Bitte Suchbegriff eingeben…

Edles Geschirr: 4 deutsche Porzellanmanufakturen mit kunstvollen Designs

Ein gedeckter Marmortisch mit weißem, opulentem Porzellangeschirr
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Was einst großen König:innen und Fürst:innen vorbehalten war, findet heute auch den Weg auf deinen Esstisch: Porzellan fasziniert die Menschheit seit Jahrhunderten. Das „weiße Gold“ aus China, wie es im 17. Jahrhundert genannt wurde, war nur für Adelige erschwinglich. Und auch heute noch ist es ein Luxusprodukt. Wir präsentieren die wichtigsten Porzellanmanufakturen aus Deutschland und zeigen, was sie besonders macht.
  1. Deutschlands bekannteste Manufaktur: Meissener Porzellan
  2. Nachhaltigkeit trifft auf Moderne: KAHLA-Porzellan
  3. Handwerkskunst mit modernem Design: Porzellanmanufaktur Reichenbach
  4. Königlich speisen: Nymphenburg-Porzellan
  5. Investition in den Mix aus Tradition und Moderne

Deutschlands bekannteste Manufaktur: Meissener Porzellan

Gekreuzte blaue Schwerter auf weißem Untergrund: Auf der ganzen Welt steht dieses Logo für edelste Handwerkskunst. Die Porzellanmanufaktur Meissen produziert seit 1710 das „weiße Gold“ und ist damit die älteste Manufaktur Europas.

Der junge Alchemist Johann Friedrich Böttger schaffte es damals erstmals, die chinesische Feinkeramik zu kopieren, und ebnete so den Weg für die vielen deutschen Porzellanmarken, die es mittlerweile gibt. Noch heute ist Meissener Porzellan berühmt für die Motiv- und Farbvielfalt handgemalter Dekore – vom Meissener Zwiebelmuster über den Ming-Drachen bis zur Manierblumenmalerei des Biedermeier. Aber auch innovative neue Kreationen kommen regelmäßig auf den Markt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Seit 1720 gehört ein hauseigenes Farblabor zur Porzellanmanufaktur Meissen. Dort wurden bis heute etwa 10.000 Farbrezepturen erschaffen, von denen rund 300 zum Standardrepertoire gehören. Den Sprung in die Moderne schafft das Unternehmen durch die Zusammenarbeit mit verschiedenen Künstler:innen und ausgewählte Fashion-Kooperationen.

In Zusammenarbeit mit adidas entstand zum Beispiel das Modell adidas ZX 10000 Meissen, ein Sneaker mit Meissener Blütenprint. Außerdem erfolgte eine wahre Symbiose mit den Gründern des Luxuslabels Odeeh: Zwei Jahre lang trieben Otto Drögsler und Jörg Ehrlich als Kreativdirektoren die visuelle Darstellung der Marke voran.

Nice to know: Gegründet wurde die Manufaktur Meissen von August dem Starken, der ganz besessen von chinesischem Porzellan war. Er ließ sogar sein Tafelsilber einschmelzen, um an die Ware zu kommen.

Weißes Porzellangut auf einem gold-gläsernem Regal

Nerdpedia

Da Porzellan oft mit einem Goldrand oder filigranen Dekoren versehen ist, gehört es nicht in die Spülmaschine, sondern muss von Hand gespült werden.

Nachhaltigkeit trifft auf Moderne: KAHLA-Porzellan

Mit ihrer Gründung Ende des 19. Jahrhunderts zählt KAHLA zu den jüngeren Porzellanmanufakturen, hat sich aber bereits einen echten Namen gemacht. Der Mix aus edlem Geschirr mit spätbarocken Mustern und modernen Produkten überzeugt.

Mit der Serie Cupid zum Beispiel greift KAHLA den To-go-Trend auf: Dank der Porzellanbecher mit Trinkdeckel lässt sich der Kaffee ganz einfach und umweltbewusst mit zur Arbeit oder auf den Spaziergang nehmen.

KAHLA-Geschirr hat schon mehr als 100 internationale Designpreise gewonnen. Mitverantwortlich für den Erfolg ist Chefdesignerin Barbara Schmidt.

Doch nicht nur Optik spielt eine große Rolle. Das Unternehmen legt außerdem großen Wert auf Nachhaltigkeit. Mit rund 30 Millionen Euro hat KAHLA den Einsatz neuartiger Technologien gefördert, die zum Umweltschutz beitragen. Durch die Aufarbeitung von Brauchwasser in den eigenen Brunnen werden zum Beispiel mehrere Millionen Liter Trinkwasser eingespart, und eine Fotovoltaikanlage liefert „grünen“ Strom für das Firmengelände. Durch die Produktion am Standort KAHLA in Thüringen fallen zudem überflüssige Transportwege weg.

Nice to know: Bevor das Hartporzellan bemalt werden kann, wird es gegossen, gedreht und isostatisch gepresst. Anschließend wird es glasiert und zweimal gebrannt – erst bei 900 Grad, dann bei 1.400 Grad. Dann erst kommen Techniken wie Siebdruck, Airbrush oder Handmalerei zum Einsatz.

Ein gedeckter Holztisch mit kunstvoll bemaltem Porzellangeschirr, Brot, Obst und einer Vase mit Ästen

Good to know

Wenn du deinen Porzelanservice mit einer American Express Karte bezahlst, ist er automatisch 90 Tage gegen Beschädigungen, Raub und Einbruchdiebstahl versichert.*

Handwerkskunst mit modernem Design: Porzellanmanufaktur Reichenbach

Bunte Farben, außergewöhnliche Formen: Die Porzellanmanufaktur Reichenbach aus Thüringen bietet eine ganze Palette unterschiedlicher Stile. Von Geschirr bis zu kleinen Figuren ist für jede:n Porzellanliebhaber:in etwas dabei.

Porzellan aus der Manufaktur Reichenbach bietet verschiedensten Künstler:innen – von bekannt bis aufstrebend – die Möglichkeit, sich in der Manufaktur kreativ auszuleben. Zu den renommiertesten gehören die Mailänder Designerin Paola Navone, das Designerduo Blohmgumm sowie Gerd Sommerlade.

Nice to know: Interesse geweckt? Unter der Woche und an jedem ersten Samstag des Monats kannst du den Reichenbach-Werksverkauf besuchen.

Elf bunte Kaffeebecher mit Goldrand neben- und übereinander

Der Unterschied zwischen Keramik und Porzellan

Auf den ersten Blick unterscheidet sich Porzellan nicht stark von Keramik. Doch die Rohstoffe, aus denen sie bestehen, und ihre Herstellung sind verschieden. Keramik besteht größtenteils aus Ton, während der Hauptbestandteil von Porzellan das feine weiße Gestein Kaolin ist. Somit ist Porzellan von Natur aus reinweiß, Keramik rötlich. Das feinere und leichtere Porzellan ist aufgrund seiner höheren Brenntemperatur langlebiger, dafür allerdings auch teurer.

Königlich speisen: Nymphenburg-Porzellan

Tierschalen, Windlichter, Vasen, edles Geschirr: Die Porzellanmanufaktur Nymphenburg bietet die verschiedensten Produkte aus „weißem Gold“ – und das schon seit 1747. Damals errichtete Kurfürst Max III. Joseph vom bayerischen Königshaus Wittelsbach die Manufaktur. Und noch heute befindet sie sich in royalem Besitz: Seit 2011 wird sie von Luitpold Prinz von Bayern geführt – dem Urenkel des letzten Königs von Bayern.

Trotz ihrer traditionsreichen Geschichte setzt die Porzellanmanufaktur Nymphenburg auf moderne und vielseitige Designs. Spezielle Editionen von Künstler:innen und Designer:innen zeichnen das Sortiment aus, dazu gehören unter anderem Kreationen des New Yorker Designers Ted Muehling, des britischen Modefotografen Nick Knight und des französischen Modeschöpfers Christian Lacroix.

Nice to know: Bevor ein Maler oder eine Malerin die erste Tasse verzieren darf, ist eine sechsjährige Lehrzeit nötig. Echte Handwerkskunst wird hier großgeschrieben.

Ein Stillleben aus weißem, filigranem und kunstvollem Porzellan auf orangem Hintergrund

Investition in den Mix aus Tradition und Moderne

Ob für die erste eigene Wohnung, zur Hochzeit oder nach einem Umzug – neues Geschirr zu kaufen, ist immer etwas Besonderes. Schließlich ist ein neues Service eine Investition für lange Zeit. Deshalb sollte auch die Qualität stimmen. Genau diesen Anspruch erfüllen Porzellan und Keramik von deutschen Porzellanmanufakturen. Zusätzlich überzeugen die Produkte mit echtem Kunsthandwerk und Originalität. Denn die Porzellanherstellung ruht sich nicht auf althergebrachten Traditionen aus, sondern entwickelt sich immer weiter.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.