Bitte Suchbegriff eingeben…

Tiny House mieten: Komforturlaub auf kleinstem Raum

Tiny House mit kleiner Feuerstelle am Abend
Redaktion AMEXcited
Drei Schritte vom Bett in die Küche. Einmal umgedreht, und schon liegst du gemütlich auf dem Sofa vor dem Kamin. Tiny Houses, auf Deutsch winzige Häuser, bieten zwar nicht viel Platz, dafür aber häufig viel Komfort und einen riesengroßen Kuschelfaktor. So verwundert es nicht, dass sich die Minihäuser immer größerer Beliebtheit erfreuen – ob als (Zweit-)Wohnsitz oder für den Urlaub. Probier es doch einmal aus! Wir stellen sieben tolle Tiny Houses zum Mieten vor.
  1. Tiny House mieten in Bayern: Hofgut Hafnerleiten
  2. Urlaub im Tiny House Vierwasser am Hainer See
  3. Charmant im schönen Ostdeutschland: Tiny House Resort Wredenhagen
  4. Du und das Wattenmeer: Green Tiny Houses in Friesland
  5. Winzig wohnen in den Alpen: Tiny House am Auerbach
  6. Winzerhäuschen beim WeinKulturgut an der Mosel
  7. Übernachten im Tiny House auf Stelzen: Die Lütetsburg Lodges
  8. Magst du es kuschelig? Tiny Houses mal ausprobieren

Tiny House mieten in Bayern: Hofgut Hafnerleiten

Auf dem Hofgut Hafnerleiten gibt es eine Reihe verschiedener Themenhäuser. Sie sind mit 40 Quadratmetern dann doch nicht unbedingt „tiny”, aber liebevoll gestaltet. Die Häuschen fügen sich harmonisch in die niederbayerische Landschaft und werden unter den Namen Wasserhaus, Baumhaus, Bootshaus und Wiesenhaus vermietet. Der ganze Komplex hat sich seit 1999 aus einer Kochschule entwickelt. Gäst:innen können also ländlich-mediterrane Küche genießen und bei Interesse auch an verschiedensten Kochkursen teilnehmen. Typisch für Tiny Houses als Ferienhaus: Es gibt weder WLAN noch Handyempfang.

Good to know: Ein bisschen Wellness gefällig? Die nahe gelegene Rottal Terme wurde um eine anerkannte Thermalquelle herum gebaut und ist ein herrlicher Entspannungstempel.

Infos und Buchung: Hofgut Hafnerleiten; ab etwa 600 Euro für drei Nächte (Buchungen von weniger als drei Nächten auf Anfrage)

Ein luxuriöses Holzhaus mit begrüntem Dach

Nerdpedia

Rechtlich gilt ein Tiny House in Deutschland entweder als Gebäude (dann ist eine Baugenehmigung notwendig) oder als Fahrzeug (dann braucht es eine Zulassung). Oft auch beides.

Urlaub im Tiny House Vierwasser am Hainer See

Das sogenannte Leipziger Neuseengebiet ging aus einem ehemaligen Braunkohle-Tagebau hervor. Bei der Gegend handelt es sich aber nicht etwa um einen Tümpel zwischen Abraumhalden, sondern um bestes Wasser in einer sorgfältig renaturierten Landschaft. Das Tiny House Vierwasser hat nordischen Badehaus-Charme und eine funktionale, wertige Ausstattung. Der knapp 600 Hektar große Hainer See vor der Tür lockt zu verschiedensten Arten von Wassersport.

Must-see: Leipzig, nur 20 Autominuten entfernt. Eine der schönsten Städte Deutschlands!

Infos und Buchung: Vierwasser am Hainer See; ab etwa 100 Euro pro Nacht

Ein Junge steht auf einem SUP-Board auf einem See

Charmant im schönen Ostdeutschland: Tiny House Resort Wredenhagen

Willkommen im Resort Wredenhagen! Hier stehen fünf Tiny Houses mit je 20 bis 27 Quadratmetern Fläche. Gelegen ist das Grundstück zwischen Wittstock und Müritz – im Südwesten des Landkreises Mecklenburgische Seenplatte. Die Anlage ist parkartig angelegt, es gibt Obstgärten, Bäume und versteckte wildromantische Fleckchen. Hier kannst du bei schönem Wetter herrliche Stunden verbringen. Und verkriecht sich die Sonne, machst du es dir in deinem Häuschen in der Kuschelecke vor dem Kamin gemütlich. Interesse an einem eigenen Tiny House? Das Unternehmen verkauft diverse Modelle – hier kannst du sie ausprobieren.

Must-see: Die Müritz ist der größte See, der vollständig innerhalb Deutschlands liegt. Außerdem ist er ein Paradies für Segler:innen und Kanut:innen. An seinem Ostufer erstreckt sich ein Naturschutzgebiet mit großer Artenvielfalt.

Infos und Buchung: Tiny House Resort Wredenhagen; ab etwa 100 Euro pro Nacht

Ein gemütlicher Essbereich in einem Tiny House

Tiny House – woher kommt die Idee?

Das „Tiny House Movement“ kommt aus den USA, ihm lagen ursprünglich zwei Aspekte zugrunde. Zum einen kostengünstiges, häufig mobiles Wohnen (auf zwei Rädern wie ein Wohnwagen). Zum anderen bewusstes Downsizing für mehr Nachhaltigkeit und ein besseres Umweltbewusstsein beim Wohnen und Urlauben. In Deutschland zählt vor allem letztgenannter Aspekt. Die Häuschen sind dabei oft originell und können sehr komfortabel und sogar luxuriös sein.

Du und das Wattenmeer: Green Tiny Houses in Friesland

Die Holzterrasse ist so klein wie das Häuschen selbst, aber du sitzt direkt vor der Nordsee, nur ein paar Meter vor dem Wattenmeer. Auch durch die großen Fenster hast du einen herrlichen Blick auf die nordische Landschaft in der Gemeinde Wangerland nördlich von Wilhelmshaven. Liegst du auf dem Bett, kannst du durch das Dachfenster den Sternenhimmel beobachten.

Urlauben kannst du mit gutem Gewissen: Der Anbieter dieser Green Tiny Houses setzt konsequent auf Nachhaltigkeit. So ist die Dämmung aus Seegras, und auch auf die CO2-Kompensation wird geachtet. Einkuscheln kannst du dich in nachhaltige Bettdecken aus Kamelhaar, die mit Biobettwäsche bezogen sind. Der Boden aus Naturkork und ein skandinavischer Kaminofen sorgen für wohlige Wärme. Die Astronautendusche spart bis zu 90 Prozent Wasser und 80 Prozent Energie. Mit bereitgestellten E-Bikes kannst du die Umgebung klimaneutral erkunden, zum Beispiel das hübsche Fischerdörfchen Hooksiel.

Good to know: Dasselbe Unternehmen hat auch Häuser in Harlesiel (Nordsee, Fährhafen nach Wangerooge), Gut Basthorst (östlich von Hamburg) und am Salemer See (bei Mölln, Lauenburgische Seen).

Infos und Buchung: Green Tiny Houses Wangerland; ab etwa 180 Euro pro Nacht

Ein helles Tiny House auf Rädern steht direkt an der Nordsee

Winzig wohnen in den Alpen: Tiny House am Auerbach

Am Fuß des Kaisergebirges bei Bayrischzell steht ein kleines Holzhäuschen. Das klingt recht rudimentär und rustikal, doch eine schnöde Hütte ist dieses Tiny House keineswegs. Ganz im Gegenteil, die Ausstattung ist geradezu luxuriös: zum Beispiel eine Espresso-Siebträgermaschine von Rocket, Entertainment-Geräte von Bang & Olufsen, eine Apple-TV-Set-Top-Box, superschnelles Internet, eine voll ausgestattete Küche und auf der Galerie eine freistehende Badewanne von Agape. Und vor deiner Tür: die eigene Holzsauna und zwei schicke E-Mountainbikes.

Fürs Freizeitprogramm ist also gesorgt: eine kleine Radtour, dann ab in die Sauna, zur Abkühlung kurz in den Auerbach, danach etwas Leckeres kochen und für einen Filmabend in die Kuschelecke mit Kaminofen. Nur so als Idee – die bayerischen und österreichischen Alpen vor der Häuschentür bieten schließlich jede Menge Möglichkeiten.

Must-see: Im Tiroler Ort Erl, gleich auf der anderen Seite des Inn, steht ein modernes Festspielhaus. Im Sommer und Winter gibt es jeweils wochenlange Festspiele mit Opern und Konzerten.

Infos und Buchung: Holzhaus am Auerbach; ab etwa 300 Euro pro Nacht

Eine Mountainbikerin im grünen Gelände

Winzerhäuschen beim WeinKulturgut an der Mosel

Viel Raum für Wein, Genuss und Lebensfreude – das verspricht das WeinKulturgut Longen-Schlöder in der Nähe von Trier an der Mosel. Übernachten kannst du in einem der Winzerhäuschen, die von Streuobstwiesen umgeben sind. Der Raum ist begrenzt, aber er wird perfekt genutzt. Die Tiny Houses aus Schiefer und Eiche wurden vom Mailänder Stararchitekten Matteo Thun entworfen.

Hier kannst du zur Ruhe kommen – oder auch die Geselligkeit auf dem Weingut genießen. Denn in der Vinothek oder auch im Raum Herrenberg des Guts kannst du die köstlichen heimischen Weine verkosten und dich an der „Hausmannskost de luxe“ laben. Davon abgesehen: kein TV, kein Spa, kein Fitnessraum. Dafür aber vier thematisch gestaltete Gärten und jede Menge Natur, die auch zum Wandern oder Radfahren einlädt.

Good to know: In der Vinothek finden auch regelmäßig Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt.

Infos und Buchung: Weingut Longen-Schlöder; ab etwa 100 (eine Person) oder 150 Euro (zwei Personen) pro Nacht

Einblick in ein elegant eingerichtetes Tiny House aus Stein

Übernachten im Tiny House auf Stelzen: Die Lütetsburg Lodges

Räder haben die drei Tiny Houses beim Schloss Lütetsburg nicht. Dafür aber Stelzen. Die Betreiber:innen bezeichnen die Lütetsburg Lodges deswegen als „Baumhäuser”. Mit 52 Quadratmetern Fläche sind diese Unterkünfte mit den plattdeutschen Namen Voss (Fuchs), Dacks (Dachs) und Reei (Reh) zwar nicht winzig, aber klein. Und ungeheuer kuschelig.

Vor allem Golfliebhaber:innen werden sich hier auf dem Gelände des Wasserschlosses in Ostfriesland wohlfühlen: Die als Baumhaus gestalteten Tiny Houses liegen zwar absolut ruhig und abgeschieden am Waldrand. Dennoch hast du direkten Blick auf die Grüns des naturnahen 18-Loch-Golfplatzes. Oder möchtest du lieber ans Wasser? Zur Küste sind es nur zehn Kilometer.

Must-see: Der gepflegte Park ist mit 30 Hektar der größte private Schlosspark Norddeutschlands.

Infos und Buchung: Lütetsburg Lodges; ab etwa 150 Euro pro Nacht

Der verträumte Lütetsburg Park in englischem Stil

Magst du es kuschelig? Tiny Houses mal ausprobieren

Der Trend zum Tiny House setzt sich fort. Den begrenzten Raum empfinden manche als kuschelig, andere hätten gerne ein bisschen mehr Platz. Das muss jede:r selbst ausprobieren – dafür sind diese Feriendomizile ideal. Wer weiß, vielleicht hältst du danach Ausschau nach einem Standort für dein ganz eigenes Wochenendhäuschen im Miniaturformat. Oder du buchst beim nächsten Mal etwas Geräumigeres. Beispielsweise in einem dieser Luxushotels in Deutschland. Aber wenn du erst einmal auf der Suche nach etwas Kleinerem bist, bieten die Tiny Houses einen gleichermaßen spannenden sowie entspannenden Urlaub.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Mehr zu dem Thema