Traumziel Indonesien: 9 der schönsten Sehenswürdigkeiten auf Bali

Pura Saraswati Tempel in Ubud
Maresa Wolbert
Maresa Wolbert
Mit geschlossenen Augen streckst du dich auf einer Liege aus und genießt eine entspannende Massage. Die hast du dir nach einer intensiven Yoga-Session verdient. Um dich herum nimmst du exotische Düfte wahr, die aus den nahen Straßenrestaurants zu dir strömen. Du überlegst, wie der Tag wohl weitergeht: Gönnst du dir einen Ausflug zu einer Reisterrasse? Oder machst du noch eine Tour zu einem der nahen Wasserfälle? Welche Sehenswürdigkeiten auf Bali einen Besuch wert sind, erfährst du hier.
  1. Ubud: Das spirituelle Zentrum von Bali
  2. Tanah Lot: Tempel am Meer
  3. Kelingking Beach: Beliebter Foto-Hotspot
  4. Die Reisterrassen von Jatiluwih
  5. Sekumpul-Wasserfall: Spektakuläre Naturgewalten
  6. Canggu Beach: Entspannung auch für digitale Nomaden
  7. Campuhan Ridge Walk: Wandern und schaukeln
  8. Vulkan Gunung Batur: Nachtwanderung mit Aussicht
  9. Gili Islands: Idylle mit Abstrichen
  10. Bali beeindruckt und fasziniert
  11. FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Ubud: Das spirituelle Zentrum von Bali

Zwischen dichtem Dschungel und traditionellen Reisfeldern liegt Ubud. Die Kleinstadt gehört zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Balis, versprüht sie doch spirituellen Flair und eine entspannte Ruhe.

Viele Resorts für spezielle Yoga-Retreats sowie Galerien und ein Künstlermarkt gehören zu den kulturellen Highlights. Wer in Ubud ankommt, weiß, warum Bali zu den schönsten Inseln der Welt zählt.

Must-do: Durch die Höhle Durgama in den Monkey Forest Ubud streifen und die etwa 1.000 Makaken besuchen sowie drei Hindu-Tempel entdecken.

Finanzspritze für deine Reise nach Bali

American Express schenkt dir zu deiner Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Tanah Lot: Tempel am Meer

Im Südwesten der Insel, auf einer kleinen Felsinsel, liegt Pura Tanah Lot. Der Meerestempel gehört zu den Sehenswürdigkeiten Balis, die du gesehen haben musst. Er liegt so nah am Wasser, dass du ihn nur bei Ebbe über schwarzen Lavasand erreichen kannst.

Am Fuße des Tempels liegt eine von Priestern bewachte Süßwasserquelle. Hier kannst du dir gegen eine kleine Spende mit dem heiligen Wasser das Gesicht oder die Hände waschen oder davon trinken.

Must-do: Ein Besuch bei Sonnenuntergang. Der Blick auf die ins goldene Licht getauchte heilige Stätte bezaubert – allerdings nicht vom Tempelgelände, sondern vom Festland aus.

Der balinesische Tempel Tanah Lot im Meer

Kelingking Beach: Beliebter Foto-Hotspot

Ein weiteres Bali-Highlight ist der Kelingking Beach auf der Insel Nusa Penida. Doch obwohl der feine Sandstrand traumhaft schön ist, schaffen es nur wenige Besucher:innen direkt ans Meer. Das liegt am schwierigen Abstieg, da Kelingking Beach an einer hohen Felsklippe liegt.

Vielen Tourist:innen reicht daher der wirklich atemberaubende Blick vom höher gelegenen – und zugegeben ziemlich überlaufenden – Karang Dawa Viewpoint auf den wunderschönen, in die Natur eingebetteten Strand.

Must-do: Mit dem Roller zur imposanten Höhle Goa Giri Putri Cave fahren und die Schreine und Statuen des Tempels bewundern.

Die Reisterrassen von Jatiluwih

Die kunstvoll angelegten Reisterrassen von Jatiluwih gehören seit 2012 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Sie sind – im Gegensatz zu den Reisterrassen von Tegallalang – zu einem Großteil unberührt und damit fast noch ein Bali-Geheimtipp. Jatiluwih bedeutet so viel wie „wunderschön“. Wie passend für diesen einzigartigen Ort am Fuß des Batukaru Berges, etwa 40 Kilometer von Ubud entfernt.

Must-do: Du kannst eine geführte Tour durch die etwa 200 Fußballfelder großen Reisterrassen machen oder dir allein einen Weg bahnen: Es gibt vier Wanderwege, die farblich gekennzeichnet sind.

Unterwegs auf Bali

Um auf Bali von A nach B zu kommen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Im Süden kannst du leicht ein Taxi anhalten, während du im Norden und Westen der Insel mangels Taxidichte besser mit privaten Fahrern unterwegs bist. Tipp: Vor der Fahrt einen Festpreis vereinbaren!
 
Für eine Rundreise oder längere Strecken bieten sich Shuttle-Busse an. Wenn du Bali mit einem eigenen Mietwagen erkunden möchtest, profitierst du mit einer American Express Gold oder Platinum Card von vielen Mobilitätsvorteilen.*
Reiseterrassen auf Bali

Sekumpul-Wasserfall: Spektakuläre Naturgewalten

Im Norden von Bali liegt einer der wohl schönsten Orte der Insel: der 80 Meter hohe Sekumpul-Wasserfall. Ihn erreichst du über einen etwa einen Kilometer langen Weg, der dich über teils unwegsame Treppenstufen und sogar durch einen kleinen Fluss führt.

Doch deine Mühe wird belohnt: Von einem kostenpflichtigen Aussichtspunkt aus kannst du ein echtes Naturschauspiel bewundern, wenn die Wassermassen auf Felsen treffen und ein zarter Nebel das satt wachsende Grün um den Wasserfall umspielt.

Nice to know: Du bist bezaubert von der idyllischen Umgebung? Buche eine geführte Trackingtour und wandere durch die wunderschönen Wälder rund um den Wasserfall.

Canggu Beach: Entspannung auch für digitale Nomaden

Der Canggu Beach gehört zu den entspanntesten Stränden Balis. Hierhin verschlägt es Yoga-Fans, Surfer:innen und Leute, die es entspannt mögen. Gegen Abend ziehen viele von ihnen in die Strandbars, während wiederum andere den Tag in einem der zahlreichen Spas ruhig ausklingen lassen.

Nice to know: Möchtest du länger auf Bali bleiben? Auch dann bist du in dem Dörfchen Canggu gut aufgehoben. Die vielen Co-Working-Spaces sind ein Paradies für digitale Nomaden.

Nerdpedia

Auf Bali wird der teuerste Kaffee der Welt produziert. Der Luwak Kaffee wird aus dem Kot der Schleichkatze gewonnen, die zuvor spezielle Kaffeekirschen gefressen – und eben wieder ausgeschieden – hat.

Campuhan Ridge Walk: Wandern und schaukeln

Der Campuhan Ridge Walk im Herzen von Ubud zählt zu den schönsten Wanderwegen der Insel. Nicht nur Tourist:innen zieht es hierher, auch viele Einheimische genießen hier ihre freie Zeit.

Das Highlight des Weges ist der Hügel Bukit Campuhan Ubud, den du nach etwa zehn Minuten erreichst. Von oben hast du einen fantastischen Ausblick auf die grüne Natur sowie die vielen Reisfelder.

Must-do: Schaukeln. Am Ende des Bukit Campuhan Ubud ist eine Schaukel aus Bambus, die dich in luftige Höhen schwingt.

Vulkan Gunung Batur: Nachtwanderung mit Aussicht

Der aktive Vulkan Gunung Batur ist ein weiteres lohnenswertes Reiseziel auf Bali. Mit 1.717 Metern ist er nach dem Gunung Agung der zweitgrößte Vulkan der Insel. Er liegt im Nordosten, im Zentrum von zwei konzentrischen Calderen und ist nach hinduistischem Glauben heilig.

Must-do: Eine Nachtwanderung auf den Vulkan. Die etwa 1,5 Stunden dauernde Tour wird mit einer einmaligen Aussicht auf den See Danau Batur bei Sonnenaufgang belohnt.

Essen auf Bali

Auf Bali gibt es viele vegetarische und vegane Restaurants, in denen es herrlich frische Bowls oder anderes Organic Food gibt. Spar-Tipp: Mit der Platinum Card von American Express sicherst du dir jährlich 150 Euro Guthaben für die besten Restaurants in Deutschland und der Welt.*
 
In den Warungs, den traditionellen Straßenrestaurants, kannst du wiederum typische Gerichte wie Nasi Goreng (frittierter Reis), gegrillte Sate-Spieße oder den leckeren Salat Gado-Gado probieren.

Gili Islands: Idylle mit Abstrichen

Die drei Gili Islands vor die Nordwestküste Lomboks gehören zu den Top-Sehenswürdigkeiten in der Nähe von Bali. Du erreichst sie mit dem Schnellboot in circa zwei bis drei Stunden.

Hier erwarten dich inzwischen viele Tourist:innen, aber auch weiße Sandstrände und türkisfarbenes Wasser, in dem du beim Schnorcheln mit etwas Glück Schildkröten bewundern kannst.

Nice to know: Auf allen Gili Inseln kannst du dir Fahrräder leihen und so auf eigene Faust Strände und Dörfer erkunden. Hast du noch mehr Wünsche für deinen Urlaub? Wir stehen dir bei der Reiseplanung zur Seite: Mit dem Online-Reiseservice von American Express genießt du dank deiner Amex Platinum Card besondere Vorteile.*

Bunte Sonnenschirme und Sitzsäcke an einem Strand auf den Gili Islands nahe Bali

Bali beeindruckt und fasziniert

Weitläufige Reisplantagen, faszinierende Tempel, traumhafte Strände – auch wenn Bali schon lange kein Geheimtipp mehr ist, lohnt sich ein Urlaub auf der facettenreichen indonesischen Insel. Wenn du dich für Yoga und Spiritualität interessierst, solltest du einige Tage in Ubud verbringen. Dein Trip darf auch länger dauern? Bali ist für sein gut ausgebautes Internet bekannt – und das sorgt dafür, dass viele Kreative zum Arbeiten auf die Insel kommen.

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Was muss ich auf Bali gesehen haben?
Zu den Sehenswürdigkeiten Balis gehören die Kleinstadt Ubud, der Sekumpul-Wasserfall und der Vulkan Gunung Batur.
Wie groß ist Bali?
Bali hat eine Größe von etwas mehr als 5.500 Quadratkilometern und ist damit die größte Insel der gleichnamigen Provinz.
Wo ist es auf Bali am schönsten?
Bali ist an vielen Orten schön, etwa in Ubud oder am Vanggu Beach. Auf dem Hügel Bukit Campuhan in Ubud und dem Aussichtspunkt am Kelingking Beach hat man die schönsten Ausblicke auf Bali.

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.