Bitte Suchbegriff eingeben…

Kino zum Mitnehmen: 5 Mini-Beamer für unterwegs

Eine Personengruppe sieht mit einem Mini-Beamer einen Film an einer Mauer im Garten.
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Abends mit Freund:innen und Familie im Garten sitzen und per Pocket-Beamer einen Film auf die Hauswand werfen? Oder im Winterurlaub gemeinsam auf dem Sofa kuscheln und den Projektor anwerfen für Hollywoodfeeling? Mit einem tragbaren Beamer hast du dein eigenes Kino überall zur Hand – auch für die Onlinepräsentation oder zum Skypen kannst du deinen Mini-Beamer benutzen. Erfahre hier, welche Geräte es gibt und was sie können.
  1. Halo+: Solider Mini-Beamer-Cube von XGIMI
  2. TYY0013: Topvision projector for smartphone videos
  3. GV30: BenQ's hot roll
  4. M4 Beamer: Das kabellose Leichtgewicht von apeman
  5. Adagio 2.0: Mobiler Beamer und Raumwunder von LG
  6. Mobile film pleasure: Your cinema in your own garden

Halo+: Solider Mini-Beamer-Cube von XGIMI

Noch etwas Platz im Reisegepäck? Mit Abmessungen von 113 x 145 x 171 Millimeter ist der XGIMI Halo+ kaum größer als zwei Getränkedosen. Unterwegs sorgt dieser Pocket-Beamer in DLP-Technik dank seines eingebauten Akkus für bis zu zwei Stunden Filmspaß in scharfer 1080p-Auflösung. Features wie Autofokus, WiFi und Bluetooth komplettieren das Technikpaket.

Beim Halo+ sind Anschlüsse für USB 2.0 und HDMI sowie ein 3,5-Millimeter-Klinkenport für die Audioausgabe vorhanden. Über das vorinstallierte Android 10 kannst du auf viele Streaminganbieter wie Amazon Prime, DAZN, Disney+, Waipu und Joyn zugreifen. Die integrierten Harman-Kardon-Lautsprecher in diesem WiFi-Mini-Beamer, der etwa 850 Euro kostet, bieten dabei reichlich druckvollen Sound.

Nice to know: Im Zubehörhandel gibt es außerdem eine passende Tragetasche, die insbesondere die empfindliche Linse des Gerätes schützt.

Kleiner, quaderförmiger Projektor im modernen Design in einem Regal

Good to know

Mit deiner Gold Card kannst du bei Millionen von Akzeptanzstellen weltweit bezahlen – online oder kontaktlos vor Ort.*

TYY0013: Topvision projector for smartphone videos

Klein, leicht und leise: Der tragbare Mini-Beamer Topvision TYY0013 ist die mobile Abspielstation für deine Handyvideos. Mit seiner Auflösung von 1.280 x 800 Bildpunkten ist der kleine Projektor perfekt geeignet, um deinen Freund:innen mal eben die besten YouTube- oder TikTok-Clips zu zeigen. Das Gerät soll laut Hersteller einen Lichtstrom von bis zu 5.000 Lumen erreichen.

Der Pocket-Beamer, der für etwa 100 Euro erhältlich ist, bietet Anschlüsse für HDMI, USB, VGA, AV sowie einen Audioausgang für 3,5-Millimeter-Klinkenstecker. Und du kannst Videos von einer Micro-SD-Karte abspielen.

Nice to know: Mit der App EZ Cast kannst du den Beamer zudem per WLAN mit deinem Smartphone verbinden.

Eine junge Frau schaut im Bett einen Film, der von einem kleinen Beamer an eine Wand projiziert wird

Lumen und ANSI-Lumen: Es werde Licht

Bei Beamern wird die aus der Projektorlinse abgestrahlte Lichtmenge in Lumen gemessen. Das US-Standardisierungsinstitut ANSI hat hierfür ein normiertes Testprotokoll entwickelt. Dabei wird ein graues Beamer-Bild auf eine Wand geworfen und dessen Licht an mehreren Punkten gemessen. Dieser Wert wird als ANSI-Lumen bezeichnet.
Jedoch: Auf dem Weg von der Linse zur Leinwand geht viel Licht verloren, daher fallen die ermittelten ANSI-Lumen meist deutlich geringer aus als die beworbenen Lumen-Werte.

GV30: Die scharfe Rolle von BenQ

Mit seinem trommelförmigen Gehäuse sieht er nicht aus wie ein Beamer, doch davon solltest du dich nicht täuschen lassen. Das kleine Kraftpaket BenQ GV30 des taiwanesischen Beamer-Spezialisten mit einer nativen Auflösung von 1.280 x 720 Bildpunkten bei 300 ANSI-Lumen liefert eine solide Bildqualität und ordentlichen Klang.

Über den HDMI-Anschluss oder USB-C kannst du einen Laptop oder eine externe Festplatte anschließen. Der integrierte Akku versorgt den Mini-Beamer in LED-Technologie für bis zu 2,5 Stunden mit Power. Der GV30 kostet circa 600 Euro.

Nice to know: Ein BenQ-Streaming-Stick ist im Lieferumfang enthalten. Damit kannst du Filme von Netflix, Disney+ oder anderen Streamingdiensten abspielen.

Close-up of a small, round projector with a built-in speaker, carried in a person's hand.

So hell ist hell: Wie viele Lumen brauchst du?

Generell gilt: Je mehr Lumen ein Beamer pro Quadratmeter Leinwandfläche erreicht, desto heller darf seine Umgebung sein. Für Beamer mit weniger als 300 Lumen pro Quadratmeter solltest du den Raum so gut es geht abdunkeln. Geräte ab 500 Lumen pro Quadratmeter kommen dagegen auch mit einer unvollständigen Abdunklung zurecht. Richtige Tageslichtprojektoren findest du eher im Profibereich bei stationären Systemen. Bei Tageslicht brauchst du rund die fünffache Lichtmenge für ein vergleichbares Seherlebnis.

M4 Beamer: Das kabellose Leichtgewicht von apeman

Mit nur 98 x 98 x 21,6 Millimetern passt der mobile apeman M4 Beamer in fast jede Tasche. Mit nur 210 Gramm wiegt er gerade mal so viel wie zwei gängige Tafeln Schokolade. Dabei ist der integrierte Akku bereits mitgerechnet, der das Gerät unterwegs für bis zu zwei Stunden mit Energie versorgt. Über die Micro-USB-Buchse lädst du den Akku anschließend wieder. Das funktioniert sogar mit einer Powerbank.

Die Auflösung des DLP-Beamers M4 liegt bei 854 x 480 Bildpunkten. Höher aufgelöste HD-Filme, die du über den HDMI-Port einspeist, werden entsprechend heruntergerechnet. Der M4 Beamer kostet etwa 250 Euro.

Nice to know: Dank des HDMI-Anschlusses kannst du mit dem M4 Beamer Bilder und Videos von Laptop, TV-Box, DVD, Tablet, Kamera, Playstation 3 oder 4, Smartphone und weiteren Geräten anschauen.

Mehrere Personen sitzen auf Steinen in einem Fluss und schauen auf eine kleine Kinoleinwand im Wasser.

LED, DLP und LCD: Die Unterschiede

LED-Beamer arbeiten mit Millionen kleiner, farbiger Leuchtdioden, die zusammen ein Bild erzeugen. Da LED selbst leuchten, braucht ein LED-Projektor keine zusätzliche Projektorlampe und kein Farbrad. Dadurch ist die Technik sehr kompakt und langlebig bei geringer Wärmeentwicklung.
In DLP-Projektoren hingegen sitzt ein Chip mit vielen mikroskopisch kleinen Spiegeln, die die Lichtstrahlen der Projektorlampe zur Leinwand umlenken. DLP-Beamer geben Bewegtbilder besonders gut wieder, erzeugen aber viel Wärme und dadurch auch hörbare Lüftergeräusche.
LCD-Beamer als dritte verbreitete Technologie arbeiten ebenfalls mit einer Projektorlampe. Deren Licht wird durch drei LCD-Paneele für die drei Grundfarben geführt und am Ende durch eine gemeinsame Linse auf die Leinwand geworfen. Das liefert eine sehr gute Farbwiedergabe. Weil LCD-Beamer kein tiefes Schwarz zeigen, ist der Farbkontrast meist geringer.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Adagio 2.0: Mobiler Beamer und Raumwunder von LG

Wenn du wenig Platz im Feriendomizil hast: Den Ultrakurzdistanz-LED-Projektor LG Adagio 2.0 kannst du mit nur 38 Zentimeter Abstand zur Leinwand aufbauen. Somit lassen sich sogar im beengten Wohnmobil Filme anschauen. Dabei erzeugt das Gerät ein 100 Zoll – das entspricht 254 Zentimetern – messendes Beamer-Bild in 1080p.

Der kompakte Mini-Beamer in LED-Technik kostet circa 800 Euro. Er erreicht laut Hersteller einen Kontrast von 150.000:1 bei angegebenen 1.000 Lumen. Über USB, Ethernet oder HDMI versorgst du den Projektor mit seinem Bildsignal. Alternativ koppelst du ihn drahtlos per LG ScreenShare mit PC, Smartphone oder Tablet.

Nice to know: Die integrierte 4-Punkt-Trapezkorrektur richtet das Projektionsbild automatisch richtig aus.

Ein Paar schaut vom Bett auf eine Wand, die einem kleinen Beamer auf einer Kommode als Projektionsfläche dient.

Mobiles Filmvergnügen: Dein Kino im eigenen Garten

Ein hochwertiger Fernseher und eine erstklassige Soundbar können zu Hause für authentisches Kinovergnügen sorgen. Mit einem mobilen Projektor kannst du das Kinofeeling auch im Urlaub oder im Garten erleben. Die Beamer im Miniformat liefern scharfe Bilder und lassen sich einfach mit Smartphone, Festplatte, Laptop oder TV-Box koppeln. So kannst du mit Partner:innen, Familie oder Freund:innen schnell und einfach Großformatvideos auf die Leinwand zaubern und dich mindestens so wohlfühlen wie im Kinosaal.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.