Bitte Suchbegriff eingeben…

Kanarische Inseln: Darum sind sie ein absolutes Urlaubsparadies

Rückansicht eines Mannes in einem Gebirge, inmitten tropischer Vegetation
Markus Huth
Markus Huth
Palmen wanken im Wind, die Wellen des blauen Atlantiks rauschen an den Strand: Die zu Spanien gehörende Inselgruppe der Kanaren vor der Westküste Afrikas gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen der Welt. Das subtropische Klima sorgt auch im Winter für frühlingshafte Temperaturen und es gibt schöne Strände, malerische Bergwelten sowie eine historisch gewachsene Kultur mit authentischer Architektur und gutem Essen. Jede der sieben Inseln des Archipels ist einzigartig. Wir stellen sie vor.
  1. Das sind die Kanaren
  2. Die größte Kanareninsel: Teneriffa
  3. Surfen, Strand und mehr: Fuerteventura
  4. Insel der Kontraste: Gran Canaria
  5. Die Kraft der Vulkane: Lanzarote
  6. Klein aber fein: La Gomera, El Hierro und La Palma
  7. Die wunderbare Vielfalt der Kanaren

Das sind die Kanaren

Die Kanaren sind vor Millionen von Jahren vulkanisch entstanden. Zu dem Archipel zählen sieben Inseln, die zu Spanien und damit zur Europäischen Union gehören:

Sie haben eigene Regierungs-, Verwaltungs- und Repräsentationsorgane, die sogenannten Cabildos Insulares. Zu den Kanaren zählen außerdem die kleine bewohnte Insel La Graciosa sowie fünf unbewohnte Inselchen.

Kanarische Inseln sind ein Urlaubsparadies

Aufgrund ihrer landschaftlichen, mikroklimatischen und kulturellen Vielfalt bieten die Kanaren eine große Auswahl an Aktivitäten und Urlaubsarten von Strand- und Wander-, Tauch- und Surfurlaub oder Städtetrip. Es gibt viele Flüge von deutschen und europäischen Flughäfen. Sehr gut ist die Anbindung an die großen internationalen Flughäfen auf Teneriffa und Gran Canaria.

Auch für kulinarische Genießer:innen und Wein-Gourmets halten die Kanarischen Inseln ein tolles Angebot parat: Egal ob die berühmten Papas arrugadas mit Mojo, Palmenhonig, Meeresfrüchte oder Weine aus regionalem Anbau – es gibt eine große geschmackliche Vielfalt zu entdecken.

Eine Gasse mit weißen Häusern im kanarischen Stil und üppigen Blumenranken

Finanzspritze für die Reisekasse 

American Express schenkt dir zu jeder Platinum Card 200 Euro Reiseguthaben jährlich.* 

Die beste Reisezeit ist immer

Dank des subtropischen Klimas ist grundsätzlich jede Jahreszeit für eine Reise auf die Kanaren geeignet, die auch die Inseln des ewigen Frühlings genannt werden. Selbst im Winter herrschen an den Küstenregionen Temperaturen von etwa 20 Grad.

Im Sommer wirkt die Atlantikströmung kühlend, es kann allerdings über 30 Grad werden. Grundsätzlich sind Lanzarote und Fuerteventura etwas wärmer und trockener und damit selbst im Winter gute Strandurlaubsziele.

Good to know: Da die Kanaren zu Spanien gehören, ist der Euro die offizielle Währung.

Nerdpedia

Die am häufigsten besuchten Inseln der Kanaren sind laut Statista Teneriffa und Gran Canaria: 2019 reisten etwa 5 Millionen Menschen mit dem Flugzeug nach Teneriffa und circa 3,6 Millionen nach Gran Canaria.

Die größte Kanareninsel: Teneriffa

Mit fast einer Million Einwohner:innen – die Tinerfeños genannt werden – ist die rund 83 Kilometer lange und bis zu 54 Kilometer breite Insel Teneriffa die größte des Archipels. Die Hauptstadt ist Santa Cruz de Tenerife im Norden. Dort findest du einige der hervorragenden Unterkünfte auf Teneriffa.

Perfektes Reiseziel für Strandfans

Teneriffa bietet wunderschöne Strände. Im Süden der Insel ist das Klima am wärmsten. Neben den natürlichen Stränden mit dunklem Vulkansand gibt es zahlreiche, die mit goldgelbem Sand der Sahara aufgeschüttet wurden.

Die besten Aktivitäten auf Teneriffa

Mit seiner Vielzahl an schönen Stränden ist Teneriffa perfekt geeignet zum Baden und Schwimmen, zum Windsurfen, Surfen und Schnorcheln. Neben den Wasseraktivitäten ist Teneriffa auch für Wanderfreund:innen ein perfektes Ziel, vor allem der grünere Norden.

Auf der Insel befindet sich mit dem nichtaktiven Vulkan El Teide, der mehr als 3.700 Meter hoch ist, zudem der höchste Berg Spaniens. Es gibt eine Seilbahn, mit der du die atemberaubende Landschaft des umliegenden Nationalparks aus der Vogelperspektive erleben kannst.

Medizinische Hilfe auf Reisen

Bei der American Express Gold oder Platinum Card ist eine Auslandsreise-Krankenversicherung bereits inklusive.*

Teneriffa kulinarisch entdecken

In der Hauptstadt Santa Cruz, in den vielen Urlaubsorten, aber auch in den kleinen Dörfern findest du viele tolle Restaurants, ob international geprägt oder authentisch regional. Wer das Essen wie die Einheimischen genießen möchte, sollte eines der vielen kleinen Lokale, sogenannte Guachinchen aufsuchen.

Teneriffa bietet einige Top-Restaurants, die du nicht verpassen solltest. Typische regionale Speisen sind Fischgerichte, Ziegenkäse und die Kichererbsen Gabanzas, zudem Fleisch und dazu Wein aus der Region. Ein klassisches Gericht ist etwa Conejo en Salmorejo – Kaninchen.

Good to know: Eine tolle Aktivität für Familien ist ein Besuch des Loro Parque, der als einer der besten Zoos der Welt gilt.

Panorama von Puerto de la Cruz am Meer mit Vulkanberg im Hintergrund

Surfen, Strand und mehr: Fuerteventura

Die mit 1.660 Quadratkilometer flächenmäßig zweitgrößte Kanareninsel ist Fuerteventura. Sie ist mit rund 120.000 Einwohner:innen eher dünn besiedelt. Landschaftlich ist sie geprägt von weißen Traumstränden und Dünenlandschaften, die Inselhauptstadt ist Puerto del Rosario.

Insel der Traumstrände

Fuerteventura ist die älteste Kanareninsel: rund 20 Millionen Jahre alt. Im Vergleich zu ihren Schwestern ist das Terrain recht wüstenähnlich. Aufgrund der in der Regel besonders und verlässlich angenehmen Temperaturen sowie den paradiesischen Stränden ist Fuerteventura ein Top-Ziel für Badeurlauber:innen und Surffans.

An der Playa de Corralejo im Nordosten gibt es für Wind- und Kitesurfer:innen einen abgegrenzten Abschnitt. Die Strände rund um den Ort Corralejo haben kristallklares Wasser und feinen, hellen Dünensand mit flachem Einstieg in den Ozean.

Im Hauptort Puerto del Rosario liegt die Playa Blanca: ein 600 Meter langer Sandstrand, der sauber und gepflegt ist, mit Duschen, Toiletten und einem Spielplatz. Im Südwesten der Insel findest du den Bilderbuchstrand Playa de Cofete mit türkisem Wasser und goldenem Sand, der rund zehn Kilometer lang ist und von Bergmassiven eingerahmt wird.

*Detaillierte Informationen zu Leistungen, insbesondere zu Ausschlüssen, kannst du den jeweiligen Bedingungen des Kartenproduktes entnehmen.

Aktivitäten auf Fuerteventura

Fuerteventura lädt ein zum Schwimmen, Surfen, Kiten oder Schnorcheln. Daneben ist die Tierwelt rund um die Insel sehenswert und es werden Touren zum Sichten von Walen und Delfinen angeboten. Die vielen Dünen eignen sich zudem für Buggy-Touren, auf die sich Anbieter spezialisiert haben. Und es gibt schöne Wanderrouten auf Fuerteventura – für die du unbedingt einen Sonnenhut dabeihaben solltest.

So schmeckt Fuerteventura

Die tollen Restaurants und Lokale auf Fuerteventura tischen ein reichhaltiges Angebot aus Meeresfrüchten wie Fisch oder Oktopus, Fleisch und regionalen Weinen auf. Zudem finden sich typische kanarische Spezialitäten wie das scharfe Ziegenkäsepüree Almogrote oder der Eintopf Rancho Canario.

Essen genießen, bei den Aktivitäten auspowern und Strände erkunden – da braucht es eine gute Unterkunft, in der du gut schläfst und dich wohlfühlst. Dazu gibt es auf Fuerteventura wunderbare Hotels.

Landschaft mit Sanddünen am Meer, durch die eine Küstenstraße führt

Insel der Kontraste: Gran Canaria

Gründe Wälder, Wüstendünen, hohe Berge und feine Strände: Gran Canaria bietet auf seiner fast kreisförmigen Fläche schöne Gegensätze und damit vielfältige Möglichkeiten für deinen Urlaub. Die Insel hat rund 850.000 Einwohner:innen und die Hauptstadt Las Palmas de Gran Canaria ist eine lebendige Metropole, in der auch das deutsche Konsulat seinen Sitz hat. Für deinen Aufenthalt gibt es auf Gran Canaria tolle Unterkünfte.

Strände auf Gran Canaria

Versteckt oder direkt an der Uferpromenade, dunkler oder heller Sand: An ihrer mehr als 230 Kilometer langen Küste hat Gran Canaria Strände für fast jeden Geschmack. Einer der beliebtesten ist der lange goldene Sandstrand Playa de las Canteras direkt in der Hauptstadt mit vielen Cafés und Restaurants an der Promenade. Wer es eher natürlich mag, sollte den berühmten Dünenstrand von Maspalomas nicht verpassen, der an eine echte Wüste erinnert.

Nerdpedia

Las Palmas auf Gran Canaria gehört mit durchschnittlich 341 Sonnenstunden im Monat zu den sonnigsten Städten in Europa.

Wandern und andere Aktivitäten auf Gran Canaria

Baden, Schwimmen, Surfen oder Schnorcheln – all das kannst du auf Gran Canaria wunderbar machen. Zudem bietet die vielfältige Insel Möglichkeiten zum Städteurlaub, etwa in der Hauptstadt Las Palmas, zum Golf spielen, Radfahren und sogar Kamelreiten. Einen Besuch wert sind auch der schöne Zoo Palmitos Park und das Aqualand Maspalomas im Süden. Berühmt ist Gran Canaria vor allem für die schönen Wanderrouten:

Kulinarik auf Gran Canaria

Die traditionelle Küche, die du in den sehr guten Restaurants auf Gran Canaria entdecken wirst, ist bäuerlich geprägt mit Zutaten aus der Region. Wie für die Kanaren typisch kommen die Einflüsse von den Ureinwohner:innen aus Spanien sowie Afrika. Berühmt ist Gran Canaria für den guten Ziegenkäse, das Maismehl Gofio und den guten Wein, der unter anderem an den Hängen des Monte Lentiscal angebaut wird.

Stadtpanorama von Las Palmas mit bunten Häusern auf einem Hügel, im Hintergrund das Meer mit Schiffen

Extra-Tipp

Besitzer:innen einer American Express Karte sind auf Reisen weltweit gut abgesichert. Eine Verkehrsmittel-Unfallversicherung ist ab der Blue Card inklusive.* 

Die Kraft der Vulkane: Lanzarote

Versteinerte Lavaformationen und karge Vulkankegel: Auf der knapp 60 Kilometer langen und bis zu 30 Kilometer breiten Insel Lanzarote ist die ursprüngliche Kraft der Vulkane landschaftlich noch gut sichtbar. Aber keine Sorge: Fast alle sind inaktiv, bei deinem Urlaub kannst du in den schönen Hotels auf Lanzarote gefahrlos und besonders komfortabel unterkommen.

Die Strände der Insel

Lanzarote hat zahlreiche sehr schöne Strände, die sich durch den Kontrast zwischen kristallklarem Wasser und faszinierenden Gesteinsformationen auszeichnen: Der lange Naturstrand Playa de Famara im Norden der Insel bietet eine tolle Aussicht auf die umliegenden Berge und auf die kleine Nachbarinsel La Graciosa.

Im Süden liegt die Playa Blanca, deren heller Sandstrand so schön ist, dass der beliebte umliegende Ferienort nach ihm benannt ist. Du findest zahlreiche Cafés und Restaurants. Die Playa Grande in Puerto del Carmen ist der Hauptstrand des beliebten gleichnamigen Ferienortes. Er ist mehr als einen Kilometer lang, bietet viele Sport- und Freizeitmöglichkeiten sowie eine sehr gute Infrastruktur mit Sonnenschirmen, Toiletten und Restaurants.

Aktivitäten auf Lanzarote

Neben allen möglichen Arten von Wasserspaß und -sport kannst du auf Lanzarote Wal- und Delfin-Watching machen, durch den Nationalpark Timanfaya wandern und weitere spektakuläre Wanderrouten bewältigen. Angeboten werden zudem Buggy-Offroad-Touren und Kamelreiten. Für historisch Interessierte lohnt sich ein Besuch von Teguise, der alten Hauptstadt der Insel, und Kunstfans können auf den Spuren des berühmten Architekten und Künstlers César Manrique wandeln.

Lanzarote kulinarisch entdecken

Vor allem in Teguise findest du neben den klassisch kanarischen Geschmackseinflüssen auch Berberküche aus Nordafrika, etwa die traditionelle Tajine. Kanarische und internationale Gerichte sowie edle Weine werden deinen Gaumen erfreuen. Auf Lanzarote gibt es einige der besten Restaurants der Kanaren.

Ein bewölkter Sandstrand mit Kitesurfenden im Wasser

Nerdpedia

Auf der kleinen Kanareninsel La Gomera gibt es eine uralte Pfeifsprache: Silbo Gomero. Kinder lernen sie in der Schule.

Klein aber fein: La Gomera, El Hierro und La Palma

Während die meisten Urlauber:innen jedes Jahr auf die vier großen Kanareninseln reisen, liegen im Westen des Archipels die drei kleinen Inseln La Gomera, El Hierro und La Palma abseits des Massentourismus.

Die magische Insel: La Gomera

Wegen ihrer landschaftlichen Schönheit mit nebelverhangenen Bergwäldern und wilden Küstenabschnitten wird La Gomera La Isla Mágica genannt. Vor allem in deutschsprachigen Ländern gilt die Insel als Top-Urlaubsziel mit wunderschönen Wanderrouten und tollen Stränden – selbst die ehemalige Bundeskanzlerin Angela Merkel macht auf dieser Kanareninsel Urlaub.

Einzigartig ist der Lorbeer-Urwald auf La Gomera, weltweit einer der Letzten seiner Art. Außerdem wachsen auf dem Eiland die meisten kanarischen Palmen und es ist Zentrum der Palmenhonig-Gewinnung.

Ein Paradies für Taucher:innen: El Hierro

El Hierro, die mit etwa einer Million Jahre die jüngste der kanarischen Inseln, ist auf der ganzen Welt als Top-Location für Taucher:innen bekannt. Das klare Wasser ermöglicht Sichtweiten bis zu 30 Metern und es gibt eine große Artenvielfalt. Auch oberhalb der Meeresoberfläche lädt die faszinierende Landschaft aus scharfen Felsen, steilen Klippen, wilden, schönen Stränden und natürlichen Pools zum Wandern, Baden und Verweilen ein.

Das Tor zu den Sternen: La Palma

Die Insel La Palma ist wegen der schönen Berg- und Steilküstenlandschaft eine Region mit hervorragenden Wanderrouten. Darüber hinaus gibt es schöne Strände, wie etwa den dunklen Sandstrand von Tazacorte. Am Hang des Berges Roque de los Muchachos steht zudem ein berühmtes astrophysisches Observatorium, weil Sterne und Weltraum von hier besonders klar zu sehen sind.

Good to know: Um die kleinen Kanareninseln zu erreichen, fliegst du zunächst nach Teneriffa oder Gran Canaria und reist dann mit der Fähre oder einem Regionalflugzeug weiter.

Panorama eines palmengesäumten Tals vor nebelverhangenen Bergen

Urlaub auf den Kanaren. Auf den Geschmack gekommen?

Buche deinen Urlaub über den Online-Reise-Service von American Express und profitiere mit deiner Platinum Card so von besonderen Vorteilen.*

Die wunderbare Vielfalt der Kanaren

Egal ob du ein Fan von klassischem Strandurlaub bist oder gerne wanderst und Sport treibst: Mit ihrer landschaftlichen Vielfalt haben die Kanaren für jede Urlaubsart etwas zu bieten. Die wunderschönen Strände, die malerischen Bergwelten oder exotischen Vulkan- und Felslandschaften machen jede Reise zu einem ganz besonderen Erlebnis. Und das Beste: Aufgrund ihrer reichen Kultur, Geschichte und Kulinarik kommen dabei alle deine Sinne zum Einsatz und in den Genuss.

Informationen zu Covid-19

Reisen und die Freizeit genießen – wir alle freuen uns darauf, wenn das wieder ohne Corona-Einschränkungen möglich ist. Bis dahin können sich die Regelungen jederzeit kurzfristig ändern. Bitte informiere dich vor einer Reise oder einem Ausflug über die aktuellen Auflagen vor Ort.

Mehr zu dem Thema

An dieser Stelle befinden sich Inhalte aus sozialen Medien
Wir verwenden den Service eines Drittanbieters, um Inhalte einzubetten. Dieser Service kann Daten zu Ihren Aktivitäten sammeln. Bitte lesen Sie die Details durch und stimmen Sie der Nutzung des Services zu, um die Inhalte anzusehen.
MEHR INFORMATIONEN
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Dein Update mit Inspiration und Impulsen für deinen Lifestyle: Travel, Fashion, Mobility und mehr. -Update: Jetzt den Newsletter anfordern und inspirieren lassen.
Einwilligung: Durch Anklicken des Buttons "[Kostenlos Anfordern]" erklärst du deine Einwilligung, dass wir, American Express S.A. (Germany branch), dir regelmäßig Informationen mittels unseres E-Mail-Newsletters zu den Themen Discovery, Lifestyle und Trends sowie zu unseren Produkten per E-Mail zuschicken. Du kannst dich jederzeit von diesem Newsletter abmelden. Du willigst ein, dass wir deine personenbezogenen Daten – wie in den Hinweisen zur Einwilligung und Datenschutz sowie der Datenschutzerklärung beschrieben – zur Zusendung und Analyse der E-Mailing-Newsletter verarbeitet werden. Diese Zustimmung kannst du jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.
Mehr Abenteuer. Mehr Inspiration. Mehr für dich.
Spannende Lifestyle-Ideen & aufregende neue Produkte
Entdecke exklusive Trends rund um Lifestyle, Cars, Mobility und Co. mit dem -Update. Jeden Monat in deinem Posteingang.