Detox im Alltag: Diese 5 Lebensmittel wirken entgiftend

Eine Tasse Ingwer-Tee steht auf einem auf einem Holzbrett
Florian Heil
Florian Heil
Du fühlst dich abgeschlagen, hast ein wenig zugenommen, kommst gerade nur schwer in die Gänge – und das soll sich ändern? Wenn du deinem Körper etwas Gutes tun willst, um wieder die gewohnte Leistungsfähigkeit zu erreichen, lohnt sich neben mehr Bewegung und Alkoholverzicht auch eine Ernährungsumstellung: Unterstütz deine Leber und die Nieren, die Hauptentgiftungsorgane deines Körpers, mit Detox-Lebensmitteln. Diese fünf gehören auf deine Einkaufsliste.
  1. Artischocken helfen der Leber
  2. Knoblauch als natürliches Antibiotikum
  3. Ingwer: Antiviral und entzündungshemmend
  4. Spargel kurbelt die Nierentätigkeit an
  5. Koriander: Aromatischer Begleiter jeder Detox-Kur
  6. Detox-Lebensmittel unterstützen lebenswichtige Funktionen
  7. FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Artischocken helfen der Leber

Die Artischocke ist in den Ländern rund um das Mittelmeer seit Jahrhunderten als Heilpflanze bekannt. Denn das Blütengemüse kann die Entgiftung der Leber unterstützen und erhöhte Blutfettwerte abbauen. Die Bitterstoffe der Artischocke regen den Stoffwechsel an und wirken verdauungsfördernd.

Außerdem ist die Knolle reich an Antioxidantien, die die Zellen vor freien Radikalen schützen. Vitamin C, E und verschiedene B-Vitamine sind ebenso enthalten wie das Spurenelement Eisen und diverse Mineralstoffe, etwa Calcium, Kalium und Magnesium.

Zugang zu exklusiven Events

In Sachen Events bist du mit der American Express Experiences App immer up to date. Sie ist dein unkomplizierter Zugang zu exklusiven virtuellen Live-Events mit Künstler:innen und Starköch:innen. Inhaber:innen der Platinum Card können sich über die App außerdem mit wenigen Klicks ihre Teilnahme an ausgewählten Shows und Premieren sichern.*

Auch der Cholesterinspiegel profitiert von dem Genuss des kalorienarmen Gemüses, das nicht nur auf Pizza gut schmeckt. Und wenn du Artischocken bisher nur eingekocht aus dem Glas oder der Dose kennst, solltest du unbedingt mal eine frische Knolle zubereiten: Der Unterschied in Sachen Aroma ist gewaltig.

Nice to know: Artischocken geben dem italienischen Halbbitterlikör Cynar seine unverwechselbare Note.

Drei Artischocken liegen auf einem dunklen Holzbrett, daneben steht ein Korb mit Zitronen

Was ist Detox eigentlich?

Detox“ ist die Abkürzung für „Detoxifikation“ und heißt „Entgiftung“. Ein an sich gesunder Körper, der beispielsweise durch Stress, ungesundes Essen oder eine Zeit mit häufigerem Alkoholkonsum belastet ist, kann sich aber normalerweise selbst entgiften und unerwünschte Stoffe über die Leber, die Nieren, den Darm und die Haut ausscheiden.

Sogenannte Schlacken oder schädliche Stoffwechselprodukte, die sich im Körper ablagern und nur mit speziellen Detox-Produkten verschiedenster Art bekämpft werden können, gibt es nach Aussagen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei gesunden Menschen nicht. Bestimmte Nahrungsmittel können den Körper jedoch beim Entgiften unterstützen. Und um diese hilfreichen Detox-Lebensmittel geht es hier.

Knoblauch als natürliches Antibiotikum

Hab Sonne im Herzen und Knoblauch im Hauch, ein jeder hält Abstand und gesund bleibst du auch! Dieser kleine Zweizeiler trägt viel Wahres in sich – auch wenn die Gesundheitsförderung mithilfe der tollen Knolle in erster Linie auf ihren Inhaltsstoffen basiert und nicht auf dem Geruch nach dem Verzehr, der manche Mitmenschen auf Abstand gehen lässt.

Knoblauch ist ein ideales Detox-Lebensmittel, da seine sekundären Pflanzenstoffe antibakteriell wirken – die Lauchpflanze ist quasi ein natürliches Antibiotikum. Außerdem enthält Knoblauch viele Vitalstoffe: Vitamin A und Vitamin C, Mineralstoffe wie Calcium und Magnesium sowie Spurenelemente wie Eisen, Zink, Selen und Jod.

Good to know: Bis zu fünf Gramm Knoblauch am Tag sind völlig unbedenklich. Isst du mehr, kann das enthaltene Allicin zu Schwindel, Blutdruckabfall und Sodbrennen führen. Vor allem Menschen, die blutverdünnende Medikamente nehmen, sollten Knoblauch nur in Maßen genießen. Bei etwa einer großen Knoblauchzehe pro Tag bist du jedoch auf der sicheren Seite.

Eingelegte Knoblauchzehen in einem Glas neben einer Holzkiste mit frischem Knoblauch

Starkoch Johann Lafer empfiehlt Grünkohl

Fernsehkoch Johann Lafer begibt sich nach dem Jahreswechsel regelmäßig in eine Detox-Klinik, wo er seinem Körper eine dreiwöchige Auszeit gönnt. Für ihn steht Grünkohl ganz oben auf der Liste der gesunden Lebensmittel, die im Winter regional verfügbar sind. Welche Gemüsesorten und Hülsenfrüchte auf den weiteren Plätzen landen, erfährst du im AMEXcited-Interview.

Ingwer: Antiviral und entzündungshemmend

Anfang des neuen Jahrtausends war Ingwer hierzulande fast nur Sushi-Liebhaber:innen ein Begriff, der eingelegt als Geschmacksneutralisierer zum rohen Fisch gereicht wird. Doch mittlerweile gilt auch hier die ursprünglich aus Fernost stammende Pflanze als Allheilmittel bei Erkältungen und Magenbeschwerden und als Inbegriff für ein entgiftendes Lebensmittel.

Ob als Ingwerwasser, als Ingwer-Shot, als Ingwerpulver, als Beigabe zum Tee oder einfach roh verzehrt – die enthaltenen Scharfstoffe wirken nicht nur entzündungshemmend, sondern sollen sogar bestimmten Wirkstoffen aus handelsüblichen Schmerztabletten ähneln.

Zudem bringen sie den Stoffwechsel in Gang und unterstützen so den Körper dabei, Giftstoffe auszuscheiden. Zusätzlich verfügt Ingwer über einen ausgewogenen Mix an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen sowie ätherischen Ölen, die antiviral wirken.

Nice to know: Ingwer-Shots lassen sich ganz einfach selbst machen: Auf 100 Gramm Ingwer kommen: der Saft von acht Zitronen, 100 Milliliter Agavendicksaft und 200 Milliliter Wasser. Im Mixer pürieren – fertig!

Eine geschnittene Ingwer-Wurzel liegt auf einem Schneidebrett auf rustikalen Tisch

Spargel kurbelt die Nierentätigkeit an

Von April bis Juni hat der Spargel in Deutschland Saison – dabei spräche aus ernährungsphysiologischer Sicht viel dafür, die jungen Triebe ganzjährig aufzutischen. Denn Spargel kurbelt nicht nur die Nierentätigkeit und damit die Entwässerung des Körpers an, sondern führt auch zum Anstieg des Glutathionspiegels. Glutathion schützt vor schädlichen oxidativen Reaktionen im menschlichen Körper und unterstützt Heilungsprozesse im Körper.

Darüber hinaus versorgt das Gemüse den Körper mit wichtigen Vitalstoffen: Kalium und auch B-Vitamine sind reichlich vorhanden. Und mit nur einer Portion Spargel wird der Tagesbedarf an Folsäure gedeckt.

Good to know: Wer eine eingeschränkte Nierenfunktion oder einen dauerhaft erhöhten Harnsäurespiegel im Blut hat, sollte nicht allzu viel Spargel essen, da übermäßiger Genuss zu Gicht führen kann.

Ein Bund Spargel ist in einem Leinentuch eingeschlagen und steht auf einem rustikalem Holzbrett

Koriander: Aromatischer Begleiter jeder Detox-Kur

Über den Geschmack lässt sich streiten, über die wohltuenden Eigenschaften dieses Krauts nicht: Koriander steckt voller entzündungshemmender Antioxidantien, stärkt das Immunsystem und wirkt offenbar sogar als Antibiotikum. Laut einer Studie von Wissenschaftlern aus den USA tötete Koriander Salmonellen effektiver als das eigentlich dafür vorgesehene Antibiotikum.

Korianderöl lindert zudem Blähungen und Völlegefühl. Ob zu asiatischen Gerichten oder als Pesto zu Nudeln, Koriander fügt sich in viele Gerichte – und in eine Detox-Kur – hervorragend ein.

Nice to know: Das typische, leicht seifige Koriander-Aroma wird durch das Rösten des Gewürzes erreicht. Bei diesem Vorgang entstehen Pyrazine, die für den Geschmack verantwortlich sind.

Ein Bund Koriander liegt auf einem dunklen Holzbrett

Detox-Lebensmittel unterstützen lebenswichtige Funktionen

Wer seinem Körper etwas Gutes tun möchte, macht mit den oben erwähnten Nahrungsmitteln alles richtig. Auch wenn nicht eindeutig bewiesen ist, dass Detox-Lebensmittel den Körper wirklich entgiften – also von unerwünschten Stoffen wie Chemikalien und Schadstoffen befreien – können: Sie unterstützen in jedem Fall lebenswichtige Funktionen der Leber, Galle und Nieren, des Darms, des Lymphsystems und der Haut. So entlasten sie den Körper und tragen zu deinem Wohlbefinden bei.

Noch sinnvoller ist es natürlich, generell die Aufnahme von ungesunden Stoffen gering zu halten. Oder du entsagst ihnen zumindest mal eine Weile und gönnst dir einen Detox-Urlaub, der dich wieder nach vorn bringt, oder ein Detox-Retreat. Tipp: Buche deine Auszeit über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere mit deiner Platinum Card von besonderen Vorteilen wie dem 200-Euro-Reiseguthaben.*

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Was genau ist Detox?
Detox ist die Abkürzung des englischen Wortes Detoxification und bedeutet Entgiftung. Bei einer Detoxkur soll sich der Körper von Schadstoffen und Giften befreien.
Welche Lebensmittel sind bei Detox erlaubt?
Detoxkuren unterscheiden sich. Während einige nur zu Säften greifen, setzen andere auf Lebensmittel, die den Körper beim Entgiften unterstützen sollen. Zu den sogenannten Detox-Lebensmitteln zählen unter anderem Zitrusfrüchte, Knoblauch, Ingwer, Gemüse wie Artischocken, Grünkohl oder Spargel, Kräuter wie Koriander oder Petersilie und Kräutertees wie Brennnessel- oder Löwenzahntee.
Welche Lebensmittel sollte ich bei einer Detoxkur vermeiden?
Zu den Lebensmitteln, auf die du im Rahmen einer Detoxkur verzichten solltest, zählen: Alkohol, schwarzer Tee, Kaffee, Süßigkeiten, Fleisch und tierische Milchprodukte, Weißmehl- und Fertigprodukte.

Lust auf aktuelle Foodtrends, exklusive Restauranttipps und die angesagtesten Neueröffnungen? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes oder des Versicherungsproduktes entnehmen.

WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.