Bitte Suchbegriff eingeben…

Filmfest Osnabrück: Cineastisches Highlight im Oktober

Luftbild der Skyline von Osnabrück
Florian Heil
Florian Heil
Heute einen europäischen Arthousefilm, morgen Kino aus Lateinamerika und übermorgen einen Kinderfilm für die ganze Familie: Echte Cineast:innen verbringen jedes Jahr einige Tage im Oktober in Osnabrück. Dort lockt das Filmfest mit diversen Premieren und Uraufführungen. Alles Wissenswerte über das Festival erfährst du hier.
  1. Organisation fast nur durch Ehrenamtler:innen
  2. Programm 2022: 76 Filme in fünf Tagen
  3. Fester Bestandteil der deutschen Filmfestivallandschaft

Für hollywoodreifen Glamour ist das Filmfest Osnabrück nicht prädestiniert. Die jährliche Veranstaltung widmet sich seit 1986 hauptsächlich der alternativen Filmszene. Liebhaber:innen von Independentstreifen kommen in der niedersächsischen Stadt voll auf ihre Kosten.

Die Filme, die außerhalb der großen Studios gedreht und produziert werden, oft mit kleinen Etats, vermitteln in der Regel ein Anliegen, eine deutliche Haltung oder eine starke Aussage. In vielen Fällen verfolgen sie ungewöhnliche filmästhetische Konzepte.

Vom 12. bis zum 16. Oktober 2022 jährt sich das Event zum 37. Mal und tritt mit einem neuen offiziellen Namen an. Statt „Unabhängiges FilmFest Osnabrück“ lautet der Name 2022 „Filmfest Osnabrück. Festival des Unabhängigen Films“. Die Ausrichtung und Zielsetzung seien laut der Ausrichter jedoch die gleichen seit 1986, als Student:innen der Uni Osnabrück das Fest ins Leben gerufen hatten.

Finanzspritze für deinen Trip nach Osnabrück

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Organisation fast nur durch Ehrenamtler:innen

Ohne den Einsatz Dutzender ehrenamtlicher Helfer:innen gäbe es das Filmfest Osnabrück nicht mehr. Lediglich zwei Mitarbeiter:innen sind festangestellt. Die Filmauswahl läuft mit Sichtungsgruppen von rund 40 Personen, die Filme aus verschiedenen Genres auswählen, möglichst abseits vom Mainstream. Diese Osnabrücker:innen haben sich 1994 im Osnabrücker Filmforum e. V. zusammengeschlossen.

Die ausgewählten Filme werden auf dem Filmfest zum ersten Mal gezeigt. Häufig handelt es sich um deutsche Premieren oder – vor allem im Kurzfilmbereich – um Uraufführungen.

Filmbild

Die Auszeichnungen des Osnabrücker Filmfests


Mehrere Jurys vergeben beim Filmfest Osnabrück verschiedene Auszeichnungen, die insgesamt mit 18.200 Euro dotiert sind:
  • Friedensfilmpreis Osnabrück in Höhe von 15.000 Euro
  • Filmpreis für Kinderrechte in Höhe von 2.000 Euro
  • Publikumspreis für den besten studentischen Kurzfilm in Höhe von 700 Euro
  • Publikumspreis für den besten Kurzfilm in Höhe von 500 Euro
In den vergangenen Jahren gab es zudem weitere Auszeichnungen, die nicht mehr vergeben werden.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Programm 2022: 76 Filme in fünf Tagen

2022 warten 76 Filme auf die Besucher:innen, darunter 48 Kurzfilme. Das Programm ist äußerst vielfältig und deckt thematisch fünf Festivalsektionen ab:

So wird zum Beispiel ein Film über lesbische Countrymusikerinnen in Nashville aufgeführt, eine ruandisch-US-amerikanischePhantasmagorie und ein Beitrag über ein Kinderheim einer heftig umkämpften ukrainischen Stadt. Das Festival eröffnet am 12. Oktober 2022 mit dem deutsch-rumänischen Spielfilm „Wir könnten genauso gut tot sein“.

Die Osnabrücker Auswahlgremien richten ihr Augenmerk auf das zeitkritische Kino. Im Rahmenprogramm werden in diesem Jahr unter dem Motto „nordmedia: ON THE ROAD“ die niedersächsische Filmförderung und die ökologischen Mindeststandards hiesiger Filmproduktionen vorgestellt.

Es gibt drei Veranstaltungsorte in Osnabrück:

Zugang zu exklusiven Events

In Sachen Events bist du mit der American Express Experiences App immer up to date. Sie ist dein unkomplizierter Zugang zu exklusiven virtuellen Live-Events mit Künstler:innen und Starköch:innen. Inhaber:innen der Platinum Card können sich über die App außerdem mit wenigen Klicks ihre Teilnahme an ausgewählten Shows und Premieren sichern.*
Filmfoto

Ticketpreise beim Filmfest Osnabrück

Die Preise für das Festival liegen bei 8 Euro für ein Einzelticket und 23 Euro für eine Dreierkarte. Eine Fünferkarte kostet 37 Euro und die Dauerkarte 50 Euro.

Fester Bestandteil der deutschen Filmfestivallandschaft

Das Filmfest Osnabrück hat sich seit seiner Premiere zum Ziel gesetzt, herausragende Produktionen des unabhängigen Kinos aus aller Welt zu präsentieren – und daran hat sich bis heute nichts geändert. Das Filmfest ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil der deutschen Filmszene und -festivals. Zahlreiche Filmschaffende aus dem In- und Ausland sind einmal jährlich in Osnabrück zu Gast, um ihre neuesten Produktionen persönlich vorzustellen. Ein umfangreiches Rahmenprogramm rundet das Filmfest ab. Übrigens: Weitere spannende Filmfestivals in Niedersachsen gibt es auch in Oldenburg und Braunschweig.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.