Bitte Suchbegriff eingeben…

5 Restaurants mit Michelin-Stern in München – dem Genuss-Himmel so nah

Innenansicht eines Restaurants mit industrieller Einrichtung
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Richtig gut zu kochen erfordert viel Übung. Glücklicherweise gibt es gerade in Metropolen ausgezeichnete Sterneköch:innen, die in stilvollen Gourmet-Restaurants ihre kunstvollen Gerichte servieren. Hier kannst du erstklassig speisen und eine Reise zu den Aromen der Welt antreten. Hier sind fünf Sternerestaurants in München, deren Michelin-Sterne besonders hell leuchten.
  1. Gaumenfreuden aus Eurasien im Atelier
  2. Mittelmeer-Kurztrip in Mario Gambas Acquarello
  3. Schlemmen mit Blick auf schicke Flitzer: Das EssZimmer
  4. Im Alois tanzen die Geschmacksknospen Cha-Cha-Cha
  5. Schnörkellose, moderne Heimatküche im Schwarzreiter
  6. Ausgezeichnet essen: Münchens erste Adressen für Feinschmecker

Gaumenfreuden aus Eurasien im Atelier

Beeindruckend ist schon die Einrichtung des Gourmet-Restaurants im Bayerischen Hof, ein schickes Industrie-Ambiente des Designers Axel Vervoordt. Doch auch der Gaumen wird im Atelier vortrefflich verwöhnt. Küchenchef Jan Hartwig sicherte sich mit seiner saisonalen, französischen Küche mit asiatischen Einflüssen regelmäßig drei Michelin-Sterne.

Mittlerweile hat er das Küchenzepter im Luxushotel an Anton Gschwendtner übergeben. Dessen letzte Wirkungsstätte war das OLIVO in Stuttgart (2 Michelin-Sterne). Im Atelier freut er sich auf neue Herausforderungen und will den erfolgreichen Weg seines Vorgängers fortsetzen. Jan Hartwig indes orientiert sich neu und will demnächst ein eigenes Restaurant eröffnen.

Nice to know: Jan Hartwig holte 2017 drei Michelin-Sterne nach München. Das war zuvor 23 Jahre lang keinem Koch und keiner Köchin gelungen.

Adresse: Promenadeplatz 2–6, 80333 München

Ein Stück Fleisch mit Garnierung und Soße auf einem weißen Teller

Nerdpedia

Die Michelin-Jury besteht aus den sogenannten Inspektoren und Inspektorinnen. Sie testen die Restaurants anonym und bezahlen die in Anspruch genommenen Leistungen wie normale Gäst:innen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Mittelmeer-Kurztrip in Mario Gambas Acquarello

Mario Gamba ist mit seinem Acquarello eine Institution in der bayerischen Metropole: Seit 1994 betreibt er das Lokal in Bogenhausen, das internationale Anerkennung genießt und sich seit 2000 mit einem Michelin-Stern schmücken darf. Der gebürtige Italiener serviert seinen Gästen eine produktorientierte italienisch-mediterrane Küche, die er selbst als „Cucina del Sole“ (Sonnenküche) charakterisiert.

Mittelmeer-Atmosphäre verströmt auch das opulente Innendesign. Es gibt eine Bar aus Onyx-Marmor, auf dem Boden prangt ein handverlegtes Mosaik aus 12.000 Steinen. Hinzu kommen Dielen aus geräucherter Eiche, Deckensegel und ein von Gold- und Ockertönen dominiertes Farbkonzept mit aquamarinblauen Akzenten. So entsteht ein südländisches Flair, das perfekt mit den liebevoll arrangierten, vollmundigen Speisen harmoniert.

Nice to know: Patron Mario Gamba ist Autodidakt. Er arbeitete als Dolmetscher für Spanisch und Französisch, bevor er sich entschloss, seiner Leidenschaft für gutes Essen zu folgen und Koch zu werden.

Adresse und Infos: Mühlbaurstr. 36, 81677 München

Mehrere Weingläser und ein Teller mit Besteck im Vordergrund, der Hintergrund ist verschwommen

Historie und Bedeutung der Michelin-Sterne


Im Jahr 1926 hob Michelin erstmals besonders gute Restaurants mit einem Stern hervor. Ab 1931 wurden auch zwei und drei Sterne vergeben – zunächst in der französischen Provinz, seit 1933 auch in Paris. Für die Sterne-Bewertung zählt allein die Qualität des servierten Essens. So sind die Küchenleistung und die Qualität der verwendeten Produkte feste Jury-Kriterien. Das Restaurant-Ambiente dagegen spielt für die Sterne-Vergabe keine Rolle.
Was die Anzahl der Michelin-Sterne bedeutet:
  • 3 Sterne: „Eine einzigartige Küche – eine Reise wert!“
  • 2 Sterne: „Eine Spitzenküche – einen Umweg wert!“
  • 1 Stern: „Eine Küche voller Finesse – einen Stopp wert!“

Schlemmen mit Blick auf schicke Flitzer: Das EssZimmer

Luxus vom Feinsten erwartet die Gäst:innen im EssZimmer im dritten Stock der BMW-Welt am Olympiaturm. Das Münchner Urgestein Bobby Bräuer serviert im stilvoll eingerichteten, verglasten Restaurant über der Fahrzeugausstellung eine klassisch französische Gourmetküche mit mediterranen und regionalen Anklängen. Sie punktet mit hervorragender Produktqualität und dem ein oder anderen Überraschungseffekt.

Angeboten werden drei Menüs: eine vegetarische, eine Fisch- und eine Fleisch-Variante mit fünf bis acht Gängen. Die Kompositionen des Witzigmann-Schülers (Bräuer war Sous-Chef im legendären 3-Sterne-Gourmet-Restaurant Aubergine in München) überzeugten auch den Guide Michelin: 2014 wurde das EssZimmer mit zwei Sternen geadelt, die der Spitzenkoch seitdem Jahr für Jahr verteidigt hat.

Nice to know: Restaurantgäst:innen können nach dem Essen einen kostenlosen Chauffeur:innen-Service innerhalb des Münchner Stadtgebiets nutzen.

Adresse: Am Olympiapark 1, 80807 München

Innenansicht eines Restaurants mit Essbereichen und Entspannungsbereichen mit Kamin

Nerdpedia

Das Restaurant Aubergine erhielt 1979 als erstes deutsches Restaurant drei Michelin-Sterne. Spitzenkoch Eckart Witzigmann, der das Restaurant 1978 eröffnet hatte, behielt die Guide-Michelin-Auszeichnung 15 Jahre lang – bis zur Schließung Ende 1994.

Im Alois tanzen die Geschmacksknospen Cha-Cha-Cha

„Ich möchte dem Gast produktorientierte Kompositionen präsentieren, die das Bedürfnis nach einem Nachschlag wecken“, sagt Christoph Kunz, Küchenchef im Restaurant Alois. Auch die Michelin-Inspektor:innen begeisterte der Mittdreißiger mit seiner leichten, international inspirierten Gourmetküche. So konnte er seit 2018, dem Jahr der Küchenübernahme von Diethard Urbansky, die Zwei-Sterne-Auszeichnung im Alois halten.

Der junge Sternekoch mag es schlicht, ohne Chichi und Tamtam: Er bringt den Charakter seiner hochwertigen Produkte bestmöglich zur Geltung, ergänzt sie nur durch wenige Komponenten – und lässt die Geschmacksknospen vor Freude tanzen. Mondän ist indes das Interieur des Restaurants im ersten Stock des altehrwürdigen Delikatessenhauses Dallmayr von 1700: Ein hellrosa Teppich, schwere Ledersessel und bunte Tapeten mit Kranich-Muster dominieren die beiden Räume mit ihren 13 Tischen.

Nice to know: Das Restaurant bietet einen Tisch für „Young Gourmets“. Auf Vorbestellung können dort Unter-30-Jährige ein Vier-Gang-Menü mit Getränken zum attraktiven Festpreis genießen.

Adresse: Dienerstraße 14, 80331 München

Lust auf noch mehr Geschmackserlebnisse? Entdecke die Dining Collection von American Express: Mit der Platinum Card genießt du exklusive Reservierungen und zusätzliche, individuelle Vorteile in den beliebtesten Restaurants Deutschlands.*

Eine Person hält einen weißen Teller mit buntem Gericht darauf

Schnörkellose, moderne Heimatküche im Schwarzreiter

Jung, innovativ und dennoch verwurzelt in der Region: Im Schwarzreiter serviert Küchenchef Hannes Reckziegel ehrliche Heimatküche. Seine „Young Bavarian Cuisine“ ist schnörkellos und modern-reduziert. Der Fokus liegt auf frischen, regionalen Zutaten. Jedes der kunstvoll komponierten Gerichte enthält mindestens eine bayerische Komponente. Die Küche zollt damit der langen Tradition des Hauses Respekt, denn das Schwarzreiter an der Maximilianstraße ist das Aushängeschild des Münchner Luxushotels Vier Jahreszeiten.

Preiswürdig, urteilte die Jury des Guide Michelin und adelte das Gourmet-Restaurant in München zum ersten Mal 2019 mit einem Stern. Erkocht hat ihn sich Maike Menzel, die damit als jüngste Sterneköchin Deutschlands in die Geschichte der Michelin-Sterne einging. Seit Februar 2021 führt ihr bisheriger Sous-Chef Hannes Reckziegel das Regiment, der den erfolgreichen Weg fortsetzen und auch den Michelin-Stern verteidigen möchte.

Nice to know: Der Name des Restaurants leitet sich vom Schwarzreiter-Fisch ab, das Leibgericht von König Ludwig, dessen Vater König Maximilian II. das Vier Jahreszeiten 1858 erbauen ließ.

Adresse und Infos: Maximilianstraße 17, 80539 München

Innenansicht eines Restaurants mit heller Einrichtung

Ausgezeichnet essen: Münchens erste Adressen für Feinschmecker

Leberkäse, Weißwurst und Schweinshaxe mögen ab und zu gut schmecken. Echte Gourmetküche aber ist anders: Sie schmeichelt dem Gaumen, ist raffinierter als die bodenständige bayerische Kost und auch in München mit einer guten Auswahl vertreten. Von den fünf vorgestellten Top-Restaurants mit Michelin-Stern in München bieten alle neben Fleisch- und Fischgerichten auch vegetarische Menüs an. Wer Wert auf rein vegetarische Küche legt, kann im sterneprämierten Tian glücklich werden. Auch in Berlin, Hamburg und anderen deutschen Städten gibt es Michelin-Restaurants und preisgekrönte Sterneköch:innen. Guten Appetit!

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.