Bitte Suchbegriff eingeben…

Über alle Berge: Die 5 schönsten Alpenpässe mit dem Auto

Eine Straße führt durch die Alpen.
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Sie überwinden Hunderte Meter im Felsmassiv, schlängeln sich durch saftig grüne Almwiesen oder schrauben sich auf schneebedeckte Anhöhen: Passstraßen sind die Lebensadern der Alpen. Wer Kurven, Berge und spektakuläre Aussichten auf Natur liebt, fährt auf diesen Bergstraßen genau richtig. Denn die alpine Tour bedeutet immer noch Abenteuer, Herausforderung, entdecken und staunen zugleich. Wir zeigen dir fünf schöne Alpenpässe in fünf europäischen Ländern, die du unbedingt mal mit dem Auto befahren solltest.
  1. Hochalpiner Genuss: Stilfser Joch, Italien
  2. König der Alpenpässe: Gotthardpass, Schweiz
  3. Alpenpass der Superlative: Col de la Bonette, Frankreich
  4. Allgäuer Kurventraum: Jochpass, Deutschland
  5. Tor zum Süden: Timmelsjoch, Tirol und Südtirol
  6. Der Weg ist das Ziel: Mit dem Auto unterwegs in Europa

Hochalpiner Genuss: Stilfser Joch, Italien

Vom Vinschgau in Südtirol führen 48 Kehren hinauf in dünne Luft, zum Passo dello Stelvio, dessen Name vor allem bei Kurvenjunkies wohlige Schauer erzeugen. Die Stilfser Joch Passstraße ist mit bis zu 2.785 Metern über Null die höchste Italiens und zählt zu den imposantesten und kurvigsten Straßen der Welt.

Die 49 Kilometer lange Strecke führt in geschwungenen Kehren scheinbar in den Himmel, und das vor dem beeindruckenden Panorama des Nationalparks Stilfserjoch, einem der größten Naturschutzgebiete Europas. Es erstreckt sich inmitten der Ortler-Cevedale-Gruppe von Südtirol bis ins Trentino und in die Lombardei, grenzt im Nordwesten an den Schweizer Nationalpark und im Süden an den Parco dell’ Adamello.

Die Stilfser Joch Passstraße ist durchgängig asphaltiert und in der Regel zwischen Ende Mai und November geöffnet. Doch aufgemerkt: Sie gilt als eine der anspruchsvollsten der Alpen und sollte nicht von Fahranfänger:innen angegangen werden. Die Kehren sind teilweise extrem eng ausgeführt – volle Konzentration zu jeder Zeit ist ein absolutes Muss.

Must-see: Am Stilfserjoch finden sich Sehenswürdigkeiten aus sämtlichen Epochen: Burgen und Bürgerhäuser, Kirchen und Klöster, darin Fresken und Kunstwerke aus sämtlichen Epochen. Zur Wegzehrung empfehlen wir das Vinschger Paarl, das traditionell in ganz Südtirol zu Speck, Kaminwurzen oder Graukäse genossen wird. Es ist neben dem Schüttelbrot die wohl bekannteste Südtiroler Brotsorte.

Better safe than sorry

Inhaber:innen einer American Express Gold oder Platinum Card sind europaweit bei Autopannen abgesichert.*
Blick auf das Stilfser Joch im Sommer.

König der Alpenpässe: Gotthardpass, Schweiz

Hohe Gipfel und faszinierende Bergstraßen: Die Schweiz ist ein Paradies für Fans alpiner Kurven. Der wohl berühmteste Pass im Land der Eidgenoss:innen: der Gotthardpass. Seit dem Mittelalter gehörte er zu den wichtigsten Verbindungen von Nord- und Südeuropa, bis um 1880 der 15 Kilometer lange Gotthardtunnel gebaut wurde. Durch das Tessin, vom schweizerischen Andermatt ins italienische Airolo, schlängelt sich die Passstraße auf 27 Kilometern Länge über das Gotthardmassiv bis auf eine Höhe von 2.108 Metern.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Tipp: Seit 1237 steht auf der Passhöhe eine wunderbare und geschichtsträchtige 3-Sterne-Herberge. Wer es Goethe oder Balzac gleichtun möchte, der bucht eines der 14 Zimmer in dem aufwendig renovierten St. Gotthard-Hospiz.

Nice to know: Der Gotthard ist nicht nur ein beeindruckendes Felsmassiv. Der Berg war sozusagen auch Burg: Aufmerksame Fahrer:innen können Tunneleingänge oder Kanonenstände im Fels ausmachen, die einst der Verteidigung dienten.

Die Straße über den Gotthard in den Alpen.

Nerdpedia

Der vermutlich höchste befahrbare Pass der Welt liegt im Himalaya im Nordwesten Indiens: Der Kardung La schraubt sich laut GPS-Messungen auf bis zu 5.360 Meter über Null gen Himmel. Angeblich sollen es sogar mehr als 5.600 Meter sein – das darf aber angezweifelt werden.

Alpenpass der Superlative: Col de la Bonette, Frankreich

Der Pass in den französischen Alpes-de-Haute-Provence gilt als höchste, durchgehend asphaltierte Straße in den Alpen. Eigentlich ist es ein Doppelpass, denn auf den zirka 50 Kilometern zwischen den Orten Jausiers und Saint-Etienne-de-Tinée werden der Col de Restefonds und danach der Col de la Bonette überquert, und zwar auf bis zu 2.802 Metern Höhe. Auf der Passhöhe solltest du unbedingt noch die kleine Schleife um den Cime de la Bonette nehmen: Du befindest dich hier quasi auf dem Dach der Alpen – mit atemberaubendem Ausblick in dünner Luft.

Besonders reizvoll: Die Fahrt über den Col de la Bonette führt durch den Nationalpark Mercantour, eine der letzten relativ unberührten Gegenden Europas. Bitte bedenken, das Wetter kann hier schnell umschlagen. Packe also warme Kleidung, Snacks, Getränke und eventuell Schneeketten ein, damit du für Kälte und schlechtes Wetter gerüstet bist.

Nice to know: Das malerische Bergdorf Jausier mit seinen farbigen Fassaden und schönen Cafés bildet einen hervorragenden Ausgangspunkt für deinen Passtrip. Oder auch für Wanderungen im Nationalpark Mercantour.

Blick auf die Fahrbahn des Col de la Bonette.

Geschichte der Alpenpässe

Vor mehr als dreitausend Jahren nutzten Menschen die Alpenpässe als Handelsrouten – die sogenannten Saumpfade (Saum bedeutet Last). Besonders zur Zeit der Römer entstand dann ein befestigtes Netz an Wegen, die Rom mit den Alpenregionen verbanden. Diese Routen waren der Grundstein für die heutigen Alpenpässe. Ab dem 17. Jahrhundert wurde das Reisen mit Postkutschen immer beliebter, und immer mehr Touristen gelangten somit über abenteuerliche Wege in die verschiedenen Alpenregionen.

Allgäuer Kurventraum: Jochpass, Deutschland

Traumhafte Alpentouren mit dem Auto kannst du natürlich auch in Deutschland genießen. Sie sind nicht ganz so hochalpin wie viele der Pässe der Schweiz, Österreichs, Italiens oder Frankreichs. Doch vom Fahrspaß auch äußerst attraktiv. Mit mehr als 100 Kurven führt die Passstraße Jochpass von Bad Hindelang aus 300 Höhenmeter hinauf auf den Oberjochpass (1.178 Meter über Null). Kurz vor dem Ende der schwindelerregenden Auffahrt befindet sich der Aussichtspunkt Kanzel. Von hier aus kannst du einen fulminanten Blick genießen.

Generell solltest du dir Zeit nehmen für die Fahrt übers Joch. Und dir zwischendurch vielleicht auch einmal die Füße vertreten: Abseits der Autopiste kannst du am Oberjoch mehrere ehemalige Schmugglerwege erwandern. Und auf jeden Fall solltest du eine kulinarische Pause in einem der gemütlichen Berggasthöfe der Region einlegen.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Nice to know: Immer im Oktober treffen sich zahlreiche Oldtimerfans und fahren die Strecke im Rahmen des „Jochpass Oldtimer Memorials“ gemeinsam nach oben.

Blick auf das in einem grünen Tal liegende Bad Hindelang

Nerdpedia

Johann Wolfgang von Goethe (1749 bis 1832) ist als Autor und Dichter weltbekannt. Doch nebenbei war er auch ein begeisterter Geologe, der 1786 auf einer Reise nach Rom in seinem Reisetagebuch auch über die Gesteine und der Fauna der Alpen berichtete.

Tor zum Süden: Timmelsjoch, Tirol und Südtirol

Das Timmelsjoch ist ein Grenzpass zwischen Österreich und Italien. Er lädt auf einer Höhe von bis zu 2.575 Metern über Null zur Entschleunigung abseits der hektischen Nord-Süd-Hauptverkehrsrouten ein. Die Strecke führt von Sölden in Tirol nach St. Leonhard auf italienischen beziehungsweise Südtiroler Boden. Die Passfahrt ist eine Reise durch die alpinen Vegetationszonen: Das Spektrum reicht von satten Almwiesen über Passagen mit sturmerprobten Zirbenbäumen bis hin zu kargen Hochgebirgslandschaften mit Schneefeldern – sogar im Hochsommer.

Während sich die mautpflichtige Seite der 49 Kilometer langen Strecke in Österreich in perfektem Zustand zeigt, sind die mautfreien Serpentinen an der italienischen Südrampe oftmals eine Herausforderung. Befahren kannst du die Strecke nur tagsüber vom Frühjahr bis Ende Oktober.

Good to know: Das TOP Mountain Motorcycle Museum auf dem Crosspoint in Hochgurgl wurde nach einem verheerenden Brand vollkommen zerstört. Am 18. November 2021 feiert der beliebte Bikertreffpunkt Wiedereröffnung.

Das Timmelsjoch in Österreich.

Bergführer gefunden! Mit diesen Apps kannst Du Berge erkennen


Dank künstlicher Intelligenz (KI) und mit Unterstützung von Augmented-Reality-Technik (AR) können smarte Tools die Berge in den Alpen meist in Echtzeit und ohne Internetverbindung erkennen. Es funktioniert ganz einfach: Einfach die Smartphonekamera auf die Berghügel richten und schon verpassen die Programme den Bergen Namenschilder und teilweise auch noch zusätzliche Informationen. Drei Tipps:
  • PeakFinder: Die App zeigt von jedem beliebigen Ort ein 360-Grad-Panorama mit den Namen aller Berge. Funktioniert für IOS und Android.
  • PeakVisor: Die App kann nicht nur weltweit Berge erkennen, sondern visualisiert mit seinem „Überflug-Modus“ auch die gewählte Wander- oder Fahrtstrecke übersichtlich. Funktioniert für IOS und Android.
  • PeakLens: Aus der App-Funktion lassen sich auch Fotos machen, auf denen deren Namen gleich mit angezeigt werden. Schöne Anwendung für das Reisetagebuch. Nur für Android.

Der Weg ist das Ziel: Mit dem Auto unterwegs in Europa

Kehren und Kurve, Natur und Panoramablicke, Genuss und Gastfreundschaft: Alpenpässe mit dem Auto zu befahren, ist ein Erlebnis für alle Sinne. Der Weg ist das Ziel. Das gilt auch für Roadtrips jenseits der Gipfel: Europa hat herrliche Strecken zu bieten, an rauhen oder romantischen Küsten, durch liebliche Auen und wilde Wälder, in Deutschland, Frankreich, Italien, Portugal oder Norwegen.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien

Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN