Bitte Suchbegriff eingeben…

Roadtrip in Schweden: 5 Touren zwischen Südküste und Lappland

Luftbild einer Straße mit Wohnmobil
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Üppige Wälder und Dörfer mit bunten Holzhäuschen, unzählige Seen und noch mehr Inseln im Meer – das ist Schweden. Dazu kommen pittoreske Städtchen, die tolle nordische Lebensart und grenzenlose Wälder. Auf einer Rundreise mit dem Auto durch Schweden kannst du dir die unterschiedlichsten Landstriche selbst erschließen. Ob im Süden oder Norden, im Binnenland oder an der Küste – wir geben fünf Tipps zu Roadtrips, auf denen du Schweden von der schönsten Seite erleben kannst.
  1. Besuch in Skåne: Kultur und Natur im Süden
  2. Rund um den Vänern: Das Meer im Land
  3. Einmal rings um Gotland: Perle der Ostsee
  4. Stockholms Schärenküste: Inselwunderwelt
  5. Durch Schwedisch Lappland: Im Reich der Samen
  6. Per Roadtrip in Schweden das Land erfahren

Besuch in Skåne: Kultur und Natur im Süden

Der Trip durch die südlichste Provinz Schwedens, Skåne, startet im trubeligen Malmö und im alten Universitätsstädtchen Lund, wo du dich in die Geschichte Schwedens vertiefen, Museen und historische Gebäude besuchen kannst. Dann geht’s hinaus in die liebliche Landschaft Schonens durch Alleen inmitten von Feldern und Wiesen. Über die E6 erreichst du den betriebsamen Fährhafen Trelleborg, dann folgst du der Reichsstraße 9 nach Osten, an der Küste entlang.

Du kommst nach Ystad, Heimatstadt von Kommissar Wallander aus Henning Mankells Büchern. Auf kleinen Nebenstrecken über Kåseberga und Skillinge geht es am Ostseeufer entlang toller Strände nach Simrishamn. Nördlich des Hafenstädtchens liegt der Nationalpark Stenshuvud. Die Küstenfelsen erlauben dir eindrucksvolle Ausblicke weit über die Ostsee und hinein in die Provinz Skåne.

Länge und Fahrzeit: Die Skåne-Route ist etwa 150 Kilometer lang. Plane als reine Fahrzeit etwa drei Stunden ein.

Ein Rapsfeld mit Mühle und Gehöft

Nerdpedia

In Schweden gelten strikte Tempolimits von 70 bis 90 Kilometer pro Stunde auf Landstraßen, 110 bis 120 Kilometer pro Stunde auf Autobahnen – und die werden streng überwacht. Straftickets sind richtig teuer: Bist du 20 Stundenkilometer zu schnell unterwegs, kostet das mindestens 250 Euro Strafe.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Rund um den Vänern: Das Meer im Land

Von der Route rings um den Vänern, Schwedens größten See mit 22.000 Inseln und einer Uferlänge von 5.000 Kilometern, zweigen stets kleine Landstraßen zum Wasser ab. Wenn du vom südlichen Startpunkt im geschäftigen Trollhättan der Reichsstraße 44 durch Västergötland über Lidköping nach Mariestad folgst, lohnt der Abstecher auf die Halbinsel Kållandsö zum Fischereihafen Spiken und zum Schloss Läckö. Ab Kristinehamn schwingt die Route nach Westen und erreicht das waldreiche Värmland.

Das Nordufer des Vänern ist reich an Badestellen, überall gibt es kleine Inseln. Bei Säffle verläuft der Europaväg 45 Richtung Süden, von der Straße liegt der 1.520 Quadratkilometer große Vänernsees fast immer in Sichtweite. Du kannst überall baden, Wassersport treiben und Boote mieten. Kleine Städte wie Åmål, Köpmannebro oder Mellerud verlocken zu Stippvisiten.

Länge und Fahrzeit: Für die etwa 450 Kilometer lange Strecke um den Vänern kannst du als reine Fahrzeit circa zehn Stunden einplanen.

Blick auf ein Schloss am Wasser

​Better safe than sorry


Inhaber:innen einer American Express Gold oder Platinum Card sind europaweit bei Autopannen abgesichert.*

Einmal rings um Gotland: Perle der Ostsee

Von Gotlands mittelalterlich anmutender Hauptstadt Visby führt dich die Nationalstraße 140 an der Westküste durch das Naturreservat Högklint nach Süden. Du fährst entlang ausgedehnter Sandstrände hinter windzerzausten Kiefern nach Süden. Hinter Klintehamn, früher ein Piratenschlupfwinkel der Vitalienbrüder, führen Stichwege zu schönen Kieselstränden. Von Burgsvik kannst du eine große Schleife über Gotlands südliche Halbinsel Öja fahren, die waldreichste Gegend der Insel.

Auf Nebenstraßen, vorbei an Sandstränden mit endlosem Ostseeblick und eindrucksvollen frei stehenden Kalksteinsäulen, sogenannten Raukar, führt dich die Route von Burgsvik nach Ljugarn. Auf der Landstraße 146 fährst du weiter durch beschauliche Orte wie Kräklingbo und Gothem zum Handelsstädtchen Slite. Nimm dir im Norden Zeit für einen Abstecher auf die Insel Fårö. Über das Hafenstädtchen Kappelshamn folgst du der Nationalstraße 149 nach Visby.

Länge und Fahrzeit: Die Rundtour auf Gotland ist etwa 320 Kilometer lang und die reine Fahrzeit beansprucht etwa sieben Stunden.

Blick auf die alte Stadt Visby

Stockholms Schärenküste: Inselwunderwelt

Kaum hast du Schwedens Hauptstadt auf dem Länsväg 222 Richtung Osten verlassen, landest du in der faszinierenden Welt der Schären: 30.000 Inseln mit kleinen Orten und Häuschen, die meisten unbewohnt. Die beschauliche Gemeinde Värmdö ist ein zentraler Teil des Stockholmer Schärengartens und gibt dir eine Idee, wie idyllisch die Orte hier sein können. Über die Insel Värmdö geht es via Länsväg 274 im großen Bogen nach Norden. Eine Fähre bringt dich nach Rindö und Oskar-Fredriksborg.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Du folgst der Landstraße 274 weiter nach Westen, eine Autofähre bringt dich auf die kleine Insel Vaxholm. Der gleichnamige 5.000-Seelen-Ort gilt als Hauptstadt der Stockholmer Schären – hier kannst du gut bummeln und es gibt hervorragende Restaurants. Nach weiteren 17 Kilometern auf der 274 empfangen dich ab Arninge wieder die ersten Vororte Stockholms.

Länge und Fahrzeit: Für die 130 Kilometer lange Strecke solltest du als reine Fahrzeit ungefähr vier Stunden einplanen.

Luftaufnahme der Insel Vaxholm

Das lange Land im Norden: Ländergröße und Reisezeit

Schweden ist fast doppelt so lang wie Deutschland: von Norden nach Süden etwa 1.500 Kilometer. Die breiteste Ausdehnung von Osten nach Westen beträgt circa 400 Kilometer. Gute Voraussetzungen für Roadtrips bringt die Küstenlänge von insgesamt 3.200 Kilometern mit sich.


Die beste Roadtripzeit ist Juni bis August. Bereits Mitte September schließen die ersten Museen, Parks und Attraktionen. Schweden eignet sich perfekt für eine Wohnmobiltour: Du darfst fast überall für eine Nacht anhalten.

Durch Schwedisch Lappland: Im Reich der Samen

Von der lebendigen Universitätsstadt Umeå aus fährst du auf der E4 am Bottnischen Meerbusen entlang nach Nordosten. Wegen der vielen Strände und Buchten wird der Abschnitt zwischen Skellefteå und Piteå als Riviera des Nordens bezeichnet. Die 1.312 Inseln vor Luleå erinnern dann wieder an schwedische Schärenküsten. Von Luleå fährst du weiter gen Norden nach Rånbyn und rollst von dort etwa 120 Kilometer nordwestlich durch eine faszinierende Naturidylle ins Dörfchen Murjek.

Bei Murjek überquerst du den Polarkreis und erreichst dann Jokkmokk, das Zentrum samischen Lebens. Birkenwälder und Hochebenen prägen die Landschaft. Durch den Nationalpark Muddus geht es dann 90 Kilometer weiter nach Gällivare ins UNESCO-Weltnatur- und -kulturerbe Laponia, eines von vier Welterbegebieten, in dem indigene Völker leben. Zielort des Roadtrips ist Kiruna, ein guter Standort für Erkundungen im Gebiet der Samen.

Länge und Fahrzeit: Die Route durch Schwedisch Lappland ist etwa 700 Kilometer lang. Als reine Fahrzeit solltest du zwei Tage einplanen.

Ein Fluss fließt durch eine Frühlingslandschaft

Jederzeit ein gutes Gefühl auf Reisen


Deine American Express Gold Card bietet weltweit Schutz:
  • Reisekomfortversicherung
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
  • Auslandskrankenschutz
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Europaweiter Kfz-Schutzbrief – Notfalltelefon rund um die Uhr.
Und das Beste: American Express versichert deine Familie gleich mit!*

Per Roadtrip in Schweden das Land erfahren

Im Sommer ist es in Schweden warm und ganz lange hell – das ist die perfekte Zeit, um deine sieben Roadtripsachen zu packen und per Auto die spezifisch nordische Natur, Kultur, Gastfreundschaft und regionale Gastronomie zu erleben. Gut möglich, dass du gleich nach deinem Start eine wundersame Wandlung erlebst: dass die Zeit plötzlich nur noch eine Nebenrolle spielt und du die Natur mit allen Sinnen wahrnimmst. In Schweden ist jedes Städtchen einen Bummel wert, jedes Dorf einen Stopp, jeder Wald und jeder Berg eine Wanderung.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.