstrand seit vielen Jahren auch als Miami Beach bekannt und vor allen an den Wochenenden tobt hier zwischen Liegestühlen und Sonnenschirmen das Leben – inklusive Strandpartys. Ein weiterer guter Grund, warum du dem im Süden von Barbados gelegenen Beach einen Besuch abstatten solltest, ist seine Nähe zum bekannten Fischerort Oistins, wo jeden Freitagabend der legendäre „Fish Fry“ stattfindet, bei dem du ebenso vielfältigen wie fangfrischen Fisch vom Grill probieren kannst.

Nice to know: In dem zum Foodtruck umfunktionierten Bus „Mr. Delicious“ gibt es Getränke und leckere Snacks wie ein Flying-Fish-Sandwich zu fairen Preisen.

Drei Männer ziehen per Hand ein kleines Boot an den Strand.

Hit-Machine made in Barbados

Pop-Superstar Rihanna wurde Ende 2021 von der Regierung ihrer Heimatinsel, auf der sie 1988 das Licht der Welt erblickte, offiziell in den Rang einer Nationalheldin erhoben.

Mehr Traumstrand geht nicht!

Sonnenbaden, entspannen und genießen in einer unvergleichlichen Postkarten-Karibik-Idylle: Der Hype um Barbados hält sich seit Jahrzehnten konstant – und das völlig zu Recht! Die Dichte von spektakulären Stränden auf dieser Insel sucht weltweit ihresgleichen. Doch nicht nur ein grandioses Beach-Life ist hier garantiert, sondern auch eine große Auswahl an tollen Hotels und Naturschönheiten.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN