Bitte Suchbegriff eingeben…

6 außergewöhnliche Häuser, die inspirieren und anregen

Ein buntes, organisch geformtes Haus mit Panoramafenster inmitten eines Gartens
Alexander Nebe
Alexander Nebe
Spielerische Bauten statt belangloser Zweckarchitektur: Auch in heutiger Zeit wagen sich immer wieder Architekt:innen auf ungewohnte Pfade und sorgen mit kühnen oder skurrilen Designexperimenten für Aha-Momente, Kontroversen und neue Perspektiven. Wir haben für dich sechs ganz besondere Hingucker ausgewählt, die innovativ, originell und mutig sind – beeindruckende Gebäude in Shanghai, Mexico City und Newark, aber auch in Polen und Tschechien.
  1. Alles steht Kopf: Das Upside Down House in Szymbark
  2. Darf ich bitten? Das Tanzende Haus in Prag
  3. Architektur im Fluss: Das Bund Finance Centre in Shanghai
  4. Ab ins Körbchen: Der Big Basket in Newark, Ohio
  5. Rundum organisch: Das Shark House in Mexico City
  6. Fassade mit viel dahinter: Das Inntel Hotels Amsterdam Zaandam
  7. Kein Platz für Langeweile

Alles steht Kopf: Das Upside Down House in Szymbark

Um dieses Haus zu betreten, klettern die Besucher durch ein Dachfenster: In seinem 2007 vollendeten Projekt in Szymbark, etwa 50 Kilometer von Danzig, hat der polnische Künstler und Architekt Daniel Czapiewski alles auf den Kopf gestellt. Anfangs standen Touristen stundenlang an, um das Gebäude zu bestaunen, das mit Möbeln aus den 1970ern eingerichtet ist. Czapiewski wollte damit nicht nur die Absurdität der Welt unterstreichen, sondern auch, in welchem Maße das Leben in Polen unter kommunistischer Herrschaft auf den Kopf gestellt wurde.

Nice to know: Ein ähnliches Haus entwarfen polnische Architekten 2008 für das Projekt „Die Welt steht Kopf“ in Trassenheide auf Usedom.

Ein installiertes Holzhaus als Kunstwerk, das auf dem Kopf steht

Nerdpedia

Das kleinste Haus Deutschlands steht in Bremens historischer Altstadt. Es hat eine Mini-Wohnfläche von gerade einmal vier Quadratmetern.

Darf ich bitten? Das Tanzende Haus in Prag

Mit etwas Fantasie lässt sich hier eine Tänzerin mit gläsernem Faltenkleid erkennen, die sich an einen Herrn mit Hut lehnt. Deshalb trägt das Bürogebäude auch den Spitznamen „Ginger und Fred“, wie das legendäre Hollywood-Tanzpaar. Das Tanzende Haus wurde zwischen 1994 und 1996 nach dem Entwurf der Architekten Vlado Milunić und Frank Gehry direkt an der Moldau errichtet. Nach anfänglichen Protesten gilt das Gebäude im dekonstruktivistischen Stil heute längst als modernes Wahrzeichen der Stadt.

Nice to know: Im gesamten Haus gibt es keine rechten Winkel. Sämtliche Wände sind abgerundet und gekrümmt.

Zwei nebeneinanderstehende, organisch geformte Bürohäuser an einer Straßenkreuzung in Prag

Finanzspritze für die Reisekasse

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.

Architektur im Fluss: Das Bund Finance Centre in Shanghai

Mit dieser Konstruktion haben sich die Architekten Norman Foster und Thomas Heatherwick 2017 ein Denkmal gesetzt. Drei Vorhänge aus vertikal montierten, sich überlagernden und unterschiedlich langen Stahlrohren wandern motorgetrieben um das Gebäude herum. Deshalb erscheint die Fassade des Bund Finance Centre an Shanghais Uferpromenade niemals gleich und zieht somit die Blicke auf sich. Zu den Rohren inspiriert wurden die Architekten durch Quasten, die beim traditionellen chinesischen Brautschmuck von der Stirn hängen.

Nice to know: Wie ein überdimensionales Glockenspiel erzeugen die Stahlrohre durch ihre Bewegungen auch einen sanften Klangmix.

Modernes Gebäude mit Fassade aus beweglichen, goldfarbenen Stahlrohren im Zentrum von Shanghai

Smart Building: Das modernste Gebäude Europas

Nach drei Jahren Bauzeit wurde 2020 mit dem cube Berlin das modernste Gebäude Europas eröffnet: 3.800 Sensoren auf rund 17.000 Quadratmetern ermöglichen den Mieter:innen, per App alle Vorzüge eines komplett digitalisierten Bürogebäudes zu nutzen. Im Joballtag bedeutet das: Das intelligente App-System, das vom Verhalten seiner Nutzer:innen lernt, bucht zum Beispiel freie Meetingräume, stellt Lüftung und Raumtemperatur automatisch auf die jeweiligen Vorlieben ein oder ermittelt freie Tiefgaragenplätze. Durch eine digitale Plattform ist alles miteinander vernetzt.

Ab ins Körbchen: Der Big Basket in Newark, Ohio

Sieben Stockwerke, 180.000 Quadratmeter Bürofläche: Das 1997 für 30 Millionen Dollar von der Longaberger Company entworfene Gebäude in Form eines Einkaufskorbs war zunächst der Firmensitz des Unternehmens in Newark bei Columbus. Bis heute stellt es unter anderem handgefertigte Körbe her… Inzwischen ist die Firmenzentrale ausgezogen, im Gebäude sollte stattdessen ein Luxushotel Platz finden. Doch die Pläne scheiterten, aktuell ist eine erneute Büronutzung im Gespräch.

Nice to know: Die überdimensionalen Korbgriffe wiegen rund 150 Tonnen und können im Winter beheizt werden, um Eisschäden zu vermeiden.

Ein beigefarbenes Bürohaus in Form eines Korbes mit zwei Henkeln auf dem Dach

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Rundum organisch: Das Shark House in Mexico City

Die Gebäude des mexikanischen Architekten Javier Senosiain Aguilar sind vor allem von seiner Liebe zur Natur inspiriert. Auch das Shark House, das er 1990 in der Hauptstadt Mexikos für sich und seine Familie baute, konzipierte der heute 73-Jährige nach den Prinzipien der organischen Architektur. In dem haiförmigen, in einen Hang hineingebauten Haus ist alles kurvig und fließend. Die Möbel sind so in die Konstruktion eingebunden, als wären sie mit dem Gebäude verwachsen.

Nice to know: Ein weiteres Haus Senosiains hat die Form eines Walfischs – das 1992 vollendete Mexican Whale House.

Lust, die außergewöhnlichen Häuser mit eigenen Augen zu sehen? Buche deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere so von besonderen Vorteilen.
Innenraum eines organisch geformten Wohnhauses mit eingebundenen Regalen und Waschbecken

Fassade mit viel dahinter: Das Inntel Hotels Amsterdam Zaandam

Für den Fassadenentwurf des Designhotels in der Stadt Zaandam nördlich von Amsterdam ließ sich die Architektengruppe WAM vom traditionellen niederländischen Häuserstil inspirieren. Der besondere Clou dieser baulichen Extravaganz: Die bunte Hinguckerfassade setzt sich aus rund 70 verschiedenen Häuschen zusammen, die wie aufeinandergestapelt wirken. Das Vier-Sterne-Hotel verfügt über 160 Zimmer, einen Wellnessbereich und ein türkisches Bad.

Nice to know: Der typische niederländische Stilmix reicht vom herrschaftlichen Notarhaus bis zum Arbeiterhäuschen.

Eine große, bunte Hausfassade, zusammengesetzt aus verschiedenen kleinen Fassaden im niederländischen Häuserstil

Kein Platz für Langeweile

Architektur hat schon immer beeindruckt – egal, ob bei Opernhäusern, Kathedralen und Kaufhäusern wie der Pariser Samaritaine oder bei außergewöhnlichen Konstruktionen wie dem Upside Down House. Und auch wenn solche Gebäude meist nicht den Idealen klassischer Schönheit entsprechen: Gleichgültig lassen die kreativen Innovationen wohl nur die wenigsten. Dabei ist Kreativität nicht auf gewagte Formen beschränkt: Auch das immer stärker verbreitete ökologisch orientierte Bauen, das etwa auf traditionelle Materialien wie Holz setzt, gibt genug Anlass zum Staunen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN