Bitte Suchbegriff eingeben…

Geschenke für Autoliebhaber:innen: 6 tolle Ideen

Eine Frau und ein Mann an einem Auto mit Dachzelt
Florian Heil
Florian Heil
Fahrräder und E-Bikes sind auf dem Vormarsch – doch Autos bleiben nicht umsonst das Lieblingsgefährt vieler Menschen: Sie sind zuverlässige Transportmittel, treue und sichere Reisebegleiter, technische Wunderwerke... Und wer sein Auto liebt, freut sich auch zu Weihnachten über ein schönes Geschenk, das noch mehr Fahrspaß, Sicherheit und Komfort bringt – oder schlicht die Freude am eigenen Auto würdigt. Wir präsentieren sechs coole Geschenkideen für alle, denen Autofahren Spaß macht.
  1. Miniaturauto aus dem 3D-Drucker: Schmuck fürs Zuhause
  2. GPS-Tracker: Wo steht mein Auto?
  3. Fahrsicherheitstraining: Kontrolliert driften macht Spaß!
  4. Kühlschrank für unterwegs: Immer cool bleiben
  5. Dachzelt fürs Auto: Unterwegs übernachten
  6. Mobiler Alkoholtester: Darf ich noch fahren?
  7. Gadgets für mehr Fahrspaß und Komfort
  8. FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Miniaturauto aus dem 3D-Drucker: Schmuck fürs Zuhause

Schwärmen deine Liebsten für ihr Auto? Etwa weil sie einen wunderschönen Oldtimer, ein schickes Cabrio oder schlicht ein Fahrzeug besitzen, das ihnen jahrelang treue Dienste geleistet hat? Dann schenke ihnen doch ein verkleinertes 3D-Modell ihres heiß geliebten Gefährts! Als Schmuck für den Schreibtisch, schöne Erinnerung oder originelle Deko für den Kamin.

Solche 3D-Abbildungen kannst du bei unterschiedlichen Diensten ordern; bewährte Anbieter sind etwa youlittle oder 3D Generation. Das Besondere: Es handelt sich nicht um Reproduktionen vergleichbarer Modelle vom Band, sondern tatsächlich um originalgetreue Modelle des jeweiligen Gefährts – samt eventueller Gebrauchsspuren oder Zusatzfeatures.

Als Grundlage dienen Fotos des Autos, aus denen zunächst per Software ein 3D-Abbild generiert wird. Größe und Material der daraus erstellten Figur kannst du selbst wählen. Mögliche Materialien sind beispielsweise Polymergips, Kunststoff oder Edelstahl. Die Kosten betragen zwischen etwa 150 und 1.000 Euro, bei wertvollen Materialien wie Titan oder Gold auch deutlich mehr.

Nice to know: Auch Miniaturfiguren der Autobesitzer:innen lassen sich anhand von Fotos oder Videos konstruieren, ohne dass sie anwesend sein müssen.

Verschiedene Modellautos

Good to know

Mit Apple Pay zahlst du bequem und kontaktlos via iPhone oder Apple Watch. Um Apple Pay einzurichten, öffnest du einfach die Wallet App, klickst auf das +-Symbol und fügst deine American Express Karte hinzu. Hier findest du die Amex Karten im Vergleich.*

GPS-Tracker: Wo steht mein Auto?

Das Tageswerk ist getan, zielstrebig eilst du zu dem Ort, an dem dein Lieblingsgefährt stehen müsste, zückst den Schlüssel zum Türöffnen. Doch so weit auch deine Blicke schweifen: Das Auto ist nirgendwo zu sehen. Ist es womöglich gestohlen? Oder hast du es an ganz anderer Stelle geparkt? Solche Schrecksekunden kennen wohl fast alle Autofahrenden.

In solchen Situationen hilft ein im Auto platzierter GPS-Tracker, mit dem sich der Standort des Kfz per Smartphone-App jederzeit lokalisieren lässt – und der natürlich auch ein wunderbar praktisches Weihnachtsgeschenk darstellt. Je nach Modell kosten die Geräte zwischen 30 und 300 Euro; hinzu kommen meist laufende monatliche Kosten, in der Regel im einstelligen Eurobereich.

Achte beim Kauf auf jeden Fall darauf, ein hochwertiges Modell zu wählen, das sich versteckt einbauen lässt, das Auto möglichst präzise ortet, Signale auch aus Tiefgaragen sicher übermittelt, über eine Notstromversorgung verfügt und einfach zu bedienen ist. Bewährte Anbieter sind beispielsweise PAJ oder Autoskope.

Nice to know: Ein GPS-Tracker mit integriertem Erschütterungssensor bietet zusätzliche Sicherheit – er benachrichtigt die Besitzer:innen, wenn sich jemand am Auto zu schaffen macht.

Ein Smartphone zeigt den Weg zu einem Auto.

Fahrsicherheitstraining: Kontrolliert driften macht Spaß!

Will sich deine Familie auf eisbedeckten Straßen oder schmalen und kurvigen Gebirgswegen sicherer fühlen? Oder bereiten sich deine Freund:innen auf einen spannenden Roadtrip durch Berge und unwegsames Gelände vor? Um brenzlige Lagen und schwierige Straßen souverän zu meistern, bietet sich ein spezielles Sicherheitstraining an – und ein entsprechender Gutschein passt auch prima unter den Weihnachtsbaum.

Dabei sind solche Sicherheitstrainings alles andere als langweilig. Die Teilnehmer:innen üben das Fahren auf nasser und vereister Fahrbahn, Slalomfahrten, Ausweichmanöver und Bremsübungen – und auf Wunsch können sie auch einmal quer durch Kurven driften. Spannend für Natur-, Reise- und Pferdefans: Auch Übungen mit Wohnwagen oder Anhängern sind zum Teil im Angebot.

Der bekannteste Anbieter ist der Automobilclub ADAC, der solche Trainings für alle Niveaus – von Anfänger:innen bis Profis – und auch speziell für Elektroautos im Programm hat. Aber auch bei anderen Institutionen wie der Verkehrswacht oder Automobilherstellern lassen sich Fahrsicherheitstrainings buchen.

Die Kosten liegen zwischen rund 100 und 250 Euro für eine Trainingseinheit, die meist einen ganzen Tag dauert. In der Regel absolvieren die Fahrer:innen das Training im eigenen Pkw, oft stehen aber auch Leihwagen zur Verfügung.

Nice to know: Falls du oder deine Bekannten häufig im Gelände unterwegs seid, ist auch ein Offroadtraining zu empfehlen.

Ein Porsche driftet auf Eis.

Stunttraining für angstfreie Autofahrer:innen


Sind deine Freund:innen besonders wagemutig und träumen davon, einmal Manöver wie ein Stuntman im Film zu fahren? Auch dafür gibt es Trainings. Ob schräges Fahren auf zwei Reifen, ein Sprung über eine Rampe oder ein echter Crash – alles ist möglich. Erwerben lassen sich solche Gutscheine beispielsweise über mydays oder fun4you. Dieses Geschenk eignet sich aber wirklich nur für mutige und gute Autofahrer:innen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Kühlschrank für unterwegs: Immer cool bleiben

Auf Dienstfahrten oder Familienausflügen, langen Roadtrips oder Naturexpeditionen: Irgendwann regt sich der Hunger, die Kehle wird trocken – und lauwarme Drinks sind wahrlich kein Genuss. Mit einem mobilen Kühlschrank fürs Auto ist dagegen auch bei längeren Fahrten für Erfrischung gesorgt. Falls deine Freund:innen gern mal auf große Tour gehen, freuen sie sich also bestimmt über ein solches Geschenk!

Das Besondere: Im Gegensatz zu herkömmlichen Kühlboxen funktionieren die thermo-elektrischen Geräte nicht mit Kühlpads, sondern werden per Universal-Kfz-Adapter mit dem Zigarettenanzünder verbunden und so über die Autobatterie versorgt. Gute Modelle lassen sich sowohl im Auto mit 12-Volt-Stecker betreiben als auch mit den 220–240-Volt-Steckern für normale Steckdosen.

Ein bekannter Anbieter solcher Autokühlschränke ist beispielsweise Mobicool. Die günstigsten Geräte sind ab etwa 50 Euro erhältlich, viele Modelle kosten aber bis zu 200 Euro.

Nice to know: Viele dieser Modelle lassen sich nicht nur zum Kühlen, sondern auch zum Warmhalten von Speisen verwenden – meist bis zu 65 Grad.

Detail einer tragbaren Kühlbox

Upgrade für Weltenbummler:innen

Inhaber:innen einer Platinum Card profitieren auf Reisen von Top-Kundenservice, Premium-Versicherungspaket, 200 Euro Reiseguthaben sowie exklusiven Vorteilen beim Buchen von Hotel, Flug oder Mietwagen.*

Dachzelt fürs Auto: Unterwegs übernachten

Bequem auf langen Autoreisen nächtigen – ohne lange Hotelsuche, Wohnwagen oder zurückgeklappten Vordersitz: Das funktioniert mit speziellen Dachzelten. Diese lassen sich mit wenigen Handgriffen auf dem Trägersystem jedes Mittelklassewagens oder SUVs aufbauen. Eine integrierte Leiter erleichtert den Ein- und Ausstieg.

Laut ADAC empfehlenswert sind beispielsweise Dachzelte der Marke Thule, die Preise für die meisten Modelle inklusive Matratze und Vorzelt liegen zwischen ungefähr 2.000 und 3.500 Euro.

Nice to know: Die meisten Dachzelte haben Fenster an der Decke, sodass sich bei klaren Nächten die Sterne aus dem Bett heraus beobachten lassen.

Blick in ein graues Zelt

Mobiler Alkoholtester: Darf ich noch fahren?

Ein paar Gläser Wein, ein leckerer Cocktail: Der Restaurantabend war wirklich schön, aber darf ich jetzt noch ans Steuer? Ein mobiler Alkoholtester kann Orientierung über den aktuellen Alkoholgehalt im Blut geben – vorausgesetzt, er zeigt die Werte korrekt an.

Solche Testgeräte gibt es in sehr unterschiedlichen Ausführungen; nicht alle messen das, was die Polizei bei einer Kontrolle messen würde. Ein Maßstab ist sicherlich der Preis: Von Geräten für zehn Euro ist eher abzuraten; Modelle ab circa 50 Euro liefern hingegen meist genaue Werte ab – und sind ein praktisches Geschenk für Menschen, die gerne mal einen Schluck Alkohol trinken und sich über mehr Sicherheit freuen. Als sehr präzise gilt etwa der ACE AF-33, der viele positive Bewertungen erhalten hat.

Good to know: Fahrer:innen, die Auffälligkeiten im Straßenverkehr zeigen oder einen Unfall verursachen, müssen schon bei einem Alkoholgehalt von 0,3 Promille mit Strafen rechnen. Wichtig ist immer, die eigene Fahrsicherheit realistisch einzuschätzen – ganz unabhängig vom Promillewert.

Ein junger Mann pustet in ein Gerät

Gadgets für mehr Fahrspaß und Komfort

Kreative und nützliche Geschenke, die für mehr Sicherheit, Fahrfreude oder Luxus im Auto sorgen, gibt es in Hülle und Fülle – für Outdoor- und Reisefans ebenso wie für Menschen, die vor allem im Stadtverkehr unterwegs sind.

Technikaffine Menschen freuen sich etwa über digitale Gadgets wie Freisprechsysteme, Head-up-Displays oder Module, die das Auto smarter machen. Falls du ganz praktische Dinge verschenken möchtest, könntest du neben den oben beschriebenen Geräten und Angeboten auch Extras ins Auge fassen, die die Ausstattung des Autos verbessern – etwa Tempomate und Einparkhilfen. Und natürlich bringen auch ganz schlichte Geschenke wie ein Tankgutschein oder der Gutschein einer Autowerkstatt Freude an den Weihnachtstisch.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Was gehört in ein Auto?
Ein Warndreieck, eine Warnweste und ein Verbandkasten müssen zwingend in jedem Auto vorhanden sein, sonst droht ein Bußgeld. Auch die Fahrzeugpapiere (Fahrzeugschein und Führerschein) müssen im Original bei einer Fahrt mitgeführt werden. Hilfreich sind zudem eine Parkscheibe, ein Ersatzreifen und im Winter ein Eiskratzer.
Wofür bekomme ich Punkte in Flensburg?
Punkte im Straßenverkehr werden nur für schwerwiegende Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten verhängt. Das sind beispielsweise hohe Geschwindigkeitsübertretungen, Rotlichtverstöße, Nötigung oder Fahrerflucht.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.