Bitte Suchbegriff eingeben…

Nachhaltige Hotels: Hier kannst du grünen Gewissens Urlaub machen

Eine junge Frau blickt in die Natur und formt ihre Hände zu einem Herz, durch das die Sonne scheint
Florian Heil
Florian Heil
Der große Garten verfügt über einen Naturschwimmteich und gut bestückte Kräuter- und Gemüsebeete. Hier wachsen die Zutaten für die Hotelküche, die viel Wert auf regionale Gerichte in Bioqualität legt. Der Strom deiner Unterkunft wird weitgehend aus regenerativen Quellen bezogen und die verwendeten Materialen konsequent recycelt. Du befindest dich in einem Ökohotel – und liegst damit voll im Trend. Denn immer mehr Häuser legen Wert auf verschiedene Aspekte der Nachhaltigkeit. Was nachhaltige Hotels ausmacht, liest du hier.
  1. Nachhaltige Hotels für immer mehr Urlaubende relevant
  2. An diesen Zertifizierungen erkennst du ein umweltfreundliches Hotel
  3. Umweltbewusste Hotels in verschiedenen Ausprägungen
  4. So geht’s: Beispiele für besonders nachhaltige Hotels in der DACH-Region
  5. Nachhaltigkeit ist Trumpf – auch im Hotelgewerbe

Nachhaltige Hotels für immer mehr Urlaubende relevant

Nachhaltigkeit spielt auf Reisen eine immer bedeutendere Rolle. Ein zentraler Aspekt dabei ist die Unterkunft. Viele Hotels weisen sich mittlerweile als Natur-, Bio- oder Ökohotels aus. Und fast jede Unterkunft, die etwas auf sich hält, hat irgendwo auf ihrer Website eine Rubrik zum Thema Nachhaltigkeit eingerichtet. Hier steht in der Regel, was das Hotel unternimmt, um Gäst:innen möglichst umweltfreundlich zu bewirten

Damit reagiert die Branche auf eine immer stärker werdende Erwartungshaltung: Einer Umfrage aus dem Jahr 2022 zufolge ist der Aspekt der Nachhaltigkeit für mehr als 40 Prozent der deutschen Reisenden bei der Wahl der Urlaubsunterkunft wichtig oder sehr wichtig. Nur für weniger als ein Viertel der Befragten spielt die Umweltfreundlichkeit ihrer Unterkunft gar keine Rolle.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Der Deutsche Hotel- und Gaststättenverband (DEHOGA) teilt auf Anfrage mit, dass auch die dem Verband zugehörigen Hotels unter ihren Gäst:innen eine zunehmende Nachfrage nach der Einhaltung bestimmter Umweltstandards registrieren. Das Bewusstsein und der Wunsch nach nachhaltigem Reisen und entsprechenden Angeboten sei auch bedingt durch die Corona-Krise in den letzten Jahren weiter gestiegen.

Das Problem: Noch gibt es keine einheitlichen Standards, die bestimmen, wann ein Hotel zurecht als nachhaltig eingestuft werden kann. Denn Nachhaltigkeit in der Hotellerie bedeutet nicht nur, auf Einwegverpackungen beim Frühstück und Plastikstrohhalme zu verzichten. Nachhaltigkeit sollte Teil der Identität sein, die die Unterkunft vorlebt und sich auf alle Bereiche des Hotelwesens auswirkt. Ökologisch verträglich, ressourcenschonend und sozial gerecht.

Eine Person pflückt Kräuter aus einem Kräuterbeet

Erstes klimapositives Hotel der Welt

Das Populus Hotel in Denver wird das erste klimapositive Hotel der Welt. Es kompensiert also mehr CO2, als es durch Bau und Betrieb verursacht. Das 13-stöckige Hotel mit 265 Zimmern und einem Dachrestaurant ist komplett auf Nachhaltigkeit ausgelegt: Die Verwendung effizienter Materialien mit hohem Recyclinganteil, die Gestaltung der Fassade, das Heizsystem oder auch das bewachsene Dachgeschoss – alles wurde unter dem Gesichtspunkt geplant, so wenig Emissionen wie möglich zu verursachen.
Die Selbstverpflichtung, Bäume als Ausgleich zu pflanzen, kompensiert zudem freigesetztes CO2. 2023 soll dieses nachhaltige Hotel der Zukunft eröffnet werden.

An diesen Zertifizierungen erkennst du ein umweltfreundliches Hotel

Eine seriöse Zertifizierung ist eine Bestätigung, mit dem ein Hotel seine Umweltambitionen nachweisen kann und für Gäst:innen eine gute Orientierung. Denn ein solches Label stellt genaue Anforderungen, die ein Haus erfüllen muss. Dieses sind einige der wichtigsten Ökosiegel für die Hotellerie:

Weitere Siegel, die für die Einhaltung von Nachhaltigkeitsstandards und Umweltschutzfaktoren vergeben werden, sind beispielsweise Viabono, der Green Globe, der Grüne Schlüssel und die Blaue Flagge.

Sonnenaufgang über einem hügeligen Gebiet, durch das sich ein Fluss zieht

Finanzspritze für deinen Aufenthalt im Ökohotel

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Umweltbewusste Hotels in verschiedenen Ausprägungen

Die eine Unterkunft nennt sich Biohotel, die andere Naturhotel, dann gibt es nachhaltige Hotels, die mit „sanftem Tourismus“ punkten wollen, und Ökohotels. Klar lassen sich diese Begrifflichkeiten kaum voneinander differenzieren. Denn: Es gibt in Deutschland keine grundsätzlichen Standards, die Hotels erfüllen müssen, um sich beispielsweise Ökohotel nennen zu dürfen.

Wer sich nicht zertifizieren lässt, hat freie Hand: Die einen tauschen Handtücher und Bettwäsche nicht täglich aus und reduzieren den Wasserdruck aus den Duschen, die anderen bieten Bioprodukte auf einem sonst recht konventionellen Frühstücksbuffet an. Einige Unterkünfte werben damit, dass sie weitgehend auf Plastik verzichten, andere arrangieren Upcyclingmöbel in den Zimmern oder punkten mit begrünten Fassaden.

Es liegt demnach an den Gäst:innen, sich im Vorwege über Labels, Zertifikate oder Siegel zu informieren, die Greenwashing ausschließen und dem Hotel wirklich ein nachhaltiges Gesamtkonzept bescheinigen.

Eine Frau liegt im Bademandel auf einem Bett in ihrem Hotelzimmer. In der Hand hält sie ein Smartphone, neben ihr steht ein Tablett mit Frühstück.  

Tipps zum umweltfreundlichen Reisen

Nicht nur mit der bewussten Wahl des Hotels können Reisende etwas für die Umwelt tun. Auch andere Aspekte des „Green Travelling“ kannst du in vielen Fällen leicht umsetzen. Einige Beispiele:
  • Immer mehr Reisestrecken von bis zu 1.000 Kilometern lassen sich bequem und umweltfreundlich per Nachtzug erreichen. Ein Familienabteil im Schlafwagen kostet in der Regel weniger als ein Flug für drei oder mehr Personen.
  • Wer doch fliegen will, kann mit einer freiwilligen Zahlung Klimaschutzprojekte unterstützen. Damit werden CO2-Einsparungen an anderer Stelle ermöglicht, zu denen es sonst nicht käme.
  • All-Inclusive-Urlaub ist das Gegenteil von nachhaltig: Hier landet oft mehr Essen im Mülleimer als im Magen. Bewusst bestellte Gerichte von der Karte sind immer klimafreundlicher als Buffets.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

So geht’s: Beispiele für besonders nachhaltige Hotels in der DACH-Region

Hotels können auf ganz unterschiedliche Art und Weise nachhaltig sein. Hier einige bemerkenswerte Beispiele aus Deutschland, Österreich und der Schweiz (DACH-Region):

Nicht nur Hotels, auch viele Urlaubsorte setzen immer stärker auf umweltfreundliche Konzepte. Ein Vorreiter ist das österreichische Werfenweng im Salzburger Land. Die Gemeinde gewann bereits im Jahr 2005 den Wettbewerb „Zukunft in den Alpen“ der Internationalen Alpenschutzkommission mit der Begründung, dass es dem Ort mit dem Projekt „Sanfte Mobilität – Autofreier Tourismus“ beispielhaft gelungen sei, nachhaltige Mobilitätskonzepte umzusetzen und ökologische Effekte mit ökonomischen Vorteilen zu verbinden. Ein Beispiel: Die Anreise mit dem Auto ist unnötig, da Urlauber:innen kostenfrei E-Autos mieten oder sich von einem Shuttle ebenfalls kostenfrei durch den Ort chauffieren lassen können.

Mehrere E-Autos stehen unter einem Carport, während im Hintergrund begrünte Berge zu erkennen sind.

Nachhaltigkeit ist Trumpf – auch im Hotelgewerbe

Nachhaltigkeit ist im Jahr 2022 eines der Topthemen im Gastgewerbe. Wurde früher bisweilen Greenwashing betrieben, um das Image manches Hotels zu polieren, sind Gäst:innen heutzutage kritischer und nicht mehr so leicht zu blenden. Das Bewusstsein um die Bedeutung nachhaltigen Handelns ist bei vielen Reisenden bereits tief verankert.

Ob umfassende Energiesparkonzepte, eine auf Bioprodukte fokussierte Speisekarte oder Nachhaltigkeitsaspekte über die gesamte Lieferkette hinweg – tiefgreifende Konzepte zur Umweltverträglichkeit werden von einer immer größer werdenden Anzahl von Tourist:innen und Geschäftsreisenden honoriert.

Spätestens wenn Gäst:innen ihr Reiseziel, ihre Unterkunft oder ihr gewünschtes Fortbewegungsmittel vor Ort nach bestimmten Nachhaltigkeitskriterien auswählen, müssen Hotels eben diese Anforderungen erfüllen, um am dynamischen Markt weiterhin bestehen zu können.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.