Bitte Suchbegriff eingeben…

Wellnesshotels in Hamburg: 7 Tempel der Entspannung

Eine Frau im Bademantel schaut von einem Balkon über die Elbe.
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Manche würden sagen, dass die schöne Stadt Hamburg mit Alster und Elbe, den vielen Parks und Grünanlagen, dem Hafen und den entspannten Quartieren ohnehin Wellness pur ist. Aber es geht noch besser: Wenn du ein Wellnesswochenende in Hamburg planst, solltest du unbedingt eines dieser sieben Wellnesshotels besuchen. Denn hier warten himmlische Spa-Freuden auf dich. Ob Sauna, Fitness oder Massagen: So gut erholt bist du bestimmt noch nie aus einem Kurzurlaub zurückgekehrt!
  1. Fairmont Vier Jahreszeiten: Wellness an der Alster
  2. The Westin: Wellness-Sinfonie in der Elbphilharmonie
  3. Park Hyatt: Spa and the City
  4. Side Hotel: Buntes Treiben im Spa an der Hamburger Oper
  5. The Fontenay: Wasserspiele an der Außenalster
  6. Grand Elysee: Im Wellnesshimmel in Harvestehude
  7. Aspria: Nach den Sternen greifen in Uhlenhorst
  8. Hamburg gaaanz entspannt

Fairmont Vier Jahreszeiten: Wellness an der Alster

Direkt an der Binnenalster, im Herzen Hamburgs, kannst du dich verwöhnen lassen. Die Spezialität des Spas im traditionsreichen Grandhotel Fairmont Vier Jahreszeiten sind Massagen und Body-Treatments:

Außerdem kannst du dir in dem 1000-Quadratmeter-Spa im gemütlichen Hamptons-Stil eine Auszeit in der Salzsteinsauna oder – privater – in den finnischen Saunakabinen gönnen. Danach genießt du auf der Dachterrasse die schöne Aussicht über Binnenalster und Jungfernstieg. Wer noch Power hat, geht in den Fitnessraum und trainiert auf Wunsch unter Anleitung des Personal Trainers. Die 156 eleganten Zimmer und Suiten kosten ab etwa 280 Euro pro Nacht, abends lockt das berühmte Zwei-Sterne-Restaurant Haerlin.

Must-do: Einen Afternoon Tea in der Wohnhalle mit Kamin einnehmen.

American Express Platinum Card® Extra: u. a. täglich Frühstück für zwei, Gutschrift über 150 US-Dollar für Ausgaben im Hotel und bei Verfügbarkeit Room-Upgrade.*

Um einen runden Glaskamin stehen helle Sofas.

The Westin: Wellness-Sinfonie in der Elbphilharmonie

Wer im The Westin absteigt, hat die Wellen von Elbe und Alster, den Kaiserspeicher und die Elbphilharmonie fest im Blick. Das Lifestyle-Hotel befindet sich in einem imposanten Bau mit wellenförmiger Fassade in der HafenCity und beherbergt auf 21 Stockwerken 205 Zimmer und 39 Suiten (ab rund 300 Euro pro Nacht).

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

In der sechsten Etage kannst du das Heavenly Spa genießen, mit 1.300 Quadratmetern die größte Hotel-Spa-Anlage in Hamburg. Hier kannst du deine Bahnen im 20 Meter langen Indoor-Pool ziehen oder den Tag mit einem knackiges Workout oder Yoga beginnen, mit Aussicht auf den Hafen. Danach gönnst du Haut und Körper ein Schwitzbad in einer der Saunen.

Für den nächsten Tag buchst du dir am besten gleich Termine für eine Massage oder ein Beauty-Treatment mit BABOR-Produkten. Und bevor es ins Konzert im Erdgeschoss geht, lässt du dir noch ein besonderes Make-up auflegen.

Must-do: Die exklusive Private Suite mit Dampfbad, Whirlpool, herrlicher Entspannungs-Lounge und privater Sauna buchen. Drei Stunden kosten circa 300 Euro.

Behandlungsraum im The Westin Hamburg Spa.

Nerdpedia

Als beste Stadt für Wellnessreisen innerhalb Deutschlands liegt Hamburg mit 15,46 von 20 Punkten immerhin an dritter Stelle. Das ergab eine Untersuchung des Portals Travelcircus im Jahr 2019. Etwas beliebter sind nur Frankfurt und Berlin.

Park Hyatt: Spa and the City

Mitten in der Hamburger Innenstadt wartet ein wahrer Wellnesstempel auf dich. Der neu in warmen Goldtönen und floralen Mustern von den preisgekrönten Kitzig Design Studios gestaltete Club Olympus Spa & Fitness im Park Hyatt lädt dich auf eine luxuriöse Auszeit ein: mit 20-Meter-Pool samt großzügiger Liegefläche, einladenden Sesseln und einem „Illusionsblick“ aufs Meer sowie Sauna, Dampfbad und Meersalz-Sole mit Lichtanimation.

Im 1.000-Quadratmeter-Spa kannst du Fitnesstraining und Yoga machen, Massagen und Beauty-Treatments mit den Produkten der Luxusmarke BABOR genießen oder dich im Whirlpool entspannen. Das modern-elegante Hotel im historischen Levantehaus an der Shoppingmeile Mönckebergstraße verfügt über 283 geräumige Zimmer, darunter 21 Suiten und 31 Apartments ab circa 245 Euro pro Nacht. Abends kannst du dich im beliebten Restaurant Apples mit Holzofen und Lavagrill kulinarisch verwöhnen lassen.

Nice to know: Willst du deine Kraultechnik verfeinern? Dann buche dir das exklusive Personal-Schwimmtraining (rund 120 Euro für 45 bis 60 Minuten).

American Express Platinum Card® Extra: u. a. täglich Frühstück für zwei, Gutschrift über 100 US-Dollar für Ausgaben im Hotel und bei Verfügbarkeit Room-Upgrade.*

Der Pool im Spa des Park Hyatt Hamburg.

Finanzspritze für deinen Trip nach Hamburg

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Side Hotel: Buntes Treiben im Spa an der Hamburger Oper

Erst genießt du die feuchte Wärme im Türkischen Bad, dann tauchst du in den Pool des 450 Quadratmeter großen, farbenfrohen Spas des SIDE Hotels ein. Später warten eine „Head unloaded“-Massage für Rücken, Nacken und Kopf auf dich und am nächsten Tag, bevor du in die Staatsoper Hamburg auf der gegenüberliegenden Straßenseite gehst, ein Facial mit BABOR-Produkten.

Ayurvedische und hawaiianische Lomi-Lomi-Massagen, Sauna, Dampfbad, einen Kardiobereich – all das hält das 2018 frisch renovierte Hotel am Gänsemarkt für dich bereit. Es liegt gleich neben Planten un Blomen, der grünen Lunge Hamburgs. Die 178 Zimmer und Suiten mit puristischer Einrichtung und einem atmosphärischen Lichtkonzept des Mailänder Stardesigners Matteo Thun kosten ab rund 190 Euro pro Nacht.

Must-do: Eine der zehn „fliegenden“ Suiten mit gekalkten Eichenböden und großzügigen Bädern in den oberen Etagen buchen. Bei einigen lassen sich die Duschen zum Dampfbad umwandeln.

American Express Platinum Card® Extra: u. a. Gutschrift über 100 US-Dollar für Ausgaben im Hotel und bei Verfügbarkeit Room-Upgrade.*

Eine Massageliege in einem Behandlungszimmer des SIDE Hotel Spas.

Weil schwitzen einfach guttut


Saunagänge gelten als gesund, weil der Wechsel von trockener, heißer Luft und anschließender Abkühlung alle Organsysteme anregt, den Stoffwechsel auf Touren bringt und die Abwehrkräfte stärkt. Auch für Haut und Gelenke ist der Temperaturanstieg – auf der Haut um etwa zehn Grad und im Inneren um zwei Grad – eine Wohltat.

Selbst gegen hohen Blutdruck kann Saunieren helfen, denn die Abfolge von heiß zu kalt hat einen gewissen Trainingseffekt fürs Herz. Die Finnen, Saunafans erster Stunde, haben in einer 20-jährigen Studie sogar herausgefunden, dass regelmäßiges Schwitzen lebensverlängernd wirkt.

The Fontenay: Wasserspiele an der Außenalster

Der heimliche Star des 1.000 Quadratmeter großen Wellnessbereichs im The Fontenay ist die Hamburger Außenalster, die du beim Schwimmen im spektakulären Außen- und Innen-Infinity-Pool auf der Dachterrasse stets im Blick hast.

Dampfbad, Sauna, Mineral- und Edelstein-Treatments, Thermalbehandlungen, Massagen oder ein Personal Training mit der neuesten Generation von Krafttrainings- und Kardiogeräten – das 2018 eröffnete Luxushotel hat alles, was das Wellnessherz begehrt.

Die 130 Zimmer und Suiten befinden sich in einem organisch geformten Gebäudes mit begrüntem Innenhof und sind lichtdurchflutet. Sie haben fast alle einen Balkon, viele einen fantastischen Alsterblick. Ab 320 pro Nacht.

Must-do: Die private Spa Suite mit Panoramablick über Hamburg mit Sauna, Dampfbad, Whirlpool, TV, Erlebnisdusche für dich und deine:n Liebste:n buchen (zwei Stunden für 300 Euro inklusive vieler Extras).

American Express Platinum Card® Extra: u. a. täglich Frühstück für zwei, Gutschrift über 100 US-Dollar für Speisen und Getränke im Hotel und bei Verfügbarkeit Room-Upgrade.*

Gemütliche Sessel und eine Wanne im Fontenay Private Spa.

Grand Elysee: Im Wellnesshimmel in Harvestehude

Elysium heißt das 1.000-Quadratmeter-Spa des Grand Elysee Hamburg treffend. Denn hier siehst du himmlischen Wellnesszeiten entgegen. Verschiedene Saunen und ein römisches Dampfbad mit künstlichem Sternenhimmel sorgen für absolutes Wohlbefinden. Danach kühlst du dich mit Eisregen oder einer Nebeldusche ab – oder mit dem Eisbrunnen. Und dann? Lieber Ausruhen auf einer der Liegen rund um großen Pool oder erst noch ins Fitnessstudio und danach in den Whirlpool?

An einem anderen Tag lässt du dich mit einer Hot-Stone- oder Honigmassage verwöhnen, genießt ein Body-Treatment mit Rituals-Produkten und gönnst dir anschließend eine Mani- und Pediküre.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Das Fünf-Sterne-Hotel an der Rothenbaumchaussee liegt nahe dem legendären Stadtviertel Pöseldorf und der Außenalster. Die 510 Zimmer, davon 18 Suiten, sind alle geräumig und hanseatisch-elegant gestaltet und zum Teil mit Marmorbädern ausgestattet. Vier Restaurants bereiten eine angenehme Qual bei der Essenswahl. Die Übernachtungspreise beginnen bei 200 Euro pro Nacht.

Nice to know: Jeder kann eine Mitgliedschaft für das tolle Spa erwerben, ab 130 Euro im Monat.

Der Pool im Spa des Grand Elysee Hamburg.

Aspria: Nach den Sternen greifen in Uhlenhorst

Das Aspria im Stadtteil Uhlenhorst ist ein Sport- und Wellnessresort und zugleich Boutiquehotel mit 48 Zimmern (ab 120 Euro pro Nacht). Wie ein englischer Club vergibt das Fitnesscenter seine Mitgliedschaften ausgewählt und exklusiv.

Auf der Anlage gibt es großzügige und wohnlich eingerichtete Räumlichkeiten über zwei Etagen zum Workout mit diversen Geräten, darunter Power Plates, Trainingsräume für Yoga, Pilates oder Cycling, fünf Schwimmbecken, eines davon outdoor, fünf Saunen, Dampfbad und Salzraum, Massagen und Beauty-Treatments.

Außerdem kannst du Fußball, Tennis und Hockey spielen oder in der 18.000 Quadratmeter großen Gartenanlage spazieren und dich sonnen. Später speist du gesund und leicht im Restaurant mit Terrasse. Eine Wellnessoase mitten in der Stadt, keine fünf Gehminuten von der Außenalster entfernt.

Nice to know: Professionelle Trainer:innen, Ernährungscoaches und Physiotherapeut:innen begleiten dein Trainingsprogramm.

Fitnessraum mit Ledersofas im Aspira Uhlenhorst.

Hamburg gaaanz entspannt

Die „Perle“ an Alster und Elbe hat in Sachen Wellness viel zu bieten. Neben den Hotels mit ihren Deluxe-Spas, die du oftmals auch als Tagesbesucher (Day Spa) nutzen kannst, bietet die Hansestadt zudem zahlreiche Bäder und Thermen mit großem Sauna- und Schwimmangebot. Kein Wunder, dass die Hamburger:innen und ihre Stadt so relaxt sind!

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN