Frankreich, mon amour: Reiseziele mit Savoir-vivre und Meeresbrise

Blick auf den Strand von Nizza.
Nikolas Feireiss
Nikolas Feireiss
Lust auf Meer? Dann ab nach Frankreich! Weiße Sandstrände, felsige Klippen, raue Wellen am Atlantik oder Badewannenfeeling am Mittelmeer – die abwechslungsreiche Küste erstreckt sich auf etwa 5.500 Kilometer. Zudem lässt sich in charmanten Hafenstädten das Leben bei einem Glas Wein hervorragend genießen. Wir stellen acht der schönsten Regionen mit Seeblick vor.

Provence-Alpes-Côte d’Azur: Beach-Glamour

Die Côte d’Azur im Südosten Frankreichs ist seit dem 18. Jahrhundert Inbegriff für mondänen Urlaub am Meer. Ihren Namen verdankt sie dem azurblauen Mittelmeer, das die Küsten und Strände säumt. Berühmt gemacht haben die „Côte“ vor allen Dingen die mondänen Urlaubsorte Cannes, Saint-Tropez, Antibes, das kulturelle Zentrum Nizza und natürlich das Fürstentum Monaco.

An diesen Glamour- und Jetset-Orten haben die Garbo und die Dietrich, Picasso und die Kennedys, später Brigitte Bardot und Gunther Sachs geurlaubt oder gelebt. Bis heute ist die französische Riviera Anlaufstelle für den internationalen Jetset. Filmstars triffst du an der Côte d’Azur nicht nur während der jährlichen Filmfestspiele in Cannes.

Nice to know: Um die 40 Sternerestaurants finden sich an der Côte d’Azur und eine große Auswahl an Luxushotels, etwa das Schlosshotel Château de la Messardière in Saint-Tropez. Auf den Promenaden kannst du flanieren, im Picasso-Museum in Antibes Kunst genießen – Ausnahmekünstler Picasso hatte eine starke Verbindung zu Südfrankreich.

Der Hafen von Cannes.

Wenn das Leben andere Pläne hat

Du kannst deine Reise nicht wie geplant antreten oder musst vorzeitig heimfahren? Mit der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung von AXA Partners bist du für alle Fälle abgesichert.*
 
Mehr erfahren

Nouvelle-Aquitaine: Baden und kuren

Nouvelle-Aquitaine in Südwestfrankreich ist die flächenmäßig größte französische Region und sehr geeignet für einen Frankreichurlaub am Meer. Die Weinstadt Bordeaux, aus deren Umgebung einige der weltbesten Rotweine stammen, oder Limoges, bekannt für sein edles Porzellan, sind nur zwei Beispiele von vielen. Nouvelle-Aquitaine hat auch eine 720 Kilometer lange Atlantikküste mit Jachthäfen, Bade- und Kurorten.

Die Inseln Île de Ré und Île d’Oléron zwischen La Rochelle und Hendaye sind schöne Ausflugsziele. Die Küstenstadt Biarritz ist berühmt für ihre Eleganz, herrliche Strände mit tollen Surfspots und hervorragende Gastronomie. Wer nach purer Entspannung sucht, wird sie während der Meerwassertherapie in Royan oder Saint-Jean-de-Luz finden.

Must-do: In der Region die Dune du Pilat bestaunen und besteigen, die höchste Düne Europas. Oben angekommen, ist der Blick über die Bucht von Arcachon atemberaubend.

Sonnenuntergang am Atlantik.

Okzitanien: Mild und wild

Weil ganz Okzitanien in Südfrankreich für den Urlaub etwas bietet, beschränken wir uns hier auf die Attraktionen der mehr 200 Kilometer langen Mittelmeerküste, die von der Camargue bis zu den Pyrenäen reicht: Lange und breite Sandstrände machen die Languedoc-Küste am Mittelmeer für Familien attraktiv. Viele schöne Badeorte und Strände mit sanft abfallendem Zugang zum Wasser bei meist mittlerem Wellengang sind ideal zum Planschen mit Kindern.

Die Languedoc-Küste beginnt beim Städtchen Grau-du-Roi, die katalonische beginnt bei Argelès-sur-Mer und reicht bis Cerbère an der spanischen Grenze, wo die Natur wilder und rauer wird. Kleinere Sand- und Kieselsteinstände sind oft von Felsen und Klippen umgeben und können nur über steile Wege erreicht werden. Dafür sind sie windgeschützt.

Nice to know: Besonders schöne Fischerstädtchen sind Sète, Le Grau-du-Roi und Collioure. Bei deinem Frankreichurlaub am Meer lohnt zudem ein Besuch von Perpignan mit dem Palast der Könige von Mallorca und der malerischen Altstadt.

Splitlevel-Aufnahme von Tauchern und einem Boot.

Pays de la Loire: Sonnenbad und Wassersport

Die Region Pays de la Loire im Westen des Landes und ihre Loire-Schlösser sind in der ganzen Welt bekannt. Die 450 Kilometer Atlantikküste und die vorgelagerten Inseln machen die Region auch für Meeresfreund:innen attraktiv. Wilde, felsige Abschnitte wechseln sich mit Sandstränden ab.

La Baule und Les Sables d’Olonne sind sehr schöne Badeorte. Die Insel Île d’Yeu, 20 Kilometer vor der Festlandküste gelegen, bietet an der Ostküste gute Bademöglichkeiten. Segeln, Hochseeangeln, Meereskajak, Tauchen, Kitesurfen oder Surfen sind andere Möglichkeiten, in Pays de la Loire das Meer zu genießen.

Must-do: Einen Abstecher machen in die eindrucksvolle Landschaft der Salinen von Guérande, deren Salz es überall in Frankreich gibt. Diese rund 2.000 Hektar großen Salzgärten werden durch die Meeresbuchten von Le Croisic und Mesquer gespeist.

Nerdpedia


Zu einem Frankreichurlaub am Meer gehören Austern. Einige Fakten:
  • Austern enthalten nur 80 Kalorien pro 100 Gramm.
  • Französische Austern werden in die Größenkategorien 0 bis 5 eingeteilt.
  • Die mittelgroße Nummer 3 ist am beliebtesten.
  • Der Schriftsteller Giacomo Casanova soll bis zu 50 Austern am Tag geschlürft haben.
Ein Weg zum Meer.

Bretagne: Rosa Granit und Natur pur

Die Bretagne im Nordwesten Frankreichs bietet eine facettenreiche Landschaft mit schroffen Küsten und grünem Hinterland. Besonders die Atlantikwestküste ist stürmisch und rau. Zu den Sehenswürdigkeiten gehören der Leuchtturm und die karge Landschaft der Landzunge Pointe du Raz, die Hafenstadt Douarnenez, das Dorf Le Conquet und der Badeort Plougonvelin.

Die Bretagne ist einfach perfekt für deinen Roadtrip durch Frankreich und einen Urlaub am Meer. Du bist mit deinem eigenen Fahrzeug unterwegs? Dann ist die Taschenversicherung SafetyFirst von Mehrwerk Nord, vermittelt durch American Express, eine gute Begleitung. Diese sichert nicht nur deine Wertsachen wie Smartphone oder Geldbeutel gegen Diebstahl, Beschädigung und Verlust ab: Kommen deine Fahrzeugschlüssel abhanden, erhältst bis zu 600 Euro für einen Schlüsseldienst.*

Nice to know: Das Klima ist ozeanisch, vom Golfstrom geprägt und neigt zu raschen Umschwüngen. Die Südküste ist milder und regenärmer als die Nordküste. Im Juli fällt der geringste Niederschlag.

Der Leuchtturm Petit Minou an der bretanischen Küste.

Normandie: Geschichte und Meer

Die Normandie im Norden Frankreichs grenzt im Westen an die Bretagne. Der Klosterberg Mont-Saint-Michel im Ärmelkanal gilt als Tor zur benachbarten Region. Er ist eine der im wahrsten Sinne des Wortes herausragenden Sehenswürdigkeiten Frankreichs und gehört zum UNESCO-Kulturerbe der Menschheit.

Die sogenannte Alabasterküste, die Côte d’Albâtre, mit ihren weißen Klippen und den Wanderwegen mit wundervollen Aussichten wäre zu nennen. Die Côte Fleurie, die Blumenküste mit den mondänen Atlantik-Seebädern Deauville, Trouville und Cabourg, war und ist Reiseziel für Jetsetter:innen.

Nice to know: Die ehemaligen Landungsstrände, die Plages du Débarquement, der Omaha Beach, Utah Beach und weiterer Küstenabschnitte erinnern an die jüngste Geschichte und die Invasion der Westalliierten im Juni 1944, bekannt als D-Day.

Blick auf den Mont Saint-Michel bei Ebbe

Hauts-de-France: Naturgewaltig

England und Frankreich trennen an der engsten Stelle des Ärmelkanals nur etwa 30 Kilometer. So entdeckten die Engländer:innen Nordfrankreich, die Hauts-de-France, im 19. Jahrhundert für einen Urlaub am Meer. Die Region ist geprägt von abwechselnd weiten Stränden und hohen Klippen. Wie auf der englischen Seite bestehen sie aus weißer Kreide und werden deshalb Côte d’Opale, Opalküste, genannt.

Die Bucht der Somme, die sich an den Küstenabschnitt anschließt, gilt als eine der schönsten der Welt. Sand, Kies, Dünen, das Watt, Himmel und Meer bilden eine unglaubliche Kulisse, in der die größte Seehundkolonie Frankreichs lebt und Tausende von Zugvögeln ihren Zwischenstopp machen.

Nice to know: Für einen Frankreichurlaub am Meer aus Strandseglerperspektive ist der Strand von Wimereux in der Nähe von Boulogne-sur-Mere ein idealer Ort. Bei Ebbe treibt dich der Wind über den Sand.

Am Meer mit Kindern

Wer sich mit Kind und Kegel in Frankreich ans Meer aufmacht, sollte eher an die Mittelmeerküste fahren als an den Atlantik. Die Mittelmeerwellen schlagen nicht so hoch, der Unterschied zwischen Ebbe und Flut fällt nicht ins Gewicht.
 
Insgesamt geht es am Mittelmeer im wahrsten Sinne des Wortes familiärer zu. Das französische Volk ist sowieso kinderfreundlich, dazu verpflichten sich Destinationen, die das Gütesiegel „Famille Plus“ tragen, dazu alles zu tun, Familien und Kindern einen gelungenen Urlaub zu sichern.
Luftbild der Somme-Bucht.

Korsika: Reif für die Insel

Die Mittelmeerinsel Korsika gehört seit 1786 zu Frankreich, ist aber 180 Kilometer vom Festland entfernt. Auf Korsika lassen sich wunderbare Strandurlaube verleben. Besonders schön sind die in der Umgebung des malerischen Städtchens Porto Vecchio und der zugehörigen Bucht.

Ein attraktives Ausflugsziel im Nordosten der Insel, abseits vom Touristentrubel und mit unberührter Natur, ist das Cap Corse. Auch wandern lässt es sich in Korsikas wilder Natur ganz hervorragend. Und abends lässt du es dir in einem der schönsten Hotels der Insel gut gehen und tankst Kraft für den nächsten Tag.

Must-do: Am südlichen Ende Korsikas die Stadt Bonifacio besuchen, die eine sehr schöne Altstadt hat und ein guter Ausgangspunkt ist für einen Tauchausflug zu den Lavezzi-Inseln.

Fischerboote im Hafen von Tino Rossi.

Frankreichurlaub: Mehr als nur Meer

Mit ihrem fantastischen Essen, Wein, Champagner, ausgezeichnetem Cognac und ihrem Charme macht das französische Volk es Besucher:innen sehr leicht, das Land zu lieben. Für einen Frankreichurlaub am Meer sprechen unter anderem das mediterrane Klima, die traumhaften Strände und viele Regionen, die ihren eigenen Reiz haben.

Zu bedenken ist, dass in den Hauptreisemonaten August und Juli die Strände und Küsten besonders gut besucht sind. Das Schöne daran: Französische Bürger:innen reisen gerne in Frankreich. Es werden sich also Gelegenheiten finden, nicht nur das Land, sondern auch die Leute kennenzulernen.

Deine Frankreichreise steht kurz bevor, die Vorfreude ist groß – und dann erkrankt deine Reisebegleitung? Nicht ärgern: Dank der Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung von AXA Partners erhältst du eine Erstattung deiner Reisekosten bis zu 10.000 Euro, denn je nach gewählter Police sind bis zu neun Personen versichert (davon maximal zwei Erwachsene).*

FAQ: Häufige Fragen und Antworten

Wo kann ich in Frankreich am Meer Urlaub machen?
In acht von insgesamt 13 Regionen kannst du in Frankreich am Meer Urlaub machen: Die Provence, Nouvelle-Aquitaine, Okzitanien, Pays de la Loire, Bretagne, Normandie und Hauts-de-France haben großartige Küstenabschnitte, insgesamt sind es fast 5.500 Kilometer.
Welches Meer grenzt an Frankreich?
Frankreich liegt an zwei Meeren: Im Norden und Westen grenzt es an den Atlantik, im Süden ans Mittelmeer.
Wie lange fahre ich in Frankreich ans Meer?
Frankreich ist an drei Seiten von Meer umgeben, die Küste ist rund 5.500 Kilometer lang. Entsprechend hast du es fast überall in Frankreich nicht weit bis ans Meer. Am weitesten ist es wohl aus dem Herzen Frankreichs bis an den Atlantik: rund 400 Kilometer.

Lust auf Reisetipps, Inspirationen und neue Impulse für deinen Lifestyle? Wir liefern dir die besten Storys und Neues aus dem AMEXcited-Kosmos direkt ins Postfach. Abonniere unseren Newsletter und erfahre die Highlights immer aus erster Hand.

JETZT ANMELDEN

Mehr zu dem Thema


*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Versicherungsproduktes entnehmen.

AXA Partners, agierend unter dem Namen Inter Partner Assistance S.A., ist Teil der AXA Gruppe und bietet unter anderem exklusive Versicherungen für American Express an, darunter den Reiserücktrittschutz. Die vollständigen Informationen zu den Versicherungsleistungen und Ausschlüssen findest du in den Versicherungsbedingungen.

Die Mehrwerk Nord GmbH mit Sitz in Hamburg gehört zur Mehrwerk Gruppe, einem inhabergeführter Komplettanbieter für Mehrwertleistungen, und bietet unter anderem exklusive Dienstleistungen für American Express an, darunter die SafetyFirst Taschenversicherung. Die vollständigen Informationen zu den Versicherungsleistungen und Ausschlüssen findest du in den Versicherungsbedingungen.
WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
WELCHE KREDITKARTE PASST ZU DIR?
An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Einmalige Chance: 230 Euro Startguthaben sichern!*
Beantrage noch heute deine American Express Platinum Card.