Bitte Suchbegriff eingeben…

Reiten in Island: Dieser Ausflug bleibt in Erinnerung

Touristen reiten im Sommer an einem Wasserfall in Island
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
„Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde“, so lautet ein viel zitiertes arabisches Sprichwort. In Island ist Reiten paradiesisch schön und ein Highlight schlechthin für alle, die das Land aus Feuer und Eis gern von seiner ursprünglichen Seite aus erkunden möchten. Denn der Blick auf die Naturschönheiten des Landes ist hoch zu Ross definitiv ein anderer. Was die Besonderheit einer Reittour in Island ausmacht, wo es die schönsten Destinationen gibt und woran du beim Kofferpacken unbedingt denken solltest, erfährst du hier.
  1. Was macht Island für Reiter:innen so einzigartig?
  2. Von Tagestouren bis zu mehrwöchigen Reitreisen
  3. Besonders schöne Reitstrecken und Islandtouren
  4. Hilfreiche Tipps für deinen Reiturlaub
  5. Island: Wann ist die beste Reisezeit?
  6. Reiten in Island: Abenteuer auf vier Hufen

Was macht Island für Reiter:innen so einzigartig?

Kaum ein Land ist so ursprünglich, landschaftlich abwechslungsreich und von Naturgewalten geprägt wie Island. Typisch Island sind Vulkane, Geysire, Gletscher, Wasserfälle, Wale – und Islandpferde. Sie leben seit mehr als 1.100 Jahren auf der Insel und müssen „reingezogen“ sein, heißt: Als Islandpferd dürfen nur die Tiere bezeichnet werden, deren Abstammung rein isländischen Ursprungs ist. Haben Pferde die Insel einmal verlassen, dürfen sie nicht wieder eingeführt werden. In Island gibt es daher auch keine anderen Pferderassen.

Eine Herde Islandpferde in schöner grüner Landschaft

Auf dem Pferderücken liegt dir die Insel zu Füßen

In Island sind große Teile unbewohnt und nicht geländegängig. Die Ringstraße führt einmal um die Insel rum, möchtest du ins Landesinnere, musst du umsteigen. Mit einem Pferd kommst du auch an abgelegene Orte und bist schneller als zu Fuß. Reiten in Island ist die perfekte Symbiose aus Abenteuer und Naturerlebnis.

Für Kinder und Erwachsene und für jedes Reitniveau gibt es die passende Tour auf der Feuerinsel. Der Schwierigkeitsgrad der Touren hängt auch von Wetter- und Bodenverhältnissen ab und wird meist mit angegeben. Das Einzige, was du tun musst, ist dein Erfahrungslevel realistisch einzuschätzen.

Nerdpedia

Die klassischen Gangarten Schritt, Trab und Galopp kennt wohl jede:r. Einige Islandpferde haben jedoch noch ein oder zwei Gangarten mehr drauf: den temporeichen Schritt Tölt und den Galopp mit Schwebephase, den Rennpass.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Von Tagestouren bis zu mehrwöchigen Reitreisen

Reiterhöfe, von denen es auf Island reichlich gibt, sind häufig der Ausgangspunkt der Ausflüge zu Pferd. Auf den Höfen kannst du gut übernachten und von dort deinen Trip starten, egal ob einstündige oder mehrtägige Reittour.

Tagesausflüge zum Schnuppern

Bist du Reitneuling oder hast neben einem Ausritt noch viele weitere Islanderlebnisse auf der Agenda, kannst du mit ein- oder zweistündigen Touren ins Howto reinschnuppern. Ganztagestouren gibt es selbstverständlich auch. Die Rahmenbedingungen:

Mehrtägige Reittouren für gemeinsame Erlebnisse

Reittrips über mehrere Tage finden in Island häufig in geführten Gruppen bis maximal 20 Teilnehmer:innen statt. Es gibt:

Reine Natur erleben bei Reittouren im Hochland

Bei Ausflügen ins Hochland von Island hast du atemberaubende Ausblicke auf Berglandschaften und Wasserfälle. Du kannst frei lebenden Islandpferden begegnen und bekommst – je nach Tour – Einmaliges geboten wie eine traditionelle Seilbahnfahrt oder eine Wanderung durch Traumlandschaften.

Privates Reitglück im individuellen Reiturlaub

Wer lieber für sich und maximal flexibel bleiben möchte, findet Angebote für individuelle Ausritte – entweder geführt oder allein. Bei dieser Form des Reiturlaubs hast du Gelegenheit, andere Sehenswürdigkeiten deiner Wahl anzusteuern, mal das Auto zu nutzen oder an einem Ruhetag einfach nur die Seele baumeln zu lassen.

Eine geführte Reitgruppe in einer grünen isländischen Landschaft

Pferde in Island: Zahlreich und bunt

Rund 80.000 Pferde gibt es auf der Insel – damit kommt eins auf jede:n vierte:n Einwohner:in Islands. Der Genpool der Pferde ist seit der Besiedlung zwar unverändert, in der Fellfarbe der kräftigen Ponys kommen jedoch 40 verschiedene Farben vor. Ein schöner Kontrast zu dem vielen Grün auf der Insel.

Besonders schöne Reitstrecken und Islandtouren

Die Auswahl an Pferden, Reiterhöfen und Strecken in Island ist riesig. Ein paar Ideen für besonders lohnende Touren mit unterschiedlichen Rahmenbedingungen:

Zudem kannst du weitere Abenteuer auf Island erleben: Angeboten werden unter anderem Touren, die Reiten mit Yoga, Wellness oder Wandern kombinieren.

Zwei Menschen auf Pferden vor den Lavasäulen nahe Vík in Südisland

Wunderbar nächtigen in Reykjavik: The EDITION

Du suchst noch eine Unterkunft für deinen Islandurlaub? Unser Tipp: das The Reykjavik EDITION. Das luxuriöse Boutiquehotel hat Ende 2021 neu eröffnet und bietet nicht nur höchsten Komfort, sondern liegt auch wunderbar am alten Hafen mitten in Islands Hauptstadt. Inhaber:innen einer American Express Platinum Card erhalten hier ein Guthaben für Ausgaben im Hotel im Wert von 100 US-Dollar, tägliches Frühstück für zwei, Early Check-in und Late Check-Out, kostenfreies WiFi sowie bei Verfügbarkeit ein Room-Upgrade.*

Hilfreiche Tipps für deinen Reiturlaub

Die Reisevorbereitung für den Islandtrip unterscheidet sich etwas von herkömmlichen Urlauben. So solltest du dir vorher Gedanken machen, in welcher Region du am liebsten reiten möchtest:

Jederzeit ein gutes Gefühl auf Reisen

Deine American Express Gold Card bietet weltweit Schutz:
  • Reisekomfortversicherung
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
  • Auslandskrankenschutz
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Europaweiter Kfz-Schutzbrief – Notfalltelefon rund um die Uhr.
Und das Beste: American Express versichert deine Familie gleich mit!*

Hose und Pulli, das genügt für Reittouren in Island nicht. Was du unbedingt noch einpacken solltest:

Gut zu wissen

Reitsachen, die du von zu Hause mitbringst, müssen bei Einreise gewaschen und desinfiziert sein (vergiss nicht den Beleg der Reinigung). Getragene Reitstiefel und -helme mitzubringen, ist untersagt. Hintergrund ist der Schutz der Islandpferde vor Krankheiten. Kaufe Schuhe und Helm also entweder vor der Reise neu oder leihe sie vor Ort aus.

Island: Wann ist die beste Reisezeit?

Grundsätzlich kannst du in Island das ganze Jahr über reiten – allerdings nicht überall. Für Hochlandtouren sind die Bedingungen von Juni bis Anfang September ideal, wenn noch kein Schnee liegt und die Temperaturen mild sind. Es gibt auch Winterreittouren und Touren im Herbst, die dich – hoch zu Ross – am Schafabtrieb teilhaben lassen oder zu den Polarlichtern führen.

Eine Gruppe Reiter beim jährlichen Schafabtrieb in Zentralisland

Reiten in Island: Abenteuer auf vier Hufen

Aktivurlauber:innen lieben Aktionen wie Hundeschlittenfahren in Schwedisch-Lappland oder Insel-Hopping mit dem Seekajak in den Ålands – auch Reiturlaub auf Island fällt in diese Kategorie. Wer einmal auf dem Rücken eines Islandpferdes saß, wird so schnell nicht wieder absteigen wollen, egal, ob du dich in Island für Stunden, Tage oder mehrere Wochen auf ein Pferd schwingst. Wegen der gutmütigen Ponys und wegen der Naturschönheiten des Landes: Vulkane, Geysire, Wasserfälle und heiße Quellen – auf Widerristhöhe hast du einen Panoramablick, bei dem Autocockpit und Wanderhöhe einfach nicht mithalten können.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.