Von der Bretagne bis an die Côte d’Azur: 5 Roadtrips in Frankreich

Rush Hour in Paris
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Nach ein paar Stunden Fahrt hältst du an einem Bistro. Du bestellst Kaffee und setzt dich auf die Terrasse. Die Sonne scheint und der Ausblick ist umwerfend. Dieses Land begeistert dich: Frankreich, umarmt von zwei Meeren, bedeckt mit Lavendelfeldern und Weinreben. Und du kannst es wunderbar mit dem Auto entdecken! Wir stellen dir fünf schöne Roadtrips durch Frankreich vor.
  1. Von Straßburg bis Nantes: Die Schlösser des Loiretals
  2. Bretagne: Von Leuchtturm zu Leuchtturm
  3. Frankreichs Südwesten: Mehr als nur die Atlantikküste
  4. Der Süden: Festungen, Schluchten und das Mittelmeer
  5. Auvergne: Geheimtipp im grünen Herzen Frankreichs
  6. Urlauben wie Gott in Frankreich

Von Straßburg bis Nantes: Die Schlösser des Loiretals

Die Loire ist Frankreichs größter Fluss. Sie schlängelt sich von ihrer Quelle im Zentralmassiv im Südosten Frankreichs nach Norden, bevor sie in Orléans Richtung Westen abbiegt und sich bei Saint-Nazaire in den Atlantik ergießt. Eine tolle Roadtriproute startet in Straßburg im Elsass nahe der deutschen Grenze. Von dort geht es über Ribeauvillé, Chaumont-sur-Loire und Rigny-Ussé nach Nantes auf knapp 1.000 Kilometern bestens ausgebauter Straßen mit unzähligen Übernachtungsmöglichkeiten.

Zwischen Orléans und Angers säumen mehr als 400 Schlösser das Tal der Loire. Zu den herausragenden Bauten gehören die Schlösser Chambord, Chenonceau und Blois. Zudem kommen viele der besten Weißweine Frankreichs aus dieser Region. Endstation ist die Stadt Nantes, die für ihr vielfältiges kulturelles Angebot bekannt ist.

Must-do: Ein Besuch im Schloss Amboise. Dort findest du Modelle der 44 bedeutendsten Bauwerke des Loiretals im Maßstab 1:25.

Die Loire vor dem Schloss Amboise

Nerdpedia

Frankreich ist mit ca. 549.000 Quadratkilometern das flächenmäßig größte Land der Europäischen Union. Nach Einwohnerzahlen ist es mit einer Bevölkerung von 68,47 Millionen Menschen der zweitgrößte Staat hinter Deutschland, das 85,04 Millionen Bürger:innen hat (Stand 2024).

Bretagne: Von Leuchtturm zu Leuchtturm

Dort, wo der mächtige Atlantik auf die bretonische Granitküste trifft, herrscht die höchste Leuchtturmdichte Frankreichs. Wie Kathedralen der Meere weisen sie den Seeleuten den Weg um Klippen und Untiefen. Auf der rund 500 Kilometer langen Rundreise durch die Bretagne von Port Manec’h bis zum Klosterberg Mont-Saint-Michel kannst du zahlreiche dieser Signaltürme besichtigen.

Von Port Manec’h schlängelt sich die Straße immer an der Küste entlang, gesäumt von zahlreichen Hotels und Campingplätzen. Wegen des rauen Klimas empfiehlt es sich, die Tour im Sommer zu machen. Ein Höhepunkt der Route an der Atlantikküste ist die Altstadt von Saint-Malo mit ihren verwinkelten Gassen und der ins Meer ragenden Festung. Und auch der Abschluss der Reise ist ein absolutes Highlight: der Mont-Saint-Michel, der sich wie ein wiederauferstandenes Atlantis aus den Fluten des Meeres erhebt.

Must-do: Ein Besuch des Phare de l’Île Vierge, der mit 82,5 Metern höchste Leuchtturm Europas auf der Insel Vierge. Bist du seine 360 Stufen hinaufgestiegen, hast du eine atemberaubende Aussicht.

Nerdpedia

In den Monaten von Juni und September liegen die Wassertemperaturen des Atlantiks bei etwa 22 Grad – und bieten damit eine angenehme Erfrischung von der in dieser Zeit sehr warmen Lufttemperatur.
Die Altstadt von Saint-Malo

Frankreichs Südwesten: Mehr als nur die Atlantikküste

Der Westen des Landes hat neben Frankreichs Traumstränden auch im Hinterland jede Menge zu bieten. Der Roadtrip an der Atlantikküste in Frankreich beginnt erst einmal fernab von ihr in Château-Gontier mit seiner berühmten Kirche Saint-Jean-Baptiste aus dem 11. Jahrhundert. Die Reise führt weiter über Tours, Limoges, Bordeaux bis nach Toulouse fast bis an den Fuß der Pyrenäen.

Du durchquerst dabei eine vielfältige Landschaft. Ob eine Hausbootfahrt über die Baïse, ein Abstecher zu den Châteaus der berühmtesten Weingegend der Welt, der Region Bordelais, oder ein Besuch der Düne Pilat, der höchsten Wanderdüne Europas: Für Abwechslung ist gesorgt auf dieser Rundreise in Frankreich abseits des Massentourismus.

Must-do: Ein Ausflug nach Arcachon und ein Spaziergang über die wunderschöne Strandpromenade der Stadt.

Extra-Tipp für mehr Sicherheit: Bist du mit dem eigenen Fahrzeug in Frankreich unterwegs, schließe zuvor die Taschenversicherung SafetyFirst von Mehrwerk Nord ab, die durch American Express vermittelt wird. Sie springt finanziell ein, wenn dir persönliche Wertgegenstände wie deine Brieftasche oder dein Smartphone abhandenkommen, und unterstützt dich mit bis zu 600 Euro, falls deine Fahrzeugschlüssel weg sind.*

Ein Wohnmobil zwischen Weinreben

Die Grand Nation des Luxusurlaubs

Möchtest du während deines Roadtrips durch Frankreich luxuriös nächtigen, musst du nicht lange suchen, bevor du dich zu Bett begeben kannst: Etwa 350 5-Sterne-Hotels bieten dort ihren exquisiten Service an.

Der Süden: Festungen, Schluchten und das Mittelmeer

Toulouse ist der Startpunkt für diesen Roadtrip durch Südfrankreich. Auf der Tour über 500 Kilometer nach Nizza verbergen sich wahre Natur- und Kulturschätze. Vorbei geht es an Carcassonne, der Festung, die hoch auf den Hügeln über der Stadt thront und nach der ein Brettspiel benannt ist. Der Weg passiert das malerische Fischerdorf Gruissan, schlängelt sich gen Norden nach Sainte-Enimie in der spektakulären Tarn-Schlucht und kehrt wieder nach Süden zurück in den Wallfahrtsort Saint-Gilles mit der berühmten Abteikirche.

Die Route führt weiter ins wunderschöne Aix-en-Provence, vor dessen Toren das Kalksteingebirge Montagne Sainte-Victoire aufragt. Der Maler Paul Cézanne hat es mehrfach auf Leinwand verewigt. Und dann erwartet dich Cannes an der Côte d’Azur, die Filmstadt, an deren Flaniermeile die Stars alljährlich zum Filmfestival von Cannes aufmarschieren. Weiter geht es an der blauen Mittelmeerküste bis zur Endstation in Nizza mit seinem weltberühmten Matisse-Museum.

Must-do: Eine Überfahrt zur Insel Sainte-Marguerite vor Cannes, ein Naturjuwel ohne Hotels und Ferienunterkünfte. Natur pur im Mittelmeer.

Küstenstraße an der Côte d’Azur

Wenn das Leben andere Pläne hat

Du kannst deine Reise nicht wie geplant antreten oder musst vorzeitig heimfahren? Mit der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung von AXA Partners bist du für alle Fälle abgesichert.*
 
Mehr erfahren

Auvergne: Geheimtipp im grünen Herzen Frankreichs

Die Region Auvergne und das Zentralmassiv liegen in der Mitte Frankreichs. In diesem grünen Herzen des Landes erlebst du atemberaubende Natur und genießt auf einem Roadtrip in mehreren Etappen einen ausgefallenen Urlaub. Die Region Auvergne-Rhône-Alpes ist sehr abwechslungsreich. Daher ist es sinnvoll, dir eine Basis zu suchen, um von dort in alle Richtungen Ausflüge zu unternehmen und dich von deiner Intuition treiben zu lassen.

Du kannst die idyllischen Bergwelten um Le Mont-Dore erkunden, auf den Spuren mächtiger Vulkane in der Region um Clermont-Ferrand und Puy de Dôme entlangfahren oder dich aufmachen in den Süden nach Le Puy-en-Velay, einem Ausgangspunkt zum Jakobsweg nach Santiago de Compostela. Die Auvergne bietet Landschaftsbilder für jeden Geschmack – und das fernab vom Massentourismus.

Must-do: Ein Spaziergang durch das Bergdorf Besse-et-Saint-Anastaise mit seinen Häusern aus dunklem Lavastein und bordeauxroten Fensterläden aus dem 15. und 16. Jahrhundert.

Vulkanlandschaft Auvergne

Urlauben wie Gott in Frankreich

Planst du einen Roadtrip durch Europa, solltest du auf jeden Fall Frankreich bereisen. Wie bei Roadtrips durch Italien, Portugal und Deutschland (zum Beispiel auf der wunderbaren Deutschen Alleenstraße) hast du in unserem Nachbarland eine hervorragende Infrastruktur.

Ebenso wird dein Trip sich landschaftlich und kulturell lohnen. Du findest überall Übernachtungsmöglichkeiten für jedes Budget, und die Straßen sind weitestgehend in sehr gutem Zustand. Zudem ist das kulinarische Angebot einfach fantastisch, dabei regional sehr unterschiedlich. Und wenn du dazu einen guten Wein zu schätzen weißt, machst du hier Urlaub wie Gott in Frankreich.

Musst du deinen Roadtrip aus unvorhergesehenen Gründen frühzeitig beenden, greift die Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung von AXA Partners, vermittelt durch American Express. Sie kommt im Versicherungsfall nicht nur für deine Heimreisekosten, sondern auch für bereits gezahlte oder gebuchte Ausflüge und Unterkünfte auf.*

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Versicherungsproduktes entnehmen.

AXA Partners, agierend unter dem Namen Inter Partner Assistance S.A., ist Teil der AXA Gruppe und bietet unter anderem exklusive Versicherungen für American Express an, darunter den Reiserücktrittschutz. Die vollständigen Informationen zu den Versicherungsleistungen und Ausschlüssen findest du in den Versicherungsbedingungen.

Die Mehrwerk Nord GmbH mit Sitz in Hamburg gehört zur Mehrwerk Gruppe, einem inhabergeführter Komplettanbieter für Mehrwertleistungen, und bietet unter anderem exklusive Dienstleistungen für American Express an, darunter die SafetyFirst Taschenversicherung. Die vollständigen Informationen zu den Versicherungsleistungen und Ausschlüssen findest du in den Versicherungsbedingungen.
WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.