Bitte Suchbegriff eingeben…

Wein aus Neuseeland: 6 ausgezeichnete Weingüter

Weinanbaugebiet mit grünen Rebstöcken, im Hintergrund eine Hügelkette
Nele Weissenborn
Nele Weissenborn
Atemberaubende Landschaften, Wale und Delfine, Gletscher und Vulkane: Neuseeland ist für viele ein absoluter Sehnsuchtsort. Doch das Land am anderen Ende der Welt beeindruckt auch mit einer zwar jungen, doch äußerst erfolgreichen Weinhistorie. Einige erstklassige und preisgekrönte Weine kommen direkt aus dem Inselstaat. Optimale Bedingungen für den Weinanbau finden sich auf beiden Inseln. Wir porträtieren sechs Weingüter, die köstliche Tropfen für alle Freund:innen des edlen Getränks bereithalten.
  1. Mehrfach ausgezeichneter Wein: Villa Maria
  2. Leidenschaft für Pinot Noir: Schubert Wines
  3. Abwechslungsreiches Terroir: Wild Rock Wine Company
  4. Weinbau in der Sonnenhauptstadt Nelson: Brightwater Vineyards
  5. Klein und äußerst fein: Hans Herzog Estate
  6. Älter ist keines: Mission Estate Winery
  7. Weltweit gefragt: Wein aus Neuseeland

Mehrfach ausgezeichneter Wein: Villa Maria

Das am häufigsten prämierte Weingut in Neuseeland entstand 1961 – und lief zunächst neun Jahre lang als Einmannbetrieb. Mit einem Hektar geborgter Fläche machte sich der damals erst 21 Jahre alte George Fistonich an die Arbeit.

Heute beschäftigt das Weingut Villa Maria rund 250 Mitarbeiter:innen und exportiert seine edlen Tropfen erfolgreich in mehr als 50 Länder, vor allem Sauvignon Blanc und Pinot Noir. Der Hauptsitz liegt in Auckland; die Ländereien verteilen sich entlang der Küste in den begehrtesten Weinregionen Neuseelands: Auckland, Gisborne, Hawkes Bay und Marlborough.

Villa Maria erhielt als erstes großes neuseeländisches Weingut im Jahr 2009 die BioGro Organic Certification. Und die Kellerei war eine der ersten, die ihre Produktion auf Schraubverschlüsse umstellten.

Nice to know: Für seine Verdienste im Weinbau wurde Fistonic 2008 von Queen Elizabeth zum Ritter geschlagen und darf sich seitdem Sir George Fistonich nennen.

Nerdpedia

Lange Zeit verhinderte die örtliche Gesetzgebung professionellen Weinbau in Neuseeland. Von 1908 an war der Verkauf alkoholischer Getränke verboten, ab 1917 durfte Wein auch nicht mehr in Restaurants ausgegeben werden. Erst 1960 war der Ausschank von Wein wieder erlaubt, ab 1990 folgte der freie Verkauf im Supermarkt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Leidenschaft für Pinot Noir: Schubert Wines

Da sie in Deutschland kein geeignetes Anwesen für ihr Pinot-Noir-Vorhaben fanden, zogen die Jungwinzer:innen Kai Schubert und Marion Deimling nach ihrem Studium an der Weinbau- und Önologie-Universität Geisenheim um die Welt – und ließen sich schließlich 1998 in Neuseeland nieder. Genauer gesagt in der heutigen Pinot-Noir-Hochburg Martinborough.

Dort fanden sie perfekte Bedingungen für die uralte Rebsorte vor, erwarben zwei Anwesen im Wairarapa-Tal und gründeten Schubert Wines. Heute werden ihre Weine in 36 Ländern vertrieben; die bekanntesten sind der Schubert Pinot Noir Block B und der Schubert Pinot Noir Marion’s Vineyard.

Nice to know: Schubert Wines sind 100 Prozent bio – die Reben werden konsequent biodynamisch bewirtschaftet.

Abwechslungsreiches Terroir: Wild Rock Wine Company

„Proudly New Zealand“ lautet das Motto der Wild Rock Wine Company – und diese bringt unter Leitung von Weinmacher Steve Smith sehr abwechslungsreiche Tropfen in die Flasche. Dabei achtet das Team akribisch darauf, die Besonderheiten der Regionen Hawke’s Bay, Martinborough, Marlborough und Central Otago herauszuarbeiten.

Die Weine schmecken frisch und fruchtig. Seinen Sauvignon Blanc beschreibt Smith als „wilden Weißen vom wilden Weingut Wild Rock aus dem wilden Marlborough“ und betont, dass jeder Wild-Rock-Wein seinen ganz eigenen unverwechselbaren Charakter habe.

Nice to know: Neben Sauvignon Blanc erzeugt das Winzerteam auch feinen Pinot Gris, Chardonnay und Pinot Noir.

Weinwissen aus Neuseeland

  • Mit 80 Prozent aller Weine ist Marlborough im Nordosten der Südinsel das größte Weinanbaugebiet Neuseelands.
  • Wein ist Neuseelands achtwichtigstes Exportgut.
  • Exportschlager sind der rote Pinot Noir und der weiße Sauvignon Blanc; insbesondere Letzterer genießt international einen exzellenten Ruf.
  • Sauvignon Blanc macht rund drei Viertel der Gesamtproduktion im Land aus, gefolgt von Pinot Noir und Chardonnay.
  • Viele spannende Weine von kleineren Gütern sind in Europa gar nicht erhältlich und lassen sich am besten bei einem Urlaub in Neuseeland probieren.
  • Der Anteil Neuseelands an der weltweiten Weinproduktion liegt bei etwa einem Prozent.
Du interessierst dich für Wein? Dann kannst du dich zum Beispiel über Weingüter in Deutschland oder Weingüter in Südafrika informieren oder dich der Frage widmen, welche die teuersten Weine der Welt sind und welcher Wein zu welchem Essen passt.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Weinbau in der Sonnenhauptstadt Nelson: Brightwater Vineyards

Ganz im Norden der Südinsel, malerisch eingebettet zwischen den von Kowhai-Bäumen gesäumten Flüssen Waimea und Wairoa, liegt das Boutique-Weingut Brightwater Vineyards. Hier gedeihen die Reben in voller Pracht – und das Gut ist über die Grenzen Neuseelands hinaus für seine preisgekrönten Chardonnays, Rieslinge und Sauvignon Blancs bekannt.

Seit 30 Jahren liegt das Weingut in den Händen von Gary und Valley Neale. Kellermeister Steve Gill, der unter anderem Erfahrung von der Mosel mitbringt, konzipiert hier moderne Weine, die ideal als Speisebegleitung passen und in vielen Restaurants in Neuseeland, ganz Australien, Europa und Asien serviert werden.

Nice to know: Unter dem Label „Heroes of Humanity“ bringen die Neales zwei Weine heraus, deren Erlös an die Fifeshire Foundation in Nelson gespendet wird.

Klein und äußerst fein: Hans Herzog Estate

Zusammen mit seiner Frau Therese erwarb der Schweizer Hans Herzog 1994 eine ehemalige Apfelplantage im mittlerweile berühmten Weintal Marlborough. Ihr Michelin-Stern-Restaurant und ihr Weingut in Winterthur ließen sie hinter sich, um in Neuseeland perfekte Anbaubedingungen für unkonventionellere Rebsorten zu finden.

Insgesamt 29 verschiedene Rebsorten, darunter Zweigelt, Verdelho, Montepulciano, Nebbiolo und Gewürztraminer, sind auf dem biodynamischen Weinberg zu finden. Fans der Weine müssen allerdings schnell sein: Nur knapp 2.500 Kisten gibt es pro Jahr zu kaufen.

Nice to know: Die Herzogs laden regelmäßig zu Wine Experiences ein.

Finanzspritze für deine Reise nach Neuseeland

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*

Älter ist keines: Mission Estate Winery

1851 von französischen Missionaren gegründet, ist die Mission Estate Winery das älteste Weingut Neuseelands und damit die Geburtsstätte neuseeländischer Weinkultur. Das geschichtsträchtige Herrenhaus des Weinguts, das auch für Schulungen und Tastings dient, liegt malerisch in den Hügeln von Taradale. Von dort aus genießen Besucher:innen beste Blicke über Weinberge und die Küste von Hawke’s Bay.

Auf insgesamt 32 Hektar Rebfläche wachsen hier Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Chardonnay, Gewürztraminer, Merlot, Sauvignon Blanc, Sémillon, Pinot Gris und Riesling. Besonders beliebt ist die Marke Jewelstone.

Nice to know: Einmal pro Jahr findet das Mission Concert statt – 2007 trat zum Beispiel Weltstar Eric Clapton auf dem Weingut auf.

Weltweit gefragt: Wein aus Neuseeland

Im internationalen Vergleich ist Neuseeland ein kleines und sehr junges Weinland; die Weinanbaugebiete in Deutschland sind zum Beispiel insgesamt fast dreimal so groß. Doch die neuseeländischen Weine haben es längst in die Regale der Welt geschafft, besonders der facettenreiche Sauvignon Blanc ist beliebt und preisgekrönt.

Inzwischen verzeichnet Neuseeland mehr als 700 Weingüter. Und viele von ihnen machen tolle Weine, die das vielschichtige Terroir der Weinregionen auf Nord- und Südinsel einfangen. Aber nicht nur für eine ausgiebige Weinreise lohnt sich ein Besuch in Neuseeland: Mit seiner atemberaubenden Natur und spannenden Kultur bietet der Inselstaat eine ganze Reihe einzigartiger Sehenswürdigkeiten.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.