Bitte Suchbegriff eingeben…

Traumhaft schlafen: 7 der schönsten Boutiquehotels in Deutschland

Ein Luxushotelanlage aus Holz mit Außenpool und Blick auf die Berge
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Zwischen Ost-, Nordsee und Alpen entfaltet sich ein Land, das manchmal rau ist, manchmal lieblich – und oft spektakulär. Und Deutschland hat Geschmack und Stil entwickelt. Das spiegelt sich in den modernen Hotels der Großstädte wider, aber auch in den ländlichen Urlaubsregionen. Wir zeigen einen kleinen Ausschnitt der schönsten Boutiquehotels in Deutschland, in denen du persönliche Betreuung, außergewöhnlichen Stil und teilweise luxuriösen Komfort genießen kannst.
  1. Landhaus Severin*s: Abseits vom Trubel auf Sylt entspannen
  2. Mandarin Oriental: Extraklasse mitten in München
  3. THE GRAND Ahrenshoop: Die Ostsee wirken lassen
  4. HIP HOTEL: Jedes Zimmer eine andere Stadt
  5. HUBERTUS Mountain Refugio: Die Kraft der Berge im Allgäu
  6. DAS TEGERNSEE: Natur von allen Seiten
  7. Gorki Apartments: Ruhezone in der Landeshauptstadt
  8. Stylish nächtigen zwischen Nordsee und Alpen

Landhaus Severin*s: Abseits vom Trubel auf Sylt entspannen

Wo Sylt an seiner Ostseite langsam ausläuft und sich im Hindenburgdamm verliert, steht das Landhaus Severin*s, ganz nah am Wattenmeer. Hier, mitten im Naturschutzgebiet, ist die Insel noch ursprünglich und ungestört vom Trubel der „Champagnerzone“.

Das renovierte Reetdachhaus verfügt über 13 Zimmer, die zwischen 380 und 450 Euro pro Nacht kosten und schlicht und hell eingerichtet sind. Das Garden-Zimmer bietet eine kleine Terrasse, auf der du die herrliche Sylter Luft und Natur genießen kannst – natürlich stilecht im Strandkorb.

Der Wellnessbereich ist puristisch und mit viel Holz ausgestattet. Sauna, Dampfbad und Swimmingpool laden zur Entspannung ein. Im Restaurant werden frische Gerichte der Sylter Küche serviert, in der Kaminbar kannst du den Abend gemütlich ausklingen lassen.

Auch Sportler:innen kommen auf ihre Kosten: Der Morsumer Golfclub liegt nur fünf Autominuten entfernt.

Gut zu wissen: Das Severin*s hat Dependancen in Keitum auf Sylt (Haupthaus), am Tegernsee und in Lech am Arlberg.

Übernachtung im Boutiquehotel: Auf den Geschmack gekommen?

Buche deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere mit deiner Platinum Card so von besonderen Vorteilen.*
Luftbild von Sylt

Nerdpedia

Es gibt in Deutschland etwa 12.000 Hotels. Davon sind fast 200 mit fünf Sternen ausgezeichnet. Dazu kommen 12.000 Gasthöfe und etwa 8.700 Hotels garnis und Pensionen.

Mandarin Oriental: Extraklasse mitten in München

Ein deutsches Boutiquehotel der Superlative versteckt sich in der Münchener Altstadt: das Mandarin Oriental. 73 Zimmer und Suiten der Extraklasse warten hier auf Gäst:innen. Mindestens 600 Euro kostet das Zimmer pro Nacht.

Für 12.500 Euro pro Nacht schläfst du zwischen Kunstgemälden, kannst Besucher:innen im eigenen Esszimmer empfangen, Dampfbad oder Whirlpool genießen – und hast von der großzügigen Terrasse einen atemberaubenden Blick über München.

Im hoteleigenen Restaurant wird japanisch-peruanische Küche serviert, die vom Gelbflossenthunfisch mit Jalapeños bis zum südamerikanischen Ribeye-Steak alles bietet, was das Gourmetherz begehrt.

Wer Wert auf Wellness legt, kann in Dampfbad und Sauna schwitzen und zahlreiche Kosmetikangebote in Anspruch nehmen. Auch ein modern ausgestattetes Fitnessstudio ist vorhanden.

Must-do: Bei untergehender Sonne einen Drink im Mahjong Roof Garden einnehmen.

Lust auf mehr? Es gibt noch weitere spannende Boutiquehotels in München.

Eine luxuriöse Hotelsuite mit Balkon und Panoramablick auf München

THE GRAND Ahrenshoop: Die Ostsee wirken lassen

Wasser, Weite, Wellness: Das findest du im THE GRAND in Ahrenshoop am Übergang von Fischland zum Darß. Es liegt direkt an der Ostsee, die ihre beruhigende Wirkung schon bei der Ankunft entfaltet. Die salzige Luft vermittelt Urlaubsfeeling.

In 81 Zimmern, zu Preisen zwischen 250 und 960 Euro pro Nacht, können Besucher:innen dieses Boutiquehotels die Weite der Ostsee auf sich wirken lassen. Ein großzügiger Spa-Bereich erstreckt sich über 3.000 Quadratmeter und unterstützt beim Relaxen: Innenpool, verschiedene Saunen, Yogakurse und diverse Massage- und Beautybehandlungen sind im Angebot.

Zwei Restaurants bieten frische und leichte Küche – und ebenfalls den Ausblick über die Ostsee. Das Restaurant Weitblick im fünften Stock trägt die Aussicht schon im Namen. Im Sommer kannst du die Mahlzeiten auch im Restaurant Outside einnehmen. Im Winter macht das Café View mit angeschlossener Bar seinem Namen alle Ehre.

Bis zum nächsten Golfplatz sind es nur 21 Kilometer. Und wer am Abend vor dem Golfausflug schon mal trainieren will, kann das in der Golflounge am Simulator tun.

Must-do: Ein Spaziergang in den Buchenwald Ahrenshooper Holz, ein Naturschutzgebiet mit besonders altem Baumbestand.

Große, moderne Suite mit Balkon und Blick aufs Meer

HIP HOTEL: Jedes Zimmer eine andere Stadt

Die ganze Welt unter einem Dach: Das bietet ein kleines Hotel mitten in der Heidelberger Altstadt. Jedes der 27 Zimmer ist einer Stadt oder einem Land gewidmet und entsprechend eingerichtet.

Das Zimmer Tokio ist das kleinste und kostet ab etwa 90 Euro die Nacht, die Heidelberg-Suite ist mit rund 200 Euro die teuerste Unterkunft. Das Fidschi-Zimmer ist mit zwei Tonnen Sand ausgelegt – dafür musste die Statik des Stockwerks angepasst werden.

Im Zimmer Down Under steht alles auf dem Kopf: Bett, Bilder, Obst- und Papierkörbe hängen von der Decke. „Australien ist halt auf der anderen Seite des Erdballs“, sagt HIP-HOTEL-Chefin Claudia Kischka. Doch keine Sorge: Für Gäst:innen, die hier schlafen wollen, ist die echte Ausstattung in den Schränken versteckt – die natürlich auch Kopf stehen.

Im Restaurant Zum Güldenen Schaf findest du deutsche Küche und Tradition: Schwere Holzmöbel, alte Bilder, historische Bücher und Instrumente dienen als Kulisse. Spa oder Pool gibt es hier zwar nicht, dafür liegt dir das wunderschöne Heidelberg zu Füßen.

Must-do: Ein Besuch im Schloss Heidelberg, der wohl berühmtesten Ruine Deutschlands. 20 Minuten vom Hotel entfernt.

Panoramaaufnahme von Heidelberg im Sommer

Lust auf internationale Boutiquehotels?

Kleine, inhabergeführte Hotels mit besonders persönlichem Service gibt es natürlich nicht nur in Deutschland. Bist du gern in Norditalien unterwegs? Dann schau dir diese Boutiquehotels am Gardasee oder in Südtirol an. Du fliegst lieber Richtung Balearen? Auch Mallorca hat schöne Boutiquehotels zu bieten.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

HUBERTUS Mountain Refugio: Die Kraft der Berge im Allgäu

Wer runterkommen will, muss zum HUBERTUS Mountain Refugio hinauf: In 1.044 Metern Höhe liegt dieses Boutiquehotel in Balderschwang am Rande des Allgäus. Wer den Weg hoch zu Christa und Karl Traubel gefunden hat, wird belohnt: Die gewaltigen Alpen, auf die der Blick rundum fällt, spenden eine unglaubliche Ruhe.

Das Mountain Spring Spa in einem puristisch gestalteten Holzbau ermöglicht Erholung in modernstem Design und bietet alles, was das Wellnessherz begehrt. Gäst:innen haben die Qual der Wahl zwischen Saunabereich, Baden im Infinitypool oder im Naturbergsee, einem Onsenbecken im Alpen-Zen-Garten, Yogakursen, Ayurveda- und Beautybehandlungen.

Auch beim Essen ist Entschleunigung und Genuss angesagt: Im Restaurant wird Slow Food in Vollendung serviert. Im Winter ist die Loipe direkt vor der Tür und der Skilift nicht fern. Zudem ruft der Berg zum Schneeschuhwandern. Das Ganze kostet circa 500 bis 700 Euro pro Nacht.

Must-do: Einen Drink in der Rooftop-Lounge einnehmen – mit Blick auf die gewaltigen Allgäuer Alpen.

Eine moderne Hotelsuite mit runder Badewanne aus Holz

DAS TEGERNSEE: Natur von allen Seiten

Hinter dir der Berg, vor dir der See: Im Hotel DAS TEGERNSEE im gleichnamigen Ort wirkt die Natur von allen Seiten. Gleich fünf Häuser, die meisten in traditioneller bayerischer Bauart, und ein hochmodernes Spa empfangen die Gäst:innen mit stylisher Ausstattung.

Das Sengerschloss im Zentrum des Ensembles wurde 1842 erbaut. Es glänzt außen mit zeitloser Eleganz und in seinen Räumen mit modernstem Design, das auch im 50 Minuten entfernten München nicht cooler zu haben ist. Das gilt gleichermaßen für die anderen Häuser.

Die 92 Zimmer sind in ruhigen Linien gehalten und geben Blicke auf den See und die Berge frei. Kostenpunkt pro Nacht: rund 230 bis etwa 1.750 Euro, je nach Gebäude, Zimmer und Jahreszeit.

Zehn Minuten zu Fuß sind es bis zum See, der im Sommer zum Baden und Segeln einlädt. Direkt im Haus kannst du die Spa-Landschaft genießen. Hier warten verschiedene Saunen, ein Außen- und ein Innenpool, Yoga, Fitness und diverse Anwendungen darauf, deinen Urlaub abzurunden.

Empfehlenswert: In der Alpenbrasserie gehobene Küche und den spektakulären Panoramablick genießen.

Ein gedeckter Tisch am Tegernsee mit Blick in die Berge

Gorki Apartments: Ruhezone in der Landeshauptstadt

Ab in die Hauptstadt: Die Gorki Apartments im Prenzlauer Berg an der Grenze zu Mitte liegen im Herzen des Berliner Nightlife. 36 großzügige, modern ausgestattete und topgestylte Luxusapartments zu Preisen zwischen 250 und 1.000 Euro pro Nacht bieten exklusive Rückzugsorte vom trubeligen Großstadtleben.

E-Roller und kostenfreie Fahrräder stehen für die Erkundung der Nachbarschaft zur Verfügung. Und auch Fitness-, Yoga- und Spinningkurse in der Nachbarschaft sind inbegriffen. Ein Innenhof lässt den Rummel ums Haus vergessen.

Wer nicht selbst fahren will, kann den Limousinenservice buchen. Selbstfahrer:innen können die Tiefgarage des Hotels nutzen. Ebenfalls interessant: Die Gorki Apartments werden gern für Fotoshootings und Filmdreharbeiten gebucht.

Must-do: Ein Spaziergang zur Museumsinsel mit anschließendem Erholungsdrink im gegenüberliegenden Monbijoupark.

Du bevorzugst echtes Hotelfeeling? Dann wirf einen Blick auf diese exklusiven Boutiquehotels in Berlin.

Blick in eine moderne Hotelsuite mit Badewanne

Stylish nächtigen zwischen Nordsee und Alpen

Bei der Vielzahl fantastischer kleiner Hotels kann diese Liste nur einen kleinen Ausschnitt aus dem vielfältigen Angebot von Boutiquehotels in Deutschland abdecken. Fest steht: Die Urlaubsregionen in den Bergen, am Meer und in ländlichen Regionen haben stark aufgeholt, was moderne Designhotels angeht. Wer kleine, inhabergeführte Boutiquehotels sucht, muss dafür nicht zwingend in die Metropolen fahren. Wobei – gerade Hamburg hat interessante Boutiquehotels zu bieten. Überall in Deutschland finden sich durchgestylte Unterkünfte, in denen es sich angenehm, individuell und mit sehr persönlichem Service wohnen lässt.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN