Berlin, du bist so wunderbar: 9 Geheimtipps für deinen Hauptstadt-Trip

Zwei umgekippte Dinosaurier-Skulpturen auf einer Wiese vor einem Riesenrad in einem Freizeitpark.
Kristina Festring-Hashem Zadeh
Kristina Festring-Hashem Zadeh
Bunt, aufregend, geschichtsträchtig – Berlin ist enorm vielfältig. Immer, wenn es deine Zeit zulässt, besuchst du die Hauptstadt. Daher kennst du die typischen Berliner Sehenswürdigkeiten zur Genüge. Du suchst Berliner Geheimtipps. Hier kommt Inspiration für deinen nächsten Trip an die Spree.
  1. Hauptstadt down under: Die Unterwelten Berlins
  2. Brutalismus-Bonbon für Architekturfans: Das Corbusierhaus
  3. Berliner Shopping-Geheimtipp: Bummeln auf der Bölsche
  4. Spreepark Berlin: Rummelplatz im Wandel
  5. Beelitz Heilstätten: Lost Place mit morbidem Charme
  6. Auf den Spuren von Gereon Rath: Drehorte von „Babylon Berlin“
  7. Bellboy Berlin: Geheimtipp für Fans opulenter Barkultur
  8. Dorotheenstädtischer Friedhof: Ruhestätte mit Promifaktor
  9. Grüner Geheimtipp: Ausflugsziele in der Natur rund um Berlin
  10. Berlin – die Stadt der immer neuen Entdeckungen
  11. Gold oder Platinum: Welche Amex Karte begleitet dich nach Berlin?
  12. FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Hauptstadt down under: Die Unterwelten Berlins

Nicht nur bei Regenwetter eine spannende Idee: an einer Führung des Vereins Berliner Unterwelten teilnehmen und die Hauptstadt erleben, wie du sie noch nie erlebt hast.

Du kannst eine von unterschiedlichen Touren wählen und dabei zum Beispiel geschichtsträchtige Bunkeranlagen wie den OP-Bunker an der Teichstraße, stillgelegte U-Bahn-Tunnel, unterirdische Trümmerlandschaften oder ein Winterquartier für Fledermäuse erkunden.

Must-know: Festes Schuhwerk ist Voraussetzung für alle Touren, die Temperatur beträgt unterirdisch ganzjährig zwischen acht und 14 Grad Celsius.

Berlin entdecken, Vorteile genießen

Dank Premium-Fahrservice kommst du tiefenentspannt in deinem Hotel an. Dort setzt du dein Hotelguthaben für eine entspannende Spa-Behandlung ein. Und mit deinen gesammelten Membership Rewards Punkten zahlst du am Abend einen leckeren Drink in einer der besten Bars der Stadt. Klingt gut, oder? Erlebe die Platinum-Seite von Berlin mit unseren Tipps und Empfehlungen.

Brutalismus-Bonbon für Architekturfans: Das Corbusierhaus

Im Bezirk Charlottenburg reckt sich am S-Bahnhof Olympiastadion das Corbusierhaus empor, errichtet im Wohnhaustyp Unité d’Habitation, umgangssprachlich als Wohnmaschine bezeichnet. Es wurde zur Internationalen Bauausstellung 1957 von Le Corbusier entworfen, um der damaligen Wohnungsknappheit zu begegnen – 530 Wohnungen verteilen sich im Corbusierhaus auf 17 Geschosse.

Klare Linien und die ungewöhnliche Form sowie große Fenster und bunte Farbtupfer lassen dieses Paradebeispiel des Brutalismus bei aller räumlichen Effizienz schick und individuell designt wirken. Aus den oberen Stockwerken ist der Blick über die grüne Umgebung traumhaft.

Must-do: In der frei zugänglichen Ausstellung im Erdgeschoss mehr über die Geschichte des Gebäudes erfahren, das mittlerweile UNESCO-Weltkulturerbe ist.

Luftaufnahme eines von Wald umgebenen Hochhauses im Corbusier-Stil mit gemusterter Fassade vor einem Stadion.

Berliner Shopping-Geheimtipp: Bummeln auf der Bölsche

Im Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen liegt die Einkaufs- und Flaniermeile Bölschestraße, auch bekannt als Boulevard des Ostens. In der architektonisch vielfältigen Straße am Müggelseedamm erwarten dich viele hübsche inhabergeführte Boutiquen, Galerien und Lokale sowie historische Bauwerke wie der Bahnhof, das Rathaus im Stil der Spätgotik oder die hübsche Christophoruskirche.

Must-do: Nach dem Bummel über die Bölsche am Müggelsee Strandfeeling erleben.

90 Tage Einkaufsschutz – online und im Laden

Wenn du ein Produkt mit deiner American Express Kreditkarte bezahlst, ist es automatisch 90 Tage gegen Beschädigungen, Raub und Einbruchdiebstahl versichert.*

Kreditkarten vergleichen

Spreepark Berlin: Rummelplatz im Wandel

Ein stillstehendes Riesenrad, herumliegende Riesendinos, Boote, aus denen Pflanzen wachsen – so sieht der Spreepark Berlin am Plänterwald heute aus. 1969 als erster und einziger Vergnügungspark der ehemaligen DDR eröffnet, war er lange ein beliebter Dauerrummelplatz, seit 2001 ist er außer Betrieb.

Nach Jahren des Verfalls übernahm die landeseigene Grün Berlin GmbH den Spreepark und arbeitet an seiner Wiedereröffnung. Bereits restauriert ist das denkmalgeschützte Eierhäuschen, ein mehr als 130 Jahre altes hübsches Ausflugslokal vor Ort mit Biergarten und Spielplatz, das auch in Theodor Fontanes Roman „Der Stechlin“ erwähnt wird.

Must-know: Den Namen Eierhäuschen erhielt das Ausflugslokal, weil der Wirt des Floßwärterhäuschens, das vormals an der Stelle des Lokals stand, hartgekochte Eier an Flanierende verkaufte.

Personen in einem Biergarten vor einem Backsteinhaus mit Turm.
„Das Ziel unserer Reise hat einen ziemlich sonderbaren Namen und heißt das Eierhäuschen. Ich werde seitdem die Vorstellung von etwas Ovalem nicht los und werde wohl erst geheilt sein, wenn sich mir die so sonderbar benamste Spreeschönheit persönlich vorgestellt hat.“
Theodor Fontane, „Der Stechlin“

Beelitz Heilstätten: Lost Place mit morbidem Charme

Etwa 50 Kilometer südöstlich von Berlin wurden die Beelitz Heilstätten um die Wende vom 19. zum 20. Jahrhundert in einem rund 140 Hektar umfassenden Waldgebiet als Sanatorium für Menschen mit Lungenkrankheiten erbaut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden die Heilstätten zum größte Militärhospital der Roten Armee außerhalb der damaligen Sowjetunion.

Viele der rund 60 Gebäude wurden der Natur überlassen und sind heute teils stark verfallen, von Efeu überwuchert und mit Graffitis übersät. Lass dich bei einer Führung durch die Ruinenstadt vom morbiden Charme fesseln und erfahre Spannendes über die Geschichte dieses ganz besonderen Lost Place.

Must-do: Auf dem Baumwipfelpfad entlanggehen und die Beelitzer Heilstätten von oben begutachten.

Besuchergruppe mit grünen Bauhelmen in einem alten Gewölbegang.

Auf den Spuren von Gereon Rath: Drehorte von „Babylon Berlin“

Lust, in die Goldenen Zwanziger einzutauchen? Dann besuche die Drehorte der Erfolgsserie „Babylon Berlin“. Einer der Drehorte am Schiffbauer Damm ist das 1892 erbaute Theater, in dessen prächtiger wilhelminischer Kulisse das Publikum einst die Premiere von Brechts Dreigroschenoper verfolgte.

Zudem lohnt sich in den späten Abendstunden am Schiffbauer Damm ein Besuch der Bar Tausend. Die schwer zu findende In-Location unter einer Eisenbahnbrücke fungierte in „Babylon Berlin“ als verruchte, queere Berliner Szenebar namens Der Holländer.

Must-do: „Der nasse Fisch“ und weitere Bände der Krimiserie von Volker Kutscher um den Polizisten Gereon Rath lesen – das literarische Vorbild für die Kultserie „Babylon Berlin“.

AMEXcited-Geheimtipp: In Berliner Restaurants gratis essen – dank Platinum Card

Lass dich von American Express zum Essen einladen! Als Inhaber:in einer Platinum Card erhältst du ein jährliches Restaurantguthaben in Höhe von 150 Euro, das du unter anderem in einigen der besten Berliner Restaurants einlösen kannst.

Zum Online-Antrag

Bellboy Berlin: Geheimtipp für Fans opulenter Barkultur

Du magst es beim Ausgehen gern opulent und lässt dich gern überraschen? Dann empfehlen wir dir einen Besuch der großartigen Bellboy Bar in der Mohrenstraße. Kerzenlicht, mit rotem Samt bezogene Sofas und Sessel, reichverzierte Teppiche und allerlei ausgefallene Details verbreiten eine sinnliche Atmosphäre.

Die Drinks sind geschmacklich vorzüglich und einmalig in der Präsentation: Es zischt, sprudelt und dampft aus Keramikzähnen, Hörnern oder Meeresmuscheln. Gegessen wird aus Truhen und von dampfenden Steinen. Die Bellboy Bar hat 2022 eröffnet und gehört zu den besten Berliner Bars.

Must-do: Bei deinem Hauptstadt-Trip im Hilton Berlin nächtigen, das direkt neben der Bellboy Bar liegt und in dem du mit einer Gold Card oder der Platinum Card von einem kostenlosen Zimmerupgrade, sofern verfügbar, sowie von einem Hotelguthaben in Höhe ovn 100 US-Dollar profitierst.*

Dorotheenstädtischer Friedhof: Ruhestätte mit Promifaktor

Wenn du die kulturelle Hochburg Berlin-Mitte kennst, wird dir ein Besuch des Dorotheenstädtischen Friedhofs gefallen. Auf den imposanten Grabanlagen, Gedenktafeln und Grabsteinen finden sich die Namen vieler prominenter Persönlichkeiten aus Kunst, Kultur und Politik.

Darunter Weltberühmtheiten wie die Autoren Heinrich Mann und Bertolt Brecht sowie die eng mit ihm verknüpfte großartige Schauspielerin Helene Weigel, der Regisseur Heiner Müller, Baumeister Karl Friedrich Schinkel, Philosoph Georg Wilhelm Hegel, Anna Seghers und Alt-Bundespräsident Johannes Rau.

Must-do: Die faszinierende Lichtinstallation Luther’s Light des US-Künstlers James Turrell in der Trauerkapelle erleben, die täglich eine Stunde vor Sonnenuntergang gezeigt wird.

Grüner Geheimtipp: Ausflugsziele in der Natur rund um Berlin

Lust auf eine Auszeit von der Großstadt? Rund um Berlin gibt es einige großartige Naturparks, in denen du dich beim Wandern oder anderen Aktivitäten erholen kannst. Zum Beispiel:

Must-do: Mit deiner Gold Card oder der Platinum Card bei Hertz, SIXT oder Avis einen Mietwagen für deine Tour in den Naturpark buchen und über ein Fahrzeugupgrade bei Verfügbarkeit sowie Ermäßigungen auf Standardrate freuen.

Mehr erfahren

Idyllische Seelandschaft mit Schilf.

Berlin – die Stadt der immer neuen Entdeckungen

Berlin rockt – langweilig wird es dir auch beim x-ten Trip in die Hauptstadt sicher nicht. Denn neben den typischen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten Berlins kennst du nun einige Geheimtipps, mit denen du die Hauptstadt noch mal neu entdecken kannst.

Nicht wirklich geheim, aber ebenfalls ein Supertipp: Buche deinen Berlin-Aufenthalt mit deiner Amex Platinum Card über den Online-Reiseservice von American Express und profitiere so von vielen Vorteilen. Zum Beispiel von einem jährlichen Online-Reiseguthaben in Höhe von 200 Euro, das du für Hotel, Flug oder Mietwagen einsetzen kannst.

Du hast noch keine Platinum Card? Dann beantrage sie noch heute ganz bequem online und freue dich über die vielen geldwerten Vorteile.

Gold oder Platinum: Welche Amex Karte begleitet dich nach Berlin?

Deine Reisegewohnheiten

Wie viele Hotelaufenthalte planst du?
Wie viele Personen reisen?
Wie viele Tage nutzt du einen Mietwagen?
Wie oft im Jahr verreist du?
Alle Angaben sind ohne Gewähr, die tatsächliche Ersparnis kann vom angezeigten Wert abweichen. American Express übernimmt keine Haftung.

Für die Berechnung einiger Werte, greifen wir auf die Durchschnittswerte vergleichbarer Angebote zurück. Darunter die Reiseunfallversicherung, Reisegepäckversicherung, Reiserücktrittsversicherung, Auslandsreisekrankenversicherung, Vollkaskoversicherung, europaweiter Kfz-Schutzbrief sowie Fahrzeugupgrade. (Stand 2023)

Die Ersparnis beim Priority Pass entspricht dem Wert der Prestigekarte auf Jahresbasis 8), die in der American Express Platinum Card inkludiert ist. Die Ersparnis beim Airport-Lounge-Zugang basiert auf der Ersparnis, die für Reisende bei regulären Pay-per-Use-Lounges anfallen (zw. 25 und 30 EUR). Beim Besitz einer American Express Platinum Card sowie einer Zusatzkarte erhält jeweils eine weitere Person kostenlosen Airport-Lounge-Zugang.

Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, bitte den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.
....
More

Deine Einsparungen im Jahr

Platinum Card
Platinum Card
Kostenüberblick
Startguthaben 230 €
Restaurantguthaben 150 €
Online-Reiseguthaben 200 €
Entertainmentguthaben 120 €
Shopping-Guthaben 90 €
SIXT Ride-Fahrtguthaben 200 €
Hotelguthaben 100 €
Priority pass 459 €
Airport-Lounge-Zugang (für bis zu 4 Personen) 30 €
Reiseunfallversicherung 8 €
Reiserücktrittsversicherung 30 €
Reisegepäckversicherung 12 €
Auslandsreisekrankenversicherung 15 €
Mietwagenvollkaskoversicherung 150 €
Europaweiter Kfz-Schutzbrief 50 €
Fahrzeugupgrade 25 €
More
Gold Card
Gold Card
Kostenüberblick
Startguthaben 170 €
Hotelguthaben 100 €
Priority pass-Ersparnis 160 €
Reiserücktrittsversicherung 30 €
Auslandsreisekrankenversicherung 15 €
Europaweiter Kfz-Schutzbrief 50 €
Fahrzeugupgrade 25 €
More

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Welches Restaurant ist ein Geheimtipp in Berlin-Mitte?
Das Grill Royal in Berlin-Mitte ist zwar nicht unbekannt, aber trotzdem ein Geheimtipp: Denn mit dem Restaurantguthaben in Höhe von 150 Euro, das mit deiner Platinum Card einhergeht, kannst du in dem Trendrestaurant vergünstigt speisen und Promis begegnen.
Welche Sehenswürdigkeiten in Berlin sind noch ein Geheimtipp?
In Berlin, das mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten lockt, gelten als Geheimtipps etwa das wiedereröffnete Eierhäuschen am Spreepark oder das Corbusierhaus in Charlottenburg.
Was sind Geheimtipps für Ausflugsziele im Berliner Umland?
Perfekt für eine Auszeit sind die Naturparks im Berliner Umland, geschichtsträchtig sind die Beelitz Heilstätten südöstlich der Hauptstadt.

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.