Bitte Suchbegriff eingeben…

Go West: 5 grandiose Roadtrips an der Westküste der USA

Blick über die Küste Richtung San Francisco
Redaktion AMEXcited
Redaktion AMEXcited
Vor dir liegt die Küstenstraße, Sonnenstrahlen glitzern auf dem Pazifik, im Autoradio läuft dein Lieblingssong und das Gefühl von grenzenloser Freiheit durchflutet dich. Bei dem Gedanken an einen Roadtrip an der Westküste der USA kommen viele direkt ins Schwärmen. Die amerikanischen Metropolen besuchen, am Ozean entlangfahren, Naturwunder sehen – wir zeigen dir fünf reizvolle Routen für eine Rundreise an der US-Westküste.
  1. Von Seattle nach Los Angeles: Faszination an der Pazifikküste
  2. Start und Ziel Seattle: Großstadtflair und Naturvielfalt
  3. Von San Francisco nach Las Vegas: Sehenswerte Klassiker
  4. Von San Francisco nach San Diego: Viel Sonne und Küstenflair
  5. Start und Ziel Portland: Rundreise mit Wow-Effekten
  6. Die Westküste der USA: Topreiserouten und traumhafte Erlebnisse

Von Seattle nach Los Angeles: Faszination an der Pazifikküste

Bereits kurz nach dem Start dieser Tour in Seattle, wenn du auf dem Highway 1 Richtung Süden fährst, bekommst du den spektakulären Schichtvulkan Mount Rainier zu sehen. Die Strecke von Seattle nach Los Angeles ist insgesamt etwa 2.300 Kilometer lang und führt dich an der Küste Oregons nach Portland, in Küstenstädtchen wie Seaside oder Newport, zum Olympic- und Redwood-Nationalpark und ins Weinbaugebiet Napa Valley. Endstation ist Los Angeles.

Damit du dir die faszinierenden Landschaften und Großstädte genauer anschauen und mal einen Relaxingtag am Strand einbauen kannst, solltest du für die Route zwei bis drei Wochen einplanen. Mit einem Auto kannst du – besser als mit einem Wohnmobil – die romantischen Küstenorte gut erreichen. Die beste Reisezeit ist von April bis September und egal ob du kleine Hotels und Pensionen, große Hotelketten oder privat vermietete Wohnungen vorziehst: Die Auswahl an Unterkünften an der Pazifikküste ist riesig.

Must-see: Die Gezeitentümpel im Olympic National Park, in denen du bei Ebbe ein faszinierendes Ökosystem mit Seesternen und Anemonen erkunden kannst.

Finanzspritze für deinen Roadtrip durch die USA

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.*
Vater und Tochter auf einer Brücke im Wald

Maßgeschneiderte Reiserouten

Diese Rundreisen für Selbstfahrer:innen durch Nordamerika wurden mithilfe der Expert:innen des Berliner Travel-Start-ups Tourlane zusammengestellt. Auf dessen Website findest du weitere Infos zu den vorgestellten Routen.

Start und Ziel Seattle: Großstadtflair und Naturvielfalt

Gut 1.000 Kilometer durch Oregon, Washington und Kanada: Vom Startpunkt Seattle aus fährst du über die kanadische Grenze bis nach Vancouver, die zu den lebenswertesten Städten weltweit zählt. Weiter geht es zu den ursprünglichen Küstenlandschaften auf Vancouver Island. Auf der Pazifikinsel entdeckst du eine beeindruckende Naturlandschaft mit Steilklippen, Sandstränden, Regenwäldern und schneebedeckten Bergen. Großstadtflair erlebst du in Victoria. Die Hauptstadt der kanadischen Provinz British Columbia ist die Stadt mit der zweitgrößten Anzahl an Restaurants pro Einwohner:in in Nordamerika.

Weitere Stationen der Rundreise sind Parksville, Tofino und der Olympic National Park. Sieben bis zehn Tage solltest du für die Reise mindestens einplanen, gut geeignet sind die Monate von Mai bis September. Die Straßen lassen sich gut mit dem Wohnmobil bewältigen. Vor allem auf Vancouver Islands gibt es tolle Campingplätze inmitten der Natur. Beachte, dass das Wohnmobil im selben Land angemietet und zurückgegeben werden muss.

Nice to know: Der Stanley Park im Herzen von Vancouver ist mit seinen rund 405 Hektar größer als der legendäre Central Park in New York und zählt zu den schönsten Grünanlagen der Welt.

Blick auf Vancouver Island

Von San Francisco nach Las Vegas: Sehenswerte Klassiker

Der Roadtrip der XL-Kontraste: Zum einen erwarten dich auf dieser Route prickelnde Großstädte und Glitzermetropolen – zum anderen ein spannender Mix aus Bergen und Küstenlandschaften und eine große Auswahl an Nationalparkklassikern wie jener im Grand Canyon. Allein in San Diego, das als Geburtsort Kaliforniens gilt, und in San Francisco mit seinen Attraktionen könntest du dich tagelang aufhalten. Ein Abstecher nach Las Vegas, dem Erwachsenenspielplatz der Superlative, bleibt unvergesslich. Ebenso die vielfältigen Naturwunder in den Great Smoky Mountains.

Damit du nicht von Highlight zu Highlight hetzen musst, sind für den Roadtrip mindestens zwei Wochen nötig. Die etwa 2.300 Kilometer lange Route ist für reguläre Pkw und für Wohnmobile gut geeignet. Campingplätze in den Rocky Mountains inmitten der Natur sind dabei besonders spektakulär, vor allem von Mai bis September. Zudem findest du schöne Unterkünfte in San Francisco und luxuriöse Hotels in Las Vegas.

Must-do: Die legendäre Golden Gate Bridge in San Francisco zu Fuß oder mit dem Rad überqueren.

Las Vegas bei Nacht

Jederzeit ein gutes Gefühl auf Reisen

Deine American Express Gold Card bietet weltweit Schutz:
  • Reisekomfortversicherung
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung
  • Auslandskrankenschutz
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung
  • Europaweiter Kfz-Schutzbrief – Notfalltelefon rund um die Uhr.
Und das Beste: American Express versichert deine Familie gleich mit!*

Von San Francisco nach San Diego: Viel Sonne und Küstenflair

Die perfekte Routenwahl für alle, die Lust auf Kaliforniens Süden und die damit verbundene Extradosis Sonnenstunden haben: Auf deiner Reise von San Francisco in Richtung San Diego kommst du vorbei an charmanten Küstenorten wie Monterey, Pismo Beach und Santa Barbara – die das typische Südkalifornienflair perfekt repräsentieren. Allein die Fahrt entlang der zerklüfteten Küste ist ein Erlebnis für sich.

Nimm dir für den Roadtrip am besten mindestens eine Woche Zeit, geeignet sind die Monate von Juni bis Oktober. Reisen kannst du gut mit dem Auto oder Wohnmobil. Bedenke, dass es zuweilen rund um die Metropolen nicht so leicht ist, einen freien Campingplatz zu finden. Hotels, Motels und Pensionen findest du an der etwa 1.200 Kilometer langen Strecke sehr viele.

Nice to know: In San Diego lohnt sich der Besuch des Stadtviertels Little Italy mit seinen hippen Shops, Restaurants und Bars.

Blick auf die Straße am Pazifik

Nerdpedia

Wäre Kalifornien kein US-Bundesstaat, sondern ein eigenes Land, läge es weltweit auf Platz 5 der Topwirtschaftsmächte, hinter Deutschland und vor dem Vereinigten Königreich.

Quelle: Capital.de

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Start und Ziel Portland: Rundreise mit Wow-Effekten

Eine enorme Vielfalt an Naturlandschaften bietet der etwa 1.900 Kilometer lange Roadtrip mit Start- und Zielpunkt in Portland. Du entdeckst majestätische Berggipfel, endlos wirkende Wälder, spektakuläre Küstenlandschaften und im Landesinneren sogar aktive Vulkane. Auf dem Weg über Seattle, den Olympic National Park, Newport und den Nationalpark Crater Lake fährst du auch ein Stück über die Panamericana: die traumhafte Strecke, die sich über die gesamte Nord-Süd-Ausdehnung des amerikanischen Kontinents erstreckt.

Ein echtes Naturerlebnis ist ein Besuch im Nationalpark Mount Rainier, der rund eine Autostunde von Seattle entfernt liegt. Auch den tiefblauen Crater Lake, den mit rund 600 Metern tiefsten See der USA, solltest du nicht verpassen. Am besten reist du im Zeitraum von April bis Oktober. Plane für die Rundreise, für die sich Pkw und Wohnmobil eignen, mindestens zwei Wochen ein. Gerne mehr, wenn du die Küstenstädtchen und Naturlandschaften intensiver erleben möchtest.

Nice to know: Wenn du auf außergewöhnliche, kreativ gebraute Bierstile stehst: Portland gilt als US-Hochburg der Craftbeer-Szene.

Eine junge Frau vor einem See

Die Westküste der USA: Topreiserouten und traumhafte Erlebnisse

Atemberaubende Naturwunder in den Nationalparks, unvergessliche Küstenstraßen, verträumte Fischerstädtchen und Weltstadtflair – die Westküste Nordamerikas bietet dir viele, viele Möglichkeiten, per Roadtrip deinen Traumurlaub zu verbringen. Wichtig ist, ausreichend Zeit einzuplanen. Unterwegs auf wunderschönen Straßen erlebst du die entspannte Lebensart und das Gefühl von Freiheit und Weite.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.