Bitte Suchbegriff eingeben…

Winterwandern im Schwarzwald: 5 wunderschöne Routen für jeden Anspruch

Blick über schneebedeckte Wälder und Berge
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
„Es müssen nicht immer Ski oder Schneeschuhe sein – auch mit einem Mindestmaß an Ausrüstung kann man im Winter in den Bergen unterwegs sein!“ So heißt es zu Recht in einer Mitteilung des Deutschen Alpenvereins. Und: Es müssen nicht einmal die Alpen sein. Zum Winterwandern locken auch Mittelgebirge wie der Schwarzwald mit tief verschneiter Landschaft, tollen Panoramen und urigen Einkehrmöglichkeiten. Wir stellen fünf schöne Routen vor – vom einfachen Winterspaziergang bis zur anspruchsvollen Wanderung.
  1. Einmal rund um den Titisee
  2. Panoramatour Roßberg-Rundweg in Breitnau
  3. Von Loßburg nach Freudenstadt
  4. Sonne, Schnee und Weitblick auf dem Belchen
  5. Rundtour über Altglashütten nach Falkau
  6. Winterwandern im Schwarzwald – der ideale Urlaubssport

Einmal rund um den Titisee

Viele Loipen und Winterwanderwege im Schwarzwald fallen in die Premiumkategorie, sind also besonders gut gepflegt und ausgeschildert. So auch der abwechslungsreiche, einfach zu gehende Wanderweg rund um den Titisee. Am besten startest du die knapp sechs Kilometer lange Strecke am Kurhaus im gleichnamigen Ort. Die Route führt über die lebendige Seestraße am See entlang, später geht es durch ein kleines Waldstück. Die Aussicht auf die zugefrorene Wasserfläche mit ihren Schlittschuhläufer:innen und dem Feldberg im Hintergrund ist einfach spitze!

Unterwegs bieten sich mehrere Möglichkeiten zur Rast, etwa im Gehöft Bankenhof, wo ein sehenswertes Museum für alte Landtechnik untergebracht ist. Frisch gebackenen Kuchen und warme Getränke gibt es im Alemannenhof auf dem zweiten Teil des Rundkurses. Nach etwa zwei Stunden gemütlicher Wanderung erreichst du wieder das Kurhaus.

Must-do: Zum Aufwärmen nach der Wanderung einen Glühwein im Kurhaus-Restaurant Schwarzwälder Stuben trinken.

Ein mit Schnee bedeckter Biergarten vor einem See, im Hintergrund Berge

Nerdpedia

Für das Winterwandern im Schwarzwald werden jedes Jahr fast 1.000 Kilometer Wege gewalzt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Panoramatour Roßberg-Rundweg in Breitnau

Dieser Panoramarundweg macht seinem Namen alle Ehre. Unterwegs bieten sich immer wieder tolle Ausblicke auf die umliegenden Erhebungen Kandel und Feldberg, die Vogesen, das Barockkloster St. Peter und – bei klarer Sicht – die in der Ferne schimmernden, verschneiten Alpengipfel.

Die Route ist etwa zweieinhalb Kilometer lang und in 45 Minuten leicht zu bewältigen. Ausgangs- und Endpunkt ist der Wanderparkplatz an der Kirche im Zentrum von Breitnau. Nach einem kurzen Anstieg verläuft der Winterspaziergang zunächst über einen Forstweg durch einen kleinen Wald, führt später an einem malerischen Weiher vorbei und über einen am Waldrand gelegenen Höhenweg schließlich zurück ins Dorf.

Schmankerl: Das Vesper im Naturfreundehaus Breitnau gilt als rustikaler Genusstipp!

Ein eingeschneites Dorf im Sonnenschein, im Hintergrund Berge

Von Loßburg nach Freudenstadt

Für alle, die das Winterwandern lieben, hält der Nordschwarzwald ebenfalls viele schöne Strecken bereit – zum Beispiel vom Loßburger Vogteiturm bis Freudenstadt. Drei Stunden solltest du für diese etwas anspruchsvollere, knapp zwölf Kilometer lange Strecke einplanen. Gleich zum Auftakt ist der Anstieg vom Parkplatz Vogteiturm hoch zum eigentlichen Turm zu bewältigen. Dort kannst du dann erst einmal durchschnaufen. (Bei viel Schnee bitte in der Nähe des Turms auf Eisbruchgefahr achten.)

Die Route führt anschließend durch verschneite Winterwälder und vorbei an in der Sonne glitzernden Äckern. An der Wildhütte Schöllkopf erreichst du auf 812 Metern den höchsten Punkt der Tour. Insgesamt gilt es, 134 Höhenmeter zu bewältigen, auf 118 Metern geht es bergab. Möglichkeiten zur Rast und zu einem Snack bieten sich unter anderem in einem schmucken Café am Kienberg, bevor die Wanderung an der Touristinformation in Freudenstadt endet.

Highlight: Gleich zu Beginn die traumhafte Aussicht vom Vogteiturm ins Tal genießen.

Vereinzelte Bäume eines Waldes und ein Aussichtsturm im Schnee

5 Tipps zum Thema Sicherheit

  • Bitte denk daran, dass es im Winter schon am Nachmittag dunkel wird – deshalb im Zweifel lieber eine kürzere Tour wählen.
  • Auch auf gut gewalzten Strecken kann es stellenweise glatt sein. Deshalb solltest du Schuhe mit rutschfester Sohle tragen und beim Gehen vorsichtig sein.
  • Wegweiser können im Winter zugeschneit sein. Eine Karte oder ein GPS-Gerät sollte zur Sicherheit immer dabei sein, ebenso wie ein Handy für Notfälle.
  • Die ausgeschilderten Wege bitte nicht verlassen – zur eigenen Sicherheit und um Wildtiere nicht zu stören.
  • Proviant und heiße Getränke (Thermoskanne) dabeizuhaben, kann nicht schaden – zum Beispiel, wenn die einzige Einkehrmöglichkeit unerwarteterweise geschlossen haben sollte.

Sonne, Schnee und Weitblick auf dem Belchen

Der Berg ruft! Genauer gesagt: der 1.414 Meter hohe Belchen. Der vierthöchste Berg des Schwarzwaldes lockt mit einem entspannten Winterwanderweg, der sich mit 3,7 Kilometern Länge und 259 zu bewältigenden Höhenmetern recht moderat gibt. Vom Parkplatz der Talstation der Belchenseilbahn nimmst du den ausgeschilderten Weg die alte Belchenstraße hinauf Richtung Belchenhaus. Sie führt dich durch Tannenwälder und quert auch immer wieder die Ski- und Rodelbahn, also Obacht!

Je weiter du gehst, desto imposanter wird dein Ausblick: Bald entdeckst du – bei guter Sicht – die schneebedeckten Gipfel der Schweizer Alpen und der französischen Vogesen. Auf diesen Ausblick brauchst du, am Belchenhaus angekommen, erst mal ein Stück Kuchen. Das Haus, das gleichzeitig die Bergstation ist, hat süße und herzhafte Speisen auf seiner Karte und lädt bei sonnigem Wetter – und davon gibt es hier bekanntlich eine Menge – auf seine Terrasse ein.

Good to know: Möchtest du den Tag sportlich beschließen, nimm deine Ski mit! Statt mit der Seilbahn oder zu Fuß kannst du den Rückweg zur Talstation auch über die Abfahrt antreten.

Drei Personen gehen eine Skipiste hinab, über ihnen fahren gelbe Gondeln hinweg

Finanzspritze für die Reisekasse

American Express schenkt dir zu jeder Alemannenhof 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Rundtour über Altglashütten nach Falkau

Im Schatten des mit 1.493 Metern höchsten Schwarzwaldgipfels, des Feldbergs, kannst du mit Familie oder Wanderfreund:innen diesen schönen Winterspaziergang machen. Auf fünfeinhalb Kilometern verläuft die Route vom Altglashüttener Bahnhof ausgehend zunächst längs der Haslach bis nach Feldberg-Falkau. Dort wechselt die Landschaft in waldiges Gelände, um kurz vor dem Titisee eine Abzweigung zu nehmen, die nach etwa zwei Stunden zurück zum Startpunkt führt.

Mehr als 56 Höhenmeter musst du auf der Strecke nicht überwinden. Sie wird zudem täglich überprüft und bei Bedarf von Neuschnee geräumt oder gewalzt. Als Einkehrmöglichkeit bietet sich ein kleines Bistro in Falkau an.

Sidestep: In Falkau angekommen, erreichst du in wenigen Minuten das Seeufer. Bei schönem Wetter lässt es sich dort wunderbar rasten.

Eine Person wandert durch eine schneebedeckte Landschaft

Winterwandern im Schwarzwald – der ideale Urlaubssport

Winterwandern im Schwarzwald oder anderen Regionen (zum Beispiel Harz, Sauerland, Bayerischen oder Thüringer Wald) ist eine hervorragende Gelegenheit, sich im Urlaub moderat sportlich zu betätigen. Dennoch solltest du im Winter dein Leistungsvermögen nicht überschätzen. Bei guten Wetterbedingungen und passender, warmer Kleidung ist eine Winterwanderung im Schwarzwald und anderswo aber immer ein wunderbares Naturerlebnis. Und wer es etwas sportlicher möchte, dem bietet der Schwarzwald auch viele Schneeschuhwander- und Langlaufstrecken.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.